Jump to content
LieBär-1966

gemeinsam alt werden

Empfohlener Beitrag

LieBär-1966
Geschrieben

letztens bin ich auf einen Satz gestoßen, die mich den alt bekannten Ausdruck

"Suche Frau um gemeinsam alt zu werden"
in
"Suche Frau um gemeinsam jung zu bleiben"
umformulieren ließ.

Aber nach einiger Zeit war ich mir auch nicht mehr sicher ob das wirklich eine bessere Formulierung ist.

Ich denke es liegt an dem wie wir alt und jung bewerten und dass es sich mit der Zeit verändert hat.
Früher war 'alt werden' assoziiert mit 'Ruhe, Entspannung, Weisheit', heute ist es eher 'Krank, unnütz'

heutzutage muss man 'jung und dynamisch' sein. Das sind die angesagten Eigenschaften.

Für mich gibt es sowohl bei 'alt' als auch 'jung' positive Attribute, die ich für mich bewahren und erreichen möchte.
Aber muss ich die erst explizit erwähnen oder klingt das ansonsten sehr schräg?

Was assoziiert ihr mit 'alt/jung'?

Was fällt euch so ein, wenn ihr obige Sätze hört/lest?
DickeElfeBln
Geschrieben

das es schön wäre, auch mit 45 noch denjenigen zu finden, mit dem man noch 40ig jahre zusammen verbringen kann
aber
da sich menschen entwickeln, man nie weiss, ob es wirklich...so lange geht

vllt. sollte man schreiben: zusammen - solange es gut geht


rita07
Geschrieben



letztens bin ich auf einen Satz gestoßen, die mich den alt bekannten Ausdruck"Suche Frau um gemeinsam alt zu werden"............

Was fällt euch so ein, wenn ihr obige Sätze hört/lest?



Dieser Satz löst heute in mir einen Fluchtreflex aus.

Es ist für mich eine Aussage, die mit dem wohl in jedem Menschen vorhandenen Sicherheitsbedürfnis kokettiert. Wenn mir ein Mensch nicht mehr verlockendes in Aussicht stellen kann, reicht es nicht für eine Partnerschaft.


maorolfi
Geschrieben

bin mit meiner süssen seit über 30 jahren zusammen..und bin froh über jede falte die wir gemeinsam an uns entdecken..das lässt einen das

"geimeinsam alt werden "

erleben

wir müssen nicht gemeinsam mit der zeit gehen-aber wir sind klug genug diese zu

"begreifen"

und zusammen zu altern.


Geschrieben

Also das mit krank und/oder unnütz assoziiert wird halte ich -wenn man sich die heutige Jugend mal genau anschaut- für völligen Blödsinn.

Ich habe z.b. auf Arbeit bis vor kurzen einen Kollegen in meinem Alter gehabt der ständig krank geschrieben war und nichts auf die Reihe bekommen hat. Ein meiner anderen Kollegen der kurz vor der Rente steht war in 3 Jahren 1 Woche krank.

Wenn man das ganze nicht auf die Arbeit bezieht dann wird es aber zugegebener Maßen schwerer die These 'Alt=Weise' zu vertreten.
Entspannt und Ruhig erst Recht nicht.
Ich glaube es gibt genug Ältere Menschen die wirklich noch nie etwas von Weisheit gehört haben. Das kommt eben immer auf die Person und deren Erfahrungsschatz an. Nicht darauf wie alt oder jung jemand ist.


Geschrieben

letztens bin ich auf einen Satz gestoßen, die mich den alt bekannten Ausdruck "Suche Frau um gemeinsam alt zu werden" in
"Suche Frau um gemeinsam jung zu bleiben" umformulieren ließ.

Na, wer gemeinsam jung bleibt, kann doch zusammen alt werden ist doch ganz einfach.


cuddly_witch
Geschrieben

"gemeinsam alt werden" und "gemeinsam jung bleiben" ist absolut das selbe!

Das Alter liegt ja im Auge des Betrachters. Man kann zusammen sein und es etwas ruhiger angehen oder man ist halt dynamisch und bleibt jung zusammen.

