Jump to content

Schlechte Erfahrungen mit Stalking usw..

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo ihr Lieben,

ich war hier schonmal angemeldet mit Foto und allem und wurde echt überrollt mit 1000 Mails.. Die üblichen übelsten Beschimpfungen waren natürlich auch dabei, sowie 2 Typen die auf meiner Liste des ignorierens gelandet sind und mich danach bei facebook ausfindig gemacht haben und da weiter gemacht haben mit ihren Droh- und Schimpfmails..Ich hatte mit denen eine Weile Mailkontakt bei poppen und musste aber dann feststellen, dass es für mich nicht passte..
Ein weiterer wollte mich die ganze Zeit für ne schnelle Ficknummer treffen, ich ihn aber nicht, es folgten Beschimpfungen, er hat mich auf der Straße erkannt und da ebenfalls beschimpft und mir mitgeteilt dass er mich mit 10 Fake-Profilen getestet hat..
Ein Typ, mit dem ich einen ONS hatte und der vergeben ist, hat sich in mich verliebt und schreibt mir seitdem die krassesten Mails, aber da bin ich selber Schuld weil ich nicht konsequent genug bin ihm gar nicht zu schreiben.
Jetzt bin ich seit kurzem wieder angemeldet und bin sehr froh fast keine Mails zu kriegen und mir diejenigen, die mir gefallen selbst raussuchen zu können...
Aber dennoch kriegt man Mails von Männern, die einen unbedingt treffen wollen und weil ich nicht möchte (meistens hab ich eben das richtige Bauchgefühl wer zu mir passen könnte), hieß es dann heute z.B. mal wieder so lieblich:

"ich wollte dir nun helfen ..

blende mal deine ip adresse aus ..

und nun nerve nicht ... dick und dumm passt wiedermal zusammen ...

stinken tuste bestimmt auch ... "


Jetzt muss ich mal ganz dummdick nachfragen, was meint er damit, dass ich meine ip-Adresse ausblenden soll. Wie kann er die denn sehen und wenn er sie sehen kann, was kann er damit machen? Oder halt einfach dummes Gelaber?


Dann würde mich noch interessieren ob jemand auch so Erfahrungen gemacht hat?


Schlüppadieb
Geschrieben


Lass Dir keinen Unfug erzählen, setz die Vollpfosten auf Igno und gut ist.


Engelschen_72
Geschrieben

Wollte ich auch grade schreiben


bellys
Geschrieben

Eine IP-Adresse bekommst du von deinem Provider zugeordnet. Die kann man (soweit ich weiß) nur auslesen, wenn man Besitzer einer Seite ist, also hier die poppen.de-Besitzer. Damit kann man aber auch nur (soweit ich wieder weiß, man darf mich gerne berichtigen) herauslesen, aus welcher ungefähren Gegend du kommst. Da einem bestimmten geografischen Bereich einfach ein ganzer Pack IP-Adressen zugeteilt wird. Das ist einfach so international festgelegt.

Ergo, wie oben schon erwähnt... verigss es.


Geschrieben

ich verstehe nicht, wieso eine negative Ansage für manche so schwer zu akzeptieren ist. Es ist einem ja fast peinlich, ein Mann zu sein


mieh001
Geschrieben

Da hilft wirklich nur ignorieren

aber irgendwie scheinst du solche Typen auch anzuziehen.
Womit ich dieses Verhalten aber nicht rechtfertigen will

So etwas hab ich hier noch nicht erlebt


Hitzesuchend
Geschrieben (bearbeitet)

Eine IP-Adresse...


könnte man auch z.B. über ein verlinktes Bild tracken.

Mehr als den Provider, den Browser und die Bildschirmauflösung lässt sich damit aber erstmal nicht rausfinden.


bearbeitet von Hitzesuchend
Geschrieben


Lass Dir keinen Unfug erzählen, setz die Vollpfosten auf Igno und gut ist.



