Jump to content

Die richtige Kondomgröße

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,
ich habe etwas Schwierigkeiten, für mich die richtige Größe zu finden, weil im Internet teilweise sehr widersprüchliches Zeug steht.

Beispiel:

Größe 60 Kondome von MySize sind angeblich für 12-12,9 cm Umfang ...ABER auch für den Empfohlenen Penisdurchmesser von 4,5 cm.
Rechne ich nun 12,0/3,14= 3,82cm bzw. 12,9/3,14=4,1 cm- also im Mittel sagen wir 4 cm.

Was soll denn sowas ? Sowas von unseriös. Nach den einen Abgaben würde mir das Kondom passen, nach den anderen nicht.

Meine Maße sind 14,5cm Länge und 13,7cm Umfang (=4,34 Durchmesser).

Meine Erfahrung mit Standardkondomen ist nicht gut (Größe 52) die sind mir schon 2 mal gerissen. Mit "XXL" Kondomen, also Größe 55 hab ich vor es zu versuchen, denn größere gab es im Laden nicht.

Ich meine - Kondome können sich ja ganz erheblich dehnen und je größer, desto mehr können sie das.

Was denkt ihr? Wäre nett, wenn nur sachliche und gut gemeinte Kommentare kommen.

Liebe Grüße,

Nico


mondkusss
Geschrieben


Meine Maße sind 14,5cm Länge und 13,7cm Umfang (=4,34 Durchmesser).

Mit "XXL" Kondomen, also Größe 55 hab ich vor es zu versuchen, denn größere gab es im Laden nicht.




dafür brauchst du nun wirklich keine XXL-kondome

normale, guter qualität tuns da völlig..und vielleicht noch ein wenig die richtige handhabung üben....


Geschrieben

.... denn größere gab es im Laden nicht.



Welcher "Laden" denn?
Sex-Shops sind im Allgemeinen eigentlich gut sortiert.


Geschrieben (bearbeitet)

dafür brauchst du nun wirklich keine XXL-kondome

normale, guter qualität tuns da völlig..und vielleicht noch ein wenig die richtige handhabung üben....



An der Handhabung liegst nicht. Soviel ist sicher. Und bei 13,7 cm Umfang brauche ich laut diverser Tests im Internet 60er Größe. "Standard"Kondome sind aber 52cm und das ist definitiv zu klein, weil mir schon 2-mal eben diese gerissen sind. Ich habe XXL Kondome von Ritex und die haben Größe 55. Was immer noch viel kleiner ist als das Ergebnis nach Test! Und die sind verdammt eng. Ich hab keinen Riesenpenis - ganz sicher nicht. Aber dann ist die Angabe XXL absoluter murks.

Was ich eigentlich wissen will: Kann ich Kondome benutzen die 5 Größen kleiner sind, oder ist das zu gefährlich?


bearbeitet von nix6967
mondkusss
Geschrieben

die ritex xxl benutzen z.b.wir auch...und ER ist wirklich bedeutend besser ausgestattet als du...bisher ist nie was gerissen


Geschrieben

die ritex xxl benutzen z.b.wir auch...und ER ist wirklich bedeutend besser ausgestattet als du...bisher ist nie was gerissen



Ich mein's nicht böse, aber ich hatte nach sachlichen Kommentaren gefragt.
Die Fakten sprechen sehr gegen das was du sagst. Und ich wette im Laden würden sie mir was anderes sagen. Ich will kein Risiko eingehen, nur weil jmd. im Forum abwinkt das sei voll okay. Immerhin hab ich schon zweimal die Erfahrung gemacht, dass das Kondom gerissen ist und hab keine Lust auf ein Drittes mal. Und wenn du nur sagst, dass dein Partner bedeutend besser ausgestattet ist, kann ich daraus auch keine Schlüsse ziehen. Ist es die gleiche Marke? Was heißt bedeutend besser? Ich hoffe du hast den Umfang gemeint!? und all solche Fragen.


piwiwerner
Geschrieben

Hallo
viele Kondome sind sehr dünn und nicht viel weitbar


Geschrieben

Hallo
viele Kondome sind sehr dünn und nicht viel weitbar


Naja, immerhin gibt's die EU-Prüfsiegel usw. nur, wenn sie ohne Schaden auf 16 Liter Volumen aufgeblasen werden können. Das sind etwas mehr als 1 1/2 Wassereimer voll; so eine Ausrüstung hat selbst der größte Angeber hier nicht.

