Jump to content
mole

wie lange könnt ihr ohne sex?

Empfohlener Beitrag

mole
Geschrieben

moin,ich bin jetzt 43 und habe seit etwa 17(!!)jahren keien sex mehr gehabt!!Damals habe ich einen schweren unfall gehabt,nachdem ich sehr viel zugenommen habe.
Seitdem habe ich auf dem "normalen"wege irgendwie keine chance mehr und ins Bordell will ich auch nicht unbedingt.Ich habe hier auch schon des öfteren reingeschaut,aber so richtig traue ich mich dann doch nicht .
Deshalb möchte ich gerne mal wissen,ob es irgendjemand gibt der evtl. ähnlich probleme hat oder hatte??


Geschrieben

Ich kenne deine Umstände nicht!

Und gebe dir dennoch den Tipp:
Geh in den Puff oder bestelle dir eine Dame ins Haus, hab' womöglich einen, zwei drei Hänger, aber dann weisst du mit Bestimmtheit dass das nicht der "Anfang" für dich ist, aber mache die Erfahrung.

Aus dem wie du in der Kürze dich vorstellst, solltest du dann in Folge dir Hilfe suchen bei jemandem den du bestimmt findest, ansonsten stellst du die Frage vielleicht in 17 Jahren noch einmal.

Gruss Tom


saavik62
Geschrieben (bearbeitet)

Es gibt sicher auch Frauen, die auf "Kilos zuviel" stehen( ich z.B. bin ja auch kein Model!), aber worauf ich definitiv nicht stehe sind die "gelegentlichen Treffen"!

Du bist Single, also weshalb, wieso, warum?

P.S. Wenns sein muss, kann ich sehr lange ohne Sex (ausser mit mir selber!)


bearbeitet von saavik62
Geschrieben

P.S. Wenns sein muss, kann ich sehr lange ohne Sex (ausser mit mir selber!)



Ich könnte auch lange..das längste war jedoch gerade mal ein Jahr wobei das DIY sehr sehr selten is weil es mir einfach kein Spass macht


jen_web
Geschrieben (bearbeitet)

bis dato haben wir es gerade mal auf 14 tage geschafft.
doch 2 monate stehen uns noch bevor

jens & carola


bearbeitet von jen_web
saavik62
Geschrieben

bei mir warens 5!Jahre....allerdings mit DIY!


nick999999
Geschrieben

bei mir bis jetzt fast 18 Monate


blulagoon
Geschrieben

Was heist schon:"Keinen Sex"??? Wen's juckt, der soll sich kratzen. Ist ja nicht verboten-was soll das Gejammer?? Irgendwie Abspritzen geht immer, aber körperliche Intimität mit einer netten Dame ist schon etwas ziemlich seltenes. Was einem fehlt, ist dieser Schuss Verliebtheit gepaart mit dieser unwiderstehlichen Portion saugeilen Sex an allen Orten und allen Stellungen.


Geschrieben (bearbeitet)

Junge, verstell dich doch nicht und suggerier hier nicht deine Härte! "Verliebtheit und Kratzen". Ist schon klar

Das ist so, als wenn ich einer Katze den Schwanz abschneide und frag sie dann, warum sie sich ständig um sich selbst dreht!


bearbeitet von Luftzug
Manetho
Geschrieben (bearbeitet)

bei mir warens 5!Jahre....allerdings mit DIY!



das ist eigentlich nichts lustiges sondern vielmehr traurig. Aber ich befürchte, bemitleiden muss man dich nicht. Frauen sind ja freiwillig enthaltsam. Lustig ist wiederum daß manche Frauen ihre Enthaltsamkeit als Tugend auffassen - in früheren Jahrhunderten galt das vielleicht mal als Tugend - aber ausserhalb eines Klostern versteht das heutzutage eigentlich keiner so richtig. Leben ohne Sexualität ist lebensfremd. Hier sind eigentlich nur die Behinderten oder sonstwie vom Leben Gezeichneten zu bemitleiden. Und kommt mir nicht mit eurem blöden Plastik oder Batterien, da kommt mir das zwischenmenschliche zu kurz, welches für mich beim Sex untrennbar verbunden ist.
Ich bin sowieso davon überzeugt daß die Sexualforschung in den nächsten 20 Jahren noch so einiges hervorbringt. Zumindest bei Männern weiss man mittlerweile daß Männer mit wenig Sex höheres Risiko haben Prostatakrebs zu kriegen. hiv/aids war ja schon ärgerlich....und jetzt noch die unbewiesenen Behauptungen der Pharma-mafia zur HPV-Propaganda. Männer, ich seh schwarz für uns und die einäugige Hosenschlange.


bearbeitet von Manetho
hobbyfreund
Geschrieben

bis der Sack platzt.


TodesFee
Geschrieben

hmhmhm

eigentlich kann man gut auch ohne sex leben ...

wenn niemand da ist, geht das
wenn aber jemand da ist und man kriegt keinen sex, find ich das schlimmer


Geschrieben

Hier sind eigentlich nur die Behinderten oder sonstwie vom Leben Gezeichneten zu bemitleiden.



Warum? meinst du, die hätten keinen sex? sicher mehr als so mancher untervögelte User hier.


