Jump to content
glatzi

Haare vs. Beine

Je schöner und voller das Haar, desto ausgeprägter die Cellulite - kommt das hin?  

8 Stimmen

  1. 1. Je schöner und voller das Haar, desto ausgeprägter die Cellulite - kommt das hin?

    • kommt total hin
      0
    • könnte schon sein
    • ich sehe da gar keinen Zusammenhang
    • eher nicht
      0
    • ganz im Gegenteil


Empfohlener Beitrag

glatzi
Geschrieben

Moin,

im Gespräch mit einem Freund sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass es interessant wäre, wenn es ein Merkmal gäbe, das an einer vollständig bekleideten Frau sichtbar ist, und aus dessen Ausprägung man den Cellulitegrad der Dame zumindest erahnen könnte.

Also etwas wie "Wie die Nase eines Mannes, so sein Johannes", nur eben mit mehr Wahrheitsgehalt als dieses Beispiel, und reimen müsste es sich auch nicht unbedingt.

Nun gibt es reichlich Quellen, die Cellulite auf einen Mangel an Testosteron zurück führen. Testosteron wiederum bewirkt Haarausfall.

Das bringt mich zu folgender Vermutung:
Je voller und schöner das Haar einer Frau, desto größer die Wahrscheinlichkeit und Ausprägung von Cellulite bei dieser Dame, bzw. je schöner die Beine, desto dünner die Haarpracht.

Wenn ich ein wenig in meine Vergangenheit zurückdenke, dann kommt diese Vermutung sogar einigermaßen hin.

Deswegen die Umfrage an die Gemeinde:
Je schöner und voller das Haar, desto ausgeprägter die Cellulite - deckt sich das mit Euren Erfahrungen?

Und bevor jemand fragt: Ja, ich selbst habe wunderschöne Beine.


Cunnix
Geschrieben

Deswegen die Umfrage an die Gemeinde: Je schöner und voller das Haar, desto ausgeprägter die Cellulite - deckt sich das mit Euren Erfahrungen?



Nein!

Bei all den Frauen, die ich in meinem Leben verkosten durfte, bestand da keinerlei Zusammenhang!


Geschrieben (bearbeitet)

Nun gibt es reichlich Quellen, die Cellulite auf einen Mangel an Testosteron zurück führen. Testosteron wiederum bewirkt Haarausfall.

Da scheint es sich nicht um seriöse Quellen zu handeln. Vielmehr ist es richtig, dass das Vorhandensein von Östrogen im Zusammenwirken mit anderen Faktoren eine Rolle bei der Bildung von Cellulite einnimmt. Desweiteren ist meinen Informationen nach die unterschiedliche Bindegewebestruktur der Frau gegenüber dem Mann ein primärer Faktor für die grundsätzliche Möglichkeit einer Cellulite-Bildung. Die Ursächlichkeit habe ich nur grob angerissen. Ich wollte damit nur deutlich machen, dass das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Testosteron für die Bildung von Cellulite keinerlei Bedeutung hat.Der geneigte Leser möge sich bitte bei Interesse selber tiefergehend informieren.

Für den Haarausfall ist meinen Informationen nach das Vorhandensein von Testosteron weder ursächlich, noch bewirkt es diesen:

Die Ursachen von Haarausfall sind in den meisten Fällen in einer Übersäuerung des Körpers zu finden
Eine weitere Ursache von Haarausfall ist in einer Vergiftung zu suchen.


Die Ursachen von Haarausfall
Haarausfall ist nichts anderes als eine Auswirkung der modernen Lebensweise.

Die wirkliche Ursache von Haarausfall scheint für die medizinische Wissenschaft noch zu einem der letzten ungeklärten Rätsel zu gehören. Zwar stehen grundsätzlich einige mögliche Auslöser zur Debatte, doch sind Auslöser nicht unbedingt auch gleichzeitig die Ursache. Die Ursache entwickelte sich langsam über Jahre hinweg, während ein Auslöser lediglich jenen Tropfen darstellt, der das Fass schließlich zum Überlaufen bringt.

