Jump to content
4sarasvati

Slow-Sex statt Fast Fuck

Empfohlener Beitrag

4sarasvati
Geschrieben

Grad im Netz aufgeschnappt: "Slow Sex statt Fast Fuck"

Ist es beim Sex wie beim Essen, d.h. die langsam genossene "Mahlzeit" macht satter und gibt längere Befriedigung?

Verdirbt zuviel Fast Fuck den Geschmack?

Geschrieben

Weiss nicht! Betreibe kein Fast-Fuck!!!!!!


Myrff
Geschrieben

Was ist denn überhaupt Fast-Fuck?
Wenn es im Schlafzimmer nach verbrannten Gummi riecht?


Geschrieben

Alles zu seiner zeit würde ich sagen.
Ich denke mal das "Fast Fuck" (was für eine Bezeichnung) auch schonmal ganz prickelnd sein kann, sofern beide Seiten es MAL "fast" haben wollen.


4sarasvati
Geschrieben

Stimmt, immer Slow Food zelebrieren zu wollen wäre auch wieder anstrengend....


Geschrieben

Und....hehehehe....es gibt Situationen wo einem die Zeit im Nacken sitzt


Geschrieben

Da kann ich Handbetrieb empfehlen!!!!


Geschrieben

Wer sagt denn, das Handbetrieb immer "Fast" ist?


Geschrieben

Wenn Lust und Zeitmangel zusammentreffen, kann ein Quickie sehr erquickend sein. Aber ständig nur mal fix würde wohl eintönig. Als Grundversorgung ist mir entspanntes Miteinandertreiben-lassen wichtiger.


Geschrieben

Was ist denn überhaupt "Fast Fuck"?

Die Dauer des gesamten Sexes (Quicki oder ausgedehnte Nummer)?
Die Geschwindigkeit wie eingedrungen wird *g?

Alles zu seiner Zeit:

Richtig liegt man bei mir immer, wenn man langsam und kuschelig beginnt
(ich meine nun kein stundenlanges Vorspiel!) und mit dem Erregungsgrad das Tempo steigt und der Sex etwas "aggressiver" wird. Quicki also nur wenn´s mal gar nicht anders geht oder besonders "nötig" ist *kicher


Geschrieben

Ich habe bei "Fast Fuck" nicht an die Geschwindikeit des Aktes gedacht sondern an die Dauer des "Vorlaufes".

Also die Dauer zwischen dem Erstkontakt und dem Akt.


Ich kann bestätigen, dass diese Dauer, in den letzten 20 Jahren immer kürzer wurde.
Ich denke das dies eher zum Vorteil der Menschen gereicht.

OP: Was ist gemeint?


Geschrieben

Ich kann bestätigen, dass diese Dauer, in den letzten 20 Jahren immer kürzer wurde.
Ich denke das dies eher zum Vorteil der Menschen gereicht.



Meinst du jetzt die Menschen im Allgemeinen, oder vor allem dich?


SinnlicheXXL
Geschrieben

Klarkopf, war das eine Umschreibung dafür, dass Frauen heutzutage sehr viel schneller zum Sex bereit sind und nicht erst wochenlang angebalzt werden wollen? Tja, da ist vermutlich was dran.

Slow Sex und Fast Fuck (was für Ausdrücke!!! ) können sich durchaus ergänzen. Wenn ich von einem Liebhaber nur Quickies bekäme, würde ich ihn aber sehr schnell abservieren. Weiß ich hingegen, dass auf einen FastFuck ein ausgiebiges Verwöhnprogramm folgen wird, kann meinetwegen das Vorspiel gerne zum Nach- bzw. Zwischenspiel werden.


Geschrieben (bearbeitet)

... Weiß ich hingegen, dass auf einen FastFuck ein ausgiebiges Verwöhnprogramm folgen wird, kann ...



Das ist wahre Philosophie!

Während der ambulanten Triebabfuhr eines Mannes kommende Genüsse zu erkennen und wahrzunemen.

Wenn du diese Fähigkeit hast. sollten dich alle Frauen beneiden, welche da nur die ambulante Triebabfuhr, ohne Erwartung von Genuss, über sich ergehen lassen müssen.

OP, wir warten auf Deine Präzisierung.

Edith sagt: Präzisierungen


bearbeitet von KlarKopf
SinnlicheXXL
Geschrieben

Lach - das geht natürlich nur, wenn ich jemanden kenne! Da weiß ich doch, dass er nicht nach einem Quickie aufstehen und gehen wird. Außerdem: wenn ich mich auf ihn freue und weiß, dass ich gleich guten Sex haben werde, kann ich durchaus so erregt sein, dass ich keinerlei Vorspiel brauche. Es ist ein Ammenmärchen, dass alle Frauen immer erst ewig für den Sex vorbereitet werden müssten! Wer sagt denn, dass Frau bei der "Ambulanten Triebabfuhr des Mannes" nicht ebenfalls auf ihre Kosten kommen kann?

