Jump to content
SpiritInside

Warum Anal?

Empfohlener Beitrag

SpiritInside
Geschrieben

Warum mögen so viele Männer anal mit einer Frau? Warum mag es eine Frau?

Aus meiner Sicht: Anal ist zwar "enger" aber fühlt sich deutlich anders an als vaginal. Die Feuchtigkeit ist anders (selbst mit Gleitgel) und vorallem das empfinde ich dann weniger lustvoll.


SensualGuy
Geschrieben

Mich macht vor allem der Gedanke an dass sie mich dann intensiver spürt, bis hin zu Schmerzen. Liegt wohl an meiner dominanten Ader.


Geschrieben

Warum? weil es denjenigen Spaß macht.

Bei sexuellen Vorlieben muss das niemand anders verstehen.


SensualGuy
Geschrieben

Ich finde die Frage so spannend und legitim wie jede andere Frage auch.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Warum mögen so viele Männer anale Stimulation? Weil im Enddarm viele Nerven enden und sich das eben für alle diejenigen, die das zulassen, gut anfühlt.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde die Frage so spannend und legitim wie jede andere Frage auch.



Ich sehe keinen Sinn da drin, Pro Argumente für bestimmte eigene Vorlieben zu suchen und damit zu suggerieren das es erstrebenswert ist und Nichtanhänger womöglich zum Rechtfertigen zu bringen.

Ich finde Anal toll, kann mich auch rühmen hin und wieder Frau dazu gebracht zu haben. Aber wer es nicht mag wird seine Gründe haben und das ist doch ok.

Dürfte auch schon oft genug Paare geben, wo er sie dazu drängt und dann wird er noch auf den thread verweisen wie "toll" anal doch ist.

Ich will mir ja auch nicht anhören, das ich was "verpasse" wenn ich nicht bi bin. oder das ich als "Vanilla" voll der Langweiler bin.


bearbeitet von Sexydreams_HH
Geschrieben

Meh, ich fand auch nie reizvoll.
Paar mal probiert, das Gefühl war wenig intensiv und vor allem hat die Gefahr, meiner Partnerin Schmerzen zu machen das ganze immer recht verspannt gestaltet.

Aber wers mag.......


Geschrieben

also man merkt hier hat nicht wirklich einer lang anhaltenden anal sex gehabt mit der selbe frau, ich sag euch mal was, wen ihr ungefähr die selbe frau ein monat lang anal nimmt fühlt sich nach nem monat der arsch kaum anders an wie die vagina und man kommt genauso leicht rein wie die vagina. das einzige was dann noch bleibt ist die dreckige fantasie das du sie ins arsch fickst. das einzige was klitze klein anders ist nach nem monat vielleicht der gegendruck der leicht in den penis schaft eindringt, wen überhaupt.


Ballou1957
Geschrieben

... ich sag euch mal was, wen ihr ungefähr die selbe frau ein monat lang anal nimmt ...



Ist das nicht furchtbar anstrengend und langweilig?


Geschrieben

nachdem sie anal ausprobierte wurde sie dreilochstute und da war bei täglichem sex jedes loch drann, also nicht das ich jetzt ein monat lang ausschliesslich anal gemacht hab


Geschrieben

n und da war bei täglichem sex jedes loch drann,



Ist das nicht furchtbar anstrengend und langweilig?


Geschrieben

Ich vergleiche Analsex immer mit Achselhöhlensex...nur dass Achselhöhlensex n bissl anders ist.


Geschrieben

Moin.
Sex hat in sehr vielen Fällen mit Ausübung von Macht zu tun.
In diesem Fall sicher auch.
MsFzF


Geschrieben

Eigentlich ist das ganz einfach die einen mögen es die anderen nicht. Da bringt auch keine Pro und Contra Liste was (weil jeder eben selber entscheidet was gefällt und was Spaß bringt.

Ich finde es eine tolle Sache ein Frau Anal zu nehmen. Ein schöner Po hat für mich eben mehr Ausdruck und macht mich eben noch ein wenig mehr an als eine Muschi. Sicherlich spielt auch das Gefühl von Kontrolle und Vertrauen (Den das sollte die Frau haben ) eine Rolle.