Mögliche Auslöser für Haarausfall können sein:

  • </p><p>
  • Psychische Belastungen wie Stress, Depressionen, Trauer, Sorgen, etc.
  • Wechseljahre, Antibabypille, Schwangerschaft, Hormonstörungen
  • Schilddrüsenprobleme
  • Medikamente (Chemotherapeutika, blutgerinnungshemmende Medikamente, Beta-Blocker(gegen Bluthochdruck), blutfettsenkende Medikamente, Schilddrüsen-Medikamente etc.)
  • Vergiftungen etwa durch Schwermetalle, Farben, Lacke, Kleber, Lösungsmittel, Medikamente, Insektenvernichtungsmittel, Gifte in Zahnfüllungen wie Quecksilber und Palladium
  • Bestrahlung
  • Chemikalien in herkömmlichen Haarpflege- und Stylingprodukten
  • Infektions- und Stoffwechselkrankheiten
  • Einseitige Diäten uvm.

(Quelle: Zentrum der Gesundheit, online)


Da Testosteron also weder für den Haarausfall noch für die Bildung von Cellulite eine Bedeutung hat, ist somit die irrtümlich faktisch angenommene Ausgangslage nicht zutreffend, folglich der hergestellte Kontext im EP und im Thema falsch und folglich die daraus abgeleitete Frage unsinnig.


bearbeitet von montago100
Schlüppadieb
Geschrieben

mh, Alter über 50, Haare voll, Beine schön, Cellulite = 0 ....

... ich geh mal gucken, wie lange ich noch Umtauschrecht habe


totalxverrückt
Geschrieben

Es gibt schon "Weisheiten" da sträuben sich mir meine vollen Haare....
und straffen sich automatisch meine tollen Beine.


Schlüppadieb
Geschrieben

Ich warte jetzt nur noch auf den Thread, wo man an Haarfarbe und Frisur erkennen kann, ob Frau unten rasiert ist


Ferkel007
Geschrieben

Viel interessanter für manchen dürfte sein ob man(n) die Willigkeit einer Frau an deren Nasenspitze erkennen kann oder vielleicht doch eher an den roten Öhrchen............


Btw; da ja der Kopf bekannter weise das Hauptgeschlechtsorgan der Frau ist wäre natürlich eine gesteigerte Durchblutung desselben schon ein deutliches Zeichen.............



loewa
Geschrieben

Ohman,Habt Ihr Probleme.


Engelschen_72
Geschrieben

Prima, dann hätt ich wenig Cellulite *freu*


Geschrieben

Das erscheint mir völlig logisch.

Eine Frau, die keine Cellulite hat, rasiert sich die Beine, um ihre formschönen Beine hervorzuheben; eine Frau mit Cellulite pflegt ihre Beinfrisur, um hier einen optischen Vorteil zu erwirtschaften.

Man versucht halt immer, mit dem zu prunken, was man hat. Ist doch klar.


Geschrieben

Kann mir keinen Zusammenhang vorstellen. Warum sollten die Haare überdurchschnittlich schön sein, dafür dem Körper an anderer Stelle das Bindegewebe ....

Ist wohl einfach nur Veranlagung. So wie einige Männer mit 20 schon Glatze haben, bekommen manche Frauen früh Celloelite. Ich glaube aber das eine Frau darunter viel stärker leidet.

Vielleicht gibt es einen Zusammenhang der Rassen bedingt ist.


vampirchen
Geschrieben


Bravehaert
Geschrieben

Oh mann welche Weisheiten hier so verbreitet werden...........


cuddly_witch
Geschrieben

Ich habe volle und viele Haare und mach mir die aber immer regelmäßig weg. Heißt das ich hab bei der Cellulite Glück gehabt?

Ich schick mal ein Stoßgebet nach oben, dass es wahr werde....lol


Maus33_Baer40
Geschrieben

OMG...bei manchen Thesen könnte man hier echt Haarausfall bekommen...was dann mit der Cellulite ist...keine Ahnung

Der Baer


×