Jump to content

Jungfrauen/ Jungmänner

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Als solchiger stelle ich mir ungemein viele Fragen zu diesem Thema. Die Menschen haben ihr "Erstes Mal" von Jahr zu Jahr gefühlt immer früher. Da falle ich, sowie einige wenige andere aus dieser Reihe heraus.

 

Was denken eigrntlich die Frauen bzw. Männer von Jungfrauen?

Sind sie uninteressant, weil sie ja gar keine Erfahrung und somit keine Technik besitzen?

Oder entfaltet sich erst das Verlangen so richtig, wenn man hört, man könner der/ die Erste sein?

 

Oder ist es letztenendes völliger Humbug und besitzt keinerlei Aussagekraft?

koepn
Geschrieben

Du fällst aus der Reihe? Du bist erst 18 und keine 28!!!!

VollweibLE
Geschrieben

Das besitzt für mich ja sowas von keine Aussagekraft.

Aber es gibt natürlich die Jäger und Sammler, die scharf drauf sind Jungfrauen zu "knacken". Und genauso gibt es Männer und Frauen die eher einen erfahrenen Gespielen suchen.

kommt halt immer drauf an, an wen du gerätst.

 

Aber noch was anderes: du bist noch jung....und nur weil sich andere mit 13 Jahren schon durch sämtliche Betten vögeln, muss dieser "Anspruch" nicht für alle gelten. 

sternschnuppe68
Geschrieben

Bei mir war es wie bei LilaBlüte.

Was meine Freundinnen und Schulfreundinnen gemacht haben war mir egal. Ich hatte für mich eigene Vorstellungen und wollte es auf gar keinen FAll nur weil es "in" war oder man deswegen "cool" war.

Mein erstes Mal hatte ich dann mit 18 aber wenn es sich da nicht richtig angefühlt hätte für mich, hätte es auch gut mit 19 oder 20 sein können.

Deine Frage ob ein "Jungmann" interessant ist oder nicht, kann ich für mich mit einem Nein beantworten. Also zumindest nicht so, dass ich gezielt danach suchen würde. Du mit deinen 18 Jahren würdest bei mir eher wegen des Alters durchs Raster fallen als durch deine Unerfahrenheit.

Als letztes kann ich nur sagen, dass es nicht immer schlecht ist aus dem Rahmen zu fallen, denn es ist  der Rahmen der Gesellschaft und nicht dein eigener!

Geschrieben

Es wird bestimmt viele geben die vor dem 18. Lebensjahr kein sex hatten. Hatte auch mein 1mal mit 18 und das hat über haupt nix zu sagen. Nur weil jemand mit 14 oder so hatte, ist es keineswegs was besseres. Die bloß rein stecken und spritzen und das wars bzw. die bloß da liegen und Beine breit machen sind nicht erfahrener oder kennen sich besser aus. Das erste mal kann dein weiteres sexleben beeinflussen muss es aber  nicht. Mach dein erste mal lieber intensiv und mach es nicht um unbedingt einen weg zu stecken,um zu sagen ich hatte jetzt das 1mal gehabt. 

Geschrieben

Meiner Meinung nach sollte das erste mal sowieso Gefühlsintensiv sein auf emotionaler Basis. Ich denke die die ihr erstes mal hatten nur um keine jungfrau mehr zu sein haben auch keine Bindung zwischen Sex und liebe. Darum denke ich gehen heut zu Tage auch die Beziehungen immer so schnell auseinander. Also Hut ab vor denen die sich noch für den richtigen oder die richtige aufheben. 

Geschrieben (bearbeitet)

Die Menschen haben ihr ersten mal GEFÜHLT von Jahr zu Jahr immer früher. Aber auch nur gefühlt, die Studien die es dazu gibt zeigen in die andere Richtung.

bearbeitet von guybrush42
Tippfehler
Riaana
Geschrieben

Du machst dir zu sehr einen Kopf, du bist doch erst 18

Geschrieben

Was ich dazu sagen  kann ist hab ich aus einer Dokumentation : 

Im Mittelalter gab es ja auch schon Prostitution  und wenn man als Ritter einen Sohn hatte ging man mit ihm als er  12 -13 Jahre war in so ein Freudenhaus  wo der junge dann von Damen entjungfert wurde . 