Allerdings könnte ich nur hardcore Sex nicht ertragen. Da müssen durchaus (nicht jedes Mal, aber insgesamt gesehen) immer auch gefühlvolle, zärtliche Momente dabei sein. Die Mischung machts! Übrigens: Das gilt durchaus auch für die Männer. Im Normalfall genießen die es sehr, sich auch mal hinzulegen und verwöhnt zu werden!


Geschrieben

Also das ist wieder mal so eine "Tolle" geschichte Slow Sex Fast Fuck, wenn ich das wörtlich vergleiche ist das wie Äpfel und Birnen mit Zwetschgen und Kirschen vergleichen !
Ein slow sex mus ich auch mit Fast Sex vergleichen , weil sex das gesammte meint .
Fuck ist aber nur die Penetrtion ! Ein Fast Fuck ist eine schnelle Penetration slow währe dann langsam ,ob da die geschwindigkeit oder die zeit gemeint ist haben wir noch gar nicht erörtert !!!!????

Ein Quicky nannte mann mal den schnellen sex , die schnelle nummer ! Ist doch eine geile sache wenn man scharf auf einander ist und dies gleich auslebt!
Auch der intensive ausgedehnte sex ist was deines !
Alles beide hat seinen Reitz kommt auf die situation an , oder !!!!!!!!!!!!!!!!


blulagoon
Geschrieben

Bei Frauen geht sowieso kein Quickie ohne Ansagen. Damit kann man nicht einfach ankommen, wann einem danach ist, sondern der muss rechtzeitig beantragt werden. Ohne Antrag kein Verkehr, egal, ob slow, oder fast fuck.


Geschrieben

Quickie mit ansage...was ist das denn ?

Ist es den nciht wie überall, auf die Mischung kommt es an...

Mal so oder so, aber immer gerne _9

aber fast fick..ähm oder slow sex..sind alles begriffe die ich persönlich dabei nicht brauche.


Lichtschimmer
Geschrieben (bearbeitet)

Verdirbt zuviel Fast Fuck den Geschmack?

Promiskuität zerstört das Gefühl für Nuancen in der Erotik, nicht die Lust am Sex. Nur wird durch sie die Menge wichtiger, als die Tiefe.

Dieses "Slow Sex - Fast Fuck" meint bestimmt nicht die Geschwindigkeit der Penetration und die Dauer des Aktes allein, sondern vermutlich auch eine bestimmte Mentalität, mit der man an den Sex herangeht. Wer einmal die Woche z.B. im Club "Slow Sex" mit wechselnden Partnern hat, ist dennoch ein "Fast Fucker"...


bearbeitet von Lichtschimmer
Geschrieben

Promiskuität sagt prinzipiell nichts über die Tiefe und Intensität der Kontakte. Niemand zwingt einen promisken Menschen, auf dauerhafte und intensive Kontakte zu verzichten. Somit gibt es auch den Gegenpol zum schnellen Sex, der mehr auf körperliche Befriedigung ausgerichtet ist. Außerdem habe ich gerüchteweise gehört, dass es Menschen geben soll, die kein halbes Leben brauchen, um auch eine seelische Eindringtiefe zu erreichen.


Geschrieben

Alles zu seiner Zeit.


LG xray666


Maigloeckchen65
Geschrieben

...Ist es beim Sex wie beim Essen, d.h. die langsam genossene "Mahlzeit" macht satter und gibt längere Befriedigung?

...



Ja!

...

Verdirbt zuviel Fast Fuck den Geschmack?



Wie so oft - die Mischung machts


Geschrieben

Selbst, wenn ich einem "Quikie" durchaus etwas abgewinnen kann( mit meinem potentiellen Partner), wäre es absolut enttäuschend bei einem ONS, Affäre....


Geschrieben

@saavik
Woher willst du das wissen,wenn dich die situation gerade mit einer affäre oder einem ONS anmacht auf einen QUIKI ?
Sag niemals nie , vieleich läuft dir morgen ein kerl über den weg auf den du so heiß bist das du ihn gleich vernaschen mußt ????

Manchmal ist sowas besser als Frau/Mann zugeben möchte !!!


Lichtschimmer
Geschrieben

Manchmal ist der Tod auch eine Erlösung... aargh...


×