Jump to content

Dreier FFM wirklich so toll?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, ich wollte mal hören, ob andere Männer einen Dreier mit 2 Frauen, die nicht BI sind, auch eher als anstrengend und leicht stressig empfunden haben. Es ist ja wohl der Wunschtraum aller Männer, mal mit 2 Frauen Sex zu haben, aber ein Freund erzählte mir neulich, dass er es höchstens nochmal mit 2 Bi-Frauen probieren würde, ansonsten aber eher ernüchtert sei. Das war ja im Grunde auch schon immer meine Vermutung dabei....


love_affair66
Geschrieben

also ich kann mir das schon ein wenig stressig vorstellen da man(n) ja beide befriedigen muss und somit ein wenig unter druck steht:-)

einen 3er mit 2bi frauen habe ich schon erlebt und möchte das auch nicht missen...sabber, sabber


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

ich hab es noch nie erlebt, aber die Fantasie seitens der Männer war schon öfter im Gespräch. Da ich keinerlei Bi-Neigungen habe, war ich dafür noch nie zu begeistern. Mit mir alleine hat ein Mann eher schon mehr als genug zu tun...und wer teilt dann schon gerne die ohnehin eher knappe Resource???*gg*


Geschrieben

Hallo, ich wollte mal hören, ob andere Männer einen Dreier mit 2 Frauen, die nicht BI sind, auch eher als anstrengend und leicht stressig empfunden haben.....



Meine Frau sorgt hin und wieder dafür das ich einen Dreier FFM bekomme...ich kann nur sagen von Streß keine Spur es ist einfach immer wieder eine geile Erfahrung....


Geschrieben

eher als anstrengend und leicht stressig


entegen meinem vorredner ist meine antwort zu deiner frage ein klares ja .
als ganz normales männliches wesen habe ich mich das eine mal als ich in dieser situation war doch ein wenig überfordert gefühlt (aber trotzdem tapfer meinen mann gestanden ) , es artet aber wirklich eher in streß als in lust aus .

ein anderes mal lungerte zwar noch eine zweite frau mit im bett herum (auf die näheren umstände geh ich jetzt mal nicht ein ) aber ich hatte nur mit einer sex , das war bedeutend angenehmer .


Geschrieben

Danke für die ehrliche Antwort! Da Männer ja im Gegensatz zu Frauen nicht multitaskingfähig sind (nicht böse gemeint!)kann ich mir zwar vorstellen, dass er mit einer Sex hat und die zweite Frau schaut sozusagen zu (mehr oder weniger begeistert), aber welcher Mann wäre parallel dazu in der Lage, die zweite Frau zu verwöhnen? Das kann ja dann bei nicht Bi-Frauen nur nacheinander funktionieren. So ist meine Vorstellung und was ich gehört habe.


  • Gefällt mir 1
ckoch
Geschrieben

[...] Das kann ja dann bei nicht Bi-Frauen nur nacheinander funktionieren. [...]



Das würde ich jetzt nicht allgemeingültig behaupten. Man muß sowas nur richtig absprechen und entsprechende Neigungen müssen da sein. So wäre es ja folgendes vorstellbar: Frau1 oral an Mann, Mann oral an Frau2. Nur als Beispiel.


Geschrieben

Stressig ist das nur beim ersten mal. Da ist Man/n noch aufgeregt und sieht schon mal den Wald vor lauter Bäume nicht.
Wichtig ist die richtige Spielwiese. Ein normales Bett ist mir zu klein. Es nervt wenn beim Stellungswechsel, eine andere Person ersteinmal Platz machen muss.

Und vor allem nicht alles und jedes machen wollen, weil man denkt, so eine Situation ergibt sich so schnell nicht wieder.

Nervig ist auch die Gummigeschichte......


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Kann toll sein, wenn es z.B. funktioniert wie in ckochs Beispiel. Ist machbar, kann toll sein, auch wenn die Damen nicht bi sind und hat definitiv nix mit "nacheinander bearbeiten" zu tun. Wenn man das Ganze auf eine spielerische Ebene hievt und nicht bierernst oder multitaskingmäßig bei der Sache ist, dann ist das eine sehr nette Sache. Auch für diejenige, die vielleicht zu einem gewissen Zeitpunkt Zuschauerin ist.


love2be
Geschrieben

Multitaskingmäßig - schön gesagt Ich habs noch nicht erlebt, denke aber man muss die Sache locker angehen. Dann ists für alle angenehmer als wenn man sich da zuviel Stress macht.


Geschrieben

Um hier eine fundierte Antwort geben zu können, sind zwei weibliche Testpersonen aufgerufen, mir diese Erfahrung zu gönnen. :-)

Vorstellen kann ich mir aber auch, dass es mit zwei Bi-Frauen angenehmer ist, weil man(n) nicht die ganze "Arbeit" erledigen muss. Nicht zu vergessen der weitere optische Reiz, der sich bietet, wenn die Damen sich verwöhnen.


fun4fun
Geschrieben

'Schönrederei'

Ein Herr, welcher auf zwei (Bi-) Damen trifft, welche sich bestens verstehen und kennen, Anspruch besitzen und weniger passiv als -aktiv- sind, lange "Schmuuuuuusesessions" und "Kuscheleinheiten" erst einmal in den Hintergrund stellen - sprich, puren, animalischen und hemmfreien SEX wollen - jener Herr wird nicht den Hauch dieses Anspruchs gerecht werden können.

