Jump to content

Wer geht auch in Erotikläden? ...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

.... und gegebenfalls warum?

Bin gerade in einem anderen Thread über die Aussage gestolpert, dass es in keinem anderen Land so viele Sexshops gibt, wie in Deutschland.

Zudem würden sich da "Männer mit hängendem Kopf" heraus schleichen.

Gibt mir doch zu denken: Wir gehen gerne mal in Erotikläden, treffen dort oft auf Paare oder sogar auf einzelne Frauen.

Hat nix Schmuddeliges, meistens eine nette Athmosphäre und man kann die (zugegeben auch oft spaßigen Dinge) in Ruhe anscheuen, anfassen.

Und nun kommt noch der Aufreger: Wir haben da sogar schon öfter Dinge gekauft...

Ist das Vorurteil gegenüber diesen Läden immer noch so groß?

Es macht doch auch einfach Spaß, sich die diversen Spielzeuge, Kleidungsstücke und auch eben auch die ganzen Möglichkeiten immer mal wieder anzusehen, oder sind wir da zu offen?


Pirat


bearbeitet von PiratundPiratin
Geschrieben

Mal sehen, wer da jetzt kommt und sagt, dass er Erotikläden nicht für akzeptabel hält, weil ein Teil der Toys in ausbeuterischer Fernost-Produktion entsteht...


Engelschen_72
Geschrieben

Ich! Aber nur, wenn ich mich verlaufe

Nein ernsthaft, ich hab da überhaupt kein Problem mit. Geh da ab und an mal in welche, schau mir gerne gewisse Dinge an, kauf Kondome und hab dort auch schon Klamotten gekauft.


flitzthecat
Geschrieben

Dann werfe ich halt nochmal Kaffee und Bananen in den Raum.

VG Fritz


Geschrieben

Was mich auch dabei nachdenklich macht ist, dass ich nicht verstehe warum sich dieses Image so hartnäckig hält?

Hier sind die Läden mitten in der Stadt, nicht in der Rotlichtecke und wirklich einladend gestaltet.

Also warum diese Klischees, von wegen notgeile 55 jährige Mathelehrer mit Bart, die sich heimlich einen Lackstring kaufen?


Brisanz2009
Geschrieben

Ich....*aufzeig....ich war sogar ne zeitlang ziemlich häufig in einem drin, weil meine Schwester dort gearbeitet hatte....und dann bin ich besuchen gegangen und habe mit ihr dort nen Kaffee geschlürft und geklönt.

Also mir sind nie Männer aufgefallen die da mit gesenktem Kopf waren. Paare waren auch häufig da, und ebenso auch Frauen allein (oder in Begleitung der Kicherfreundinnen)...also dieses Schmuddelimage ist absolut veraltet.

Das einzig Blöde sind immer noch die absolut typischen Tüten...*lach


sleeping_beasty
Geschrieben

Hier sind die Laeden noch am Rand der Stadt und haben noch was anruechiges, trotzdem ist es doch prima, gut beraten zu werden...


Geschrieben

Ich war in Mathe der absolute Versager. Wenn ich meinen Zahlendompteur beim Verlassen eines Sex-Shops erwischt hätte, hätte ich im Abi in Mathe ne "Zwei" erpresst.
Ist halt so: Sex hat man zuhause, möglichst immer mit der selben Frau und bitte nicht zu laut.
Alles, was abweicht, ist suspekt


Geschrieben (bearbeitet)

Stimmt die geilen Tüten....

Aber das ist wohl auch noch so ein Überbleibsel aus den Zeiten als Beate Uhse so verfolgt wurde...

Ich warte ja immer noch auf nen Erotikladenmit angeschlossenem Kaffee mitten in der Fussgängerzone, wäre wahrscheinlich ein Knaller...



Ist halt so: Sex hat man zuhause, möglichst immer mit der selben Frau und bitte nicht zu laut.
Alles, was abweicht, ist suspekt



Und ich hatte für mich das Empfinden (nicht aus Poppen.de begründet, sondern aus unserem Leben), dass sich dies geändert hätte.


bearbeitet von PiratundPiratin
Geschrieben

es gibt ja schon Dildo-Parties,

ich finds langweilig


Geschrieben

Das dauert Generationen...


