Jump to content
Wassermann333

Warum ist es so schwer die richtige zu finden

Empfohlener Beitrag

Wassermann333
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin seit einem Jahr wieder solo und möchte jetzt einfach die partnerrin fürs leben finden !Einfach eine frau wo mit beiden beinen im leben steht und genau weiss was sie will und nicht einmal so oder so !


bearbeitet von Wassermann333
Geschrieben

Hallo,
vergiß es. Nach meiner Erfahrung ist es kontraproduktiv zu suchen. Wenn man vezweifelt sucht geht man zu schnell Kompromisse ein, die man anschliessend bereut.

Versuche das Single-Dasein zu geniessen, sehe die Vorteile darin:

- Du allein bestimmst das TV Programm im Wohnzimmer
- Du allein entscheidest was Zuhause gekocht wird
- Du lernt Dich selbst besser kennen (bei der Masturbation)

.. ach ja, ich hab leicht reden, ich kenn dieses doofe Gefühl nicht allein sein zu wollen. Aber eine Beziehung um jeden Preis kommt auch nicht (mehr) in Frage...


Geschrieben

den partner fürs leben kann man nicht suchen..nicht willentlich...egal wieviel unternehmungen du machst,egal wie kommunikativ du bist..

es fällt dir zu..oder eben nicht..

ich habe in früheren zeiten,als ich noch auf der suche war,immer wieder die erfahrung gemacht,das die wahrscheinlichkeit,fündig zu werden,rapide sinkt,wenn man alles tut,um zum erfolg zu gelangen.
man verkrampft dann für sich selbst unmerklich..aber..die anderen merkens und das kommt nicht gut an.

witzigerweise meist dann..wenn ich gar nicht auf der suche oder sogar frisch verliebt war..bekam ich angebote noch und nöcher.wahrscheinlich strahlte ich dann eine leichtigkeit und ausgeglichene zufriedenheit aus,die anziehend macht..

versuche das zu geniessen,was du innerhalb einer beziehung meist nicht kannst..
deine freizeit nach eigenem gutdünken einzuteilen,dich im bett ausbreiten zu können,wie du willst,dein geld allein für dich zur verfügung zu haben..,abenteuer in massen erleben zu können-WENN du es willst usw.
du bist frei,geniesse deine unabhängigkeit..spätestens wenn du einige zeit in einer beziehung lebst,wirst du nämlich mit wehmut an diese schöne zeit zurückdenken!!!


Geschrieben

witzigerweise meist dann..wenn ich gar nicht auf der suche oder sogar frisch verliebt war..bekam ich angebote noch und nöcher..



Jepp kenn ich sehr witzig das ganze..und kaum is man eigentlich wieder im Single-Portal interessiert es kaum einen noch

Also dieses "ich muss jetzt finden" is ja meist ein Ausschlag von einem Gefühl "mir fehlt gerade jetzt was" (bei mir persönlich) und dann denkt man sich vlt auch hin und wieder "was mach ich falsch","was is mit mir nicht in Ordnung"..ja sogar hin und wieder eine leichte Verzweiflung (die schnell wieder verfliegt)

Es passiert..oder passiert einfach nicht..ich bin nu seit 4 Jahren Single,glücklich darüber nicht immer aber wenn was passendes dabei is,dann is das halt so und wenn nicht..hach gott gibt schlimmeres


Engelschen_72
Geschrieben

du bist frei,geniesse deine unabhängigkeit..spätestens wenn du einige zeit in einer beziehung lebst,wirst du nämlich mit wehmut an diese schöne zeit zurückdenken!!!


Das klingt für mich so , als ob jeder Mensch , der in einer Beziehung ist , seine Freiheit "einbüsst" .

@Wassermann ...
"Partnerin für`s Leben" , das setzt Liebe voraus . Meine Meinung .
Und sowas kann man nicht suchen


Geschrieben

ähm..vielleicht nicht jeder..aber sagen wirs mal so..ich habs nie anders erlebt..

der mensch will immer was er nicht hat..

is doch wirklich so!glatthaarige wünschen sich locken,naturlockige glatte haare,braunhaarige wären gerne blond,alte gern jung,wer gebunden ist sehnt sich manchmal nach ein bissl mehr freiraum zurück und wer single ist,nach beziehung..

alles hat sien gutes und sein schlechtes..man kann doch nur jeweils das beste aus der jeweiligen situation machen,nicht wahr?


Engelschen_72
Geschrieben

@Elfchen ...
Ich verstehe , was du meinst .
Und JA , ich hab Naturlocken und hätt gern glatte Haare . Ich bin älter und wäre gerne mal wieder 10 Jahre jünger .
ABER ... das sind Sachen , die halt sind , wie sie sind , auf die ich keinen Einfluss habe , sie nicht ändern kann .

Und Beziehung/Partnerschaft heißt für mich , daß ich eben mich , als eigenständigen Menschen , nicht aufgebe .