Jeder hat eben so seine Vorlieben, und die Argumente sind differenziert.

Aber wenn dem Threadsteller das ganze nicht gefällt besser gesagt nix gib, das muss man es ja auch nicht machen. Das gleich gilt natürlich für Frauen. Aber um irgendwo rüber mit zu reden sollte man es wenigstens mal probiert haben, wenn moralisch nix dagegen spricht.

Für mich eben eine tolle Sache und wenn man eine Partnerin hat die das ganze auch genießen kann bzw. drauf steht, dann ist das doch ne Super Sache.

lg Phrenetic


Geschrieben (bearbeitet)

Es ist witzig, wie anders etwas wahrgenommen wird, wenn man es entweder nur passiv oder nur aktiv erleben kann.

Wenn ich ein Rudel Mäuse ein Elefantenhaus schicken wollte, würde ich den aktiven Fickern mal dringend nahe legen, sich beitbeinig vorzubeugen und entspannt zu atmen.

Danach unterhalten wir uns dann über Worte wie "Dreilochstute", "Kontrollillusion","Heterosexuelle Wahrnehmungsbeschränkung" und rezitieren gemeinsam das berühmte SM-und-Arschfick-Koan der Duisburger Un-Zen-Schule.

Kein Innen ohne Außen
Kein Schwarz ohne Weiß
Kein Gutes ohne Böses

Und jetzt Bück dich du Sau
und halt den Mund.


Da ich aber Mitleid mit ängstlichen Elefanten habe und trotzdem überall weiße Mäuse sehe, beantworte ich zur Strafe die Frage gleich 10 mal:


  1. Weil es geht
  2. Weil Männer eine Prostata haben
  3. Weil Penetration aus zwei Körpern einen macht
  4. Weil es nicht jeder macht und es daher etwas besonderes ist
  5. Weil es als "Tabubruch" definiert werden kann
  6. Weil es als besonderes "Opfer" definiert werden kann
  7. Weil man Schmerz und seine Sub-Formen erotisieren kann
  8. Weil das Gleitgel verbraucht werden soll bevor es schlecht wird
  9. Weil drei Schwänze nicht in eine Möse passen
  10. Weil ich eine solche Liste für eine beliebige Sexualpraktik in fast beliebiger Länge schreiben kann



Habt Spass, ich habs auch.

Pan


bearbeitet von Hirtengott
Typos und Formulierungsfimmel
Geschrieben

Vielleicht ist es einfach nur eine Form der Hingabe und des Vetrauens

und geil


Geschrieben

Genau!Und einfach mal ein ganz anderes feeling beim Sex..


Geschrieben

Der Anus zuckt immer so lustig während des Orgasmus.


Geschrieben (bearbeitet)

Moin.
@PAN
Was heißt das denn nun in Deutsch übersetzt?
Das liest sich ja an wie das Politiker und Experten Geschwurbel
mit dem den ganzen Tag die Umwelt verschmutzt wird.
MsFzF


bearbeitet von MsFzF
Geschrieben

weil es Spaß macht .... ja meiner Frau auch


ispy36
Geschrieben

für mich ist es lediglich eine sexuelle facette, eine spielart, die sein kann, wenn beide es wollen, auf die ich aber nicht fixiert bin.
wenn ich spüre, das meine partnerin anal sexuell stimulierbar ist, dann gebe ich ihr das sehr gerne.
mir selbst gibt es passiv erlebt jedoch nichts.

und so ist es wohl generell, manche mögen es, andere verdammen es, je nach gusto.


Geschrieben

für mich ist es lediglich eine sexuelle facette, eine spielart, die sein kann, wenn beide es wollen, auf die ich aber nicht fixiert bin.



Hi ,
dem kann ich mich anschließen
Gruß Gaby


Geschrieben

Moin.
@PAN
Was heißt das denn nun in Deutsch übersetzt?
Das liest sich ja an wie das Politiker und Experten Geschwurbel
mit dem den ganzen Tag die Umwelt verschmutzt wird.
MsFzF



Auf Deutsch heißt dein Unverständnis kognitive Dissonanz und Sexual-preselection Bias.


×