Geschrieben

Bei uns ist einer mitten in der Fußgängerzone aber die Cafes sind in unmittelbere Nähe. Das kommt Eurer Idee zumindest schon mal nahe.


marian0815
Geschrieben

Ich glaube nicht das die Läden heute noch so verpönt sind wie früher. Die heutige Generation geht mit dem Thema Sex und allem was dazu gehört viel offener um und das ist auch gut so.

Wir gehen auch öfter zu Orion und holen uns da dies und jenes was den Sex mehr Spaß bringt. Denn nach einigen Jahren hat man schon vieles durch und es wird irgendwann langweilig.

Bisher ist mir auch aufgefallen das nur Frauen in diesen Läden arbeiten. Hat das nen bestimmten Grund?


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich gestehe - ich war noch nie und wüsste noch nicht mal, wie diese Tüten aussehen!

Keine Ahnung ob aus (unnötiger!!!) Scham oder mangels Bedarf, ich glaub, ich habe noch nicht mal ernsthaft überlegt, in einen Erotikshop zu gehen.


Geschrieben (bearbeitet)

@Kuschel, musste gerade mal nachschauen wie alt du bist.

Rechnen uns schon da schon der nächsten Generation zu (), aber auch da begegnen uns immer wieder Menschen, die das Wort Vibrator nie in den Mund nehmen würden, geschweige denn ihn seinem eigentlichen Zeck zuführen würden...

Und dies verwirrt uns. Niemand muss etwas machen, aber eine Realität und die damit verbundenen Möglichkeiten einfach durch Negierung und Klischees auszublenden, ist uns einfach fremd.


bearbeitet von PiratundPiratin
Geschrieben

Wem's Spass macht soll hingehn, warum nicht.
Ich bestell meine Kondome im I-Net, ist halt bequem

Ich glaub nicht, dass das eine Sache der Generationen ist


in10thief
Geschrieben

Schmuddelig ist an den meisten Erotikläden nichts mehr. Da gab es auf jeden Fall einen Imagewandel. Für mich macht es keinen Unterschied ob ich in einen Schuhladen oder in einen Erotikshop gehe. Und klar kaufe ich da auch :-)
Ich hab während meiner Studienzeit (vor eeeewigen Zeiten) in so nem Shop mit dazugehörigem Pornokino (Nein, ich musste dort nicht putzen ) gejobbt. Keine Millionenmetropole, mitten in der Stadt - manche einer kam mit hochrotem Kopf in den Laden und versicherte sich beim Rausgehen ob er oder sie (inklusive der schwarzen Tüte) auch tatsächlich ungesehen bleibt. Es ging den meisten darum, nicht von Nachbarn, Bekannten, Kollegen etc. gesehen zu werden. Interessant war, dass einige Männer Schwierigkeiten hatten bei einer so jungen Frau etwas zu kaufen oder nachzufragen und verstohlen auf meinen Kollegen warteten. Auch die Zahl der Kundinnen war eher gering.
War ne wirklich lehrreiche und spaßige Zeit.


sleeping_beasty
Geschrieben

Keine Ahnung ob aus (unnötiger!!!) Scham oder mangels Bedarf, ich glaub, ich habe noch nicht mal ernsthaft überlegt, in einen Erotikshop zu gehen.

Du wechselst Deine Partner relativ regelmaessig - wenn man aber immer mit dem gleichen Partner spielt, werden die Spielzeuge als Extra interessanter.


Geschrieben

Also ich gehe gerne mal in einen Shop, auch alleine als Frau. Warum denn nicht?
Man kann doch einfach mal ein bischen stöbern und schauen, was es neues gíbt, manchmal findet man ja auch ganz spontan was schönes.
Und ich musss sagen, bis jetzt habe ich dort auch keine schlechten Erfahrungen gemacht, egal in welchem Shop. Das Personal ist meisten super nett und berät einen gut!