Manetho
Geschrieben (bearbeitet)

Warum? meinst du, die hätten keinen sex? sicher mehr als so mancher untervögelte User hier.



innerhalb einer Beziehung meinetwegen, aber auf dem freien Markt sind die Aussichten doch gleich null. Sieht man auch wieder am Beispiel des TE mit 17 Jahren unfreiwilliger Enthaltsamkeit.


bearbeitet von Manetho
Geschrieben

aber auf dem freien Markt sind die Aussichten doch gleich null.



Was heißt schon "freier Markt"? Daran dachte ich dabei auch nicht. Es hat ja jeder so seine eigenen Wirkungskreise.


Langschlaf
Geschrieben

Ich hab seit sieben Monaten kein Sex mehr gehabt und habe echt Lust. Bin total ausgehungert. Bin jetzt seit 1 Jahr Single und hatte im Februar einen ONS.

War mal vier Jahre lang Single und hatte da nicht einmal Sex. So lange möchte ich nicht schon wieder ohne die schönste Nebensache der Welt sein.


Geschrieben

nach Selbstversuchen hab ich festgestellt, dass ich es genau 3 wochen ohne aushalte.... und 2 davon sind schon rum.... lach... dann muss ich wohl unter "Sie sucht ihn" posten


4sarasvati
Geschrieben (bearbeitet)

auf dem freien Markt sind die Aussichten doch gleich null.



Nicht zwingend. Für Leute mit Handicaps gibt's spezialisierte Kontaktbörsen. Ist ja auch ein Markt.

@TE: Ich kann aus offensichtlichen Gründen nur weitergeben was ich gehört habe - ich weiß von einem Mann, der sich fast 20 Jahre lang mit (nacheinander) 3 FI-Mädels über Wasser gehalten hat und sich bei allen dreien wohl gefühlt hat - bei einer ganz besonders, auch menschlich. Bezahlter Sex ist nicht automatisch unbefriedigender Sex.


bearbeitet von 4sarasvati
saavik62
Geschrieben

Aber ich befürchte, bemitleiden muss man dich nicht. Frauen sind ja freiwillig enthaltsam. Lustig ist wiederum daß manche Frauen ihre Enthaltsamkeit als Tugend auffassen -



Du hast Recht, bemitleiden muss man mich tatsächlich nicht und als "Tugend" habe ich es damals sicher auch nicht angesehen!

In meinen letzten Ehejahren hatte ich nur keine Lust auf Sex mehr, egal mit welchem Mann, d.h. es war eine ganz bewusste Entscheidung; bei mir ist Sex halt Kopfsache und keine Lebensnotwendigkeit!


Manetho
Geschrieben (bearbeitet)

bemitleiden muss man mich tatsächlich nicht und als "Tugend" habe ich es damals sicher auch nicht angesehen!
letzten Ehejahren hatte ich nur keine Lust auf Sex mehr, egal mit welchem Mann. bei mir ist Sex halt Kopfsache und keine Lebensnotwendigkeit!



achwas Kopfsache, verdammter Kopf! Der kommt mir eh schon zu oft in die Quere, mal ehrlich. Red mir bloss nicht ein Sex ist keine Lebensnotwendigkeit. Der Pfarrer gestern bei Anne Will meinte sogar der Mensch ist zum Arbeiten geboren. Hätte er noch gesagt "zur Fortpflanzung" ich wäre einverstanden gewesen *hehe* Auf diesem philosphischen Standpunkt stehe ich seit meinem achtzehnten Lebensjahr! Weiß aber nicht mehr so genau ob ich da schon die gängige philosophische Weltliteratur genossen habe oder ob das Zementieren dieses Weltbildes erst danach kam. Aber ein Wittgenstein wird aus mir nicht mehr, das steht fest, ich mag mehr Nietzsches apollonisch-dionysische, Form und Ordnung und Rauschhaftigkeit.
Reden wir im Alter noch mal über "Lebensnotwendigkeiten", falls wir bis dahin nicht in Depression verfallen. Bis dahin bin ich Gesundheitsapostel, alles was gesund ist, ist lebensnotwendig. Ganz einfach!


bearbeitet von Manetho
mundspieler
Geschrieben

Der Pfarrer gestern bei Anne Will meinte sogar der Mensch ist zum Arbeiten geboren. Hätte er noch gesagt "zur Fortpflanzung" ich wäre einverstanden gewesen *hehe*



Dann bist du für die katholische Kirche nicht verloren. Die will auch Sex nur zur Fortpflanzung zulassen.


Geschrieben

ehelichen SEX schon seit 2006 (oops, welch Zufall) nicht mehr...
und nu fangt nicht an "draufherumzureiten"
Trockensex kommt aber vor


SinnlicheXXL
Geschrieben

Wenn ich muss, lange! (Mein Rekord lag bei 5 Jahren) Aber wieso sollte ich ohne Sex leben wollen? Ehrlich gesagt ist das eine meiner absoluten Lieblingsbeschäftigungen!


saavik62
Geschrieben

@sinnliche
Da gebe ich dir mal Recht! Nur bedarf es da einem, wie soll ich sagen, Gesinnungswandel...nämlich sich das zu holen, was man möchte, nachdem man alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat!


justforyou001
Geschrieben

Selbst beim Zölibat gibts scheinbar Ausnahmegenehmigungen....... jedenfalls hört man immer wieder Ministranten davon erzählen


×