Diese beiden Floskeln heissen ja nur, dass eine langfristige Beziehung gewünscht wird und kein kurzweiliges Abenteuer.


Lichtschimmer
Geschrieben

Ich antworte diesmal überaus gern mit fremden Federn:

Unter Liebe verstehe ich die Mischung von Verlangen, Zärtlichkeit und gegenseitigem Verstehen, die mich an ein bestimmtes Wesen bindet. Großmütig ist die Liebe zwischen zwei Menschen nur, wenn sie zugleich vergänglich und einzigartig ist.

Albert Camus

Einen Menschen lieben, heißt einzuwilligen, mit ihm alt zu werden.

ebenso Camus


SinnlicheXXL
Geschrieben

Bei dem Spruch geht es doch gar nicht um das Alter an sich! "Gemeinsam alt werden" bdeutet vielmehr, einen Menschen zu finden, mit dem man lange Zeit glücklich sein kann - oder um es mal realistischer zu formulieren: Einen Menschen, der einen lange Zeit erträgt und den man auch selbst mit all seinen Macken ertragen kann. Für mich geht es dabei um Liebe, Vertrauen und Kompromissbereitschaft - dass ich weiß, er wird mich nicht verlassen, nur weil ich alt, krank oder gebrechlich geworden bin.


Geschrieben

"Suche Frau um gemeinsam alt zu werden"

Da stellt sich in der heutigen Zeit die Frage:
was ist besser: Gemeinsam alleine, oder, gemeinsam zusammen.....
Wenn ich so um mich herum schaue sind doch sehr viele gemeinsam einsam, weil sie aus Gewohnheit oder was auch immer zusammen sind.....
Ob es wichtig ist gemeinsam alt zu werden? Für mich wichtiger sehr gute Freundschaft, hält zumindest länger.

"Suche Frau um gemeinsam jung zu bleiben"

das hört sich für mich so an wie viel zu ältere Männer viel zu jüngere Frauen suchen, quasi um sich selbst was zu beweisen....

Gehabt Euch wohl
Gevatter Tod


Delphin18
Geschrieben

Ich kann nur @Lichtschimmer und dem alten Herrn Camus zustimmen. Jemanden zu lieben, heißt bereit zu sein, mit ihm alt zu werden.

Es ist aber kein Widerspruch gemeinsam jung bleiben zu wollen. Auch wenn man körperlich nicht mehr mit den Jungen mithalten kann, sollte man zumindest versuchen, geistig rege und flexibel zu bleiben und sein Leben nach Kräften genießen.


Geschrieben

Meh

Seit ich einigermaßen jung bin habe ich mit "alten" Menschen berufsbedingt viel zu tun.

Alt= weise?
Nä, definitiv nicht.
Meistens bilden sich ältere Leute das gerne ein. Und seit ich mit Menschen zusammenarbeite, die fünfzehn Jahre hünger sind als ich, stelle ich die selbe vernichtende Tendenz bei mir selbst fest *g*
Altern macht nicht weiser, nur erfahrener, aber viele verwechseln das leider....

Alt=gebrechlich und unnütz
Nä, keinsfalls.
Erfahrung, auch "schlichte Lebenserfahrung" kann dermaßen wertvoll sein. Ob es der Chef ist, der einen zu Besonnenheit im Kundenkontakt anhält, oder die alternde Mutter, die auf ungesehene Gefahren aufmerksam macht, weil sie selbst schon so oft auf die Nase gefallen ist.


Erfahrung ist dann wertvoll und führt zu Weisheit, wenn daraus gelernt wird.
Wenn ein achzigjähriger immer noch überzeugt davon ist, daß die "Juden" die Finanzwelt zu unserem Nachteil beherrschen und die "Kommunisten" uns alle umbringen wollen, dann hat das mit Weisheit so viel zu tun wie ein Fisch mit einem Fahrrad.
Sind aber Göttinseidank in der Minderhiet - die meisten lernen schon das eine oder andere sinnvolle.