Geschrieben

Ich glaub ihr seit alle etwas späht dran ,sexshops und pornokinos machen eher vorallem die kleinen seit jahren zu und kämpfen mit der internettkonkurenz !

ich geh auch in Shops und PK´s hab dort schon richtig geile erlebnisse gehabt ,erst letzten samstag hat mich der zufall und meine vergesslichkeit einem erlebniss näher gebracht !
Hab unbedingt noch vür eine private party gleitgel gebraucht ,das was ich hatte war schon abgelaufen und ich wollte nicht reskieren, also ab in den 24 stunden sexshop mit angeschlossenem erlebnisskino ,einkaufen und dann doch noch ins kino und der zufall hat ein geiles aktives paar da sein lassen ,sowas erlebt man nur zufällig posten oder organiesieren geht fast nicht!
leider ist das 70 km zu fahren !
bei uns in der stadt gibts ne frivole bar das ist auch immer einen gang wert ,muß ja nicht immer gepoppt sein die erwartungshaltung ist sowiso lustfeindlich !!

Meine eltern haben mal erzählt das es in den 60-70er durchaus üblich war das sich paare abends animierbars und auch lifsexshows und pipshows angeschaut haben !
Gibts glaub fast keine mehr diese pipschow automaten mit kabinenn für münzeinwurf wo in der mitte eine frau gestript hat !,hab ich mir mit meinen kumpels mit 16 gegeben ,die mopets hatten wir um die ecke geparkt und uns 14 tage nicht rasiert um älter zu wirken , der typ am eingang hat sich mehr umgeschaut ob irgend wo polizei zu sehen ist als wie alt wir waren !
for den automaten sind ein paar huren rumgetingelt nix fisches aus sicht eines 16 jährigen !
zu dritt haben wir uns in eine kabine gequetscht und fast nix von dem strip gesehen !
dann haben wir ein bier getrunken und die stripperin ist neben uns an der theke gestanden um was zum trinken zu holen !
Sie hat sogar mit uns geredet ,"na jungs " oder so wir sind uns forgekommen wie der gigolo NR1. !

na sowas gibt heut nicht mehr währ auch nicht mehr denkbar das so drei halbstarke mim moped mitten in der nacht einen pipshow laden besuchen ,wir sind noch bis in die puppen morgens in der disko gesessen heute müssen die um 12 nach hause !!

die zeiten ändern sich !!


Geschrieben

@Bub, es ist hier allen klar, dass es das Internet gibt!

Warum du die gleiche Story, die du in einem anderen Thread schon gepostet hast hier nochmalzum besten geben musst, soll gerne dein Geheimniß bleiben.

Es geht hier um eine sachliche Frage und nicht um "wer hat den längsten"-Geschichten..


Geschrieben

Also solche Shops müssen ganz dolle schmuddelig sein, nämlich ich habe dort mal direkt vor geparkt und weder Parkschein noch Parkscheibe sichtbar ins Auto gelegt.

Eine blaues Mäuschen (korrekt: Verkehrsaußendienstmitarbeiterin) hatte mich aufgeschrieben und als Angabe las ich dann in dem Bußgeldbescheid, dass daneben liegende Geschäft.

Und ich war in dem "Schmuddelshop" drin....


LG Mondi


Engelschen_72
Geschrieben

"wer hat den längsten"


ICH!


Geschrieben

Der ist aber gekratzt und nicht geschüttelt, also zählt er nicht, Geile007...


vampirchen
Geschrieben (bearbeitet)

tja nun......mancher "bub" braucht halt ne geschichte......
die ist dann lang......und gekratzt oder geschüttelt ;-))))




ich war in köln mit einer freundin drin und wir haben uns sozusagen "bedürfnisorientiert" einen flüster-dildo gekauft.lach...jede für sich.
lustig war die debatte über länge und umfang und ob stufenregulierbare vibration wichtig ist und sonstige feinheiten....
schöne unterwäsche findet man woanders besser!
nicht im internet sondern im kaufhaus oder in einem dessous-laden weil ich das material fühlen und das teil an mir sehen will....die qualität ist auch eine andere.


bearbeitet von vampirchen
×