Jump to content

Sex im Weltall

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Die Nachricht kurz:

US-Wissenschaftler fordern Sex Experimente im Weltall. Da es bei einer Mission zum Mars, dazu kommen könnte. Und man will wissen ob es "Nachteile" hat. Und ob eine Schwangerschaft unproblematisch ist. (Zb. Frauen die in der Antarktis schwanger wurden, haben sich an die Gegebenheiten angepasst)

Also ich wäre dabei, das ist wohl einer der Fantasien, die man NIEMALS ausleben wird ;( Zu schade, hehe

Und auf der anderen Seite denke ich: So eine Geburt im Weltall, könnte eine Gewisse Symbolkraft haben, für die ganze Menschheit. Nennt mich ruhig "romantisch" oder bekloppt. Aber ich glaube sowas brauchen wir Menschen mal wieder


pp6m
Geschrieben (bearbeitet)

Ein gutes hat es: Die können ne Menge Gewicht sparen denn Viagra können sie zu hause lassen weil: Einmal ausgerichtet steht er bis zur Ende der Mission.

Das ganze Plastik bei der Frauen kann auch raus. Da hängt nix mehr.

Dumm iss nur das man sich neben der Biologie auch noch mit der Physik beschäftigen muss. Hier u.a. -> Impulsgesetze.

Allerdings kann sich die Frau dann wieder bei einer Schwangerschaft rausreden. Auf der Erde hat ihnen das mit dem Flugsamen keiner abgenommen in Schwerlosigkeit kommt dem bei unsachgemäßer Anwendung eine ganz neue Bedeutung zu.

( Weiß gar nicht so genau ob ich mich so wohlfühlen würde wenn umherirrende Spermien sich in einer Umlaufbahn um meinen Schädel treffen. Und wie iss dat mit dem Eisprung? Wird der rechtzeitig abgebremst? Besteht da Gefahr? Fragen über Fragen. Ne da bleib ich lieber bei dem Altbewerten guten alten Blümchensex im Dunkeln mit Socken. )


bearbeitet von pp6m
Geschrieben

Was passiert, wenn der Sex mit Lichtgeschwindigkeit erfolgt!
Wird dann Spermamaterie zu Energie( E=mc²)?
Oder wird das Kind vor der Zeugung der Großvaters geboren?
Wer altert beim Lichtgeschwindigkeitssex schneller, Mann oder Frau?
Was wird aus einem Mann im All, wenn er abspritzt?
Und sehen wir das auf der Erde als hellen Komet?

Tja, liebe Leute alles wichtige Fragen um dessen Antworten wir uns noch jetzt kümmern sollten!

Und wehe einer Lacht!!!!!!

:-D


Geschrieben

Das wäre bestimmt witzig, Sperma auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen, und dann die Eizelle zu befruchten. Was dann wohl passiert? *grübel* Kriegt die Frau dann sich selbst?

Russische Astronauten haben es ja schon "versucht". Wobei der kleine dann nicht richtig stehen kann / will. Soll aber dennoch ganz gut geklappt haben ^^


Geschrieben

Und ob eine Schwangerschaft unproblematisch ist.

Gravidität ohne Gravitation? Wie kann das angehen?

Wie soll eine Frau niederkommen, wenn es kein unten gibt?

Wohin soll etwas stehen, wenn es kein oben gibt?

Und die dringendste Frage: Was ist mit dem Gesetz zur Erhaltung des Impulses? Kann man das mit einfacher Mehrheit abschaffen? Oder braucht man eine Verfassungsänderung?

Jedenfalls braucht man eine ausreichende Menge von Versuchsreihen, um eine aussagekräftige empirische Basis für belastbare Ergebnisse zu schaffen.

Das könnte durchaus interessant und unterhaltsam werden. Ich glaube, ich fange schon mal an.

Und jetzt mal ganz im Ernst: Außerhalb der Atmosphäre ist man allerlei Strahlung ausgesetzt, die sich nicht komplett abschirmen lässt. So lautet jedenfalls seit eh und je die Begründung gerade der NASA, dass man die Risiken von Zeugung und Schwangerschaft auch dann nicht eingehen könne, wenn man genügend Zeit und Raum zur Verfügung hätte.

Heutzutage sind Aufenthaltsdauer und Lebensraum im Raum ausreichend gegeben. Man könnte es versuchen. Aber da sich an der Situation der Strahlung wenig geändert haben dürfte...

NASA war schon immer gut darin, sich mal wieder ins Gerede zu bringen. Und was könnte die Phantasie der faszinierten Öffentlichkeit besser anheizen, als Sex!

Müssen die Raumtouristen künftig paarweise antreten, oder kann die vorhandene Crew bei entsprechenden Bemühungen hilfreich zur Seite stehen? Muss man das Anforderungsprofil und Berufsbild für die Crewmitglieder und Nutzlastexperten vielleicht etwas modifizieren?


Geschrieben

Naja das mit der Strahlung hat sich ja in der ISS gebessert (es wurde auf genug Isolation geachtet) aber da bekommt in Zukunft der Satz "Das ist ja ein Strahlendes Baby" eine ganz neue Bedeutung )


samaris2603
Geschrieben

aber da bekommt in Zukunft der Satz "Das ist ja ein Strahlendes Baby" eine ganz neue Bedeutung )


Jo wenn man bedenkt das bei allen Astronauten bisher Knochenschwund festgestellt wurde, wird sich das Kind als Erwachsener wohl bei den Mitwirkenden seiner Entstehung bedanken
Bei Erwachsenen Astronauten wurde pro Monate zwischen 0,4 und 5% schwund der Knochendichte festgestellt
Sollte das Kind also vom Zeitpunkt der "produktion" bis zur Geburt im All verbleiben, ist der erste Kandidat für eine neue Form der Glasknochenkrankheit vorhanden
Aber alles zum wohle der Menschheit und zu "testzwecken"


Geschrieben

Interessante Sache.
Nur acht geben beim kommen von wegen Action Reaktion.
Nicht das der Fick Exorbitant wird.


