Jump to content
Rabie1960

Prostituierte oder Freundin ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Prostituierte oder Freundin ?

Wieso sich eine Freundin anlachen wenn man Sexuell unterfordert ist und nicht zu einer Prostituierten gehen. Ich Persönlich bevorzuge zweiteres denn da gehe ich hin habe Spaß sie macht genau dass was ich will ist auf diesen Gebiet ein Profi und wenn ich in ein Laufhaus gehe kann ich noch sehr sicher sein dass ich mir nichts einfange weil sie regelm. zum Arzt gehen müssen. Bei einer Freundin weis ich nicht ob sie gesund ist dann hat sie meine Tel. Nr. somit bin ich immer unter Strom wenn sie mich zu Hause anruft habe Angst dass meine Frau was mitkriegt und wenn sie sich in mich verliebt dann ist eh alles aus. Im Puff gehe ich rein nach einer zeit bedanke ich mich und gehe wieder ohne Fragen ohne Ängste, kann ich nur empfehlen .Ich leiste es mir 1-2x im Monat und Ficke wenn ich will immer ein anderes Mädel oder sogar 2 auf einmal. Ich Liebe es.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Du hast völlig recht, nun, die Prostitution ist eine Arbeit wie jede andere, es gibt gute, mittelmäßige und schlechte Liebesanbieterinnen, gerade in Laufhäusern und Bordellen habe ich früher zum Teil sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Am besten Kontakt mit Modellen herstellen, welche in einer Wohnung arbeiten und eine Stammkundschaft unterhalten, und auch nicht zu billig, aber nicht zu teuer, in S/M Bereich ist ein Preis von 250-300 Euro für 3-4 Stunden günstig, manche verlangen 200 Euro pro Stunde, und das ist zu viel. Und eine Hure ist viel billiger als eine Ehefrau, und im Gegensatz zu der Ehefrau  sagt sie vorher, wie viel das ganze kostet!  Gruß, der Pithecanthropusr

Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe keine Geheimnisse daheim. Dh ne Freundin kann ruhig anrufen oder gar mal vor der Türe stehen. Ok ne Freundin hat man nicht nur wegen dem Sex sondern auch für andere Dinge. Dummerweise entpuppen sich die meisten als Reinfälle so das ich echt kein Bock mehr drauf habe.

Für die Befriedigung benutze ich daher auch das professionelle Angebot. Saunaclub 1x im Monat und dann richtig. Das reicht. 

Selbst mei Frau findet das besser wie ne Freundin. 

Und noch was. Ich hatte bist jetzt immer hübsche und schlanke Freundinnen aber was ich im Club habe ist nochmal ne andere Liga.

bearbeitet von sboyli
Koca69
Geschrieben

Liegt doch klar auf der Hand... Freundin da man mit einer Partnerin auch andere Sachen Unternehmen kann außer Geschlechtsverkehr

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Natürlich was unternehmen. 

Geschrieben

Es ist schwer zu sagen was besser ist denn die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Ich bin verheiratet und hatte vor einem Jahr eine Affäre. Der sex war einfach der Hammer. Jedoch haben sich bei mir so krasse Gefühle für die Dame entwickelt und wir haben die Affäre beendet. Der Sex mit einer Prostituierten macht nicht immer Spaß. Du musst die richtige finden die wirklich aus Spaß das macht und nicht nur schnell Verkehr und fertig. Ich habe nun eine gefunden (100 Euro die Stunde)  die wirklich eine Göttin ist. Ich besuche sie so ca.1-2 mal im Monat. Hier ist aber nur sexuell und keine Gefühle im spiel. Allerdings macht mich das ganze auch etwas nachdenklich denn ich möchte ja meine Frau nicht verlassen. Jedoch ist manchmal das sexuelle Verlangen nach frischem Fleisch sehr stark... 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Warum geht Ihr nicht einfach in den Swingerclub mit eurer Frau/Freundin ? So haben beide Seiten was davon. Bei Prostituierten weiß man ja auch nicht ob sie wirklich Lust dabei hat.

Geschrieben

Ach Mondkuss, Du bist klasse!

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Genau Mondkuss das meinte ich damit 

  • Gefällt mir 2
Versus1980
Geschrieben

Also,ich hoffe ich darf meinen Senf auch mal dazu geben :P

Ich weiss nicht,vielleicht bin ich da nicht normal.Aber ich würde nie zu einer Prostituierten gehen.

Vielleicht bin ich da zu sehr Kopfmensch.Für mich ist der Sex mit eine Prostituierten einfach nicht echt.

Das kommt mir persönlich dann so vor,als würde sie meine Brieftasche ficken und nicht mich.

Versteht mich nicht falsch,ich finde es gut,dass es Prostituierte gibt!

Aber persönlich ziehe ich eine Freundin vor,weil das ganze Gefühl echter ist.Die Leidenschaft,das ganze drumherum usw.

Gut,ich schaue mir auch keine Pornos an,weil ich die für genauso unecht halt und darin nichts geiles sehen kann.

Aber das ist alles natürlich meine persönliche Meinung.

Ich verurteile niemanden der zu einer Prostituierten geht :)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb mondkusss:

ich denke mal bei +/- 95% wird es wohl eher job als lust sein...oder glaubst du etwa auch daran, dass am ende eines pornos geheiratet wird?!:smirk:

Mit Sicherheit ist eher selten echte Leidenschaft im Spiel. Ich habe mir mit Escort Service mein Studium finanziert. Das war oft eine Herausforderung für mich. In so fern kann ich es mir nicht vorstellen das es für die leichten Mädels einfacher ist. Zu dem sie mit sicherheit wesentlich häufiger mit schmierlappen das Vergnügen haben. Frauen die sich einen Toyboy leisten sind meistens gepflegt aber in einen alter was man mit 25 schon als Greisin bezeichnet.