LG
KpF


Geschrieben

"Suche Frau um gemeinsam alt zu werden"


schlägt mich ebenso in die Flucht wie

"Suche Frau um gemeinsam jung zu bleiben"


Warum? Weil ich mir die Frage stelle, wie das wohl gemeint ist.

Ich schließe mich den Worten Camus und des Delphins an, die ich auch für mich gelten lasse.

...Es ist aber kein Widerspruch gemeinsam jung bleiben zu wollen. Auch wenn man körperlich nicht mehr mit den Jungen mithalten kann, sollte man zumindest versuchen, geistig rege und flexibel zu bleiben und sein Leben nach Kräften genießen.


LieBär-1966
Geschrieben

Hallo Susi,
so wie du es beschreibst ist es auch in etwa meine Erfahrung: es braucht seine Zeit vom Verliebtsein zu Liebe.

Wo man sich kennen lernt kann aber überall sein.

In Zeiten, in denen das Internet in unserem Leben immer wichtiger wird (bzw. anders formuliert: ... einen immer größeren Platz ein nimmt) findet das kennen lernen auch immer häufiger online statt (egal ob über Alltags'aktivitäten' oder explizit Kontaktbörse).
Und schließlich ist die Zeitungsanzeige ja auch schon sehr stark von der Onlineanzeige abgelöst worden. Und für beides gibt es die Kategorie 'Partner gesucht'. In beiden Medien würden aber diese Ausgangssätze genutzt werden.

Vielleicht werden auf poppen.de nicht hauptsächlich Lebenspartnerschaften gesucht, aber möglich soll es schon sein. Ich würde zumindest nicht ausschließen auch hier eine Partnerin fürs Leben zu finden. Warum auch nicht?



Vielen Dank auch für die anderen Beiträge (gerne mehr). Es scheint, dass jeder ganz eigene Vorstellungen von seiner Zukunft hat und dass jeder daher diese Sätze auch ganz individuell interpretiert.

Als man in Zeitungs(kontakt)anzeigen jede Zeile extra zahlen musste und sich so recht kurz fasste ist der erste Satz wohl aufgekommen, ob sich damals die Leute schon so unterschiedliches vorgestellt haben?
Heutzutage hat man mehr Platz etwas zu formulieren. Bei so unterschiedlichen Interpretatioensmöglichkeiten sollte/muss man seine Vorstellung wohl etwas genauer beschreiben.


LieBär-1966
Geschrieben

nun ja. die meisten Kontaktanzeigen (Papier oder online) dürften primär auf dauerhafte Partnerschaften angelegt zu sein.

Einzelne Kontakt-Portale, bei denen es nur um (spezielle ) Freizeitkontakte geht sind wohl seltener.

Natürlich kann ich auch auf einem Partnerportal 'nur' nach Freizeitkontakten suchen - die Erfolgsaussichten dürften aber nicht so gut sein.
Wobei ich bei keinem Partnerportal erwarten würde die perfekte Partnerin fürs Leben zu finden, die ich sofort heiraten könnte.
Das (langsame) Kennen-Lernen und langfristige Entscheiden für eine lebenslange Partnerschaft ist doch eigentlich selbstverständlich - zumindest für mich. Allerdings klingen viele Aussagen (Profiltexte/Diskussionsbeiträge) so als ob doch viele Menschen etwas anderes erwarten.

Genauso kann ich mir vorstellen dass aus einem Freizeitkontakt eine enge Beziehung wird. "spätere Heirat nicht ausgeschlossen." um mal wieder eine klassische Phrase aus Kontaktanzeigen zu zitieren. (War das schon früher der Hinweis das erst unverbindliche Treffen angesagt sind, oder war es eine Absicherung gegen Klagen wegen gebrochener Eheversprechen?)


onkelhelmut
Geschrieben

Vorgestern in 11 Jahren haben wir goldene Hochzeit.

Meine Schwiegereltern haben 2014 eiserne Hochzeit.

Würde mein Vater noch leben wäre im Mai 2013 die eiserne Hochzeit.


×