Jump to content
Mandelmilch

Wie heißt diese Körperstelle?

Empfohlener Beitrag

Mandelmilch
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hoffe, dass ist jetzt noch nicht FSK 18...

An der Stelle wo hinten die großen Schamlippen zusammen stoßen ist zumindest bei mir ein 1-2 cm tiefes Häutchen, es handelt sich meiner Meinung nach nicht um das Jungfernhäutchen, das eine Ebene tiefer zwischen den kleinen Schamlippen liegt.

Je nach Position stört dieses Häutchen mich beim Sex und reißt ein oder wird gereitzt.

Weiß jemand, ob es diese Haut bei jeder Frau gibt? Ist das normal, das die immer wieder einreißt oder gereitzt wird je nach Position?

Vor allem weiß jemand, wie diese Körperstelle heißt?

Hannah65: Die Stelle, an der die großen Labien (Schamlippen) hinten zusammentreffen, nennt man die hintere Kommissur, der Lateiner sagt dazu Commissura labiorum posterior.

Das Thema ist also gelöst, danke Hannah


bearbeitet von Mandelmilch
Geschrieben

Klitorisvorhaut


Mandelmilch
Geschrieben

nein, das andere Ende der Schamlippen


SeuteDeern001
Geschrieben (bearbeitet)

@Mandelmilch
warum googlest du nicht?


bearbeitet von SeuteDeern001
Geschrieben

Achso, Perineum.


Mandelmilch
Geschrieben

Ja ich hab mir einige Beschriftete Zeichnungen angesehen aber nichts so recht dazu gefunden.


Geschrieben (bearbeitet)

Das kann aber sehr wohl noch ein Rest des Jungfernhäutchens sein Hast du schon Kinder natürlich geboren?. Wenn ja, das ist es was anderes, weil bei der vaginalen Geburt alles was im Weg ist...ähhmmm wegeräumt wird. Auch Jungfernhautreste *räusper*

Am besten mal beim Gynäkologen das Problem schildern.

Perineum ist doch der Damm!


bearbeitet von ifferiel
Mandelmilch
Geschrieben

ja mir fehlen halt die richtigen Worte um das meiner Ärztin zu erklären. Leider bin ich sobald ich selber sprechen soll sehr schüchtern. Nein ich habe keine Kinder, aber das Jungfernhäutchen befindet sich meiner Meinung nach im Scheidenvorhof, noch innerhalb der inneren Schamlippen


sleeping_beasty
Geschrieben

ich glaube, Du bist noch Jungfrau!
ich hab jedenfalls an der Stelle kein Haeutchen mehr


Mandelmilch
Geschrieben

ich glaube, Du bist noch Jungfrau!



Das wüsste ich!


rita07
Geschrieben

Kann es sein, dass Du mal einen Dammriss hattest, der leicht "vernarbt" verheilt ist? Warum gehst Du nicht einfach zum Frauenarzt, der erkennt das auf einen Blick?


SinnlicheXXL
Geschrieben

Dammriss ohne Geburt? Da müsste sie schon extrem harten Sex gehabt haben - oder wie können Dammrisse passieren?

Sorry, aber ich habe auch noch nie von so einem Häutchen gehört und wüsste auch nichts von einer Stelle, die beim Sex stört. Frag deinen Gyn!


Mandelmilch
Geschrieben

Ich habe ja vor, meine Ärztin zu fragen, aber erst mal wollte ich rausfinden, wie ich diesen Bereich meines Körpers bezeichnen kann und ob das nicht vielleicht bei jeder so ist.

Bei der normalen Vorsorgeuntersuchung hat sie jedenfalls noch nie gesagt, das bei mir was nicht stimmt oder so.

Einen Dammriss bekommt man doch normalerweise bei der Geburt, ich habe aber keine Kinder. Außerdem ist meine Anatomie solange ich mich erinnern kann so wie sie ist. Am Anfang dachte ich, das gibt sich vielleicht mit mehr Übung, was aber nicht so war. Es passiert auch nicht in allen Positionen. Und mit etwas Übung (zum Beispiel mit meinem langjährigen Hausfreund) kann man das Problem umgehen. Aber mit neuen Partnern / ONS passiert es mir immer wieder


hannah65
Geschrieben (bearbeitet)


An der Stelle wo hinten die großen Schamlippen zusammen stoßen ist zumindest bei mir ein 1-2 cm tiefes Häutchen....


Die Stelle, an der die großen Labien (Schamlippen) hinten zusammentreffen, nennt man die hintere Kommissur, der Lateiner sagt dazu Commissura labiorum posterior .

Mit dem tiefen Häutchen meinst Du wahrscheinlich die kleine, manchmal etwas spitze Hautfalte, die die kleinen Labien verbindet, das nennt man Frenulum labiorum pudendi (könnte man mit hinterem Schamlippenbändchen übersetzen). Normalerweise ist die so klein, dass sie nicht stört.

Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten der Operationen im Genitalbereich, wie. z.B Hymenrekonstruktion, Labienvergrößerung und -verkleinerung, da sollte sich das doch auch "machen" lassen, vor allem, wenn es starke Probleme macht (was eher ungewöhnlich ist). Rede unbedingt mit Deiner Gynäkologin, vielleicht übernimmt das sogar die Kasse.

Ein Dammriss oder-Schnitt bei der Geburt löst das Problem möglicherweise auch.


bearbeitet von hannah65
Mandelmilch
Geschrieben

Die Stelle, an der die großen Labien (Schamlippen) hinten zusammentreffen, nennt man die hintere Kommissur, der Lateiner sagt dazu Commissura labiorum posterior .



Super, danke Hannah, ich glaube das trifft es.


holder68er
Geschrieben

@Hannah,

auch von mir ein großes Kompliment. Sehr anschaulich erklärt...


search39
Geschrieben

und hast du es bei dir gefunden...


holder68er
Geschrieben (bearbeitet)

und hast du es bei dir gefunden...



Klopf´ Dir nicht so fest gegen die Stirn, könnte was kaputt gehen...

Sie ist sachlich geblieben, hat es sehr gut beschrieben und das habe ich geäußert...oder ist das hier die Männerverbotszone???


bearbeitet von holder68er
sleeping_beasty
Geschrieben

Lob ist schon ok - aber mir ging's wie search, ich musste beim lesen der Formulierung auch schmunzeln.


vampirchen
Geschrieben (bearbeitet)

hannah :

von hebamme zu hebamme :

genau das ist es....grüssle!


bearbeitet von vampirchen
hobbyfreund
Geschrieben

Es könnte sich auch um eine perianal fistelnde vaginal-anal wuchernde Hämorhoide handeln.


search39
Geschrieben

Lob ist schon ok - aber mir ging's wie search, ich musste beim lesen der Formulierung auch schmunzeln.




danke, daß du es auch so gesehen hast...frauenthema sollte frauenthema bleiben...


Mandelmilch
Geschrieben

danke, daß du es auch so gesehen hast...frauenthema sollte frauenthema bleiben...



Solange die Männer mit diesem, unserem Körperteil noch was zu tun haben ist es ja kein reines Frauenthema


search39
Geschrieben

aber schau doch mal selber...

die die vom fach sind und ahnung haben sind nun mal frauen...


Geschrieben

ich glaube was Du meinst, ist der Damm, der den unteren Teil der Vulva mit dem Anus verbindet.


×