Geschrieben

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Best


Manetho
Geschrieben (bearbeitet)

den partner fürs leben kann man nicht suchen..nicht willentlich...egal wieviel unternehmungen du machst,egal wie kommunikativ du bist..

es fällt dir zu..oder eben nicht..



so sehr ich deine Beiträge auch schätze aber hier täuscht du dich. Ein (Durchschnitts-)Mann der nicht aktiv ist und alles auf sich zukommen lässt wird bis an sein Lebensende nie an eine Frau geraten und in Einsamkeit in seiner Bude vergammeln. Warum: weil so die Rollenverteilung ist.
Es gibt sogar Frauen die sind so passiv daß die nichtmal aktiv werden wenn sie wirklich ein Typ gut finden. Hab mal mit einer attraktiven 20jährigen geschrieben die für einen Kumpel schwärmte aber die wollte partout nicht in die Offensive, schrieb "ist dann eben sein Pech" und sie hätte ja ihren Stolz.
Falscher Stolz! Und diesselben Frauen geraten womöglich dann an Mistkerle, Alkoholiker usw., aber hauptsache den Stolz bewahren und brav passiv bleiben.

Hab in einem anderen Thread schon über den kürzlich verstorbenen Schauspieler Frank Giering diskutiert, einer der besten deutschen Schauspieler, und nichtmal zu dem kamen die Frauen, der beklagte sich noch in einem Interview vom Februar diesen Jahres daß nix passiert, er wird nie von Frauen angesprochen, ausser gelgentlich mal ne Oma und er hätte sich das früher anders vorgestellt als er als unscheinbarer Teenie noch den Ärztesong 'zu spät' hörte "doch eines tages werd ich mich rächen, ich werd die herzen aller mädchen brechen dann bin ich ein star der in der zeitung steht und dann tut es dir leid doch dann ist es zu spät" man muss natürlich dazu sagen daß er ein ziemlich schüchterner Typ war. Aber dennoch ziemlich überraschend sowas zu lesen von einem deutschen Filmstar.


bearbeitet von Manetho
SinnlicheXXL
Geschrieben

Wenn man unbedingt die Frau/den Mann fürs Leben finden will, dann verkrampft man und das merkt man auch, so dass die Chancen eher sinken. Wenn man allerdings gar nichts unternimmt - gerade als Mann - wird auch nichts passieren. Ich habe auch so Freunde, die immer darauf gewartet haben, dass ihnen eines Tages der Traumprinz/- die Prinzessin zufällig über den Weg läuft. Die sind seit Jahrzehnten solo.

Von daher: Natürlich auf die Suche machen! Sei es in der Kneipe, Disco, im Job, über Kontaktanzeigen oder eben hier. Allerdings nicht mit dem Vorhaben, ich muss zwingend meine große Liebe finden, sondern eher mit dem Gedanken: Es ist spannend neue Leute kennenzulernen und mal sehen, was sich daraus ergibt. Das kann ein guter Freund, interessante Unterhaltung, Sex und natürlich auch Liebe sein.

Ich fand diese Phasen, wo ich relativ viele Männer gedatet habe, immer sehr spannend. Man erfährt die unterschiedlichsten Sachen, hat immer ein gewisses Kribbeln und ich fand es immer aufregend, zu sehen, was sich ergeben wird.


Geschrieben

ich hab mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt...also..klar..wenn man jemanden kennenlernen möchte,sollte man unter leute gehen..aber..nicht verbissen suchen,sos nach dem motto"jetzt MUSS das endlich mal was werden,meine sehnsucht ist doch so gross!"

sich einen schönen ort auswählen und willens sein,die zeit dort zu geniessen..auch wenn der traumpartner nicht dort auftauchen sollte..DAS meinte ich!
augen,ohren und herz offen halten,ja!
verkrampft ausschau nach der richtigen halten und alles andere um sich herum nimmer wahrnehmen und geniessen können..NEIN!

und matheo..sieh mal..ob schauspieler oder nicht..ein schüchterner mensch ist ein schüchterner mensch,punkt!er wird wenig eigeninitiative zeigen und die ist gegenüber frauen halt doch immer noch wichtig..auch heutzutage!denn auch die jüngere genereation..ich hab mich schlau gemacht über meine tochter und ihre freundinnen und meinen sohn und seinen leuten..ist es meist so,das die mädels entweder dem jungen den vortritt lassen bei der kontaktaufnahme oder bei eigeninitiative..die kontaktaufnahme neutral gestalten..nach weg oder uhzrzeit fragen z.b.

so oder so aber muss mann reagieren..kann er dies nicht aus einer persönlichen hemmung heraus,ist es wirklich schwierig für ihn..

hm,falscher stolz,matheo?irgendwie kann ich das nicht recht nachvollziehen!
es mag kühl klingen,aber..es ist für mich dummheit und kein stolz,einen mann als interessant wahrzunehmen und ihn links liegen zu lassen,nur weil er von sich aus keinen kontakt aufnimmt.
ich meine..eine frau muss das ja nicht direkt tun,wenns ihr nicht liegt..frauen haben das doch schon immer über augenkontakt gemacht oder an ihm vorbeigehen und "zufällig"berühren...

alsooo..ganz ehrlich..wenn eine frau sich einen mann,den sie toll findet,entgehen lässt kennenzulernen,aus falschem stolz,ist sie in meinen augen genauso selbst schuld.wie wenn sie über ein hochinteressantes,supersympathisches profil hier stolpert und ernsthaft auf den eher unwahrscheinlichen zufall wartet,das grade dieser mann auch irgendwann mal auf ihrem profil landet..anstatt ihn selbst anzuschreiben..frau vergibt sich doch nix dabei..in beiden fällen nicht!!!


vauef
Geschrieben

Einfach eine frau wo mit beiden beinen im leben steht



Wo genau steht die?


×