Ein Herr, welcher auf (non bi-) Damen trifft, welche lange Spiel- und Kuschelabende lieben, "schönderReihenach" - Momente und puren Sex mit langweiliger Rythmusgymnastik verwechseln - jener kann durchaus in den (fragwürdigen) Genuss eines FFM -Dreiers kommen.

Wir würden letzteres jedoch eher als 'Aufeinanderfolgenden GV mit zwei Frauen an einem Abend' anstelle "FFM" definieren.


ckoch
Geschrieben

Das will mir jetzt nich in den Kopf @fun4fun. Ihr gebt in eurem Profil an auf FFM zu stehen (es gerne zu machen), allerdings sagt ihr hier, man könne in keinem Fall den 'Ansprüchen' gerecht werden ...


Pumakaetzchen
Geschrieben

Nervig ist auch die Gummigeschichte......



Viel "nerviger" sind die Dinge, die man sich ohne Gummi einfangen kann. Oder die Typen, die heimlich das Gummi verschwinden lassen oder eben von vornherein keines verwenden wollen.

Zur Frage, was an nem Dreier FFM so toll sein soll: Dann fahr doch mal nach Frankfurt/Main (FFM) und schau Dir da die BMW's an. Da sind schon tolle drunter, so von Schnitzer z.B.


Geschrieben

Vielen Dank, ihr Lieben! Die Antworten bis jetzt haben mich auf alle Fälle nicht davon überzeugen können, dass ich bisher etwas verpasst hätte. Der Gedanke an 2 Männer, also ein Dreier MMF erscheint mir da auf alle Fälle ungleich attraktiver!


ompul
Geschrieben (bearbeitet)


Ein Herr, welcher auf zwei (Bi-) Damen trifft, welche sich bestens verstehen und kennen, Anspruch besitzen und weniger passiv als -aktiv- sind, lange "Schmuuuuuusesessions" und "Kuscheleinheiten" erst einmal in den Hintergrund stellen - sprich, puren, animalischen und hemmfreien SEX wollen - jener Herr wird nicht den Hauch dieses Anspruchs gerecht werden können.


Der Text klingt nach "ernstgemeint". Die Smileys könnten auf das Gegenteil hindeuten.
Was stimmt?


bearbeitet von ompul
ckoch
Geschrieben

[...]Der Gedanke an 2 Männer, also ein Dreier MMF erscheint mir da auf alle Fälle ungleich attraktiver!



Als Person, hetero, weiblich sollte das doch auch nicht wirklich verwunderlich sein, oder ?


Geschrieben

ja! Mich hatte ja auch nur mal interessiert, ob die Variante FFM (nicht bi) überhaupt für die beteiligten Frauen und den Mann so supertoll ist, wie sich fast alle Männer das in ihren Fantasien ausmalen. Wunsch und Wirklichkeit sind ja oft leider nicht deckungsgleich!


mundspieler
Geschrieben (bearbeitet)

Das kann ja dann bei nicht Bi-Frauen nur nacheinander funktionieren. So ist meine Vorstellung und was ich gehört habe.



Nein, die beiden Frauen müssen sich nur als wirkliches Tandem verstehen und müssen nicht bi sein. Ein gewisses Vertrauen und Absprachen sind aber unabdingbar. Die eine reitet den Mann unten hinter der anderen und die andere wird oben oder vor ihr vom Mann geleckt. Wenn beide dann noch irgendwann wechseln, kommen auch beide bei ihm zum Zuge.

Bei BI-Damen könnte ich mir vorstellen, was ich noch nicht erlebt habe, dass die beiden viel miteinander agieren und der Mann dann eher das dritte (Ersatzrad) am Fahrrad bleibt.


bearbeitet von mundspieler
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Also ich denke es artet in Stress aus wenn beide Frauen keinerlei Bi-Interesse haben oder sich nicht riechen können..es is dann mehr ein gegeneinander als ein miteinander weil jede möchte natürlich optimal "bedient" werden bzw einfach nicht zu kurz kommen oder so

Dann lieber 2 nette Bi-Damen wo ein durcheinander möglich is,wo dann halt auch Mann vlt einfach sich nur ma zurücklehnen kann und guckt


Geschrieben

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass ICH die Konstellation MMF stressiger fand als FFM, und dass obwohl ich nicht bi bin aber wohl aufgeschlossen..also es auch äußerst nett fand, die andere Frau zu streicheln, bzw. mich streicheln zu lassen.
Wiederholen würde ich beide Konstellationen gerne mal irgendwann....vielleicht


  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich hatte nur die Erfahrung das die Frau überhaupt nix mit dem gleichen Geschlecht anfangen konnte..und bei einer Berührung von mir am Bein fast ausm Bett gesprungen ist war einfach nix


Geschrieben

Da Frauen nun mal die potenteren Menschen sind, ist MMF wirklich einfacher. Zwei Frauen nur dann, wenn sie bi sind


Geschrieben

Es müssen ja nicht mal Berührungsängste sein, aber mich persönlich macht eine Frau einfach nicht an. Jedenfalls bestätigen die Antworten hier meinen Verdacht, dass es wohl nichts für mich wäre!


Geschrieben

Vielleicht wären es ja andere Dinge, die Dich anmachen? Zum Bleistift Erregung zu betrachten oder so? Ich bin auch nicht bi, wenn auch ohne Berührungsängste, aber mir war das mal irgendwann auch sehr angenehm zu sehen, wie eine (gute Freundin) regelrecht abhob. Vertrauen und Absprachen da natürlich vorausgesetzt.


×