Jump to content
dmitri

Frisch verlassen

Empfohlener Beitrag

dmitri
Geschrieben

meine freundin, die ich über alles geliebt habe, hat mich nun nach 3 jahren ohne vorwarnung verlassen
ich habe zwar in den letzten wochen gemerkt, das etwas nicht stimmte und sie auch darauf angesprochen, aber sie ist nur ausgewichen und hat nicht darüber geredet. nun sehe ich da, bin wieder alleine (etwas das ich überhaupt nicht mag)

ich habe zwar freunde die versuchen mir durch die erste schwere zeit zu helfen, aber allzuviel können die natürlich auch nicht tun

was ich wirklich brauchen könnte wäre jemand mit dem ich mich über den verlust hinwegtrösten könnte
auf körperlicher ebene natürlich
aber so jemanden zu finden ist nicht ganz leicht.. hat jemand ratschläge?


Geschrieben


auf körperlicher ebene natürlich



natürlich..... wie sonst?

Hier bist du genau richtig!


dmitri
Geschrieben

na wollen wirs hoffen

das ein oder andere treffen mit ladies von hier habe ich vor meiner beziehung schon gehabt
das ist aber schon ein paar jahre her


Engelschen_72
Geschrieben

So *schwer* kann der Schmerz ja nicht wirklich sein, wenn du schon wieder auf der Suche nach was zum Pimpern bist.


dmitri
Geschrieben

doch das ist er
jeder hat seine eigene art damit umzugehen denke ich
mir gehts am besten wenn cih nach vorne blicke anstatt wochenlang etwas nachzutrauern was nicht mehr vorhanden ist
das lindert den schmerz etwas auch wenn es ihn nicht aufhebt


Engelschen_72
Geschrieben

Nach vorne blicken und nicht nachtrauern ist das Eine, wie ich finde auch sehr wichtig.
Aber wenn ich dann lese

was ich wirklich brauchen könnte wäre jemand mit dem ich mich über den verlust hinwegtrösten könnte
auf körperlicher ebene natürlich


dann frage ich mich wirklich, ob die Trauer über den Verlust so schlimm sein kann bzw. ist?

Ich weiß sicherlich, daß jeder einen anderen Umgang mit Liebesschmerz hat.
Aber der Gedanke, daß mich im akuten Schmerz jemand körperlich darüber hinwegtrösten kann, widerstrebt mir.
Was soll das bringen?
Meinst du wirklich, daß dein eigener Schmerz, deine eigene Bewältigung der Trennung, durch Körperlichkeiten mit jemand anderem bewältigt werden?

Ich denke nein, ich denke, daß man damit eher den Verdrängungsmechanismus aktiviert.


Geschrieben

Man kann auf eine Mitleidsnummer hoffen....


Engelschen_72
Geschrieben

Es gibt ja zwei Varianten.
Entweder man sagt seinem Gegenüber klar, was Sache ist, was man grad erlebt.
Oder man hält den Mund und erlebt`s einfach.
Und beide Varianten machen den Schmerz für einen selber nicht wirklich besser.


Geschrieben

Wenn du eine Frau findest, die für eine Mitleids-Tröst-Nummer zu haben ist, tu's halt.

Aber bitte sei ehrlich zu der Person, die kann nichts dafür und man sollte niemanden benutzen.


Nixe_HRO
Geschrieben (bearbeitet)


mir gehts am besten wenn cih nach vorne blicke anstatt wochenlang etwas nachzutrauern



Nur sind solche Trostficks eben nichts mit Perspektive. Du blickst dabei nicht nach vorn, sie helfen Dir lediglich, den Augenblick zu überstehen. Daran ist nichts Schlechtes - vorausgesetzt

- Du nimmst Dir trotzdem Zeit, zu trauern und Deine Beziehung zu verarbeiten und

- Du verhältst Dich so, dass durch den Trostfick nicht zusätzliche Probleme entstehen. Die können entweder auf der "verdammt, ich finde nicht mal was zum nageln"-Depriebene entstehen - oder eben dadurch, dass Du Deiner Vögelassistentin gegenüber nicht klar genug bist. Und mit "klar" meine ich nicht nur, dass Du deutlich sagen solltest, worum es geht, sondern Dich auch unmissverständlich Deinen Worten entsprechend verhalten solltest.


bearbeitet von Nixe_HRO
Geschrieben

Hi,
schade, leider zu weit weg, ich hätte dir gerne über diese schwere Zeit hinweggeholfen.
Ich kann einfach keine Männer leiden sehen, zudem du sicher an der Trennung völlig unschuldig bist.
Diese blöden Weiber verlassen einen auch einfach immer so ohne Grund.
Gruß Gaby


Virginia_JC4L
Geschrieben

Hmm ich glaube bei Ablenkungssex ist es genauso wie mit dem Frustsaufen....danach kommt das böse Erwachen,es geht einem genauso beschissen.Naja jedem das Seine....aber wie schon jemand schrieb:Klären die Dame vorher auf.Alles andere wäre unfair


Tristania_
Geschrieben

Bei Trennungsschmerz hilft nur: Aushalten.
Alles Andere hilft zwar für den Moment, aber langfristig ist es sicher nichts.