Wenn das so einfach wäre..... ich habe letztens erst einen Typen das dritte oder vierte Mal mit einem neuen Account und den gleichen Bildern auf igno gesetzt. Text in der Nachricht war sinngemäß "... ich finde Dich immer....." - da hat auch ne Anzeige bei der Polizei vor 3 Jahren mal so rein gar nichts gebracht. Ich weiss nicht, warum es Typen gibt, die denken, nur weil man als Frau hier registriert ist, dass man gleich willig und dankbar zu sein hat, wenn das Männchen sich für sie interessiert.


vampirchen
Geschrieben

dennoch :so lange der typ nicht weiss wo du wohnst genügt "igno".

...ansonsten wirds knifflig.es muss laut gesetz immer erst etwas passieren bis etwas unternommen wird.

drum prüfe jede was sie von sich preis gibt.


geilbinichgerne
Geschrieben

.
da kann ich vampi nur zustimmen. ist einer der gründe, weshalb ich jedem raten würde, hier nie offen ein bild zeigen, auf dem man zu erkennen ist

aber nochmal zur TE: ich vermute, diese erfahrung macht hier wohl jede frau, die neu ist. erinnere mich an meine anfangszeiten, die allerdings schon jahre zurückliegen. da kamen in den ersten paar monaten jeweils hunderte von mails, ein großteil davon nichtssagend, ein kleiner teil äußerst unflätig und ein noch kleinerer teil echt nett.

damals war ich noch so drauf, möglichst jede mail zu beantworten. als dann bei einem freundlichen 'nein, danke, so bestimmt nicht' dann beschimpfungen hagelten, war ich echt bedient. hat sich interessanter weise geändert, als ich begann mails, die mich geärgert hatten, in genau diesem ton zu beantworten. da kamen auf einmal entschuldigungen, statt beschimpfungen.

hab ein wenig geduld. zum einen hört es irgendwann auf mit der flut der anschreiben und zum anderen bekommst mit der zeit ein dickeres fell.

.


Geschrieben

Liebe TE,

einen ganz wesentlichen Anteil daran, welche Art von Mails Du bekommst, hat Dein Profil. Mache Dir darüber mehr Gedanken als zurückliegend.

Du hast auf dieser Seite dennoch eine feste gewisse Quote von eingehenden Mails, die Dir nicht gefallen werden. Diese Mails kannst Du ja relativ problemlos entsorgen. Wenn Dir ein Mitglied auf die Nerven geht, setzt Du eben ein Igno. Auch solltest Du vielleicht schauen, ob Dein Filter richtig gesetzt ist.

Über seine Netzaktivitäten sollte man sich schon Gedanken machen. Wenn Du es ermöglichst, dass Dich User über Seiten hinweg verfolgen können, liegt ohne Zweifel eine Sorglosigkeit von Dir vor, die dies ermöglicht.

Wie ein User Deine IP-Adresse ausfindig machen soll, verstehe ich nicht. Dies ist allgemein nicht möglich. Ich kenne aber nicht Deine Aktivitäten, daher ist es nicht ganz theoretisch auszuschließen. Mit der IP-Adresse kann ein Normal-User jedoch nichts anfangen. Da hat Dich jemand schwer verarscht, um Dich einzuschüchtern und Dir Angst zu machen.


Geschrieben (bearbeitet)

könnte man auch z.B. über ein verlinktes Bild tracken.

Mehr als den Provider, den Browser und die Bildschirmauflösung lässt sich damit aber erstmal nicht rausfinden.


Plus ueber Geo-Namensaufloesung den groben Standort und ueber Namensaufloesung und whois ggf. Namen und Anschriften. Und so geht's immer weiter. Man sollte sich immer mal wieder ueberlegen, dass es Anonymitaet nicht gibt.

Unabhaengig davon ist es unschoen, was dem OP widerfahren ist. Ich vermute, hoffe, wuensche, dass solche Spinner, auf die der OP getroffen ist, in der Minderheit sind.




einen ganz wesentlichen Anteil daran, welche Art von Mails Du bekommst, hat Dein Profil. Mache Dir darüber mehr Gedanken als zurückliegend.


