Jump to content

Beziehung mit Gleichaltrige oder älteren Frauen - unmöglich?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo ihr Lieben,
wollen Frauen eigentlich hauptsächlich ältere Herren kennenlernen?

Ich habe momentan das Problem, dass jüngere Mädels mir einfach zu anstrengend sind und noch viel Teeniemüll im Kopf haben. Sie suchen meist nichts festes und nichts mit Zukunft.

Frauen in meinem Alter hingegen, die so langsam aber sicher erwachsen werden suchen hingegen weitaus ältere Männer.

Ich glaube einfach ich lebe momentan mit einem sehr schwierigen Alter. Für Kinderkram zu alt - Für das Ernste zu Jung.

Oder sehe ich das falsch?


mshogun
Geschrieben

Kann ich so nicht bestätigen.
Frauen in deinem Alter finden mich wiederum zu alt. Klingt komisch, ist aber so
Nur aufs Alter kann man das ganze nicht reduzieren. Gibt halt Frauen die auf Ältere stehen aber auch Frauen die auf jüngere Männer stehen. Egal ob Mann oder Frau, jeder hat seine Vorlieben.
Und sei versichert, es gibt auch Frauen in Deinem Alter die nicht ständig Teenykram im Kopf haben.


Geschrieben

Also der weibliche Delfin hatte bisher nur Männer die älter waren. Der größte altersunterschied in einer Beziehung waren 19 Jahre. Mit Männer in meinem alter oder jünger kann ich nichts anfangen, sie sind mit zu kindisch, zu unreif und zu unerfahren um eine wirklich stabile und feste Beziehung zu führen!

Der männliche delfin ist 8 Jahre älter wie ich uns es passtr seit 11 jahren perfekt!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Vielleicht versuchst du es nur bei den falschen Frauen? Es sollte doch genügend Frauen deiner Altersgruppe geben, die ebenfalls auf gleichaltrige Männer stehen?!

Ich persönlich kann großen Altersabständen absolut nichts abgewinnen und hatte immer eher den Eindruck, dass die Frauen mit zunehmendem Alter bedauerten, dass ihr Mann so viel älter war.


Geschrieben

Wir sind ja ungefähr im gleichen Alter und ich kann dich glaube ich ein bisschen beruhigen. Ich bin weder ausschließlich an Jüngeren noch ausschließlich an Älteren interessiert, mir kommt es auf die individuelle Reife der Person an und es gibt ernste 22jährige genauso wie es kindische 30jährige gibt... Meine letzte Affäre war auch 23 und es hat absolut gepasst, hatte nie das Gefühl ich habe es mit einem unreifen Bengel zu tun. Was für mich allerdings schon ziemlich tabu ist ist ein zu großer Altersunterschied nach oben...kann mir einfach nicht vorstellen einen Mann sexuell attraktiv zu finden, der locker mein Vater sein könnte. Ziehe da im Moment die Grenze bei 15 Jahren plus.


Geschrieben


Ich persönlich kann großen Altersabständen absolut nichts abgewinnen und hatte immer eher den Eindruck, dass die Frauen mit zunehmendem Alter bedauerten, dass ihr Mann so viel älter war.


Genauso ist es bei mir. In ganz jungen Jahren war der Altersunterschied meiner Beziehungen/Affären mind. 10 bzw. max. 21 Jahre.
Je älter ich werde, je weniger interessieren mich Männer die wesentlich älter sind und mein Augenmerk liegt mehr auf ein wenig jünger oder max. 5 Jahre älter.
Woran dies letzendlich liegt kann ich nichtmal bestimmt sagen, aber oft ist es die Bequemlichkeit die sich bei manchen älteren Männern ( bei manchen Frauen sicher auch) breit macht.


Geschrieben

Nun gut ihr habt schon alle recht, jede Frau kann in der Hinsicht sehr individuell gepolt sein. Sicherlich gibt es auch die ein oder andere, die auf Jüngere steht und andere widerrrum, die einen Vaterersatz suchen.