Geschrieben

Endlich mal ein gescheites Thema, wär ich sofort dabei!


Geschrieben

Endlich mal ein gescheites Thema, wär ich sofort dabei!



Gescheit, naja ich weiß nicht, aber auf jeden Fall mal was anderes


Geschrieben

Das Thema ist gut,

zumindest besser als: „Penislängen“, „Was denkst Du gerade?“, „Beschnitten Ja/Nein“, „Emanzipation“, u.s.w.!

Wurde nicht sogar mal ein Porno mit dem Thema gedreht?


Poppniete
Geschrieben

Und was ist, wenn es doch Außerirdische gibt und Sie von einem Außerirdischen geschwängert wird?


Geschrieben

Und wie iss dat mit dem Eisprung? Wird der rechtzeitig abgebremst? Besteht da Gefahr?


Nein er wird als trieb kraft eingesetzt.

Aber ein saloppes "dich f i ck ich an die wand" kriegt eine ganz neue Bedeutung


Delphin18
Geschrieben

Und die dringendste Frage: Was ist mit dem Gesetz zur Erhaltung des Impulses?

Das bleibt selbstverständlich erhalten. Die Frage ist nur: wie wirkt es sich aus.

Gehen wir mal von dem Bewegungsablauf aus.

Die Rein-Raus-Bewegung beim Sex ist ja bekanntermaßen völlig bescheuert.

Nicht nur, dass sie dämlich aussieht. Nein, sie ist auch noch höchst ineffizient.

Diese Bewegung wird nicht durchgeführt um sich oder einen Gegenstand zu bewegen, sondern ausschließlich um Reibung zu erzeugen.

Ein normal denkender Mensch würde also eine derart ineffiziente Bewegung niemals ausführen, wenn das gefühl dabei nicht so schön wäre.

Das alles ändert sich schlagartig unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit:

Bei der ersten stoßartigen Rein-Bewegung des mannes in die unter ihm liegende Frau wird die Bewegungsenergie als plastisch-elastische Verformung der Frau und als (hoffentlich) elastische Verformung der Matratze oder des bettes oder der sonstigen Unterlage gespeichert.

Die anschließende ebenfalls ruckartige Raus-Bewegung des Mannes wird nicht nur nicht gebremst, sondern auch noch duch die elastische Verformung von Bett und Frau in die ursprüngliche Ausgangslage zusätzlich beschleunigt.

Da es keine Frau schaffen wird, den Mann duch Kontraktion der Vaginalmuskulatur festzuhalten, hebt er ab.

Die Antwort ist also:

Sex im Weltall findet gar nicht statt, weil der Mann nach dem ersten Fehlversuch mit Schmerzen an Arsch, Rücken und Hinterkopf, die durch die Weitergabe seines Impulses an die raumschiffwand entstehen, derart die Schnauze voll hat, dass er keinen weiteren Versuch mehr starten wird.


Geschrieben



Sex im Weltall findet gar nicht statt, weil der Mann nach dem ersten Fehlversuch mit Schmerzen an Arsch, Rücken und Hinterkopf, die durch die Weitergabe seines Impulses an die raumschiffwand entstehen, derart die Schnauze voll hat, dass er keinen weiteren Versuch mehr starten wird.


Sag ich ja, ein "dich fick ich an die Wand" kriegt eine neue Bedeutung


Geschrieben (bearbeitet)

Im Weltall kann Mann die Frau auch wie einen Propeller stundenlang auf dem … drehen lassen!

Natürlich auch den Mann. :-)


bearbeitet von Montry
Geschrieben

Im Weltall kann Mann die Frau auch wie einen Propeller stundenlang auf dem … drehen lassen!

Natürlich auch den Mann. :-)



Und bei anal die Darmwände durch die Drehung reinigen? oO


Geschrieben

Vielleicht kann man das Reinigungsergebnis mit einem Noppenkondom steigern?

Halt, wir kommen vom ernsten Thema ab!!!!!!

So Leute → Konzentration zum Wohle der gesamten Menschheit!

;-D :-D :-)


Geschrieben (bearbeitet)

Vielleicht kann man das Reinigungsergebnis mit einem Noppenkondom steigern?


So Leute → Konzentration zum Wohle der gesamten Menschheit!

;-D :-D :-)



Stimmt, also ich würde sagen, da es probleme mit dem "kleinen" gibt. Könnte ein cock ring helfen. dazu ein noppen kondom. Da die Frau wohl auch weniger spürt.


bearbeitet von Monstah
Geschrieben

Welche Meinung haben russische Wissenschaftler zum Thema „ Sex im Weltall“?


Geschrieben

Welche Meinung haben russische Wissenschaftler zum Thema „ Sex im Weltall“?



Weiß nicht ob die eine Meinung haben, aber ein russischer Astronaut/in hat es wohl schon probiert


Geschrieben

aber ein russischer Astronaut/in hat es wohl schon probiert

DAS muss die NASA aber zwicken.

Ein Mann auf dem Mond, aber in den wirklich wichtigen Dingen...


×