Ich kann ahnen, was Du meinst. Dennoch, als Analogie werfe ich ein, dass z.B. ein kurzer Rock keine Aufforderung zu schlechtem Benehmen ist.


bearbeitet von foo005
Katasaster
Geschrieben

Eine Portion Selbstironie im Profil ist möglicherweise ein probates Stilmittel, um auf sich aufmerksam zu machen. Du aber haust dich regelrecht in die Pfanne.
Ich kann mir gut vorstellen, dass es Männer gibt, die das wörtlich nehmen und glauben, du möchtest entsprechend behandelt werden.

Wenn du etwas mehr Selbstachtung in dein Profil einbautest, würdest du möglicherweise schon so einen Filter setzen.
Und lass' dich mit diesem IP-Kram enfach nicht ins Bockshorn jagen.
Fertig iss'


Geschrieben

Die Tipps und Ratschläge sind ja alle recht schön zu lesen, wenn man denen doch nur vertrauen könnte.

Warum fällt mir da ganz spontan die lächerliche Hetzjagd gegen ein eventuelles Zweitprofil des blauen BHs ein, wo definitiv und ziemlich überzeugend über die gleiche IP Adresse der unterschiedlichen Profile geschrieben wurde?

Oder war es einfach so, wie montago hier geschrieben hat: "Da hat Dich jemand schwer verarscht, um Dich einzuschüchtern und Dir Angst zu machen."?

Das Phänomen des Stalkens durfte auch ich bereits kennenlernen und es hat mich zu einem temporären Nervenbündel werden lassen. Genau deshalb hab ich mein erstes Profil hier gelöscht und mir eine neue Handynummer geholt.

Man fühlt sich irgendwann wieder sicherer...wird aber verdammt vorsichtig, wenn nicht sogar misstrauisch!


Geschrieben

Es ist mir zum Glück selber noch nicht passiert.

Aber den echten Namen zu verraten, daß einem auf anderen Seiten oder sonstwie hinterherspioniert wird, ist nicht klug.


pp6m
Geschrieben

Erstens ist Stalking nicht geschlechtsspezifisch und sollte nicht auf "Typen" reduzieren werden.
Schon einmal habe ich die Plattform gewechselt weil ich eine Stalkerin an der Backe hatte und vor Wochen ging die ganz Chose hier schon wieder los.
Auch wenn ich jede Beschimpfung, plumpe Anbiederung, Mail, fast tägliche Profilbesuche, wahnhafte Beschuldigungen, oder sonstiges psycho Geschwafel gnadenlose ignoriere, so wird auf die Frauen ausgewichen mit denen ich mich Unterhalte.
Mit Sicherheit werde ich nicht davon abweichen weiterhin meine paranoia zu pflege und noch nicht mal die Körbchengrösse meines Goldfisches bekannt zu geben geschweige denn persönliches.

Sorry @Te aber ich frage mich wirklich welche reife du erreicht hast wenn du einerseits so viel persönliches (auch noch mit Bild oder gar Facebook) preis gibst und andererseits dich wunderst das es auf der grossen weiten Welt psychos gibt die diese Informationen ausnutzen. Das ich Frauen kenne die um einiges älter sind als du und zB. einem SadoMasoDom Daten geben, der dann mit einer 10 Sekunden Recherche die Rufnummer nebst Adresse nennen kann, entschuldigt nicht das Versäumnis der Inbetriebnahme des eigenen Hirns.

Zweitens gibt es zwar unter bestimmten Bedingungen und mit etwas Aufwand bei p.de die Möglichkeit die IP heraus zu bekommen, aber was fängt man damit an?
Okay, man tract schon mal um zu sehen ob die Ortsangaben stimmen aber zu 99,999% geht mir das sowas von am Bürzel vorbei...
Da zu jeder Zeit in der du online bist, beliebig viele Maschinen versuchen, alle 4 Milliarden möglichen IP-Adressen zu scannen und mit Sicherheit auch deine dabei erwischen, besteht immer die Gefahr eines (ungewollten) Eindringens. (In PC)
Installiere/Pflege deine Firewall und du hältst schon mal einen Großteil der Maulhelden aussen vor die ihre Abweisung damit kompensieren, indem sie Schlussfolgern das Frauen wenig von Technik verstehen und versuchen sie mit technikgebrabbel zu ängstigen. Einfach krank so was.


cuddly_witch
Geschrieben

Ich bin ja auch schon oft verfolgt worden. Das muss man leider in Kauf nehmen, wenn man auf Portalen wie poppen.de mitmischt. Hier sind halt viele kleinen Norman Bates unterwegs, die im richtigen Leben nicht mehr klar kommen.