Meine Einstellung Gegenüber jungfräuliche Männer  ist völlig gleich zu Männern die es schon hatten  und so  ganz ehrlich sei stolz drauf  mein Kollege ist 19 und Jungfrau  und er steht dazu  dass er warten will 

SuperBlaeser
Geschrieben
Am 4.5.2016 at 01:51, schrieb DeBene:

Als solchiger stelle ich mir ungemein viele Fragen zu diesem Thema. Die Menschen haben ihr "Erstes Mal" von Jahr zu Jahr gefühlt immer früher. Da falle ich, sowie einige wenige andere aus dieser Reihe heraus.

Was denken eigrntlich die Frauen bzw. Männer von Jungfrauen?

Sind sie uninteressant, weil sie ja gar keine Erfahrung und somit keine Technik besitzen?

Oder entfaltet sich erst das Verlangen so richtig, wenn man hört, man könner der/ die Erste sein?

Oder ist es letztenendes völliger Humbug und besitzt keinerlei Aussagekraft?

Oder meinst du das Sternzeichen ;)

Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Cyberprinz:

 Ich denke die die ihr erstes mal hatten nur um keine jungfrau mehr zu sein haben auch keine Bindung zwischen Sex und liebe.

Interessanter Ansatz. Würde mich wirklich interessieren ob das statistisch in irgend einer Form zufällig belegbar ist. Von meiner Seite aus kann ich dieser Denkweise als lebendes Beispiel nur beipflichten.

xsahnehäubchenx
Geschrieben

du fällst nicht aus der Reihe... mein Freund und ich waren beide 18 und hatten das erste Mal miteinander

Geschrieben

Als ich irgendwas um die 23 war, hab ich mit einem Mann geschlafen, der davor mit 28 noch Jungfrau war. War nicht schlecht, aber ich war froh, dass ich erst "danach" erfahren hab, dass es sein erstes Mal war. Sonst hätte ich wohl Hemmungen gehabt. 

Geschrieben

Mein erstes Mal war mit 20, mit meinem ersten Freund und späterem Mann. Ich fand es nicht schlimm, so lange Jungfrau zu sein, ich hab da kein Geheimnis drum gemacht, mein Mann genauso alt und hatte zwar schon Freundinnen gehabt, aber noch keinen Sex mit Penetration. Wir haben unsere Erfahrungen miteinander gemacht, das war auch ziemlich reizvoll.

Das Gefühl zu spät dran zu sein hatte ich nie.

Char_Lotte
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hatte mal mit 20 ne männliche Jungfrau in meinem Alter. Hatte er nicht gesagt, aber ich habs gemerkt und nervig war, dass er mir danach genau erklären wollte, wie das so abläuft mit den Spermien beim Samenerguss etc. ... eeeek 

Heute würde ich keinen Jungmann mehr haben wollen, denn mittlerweile weiß ich was ich will und mag nicht dem Mann noch beibringen, wie's geht. 

bearbeitet von Char_Lotte
NightingaleNRW
Geschrieben

Der soziale Gruppendruck bei den jungen Leuten muss groß sein. Das liegt wohl auch an den Medien. 

Ich war damals 18 und habe alles auf mich zukommen lassen. Meine Freundinnen hatten teilweise schon mit 16 oder 17 Sex gehabt. Mich hat das nicht gestört, denn ich wollte MEIN Erlebnis so, wie ich mir das vorgestellt habe. 
Und mit dem richtigen Mann habe ich das dann auch erlebt.  
:D

Geschrieben

Waren wir nicht einmal alle "jungfraulich"?

Heute gibt es sicherlich noch mehr das Problem wie die Traumfrau bzw. Traummann durch die Medien dargestellt wird.

Realität und Fiktoin, wenn sich jemand klar ist das es nur sehr selten vorkommt das ein Partner alle mir gewünschten possitven Eigenschaften besitzt. Der ist klar im Vorteil.

Milf_Lover88
Geschrieben

Hallo zusammen

LilaBlüte
Geschrieben

Hallo, 

 

ich hatte ja schon angedeutet das meine Freundinnen daraus eine Wette gemacht hatten. 

Beide habe es geschafft ... Applaus, Applaus 

das Dumme war, die eine hatte ein furchtbares erstes Mal. Er drang in sie ein und sie blutete ... und nicht nur ein Tropfen. Der Typ, der sie entjungferte, war ein Arschloch, schaute sie wohl recht eindeutig an und meinte zu ihr das sie ekelig sei und anderes, nicht erwähnungswürdiges . 

 

Was ich damit sagen möchte:

Wenn Du Dich unter Druck setzt oder setzten lässt kann es voll nach hinten gehen. Lass Dir Zeit, bis Du soweit bist und das richtige Mädchen dafür gefunden hast!