Aber schon beruhigend auch andere Meinungen dazu gelesen zu haben :-)


housemeister_88
Geschrieben

Ich sehe das genauso. Das Alter hat nicht zwangsweise etwas mit der Reife zu tun. Ich kenne genug Leute die eigentlich reif sein sollten, allerdings merkt man davon nichts.
Andersrum kenn ich auch welche wo man vom Alter her vermuten könnte das sie noch etwas blauäugig sind, jedoch sind sie vielen Anderen weit, weit vorraus.
Viele geben sich nach außen auch sehr erwachsen, aber sobald man mal einen kleinen Streit hat merkt man meistens wie "erwachsen" sie wirklich sind.


samaris2603
Geschrieben

also ich stelle mehr und mehr fest das ich männer mit ner 3 vorne vor anziehender finde als die mit ner 4 oder gar ner 5.
wobei es auch ausnahmen gibt


Geschrieben

Es ist nun mal so das Frauen oftmals reifer sind als Männer im gleichen Alter (vor allem wenn sie in den Zwanzigern sind). Von daher ist es logisch das sie oft ältere Männer für eine feste Beziehung suchen.


Trauerherz86
Geschrieben

Da spricht mir der calimero1988 aus der Seele.

Ich lerne oft Frauen kennen die jünger sind als ich.
Spätestens nach der kennenlernenphase merke ich, dass es einfach nicht passt.

Natürlich verurteile ich nicht alle jüngeren Frauen und lasse mich gerne positiv überraschen, aber bisher war keine Frau dabei, bei der ich ernsthaft das Gefühl hatte: Mit der könnte es klappen.

Und wenn ich mal so im Freundeskreis schauen, haben die Damen grundsätzlich Männer, die älter sind.


aeolis
Geschrieben

ich finde auch dass der altersunterschied nicht zu groß sein sollte,
und habe auch keine probleme eine frau zu akzeptieren die 3 - 4 jahre älter
ist.
bisher habe ich eher das problem, dass ich keine freundin finde die zu mir
passt, wodurch ich auch noch keine beziehung beginnen oder sex haben wollte.
letzteres hat sich nun geändert, aber ich hab keine ahnung ob die frauen hier interesse an einem 23 jährigen haben der noch nie welchen hatte


cuddly_witch
Geschrieben

Ich muss ganz ehrlich sagen, als ich so um die 30 bis Mitte 30 war, habe ich auch nach älteren Männern geschaut. Mittlerweile (mit Anfang 40) hat sich meine Meinung aber wieder verschoben und ich kucke nach gleichaltrigen Männern (+/- 2,3,4 Jahre).


Geschrieben

"dito" cuddly_witch
und ich nehme eine Aufforderung von jungen Damen gerne an


Geschrieben

Bei mir eigentlich nur noch Jüngere.
Schon gleichaltrig finde ich zu alt und älter sowieso.
Die sind oft ziemliche Kleber, es mangelt an Vielem und sie suchen nach Bequemlichkeit.
Wenn man selber noch fit ist, findet man so jemand einfach zu lätschig.
Ist einfach so meine Wahrnehmung.


mieh001
Geschrieben

Bei mir eigentlich nur noch Jüngere.
Schon gleichaltrig finde ich zu alt und älter sowieso.
Die sind oft ziemliche Kleber, es mangelt an Vielem und sie suchen nach Bequemlichkeit.
Wenn man selber noch fit ist, findet man so jemand einfach zu lätschig.
Ist einfach so meine Wahrnehmung.



geht mir genauso, ältere Männer kommen mir oft vor wie mein Opa
gleichaltrig, na ja mal sehen, aber lieber etwas jünger


Geschrieben

Das Alter spielt keine Rolle, auf die Haltung und Vitalität kommt es an.

Ich kenne Männer und Frauen die mit Mitte 30 deutlich passiver sind als die Älteren von uns.


Topbody
Geschrieben

Bei mir eigentlich nur noch Jüngere.


gleichaltrig, na ja mal sehen, aber lieber etwas jünger


Gerade Frauen ab ca. Mitte 40 verfallen doch regelrecht. Nicht alle (die berühmten Ausnahmen!), aber es fällt schon auf.

Jetzt weiß ich nicht, wie das bei euch ist, aber rechnet ihr euch wirklich Chancen bei Jüngeren aus?
Ihr solltet euch vielleicht eher freuen, dass ihr jetzt in den Focus noch älterer Männern rückt. Denn der Mann wird ja anscheinend mit den Jahren immer attraktiver, er macht im Vergleich zur Frau die gegenteilige Entwicklung durch.