Bei mir wirkt es immer, wenn ich sie mit Ignoranz strafe und gar nicht drauf reagiere. Dann hört das immer schnell auf, wenn man kein Futter nachwirft.


Engelschen_72
Geschrieben

ESorry @Te aber ich frage mich wirklich welche reife du erreicht hast wenn du einerseits so viel persönliches (auch noch mit Bild oder gar Facebook) preis gibst und andererseits dich wunderst das es auf der grossen weiten Welt psychos gibt die diese Informationen ausnutzen. Das ich Frauen kenne die um einiges älter sind als du und zB. einem SadoMasoDom Daten geben, der dann mit einer 10 Sekunden Recherche die Rufnummer nebst Adresse nennen kann, entschuldigt nicht das Versäumnis der Inbetriebnahme des eigenen Hirns.


Sehr treffend auf den Punkt gebracht!


2Mfuer3erges
Geschrieben

Liebe TEin,
Erfahrungen mit Stalking eher indirekt: ein in seiner Eitelkeit gekränkter Mann...
Kurzversion (mit Hinweis auf das laufende Verfahren): geschrieben, getroffen, gefickt, gesmst, wieder verabredet, hingezogen... Irgendwann wurde es mir zu krass und ich sagte, danke und Ende. Danach übliche Beschimpfungen zu Alter und Figur (warum dann gebaggert/getroffen/gefickt...??). Eine PN noch gelesen, dann hab ich ihn auf Igno gesetzt, den Rest ungelesen gelöscht. Wenig später klingelte mein Telefon. "Jemand" hat meine Nummer in einem Bezahlchat veröffentlich!! Nach 2 Std. immer noch keine Ruhe - ich fuhr umgehend zur Polizei und erhielt auch dort noch Anrufe. Auskunft dort später: ich hab ihm die Nummer ja freiwillig gegeben... Anderentags ein Anruf der Polizei, es wären doch Paragraphen ermittelt worden. Strafantrag, Aussage - Vorgang geht zur Staatsanwaltschaft. Nachträglich weitere Beleidigungen im Forum - Beweise gesichert, bei poppen.de beschwert, Einträge wurden entfernt.

Fazit: nie zuviel preisgeben! Für derlei "Aktionen" ein PrepaidHandy besorgen, das notfalls auch einige Tage ausgeschaltet sein kann, um dergleichen die Nahrung zu entziehen! Nicht zögern, sowas anzuzeigen / einen Anwalt einzuschalten! Trotz eindeutiger Aussage hier bin ich kein Freiwild und je eher sich sowas rumspricht, desto besser für alle Betroffenen. In diesem Fall war es leider auch für mich "lernen durch Schmerzen".


Geschrieben

Hm, das mit dem Foto hab ich jetzt auch gelernt und werde es nie wieder tun und ein bißchen hatte ich wohl auch Pech, weil ich einen seltenen Vornamen habe und mit dem Wissen, dass ich aus Freiburg komme, ist es einfach mich bei facebook zu finden.. Da war ich mit richtigem Vornamen, aber falschen Nachnamen angemeldet..
Also dass man Vorname und Wohnort preis gibt ist ja wohl schon normal? Und um sich mit jemand zu treffen tauscht man ja auch Nummern aus, da stellt sich auch noch die Frage an welchem Ort, weil umgebracht werden kann ich ja überall, also kann ich jemand ja auch mit nach Hause nehmen oder nicht weil er dann weiss wo ich wohne und mir nachstellen kann..
Ich hab schon ziemlich oft Typen, die ich beim feiern gehen kennen gelernt habe mit nach Hause genommen, bzw. man ist dort gelandet, vielleicht sollte ich das auch mal überdenken...


mondkusss
Geschrieben

Also dass man Vorname und Wohnort preis gibt ist ja wohl schon normal?



von mir erfährt kein mensch den ich nicht persönlich kenne meinen realen namen und wohnort....

und was die telefonnummer anbelangt habe ich für solche sachen mein altes handy für das ich mir jederzeit eine neue simkarte holen kann


2Mfuer3erges
Geschrieben

TEin, bitte schreib mich an, ich komme nicht durch Deinen Filter. Ich möcht gern dazu noch etwas mitteilen, das ich nicht öffentlich schreiben werde.