Aber das entscheidet ohnehin jedeR selbst.


Geschrieben

Ich habs getan, genau 3 x.
Bringt nix.
Trauer mal zu Ende, dann kannst du den Sex auch wieder genießen.


CasHannover
Geschrieben

Man kann auf eine Mitleidsnummer hoffen....



Besser als auf 'ne Mitgliedsnummer

An Dmitri: Viel Glück bei der schnellen Kummerbewältigung. Lass es krachen, vielleicht lenkt dich die schönste Nebensache der Welt ja ab...immer mehr und mehr und schwupp - hast du SIE vergessen

Andere lenken sich mit Autos ab. Oder Catchen. Oder Pommes. Manchmal hilft aber auch wirklich nur: Sex!

Aber: Spiel' ein ehrliches SPiel gleich von Anfang an.

Good luck!


Geschrieben

Also wenn man aufrichtig Liebeskummer hat, dann hilft das Rumpimpern auch nicht wirklich...

Man will ja eigentlich eine bestimmte Person.

Aber du kannst es ja ausprobieren, vielleicht kannst du dich damit ablenken. Ich fühle mich in so einem Fall im Nachhinein meist noch schlechter...


CasHannover
Geschrieben

Das Problem ist, wenn man diese bestimmte Person einfach nicht (mehr) kriegen kann, das eigene Herz aber auf stur stellt und es nicht einsehen will. Die Hoffnung lebt nur in einem selbst, existiert aber überhaupt nicht.

Natürlich empfinde ich es persönlich nicht gerade als aufrichtig, wenn man schon nach kurzer Zeit mit einer anderen rumpoppt und dann dennoch weiterhin von Liebe zu der ersten spricht. Wenn Amors Pfeil aber einfach nicht treffen will, dann muss man irgendwie selber den Bogen spannen und zusehen, dass man selbst nicht im Köcher vergammelt War das zu kitschig ausgedrückt?

Wie dem auch sei. Man muss Grenzen erkennen und zusehen, dass man sich selbst nicht vergisst bei all den Fragen, was richtig ist und was falsch.


dmitri
Geschrieben

Im moment ist das ganze ein schreckliches auf und ab.. sie zieht erst am sonntag aus und wihnt bis dahin noch bei mir.. haben vor 2 tagen lange geredet., sie ist ein paar jahre juenger als ich und hat plötzlich das Gefühl etwas zu verpassen und nach 3 jahren nicht mehr glücklich zu sein mit einer festen partnerschaft und meint sichbaustoben zu muessen. Der gedanke das sie ein paar tage nachdem sie ausgezogen ist schon den ersten anderen kerl bei sich hat treibt micch in den wahnsinn. Und wie sagt man? Feuer mit feuer bekämpfen. Das rumvögeln nicht gluecklich macht weiss ich im prinzip selbst. Ich war selbst vor ein paar jahren auch schonmal der troester fuer ein maedel das grad verlassen wurde und ums kurz zu machen, sas ganze ist mit schmerz fuer beide seiten geendet. In meinem profil steht was ich will und auch das ich grade aus einer beziehung komme. Fqir zu spielen finde ich sehr wichtig. Ich will niemamdem aehnlichen schmerz antun wie ich selbst grade erleide.
ichbweiss eigentlich garnicht warum ich grad hier ueber dieses fuer mich sehr schmerzhafte thema spreche, aber manchmal ist die ansicht fremder vielleicht hilfreicheer als die von freunden.. naja.. whatever


Geschrieben

Es liegt mir wirklich fern eine Diskussion aufzubauschen oder über deine Trennung zu philosophieren, aber...

meine freundin, die ich über alles geliebt habe, hat mich nun nach 3 jahren ohne vorwarnung verlassen

Ohne Vorwarnung gibt es nicht bei einer richtigen Liebe. Das spricht für sehr ausladende Scheuklappen.

ich habe zwar in den letzten wochen gemerkt, das etwas nicht stimmte und sie auch darauf angesprochen, aber sie ist nur ausgewichen und hat nicht darüber geredet.

Da war die Vorwarnung spätestens da. Wenn es keine Kommunikation mehr gibt, war es allerdings schon (fast-) zu spät.

nun sehe ich da, bin wieder alleine (etwas das ich überhaupt nicht mag)

Vielleicht ist das der Grund. Eventuell hatte deine Freundin das Gefühl du liebst nicht sie, sondern das Gefühl nicht alleine sein zu müssen.

was ich wirklich brauchen könnte wäre jemand mit dem ich mich über den verlust hinwegtrösten könnte
auf körperlicher ebene natürlich
aber so jemanden zu finden ist nicht ganz leicht..

Das relativiert bei manchen das Mitleid etwas

hat jemand ratschläge?


Kein Schlag ist so hart wie der Ratschlag

Was auch immer nun wie gewesen ist. In deiner nächsten Beziehung solltest du etwas besser machen. Da wäre es natürlich hilfreich zu wissen, was die Beweggründe deiner Freundin waren.

lg Patrizia


×