Winnitatsch1974
Geschrieben

Meine Erfahrung hat gezeigt,  daß es immer besser ist, wenn die Affäre auch gebunden ist. Singles kommen auf eine reine "Fickfreundschaft" meistens nicht so gut klar.

Ich habe eine Affäre mit einer Bekannten.  Beide sind wir chronisch untervögelt  und holen uns das, was uns in der Beziehung fehlt. 

Bei uns geht es nicht darum etwas zu unternehmen oder so, sondern einfach nur um reine Triebbefriedigung. 

Mal trifft man sich kurz auf nen quicki, ein anderes Mal auf ein ausgedehntes Liebesspiel mit allem drum und dran.

Ich könnte mir nicht vorstellen das mit einer fremden Person,  sprich Prostitutierten, zu erleben. 

 

 

  • Gefällt mir 4
SabrinaohneSub
Geschrieben

da hast du doch richtig Glück

  • Gefällt mir 1
m_31582
Geschrieben
vor 37 Minuten, schrieb Winnitatsch1974:

Ich habe eine Affäre mit einer Bekannten.  Beide sind wir chronisch untervögelt  und holen uns das, was uns in der Beziehung fehlt. 

Bei uns geht es nicht darum etwas zu unternehmen oder so, sondern einfach nur um reine Triebbefriedigung. 

Mal trifft man sich kurz auf nen quicki, ein anderes Mal auf ein ausgedehntes Liebesspiel mit allem drum und dran.

Ich könnte mir nicht vorstellen das mit einer fremden Person,  sprich Prostitutierten, zu erleben. 

Ja, wirklich: Glück! 'Ne Affäre, die in einem so klaren Rahmen abläuft, ist schwer zu finden und ein Grund, warum andere Männer gewerbliche Dienste in Anspruch nehmen...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 47 Minuten, schrieb SabrinaohneSub:

@Rabie1960

 

Ich würde sagen, geh weiter zu Prostituierten, das ist besser für Dich und für

und den Rest der Damenwelt.  So machst du dich und andere nicht unglücklich.

 

Nur so nebenbei, die Pflicht zur regelmässigen Untersuchung der Frauen wurde abgeschafft, wegen der Gleichbehandlung  sonst müssten die regelmässigen Besucher der Prostituierten ja auch regelmässig zum Arzt gehen, also schütz Dich und andere 

 

 

 

Ich mache niemanden unglücklich in Gegenteil ich bin entspannter und ausgeglichener habe besseren guten Sex mit meiner Frau da ich Erfahrungen von den Damen mitbringe welche ihr auch gefallen. Auch ich gehe danach zur Untersuchung da ich ja eine Verantwortung meines Partners gegenüber habe. In den Laufhäusern in Wien ist es Pflicht Wöchentlich ein Gesundheitszeugnis zu bringen ansonsten bekommen sie kein Zimmer. Dieses Zeugnis kannst Du am Eingang sehen. So bitte um Stellungname diese Diskusion hast Du Jetzt angefangen Dann beende sie  auch oder.  🙊🙉🙈

Geschrieben

Eben, wenn man so eine Affäre findet ist für viele Männer jackpot... 

@Nobelmuellerin 

Mit Frischfleisch ist eben die Abwechslung gemeint und eventuell das Alter. Ich bin 33 und es gibt ja jüngere Damen die wirklich sauber sind und sehr gut aussehen. Ganz ehrlich, eine Frau die keine Erfahrung im Bett hat oder jungfrau ist, ist für mich nicht reizend. 

Geschrieben (bearbeitet)

"Wirklich sauber"? Gehst Du mit Mikroskop in den Puff? Ich meinte keinesfalls das Alter. Nur ist die Frage, wie begehrlich eine Professionelle sein kann - da man diese für ihre Dienste bezahlt und weiß, dass sie nicht wählerisch bei ihren mindestens 10 Freiern täglich ist.

bearbeitet von Nobelmuellerin
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Gehst Du mit Mikroskop Einkaufen ,fährst U-Bahn, gehst in Lokale Essen oder Trinken..... Dieser Einwand ist nicht nachvollziehbar. Wegen Begehrlich, es ist immer eine Sache wie sich der Partner fühlt auch wir haben schlechte Tage und sind gestresst und Grantig ,dieses Gefühl einer Prostituirten zu entziehen finde ich nicht so toll. In anderen Foren hier habe ich schon Stellung genommen. Ich liebe Theaterstücke oder Filme dort wird Dir auch eine Heile Wellt vermittelt oder mit Deinen Gefühlsleben gespielt ,schaust Du Dir deswegen die Filme nicht an oder gehst nicht in Theater .????

SabrinaohneSub
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Rabie1960:

 den Laufhäusern in Wien ist es Pflicht Wöchentlich ein Gesundheitszeugnis zu bringen ansonsten bekommen sie kein Zimmer. Dieses Zeugnis kannst Du am Eingang sehen. So bitte um Stellungname diese Diskusion hast Du Jetzt angefangen Dann beende sie  auch oder.  🙊🙉🙈

 

Vielleicht ist das in Österreich so, in Deutschland ist das  abgeschafft wegen

Diskriminierung der Frauen   

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb SabrinaohneSub:

 

Vielleicht ist das in Österreich so, in Deutschland ist das  abgeschafft wegen

Diskriminierung der Frauen   

....ich glaube Du hast meinen Beitrag nicht richtig gelesen es ist erst dann eine Diskriminierung wen es aufgezwungen wird bei uns ist es Feiwillig daher keine Diskriminierung .

 

×