Geschrieben

@TE

Ich bin auch schon verfolgt worden und genervt von einer frau,hab dann mein händy geschrottet inclusive simkard und hab mier eine neue zugelegt mit anderer nummer weil die alte erst nach 4 wochen verfügbar gewesen währe !!
Auf alle fälle ist ein "der teilnehmer ist nicht ereichbar " gekommen wenn du die alte nummer angerufen hast !!

So nach einigen tagen hatte ich eine mail von der lady ;aber auf einer externen freemail adressse ,dies hat mir eine bekannte aus der it branche empfohlen ,alle comunitys und scene kontakte über eine externe i-mailadresse laufen zu lassen ,und das ist auch gut so ;an der stelle ein dicker kuss und danke an Mia!!!

Auf alle fälle hab ich heute zwei handies eines nur für kontakte aus der scene und zufallsbekanntschaften und eins für das ganz normale umfeld , im scenehandy ist die rufumleitung mit nummerunterdrückung aktiv !!

Eine andere frau hat schon beim zweiten treffen versucht alleinbesitz anzumelden ohne das wir schon mal gepoppt gehabt hätten !
Der hab ich gleich mal einen vollkorb gegeben ,und die grenze gezeigt !
Die schaut mich seither nur noch mim arsch an ,frauen vertragen körbe noch viel weniger als männer und können sie auch nicht akzeptieren wenn mann nicht gleich mit kanonen auf spatzen schiesen !!!

Nun zu deinem profil mal ein offenes wort !!

Wenn Frau schon Fett ,faul und dumm ist auserdem gegen den wind stinkt und das noch komuniziert kann das auch nur schmeisfliegen anlocken !!!
Wer sich schon in die opferrolle manifriert braucht auf den täter nicht lange warten !!

Wenn jemand die gleichen bilder oder und die gleichnen nicknahmen in verschiedenen platformen hat braucht sich nicht wundern wenn jeder depp das googeln kann!
Biste mal zu googeln ist es nur noch eine frage des geschicks und der gedult bis ein anmeldeaccount der schon etwas älter ist und in dem dein richtiger name drin steht zu finden ,dann brauchste den nur noch zu googeln und schon biste auf facebook oder wkw fündig mit daten aus realen freunden umfeld famielie ezetera PP!
Ein portrai foto tut sein übriges ,zumal wenn es passbild quali hat !

So ein minimum an selbstschutz sollte schon sein ,unabhängig vom geschlecht !!

Wenn dich wer online beleidigt setzte ihn auf die ignoliste anstadt zu diskutieren ,auserdem setzt man einen mailfilter das zum eigenen suchmuster past !
Und mit verheirateten liebesseuslern und klammeraffen macht man gleich klaren schnitt wenn es nur ums ficken geht ,zum sabeln und klammern sind die verheiratet ,Basta !!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich staune! In 5 Jahren Dauerpräsens in Erotikforen, in denen ich extrem unvorsichtig mit persönlichen Daten umgegangen bin, ist mir nie etwas Negatives passiert. Keine Ahnung ob mein Profil Spinner abschreckt, ob ich eine bessere Menschenkenntnis habe oder einfach nur Glück, belästigt wurde ich nie. Zu meinen Telefonsexzeiten hatten vermutlich einige Hundert Männer meine Nummer, aber auch da waren unerwünschte Anrufe extrem selten.
Hm, wenn ich über meinen Leichtsinn nachdenke, tendiere ich doch zu "Glück gehabt!"


totalxverrückt
Geschrieben

Ich auch nicht Sinnlichexxl.....
irgendwas machen wir falsch
oder richtig?


×