Ihr werdet neidische Blicke bekommen, wenn ihr den alterspassenden, stattlichen Mann plus/minus 60 stolz der Öffentlichkiet präsentiert.

Sollen sich die Männer in eurem Alter doch mit den jungen, unreifen Dingern abgeben! Die nichts zu bieten haben außer einem schönen Körper, natürlicher Geilheit und einem vollkommen unverkrampften Umgehen mit dem anderen Geschlecht, auch weil sich Frustration nicht tief in sie reingefressen hat.

Wenn ein Mann das braucht, bitte! Soll er es doch machen, ihr könnt ihn - zu Recht - nur bedauern.


mieh001
Geschrieben

Das Alter spielt keine Rolle, auf die Haltung und Vitalität kommt es an.

Ich kenne Männer und Frauen die mit Mitte 30 deutlich passiver sind als die Älteren von uns.



Da hast du vollkommen recht, das ist keine Seltenheit

Topbody, es ist wie Paul schreibt und viele ältere Männer, nicht alle, wie soll ich das jetzt ausdrücken ohne jemanden auf die Zehen zu treten, wirken einfach nur alt


Geschrieben

Gerade Frauen ab ca. Mitte 40 verfallen doch regelrecht.



Klar, wenn ich jemanden die Hand gebe, freue ich mich immer, wenn ich die noch zurückbekomme und sie nicht abfällt



Ihr solltet euch vielleicht eher freuen, dass ihr jetzt in den Focus noch älterer Männern rückt. Denn der Mann wird ja anscheinend mit den Jahren immer attraktiver, er macht im Vergleich zur Frau die gegenteilige Entwicklung durch.



alle 40+ Frauen waren ja auch tieftraurig , als Johannes Heestern mit munteren 107 Lenzen unsere schöne Welt verließ! da hätten wir vielleicht noch chancen gehab t, nun sind sie dahin. so viele 107-jährigen gibt es leider nicht.


Geschrieben

Ich bin zwar nicht mal halb so alt - doch meine Erfahrungen mit Frauen ab 40 (+) sind durch die Bank weg positiv!!!

Und auch wenn's bei uns manchmal heiß her geht, kaputt gegangen ist mir noch keine...


Geschrieben (bearbeitet)

Denn der Mann wird ja anscheinend mit den Jahren immer attraktiver, er macht im Vergleich zur Frau die gegenteilige Entwicklung durch.


Siescha datt!

Irgendwann wird jeder Mann mal attraktiv. Manche früher, manche später, manche...ganz spät...


bearbeitet von zwiebeltorte
ach wo, das langt schon so :-D
mieh001
Geschrieben

Irgendwann wird jeder Mann attraktiv?

Wenn ich ältere Männer so sehe, mit Bierbäuchen usw das finde ich nicht attraktiv, ist aber auch nicht unbedingt altersabhängig


Geschrieben (bearbeitet)

Dochdoch *beschwörendguck* - die werden alle mal attraktiv. Irgendwann. Später mal. Ganz automatisch. Irgendwann wachen sie auf und *zawapp* - Früher Frosch, Plötzlich Prinz. So funktioniert das bei Männern. Ganz bestimmt!

Nu lass dem armen Kerl doch seine Hoffnung!


[SIZE=3][COLOR=Black]Zum Thema: lieber @TE, die Männer, die mich in deinem Alter interessierten waren damals immer in meinem Alter (+/- 2 Jahre). Das lag daran, dass die eben in meinem Umfeld am häufigsten waren.

Ich würde mal sagen, dass Beziehungen zu in etwa Gleichaltrigen meiner Erfahrung und Beobachtung nach das Übliche sind, und ich eine Versorgungslücke - egal ob die Mitte 20 oder Mitte 50 auftritt - für etwas Normales, Individuelles und Temporäres halte, und kein grundsätzliches gesellschaftliches Problem.


Insofern: das wird sich schon ergeben.

[/COLOR][/SIZE]


bearbeitet von zwiebeltorte
Geschrieben

Früher Frosch, Plötzlich Prinz.



Der Froschkönig ist ein gutes Beispiel. Eine alte bauernregel besagt ja, dass wir nicht das lieben was schön ist, sondern das schön finden was wir lieben.

wir Frauen verlieben uns doch angeblich immer sofort - auch schon beim 1. date! Und sobald wir uns die rosa Brille aufsetzen, beginnt die Metamorphose.


×