 

die Blüte

 

 

Geschrieben

Das Wichtigste wurde wohl schon gesagt. Also oute ich mich zum Trost auch einmal. 25J war ich...9_9

Geschrieben

Hab mir mal die kompletten Beiträge diesen Threads mal durch gelesen. Soweit ich das mitbekommen habe sind viele Frauen tolerant und haben wenig  beziehungsweise keine Lust mit einem Neuling Geschlechtsverkehr zu haben. Ich zähle auch zu den Jungfrauen nicht nur vom Sternzeichen und ich hätte mehrere male Sex haben können.

Beispiel wo ich paar male eine betrunkene Freundin nachhause gefahren haben da waren sie so "geil" das die alles und jeden ficken würden aber das hätte ich nie mit meinem Gewissen vereinbaren können eine wehrlose und nicht klar denkende Frau zu "vergewaltigen". Oder wo ich in Köln Stammzellen spenden war da bin ich an einem Freudenhaus vorbei gelaufen da hätte ich auch die Jungfräulichkeit verlieren können aber dann habe ich mir gedacht für sowas bist du zu schade.

Wirklich aktiv suche ich nicht und wenn sich was ergibt würde ich immer angeben das ich noch Jungfrau bin denn ich will nicht nach meinem Akt ins Gesicht der Frau schauen wo sie enttäuscht ist das ich nicht die Leistung erbracht habe die vielleicht ein Mann in meinem alter erbracht hätte etc.

Ich muss aber noch erwähnen das ich es nicht gerade leicht habe eine Frau zu finden mit der ich Sex haben kann die weiß das ich noch Jungfrau bin. Denn ich bin 19, Dick und halt noch Jungfrau. Was will eine Frau die verwöhnt werden will mit einem Neuling der "nichts" kann und dazu nicht der "sportlichste" ist.

 

Aber an meinem Gewicht arbeite ich schon und ob ich morgen oder in ein paar Jahren das erste mal habe wenn ich sportlicher aussehe/aussehen sollte ist mir relativ egal.

Klar ich würde gerne mal wissen wie das ist und ich will mir jetzt auch nicht ausmahlen wie es wäre höchstwahrscheinlich schlecht für die Frau stecke ihn rein und dann bin ich bestimmt schon gekommen etc. :)

Aber wer sich wegen dem Gruppenzwang der Freunde unbedingt Entjungfern möchte hat dann definitiv die falschen Freunde.

 

Grüße aus Höxter bei Paderborn :P

Geschrieben

Mach Dir da mal nicht so viele Gedanken.

Ich finde es wichtig, dass man sein erstes Mal mit einer Person verbringt, die man liebt und der man vertraut.

Es klappt auch nicht immer alles so perfekt beim ersten Mal.

Ich war damals 20, genau wie mein Freund. Er war ständig spitz und als wir es dann machen wollten... konnte er nicht. Letztendlich haben wir es nie getan, weil er immer "nachlies" wenn wir aufs Ganze gehen wollten. Ich habe damals gedacht es liegt an mir. Was soll ich sagen? Er ist seit Jahren immer wieder in wechselnden Beziehungen mit Männern.

Wohl doch nicht so ganz meine Schuld.:relieved:

Mit 21 ist es dann passiert, mit meinen damals 18jährigen Freund. Es war "interessant" und schnell vorbei. Wie? Das war jetzt Sex? Und was ist mit Orgasmus? :stuck_out_tongue:

Aber wir haben jahrelang viel probiert und geübt. :smiley:

 

Ich finde jüngere (Jungfrau-) Männer nicht uninteressant oder langweilig. Man kann ihnen doch alles in Ruhe beibringen. Übung macht nun mal den Meister.

Geschrieben

Es kommt auch auf die Situation an, ob man schon früh Sex hat oder nicht. Je nachdem welchen Charakter man hat, kann es sehr schnell passieren oder wenn man eben schüchtern ist und auch nicht so auf Partys geht, dauert es auch vielleicht länger mit dem ersten Mal. Aber muß man auch schon so früh Sex haben? Und wenn erst im späten Alter ist doch auch nicht schlimm.

stroardlean
Geschrieben

Er ist 18 und macht sich schon Gedanken darüber. Ich bin 28, ich mache mir Gedanken darüber und es wird immer schlimmer. Mit 18 ist das noch gar nicht dramatisch

×