Ich stimm mit dem Ersteller überein, dass etwas weitere Kondome (z.B. die XXL Ritex) bei größerem Nudeldurchmesser angenehmer sind, weil bei zu engem Kondomdurchmesser das Blut schon mal einfach aus dem Rohr rausgepresst wird ("Stützstrumpfeffekt") ...
Risse und Totalschäden am Kondom habe ich bislang nur bei "Bedienerfehlern" erlebt, also z.B. wenn das Gummi an einer kleinen Stelle stark gedehnt wird oder wenn meine (damalige) Partnerin mir das Kondom überziehen wollte wie eine Socke (abrollen, breitziehen und drüberstülpen)... oder natürlich klassisch wenn scharfe Fingernägel im Weg waren.

Wenn du sonst Bedenken hast, dass das Kondom platzt, gibt es ja auch noch die etwas dickwandigeren Ausführungen.


baldness
Geschrieben (bearbeitet)

Naja, immerhin gibt's die EU-Prüfsiegel usw. nur, wenn sie ohne Schaden auf 16 Liter Volumen aufgeblasen werden können. Das sind etwas mehr als 1 1/2 Wassereimer voll; so eine Ausrüstung hat selbst der größte Angeber hier nicht.

Ja, das stimmt schon, abba, beim Aufblasen kommen ja Durchmesser und _Länge_ zum tragen. Kondome sind bezüglich Länge immer überdimensoniert. Die oberen 5% bitte nicht angeprochen fühlen, ihr werdet, genau wie die unteren 5% i.d.R. nicht beachtet.
Ich hab mir vor kurzem auch mal wieder Kondome gekauft, die Normalausführung. So nach dem Motto, nachdem was hier so bei p.de abgeht, hastte ja 'nen durchschnittlichen Penis. Ich empfinde die Teile ziemlich eng. Beim nächsten Mal werde ich auch wieder 'ne Nummer größer auswählen.

BTW: Die cm-Abstufung im Durchmesser ist ziemlich grob im Steckbrief. Weiter ist ein Penisquerschnitt nicht kreisförmig, Durchmesserangabe also nur bedingt hilfreich.
Achja, und den Eicheldurchmesser angeben güldet nicht!
Und vielleicht überprüft ihre eure Maße mal an 'ner Cola-Dose oder vergleichbarem.

TE schau Dich mal in den Online-Shops um, bestelle Dir 'ne Auswahl (zur Anprobe) und du weißt, was Dir passt.


bearbeitet von baldness
Typo
Inkognizo
Geschrieben (bearbeitet)


Meine Erfahrung mit Standardkondomen ist nicht gut (Größe 52) die sind mir schon 2 mal gerissen.


Also das kommt schon auf die Relation an. Bei dreimal Sex?

Mir sind Kondome schon wesentlich öfter gerissen, was aber offensichtlich nicht an der Größe der Kondome liegt. Denn auch mit XXL-Kondomen hatte ich das. Meist benutze ich nun speziell reißfeste, mit 0,1mm Dicke. Haben den kleinen Nachteil, dass ich nicht so viel spüre, obwohl ich das öfter gern würde. Dann weiche ich auf Markenkondome aus, denn bei den billigen hatte ich mehr schlechte Erfahrungen.

Oder ich vögele mal nicht so viel a tergo, dann tun's auch mal "erlebnisechte".

PS: Von der Größe her bräuchte ich schon die XXL (XL gibt's ja nicht, glaub ich ), aber die Standardgröße ist schon lang genug und vor allem im Umfang eigentlich immer dehnbar genug.


bearbeitet von Inkognizo
piwiwerner
Geschrieben

Hi
also es sollte ja mal ein Flüssig-Kondom auf den Markt kommen
der sollte ja immer passend sein, man hört nix mehr davon.


cuddly_witch
Geschrieben

Hallo zusammen,
ich habe etwas Schwierigkeiten, für mich die richtige Größe zu finden, weil im Internet teilweise sehr widersprüchliches Zeug steht.




Kauf Dir einfach die Kondome im Drogeriemarkt oder ind er Apotheke


suedhesse33
Geschrieben

Da meiner nicht wirklich kleiner ist, aber dicker: Also die normalen Kondome haben mir noch nie Probleme bereitet. Klar kann mal eins reisen, aber meist nur dann wenn es nicht richtig "montiert" ist...


Geschrieben

Kauf Dir einfach die Kondome im Drogeriemarkt oder ind er Apotheke



Stimmt, meiner ist auch nicht wirklich klein,

aber es passt immer...


Nurayia
Geschrieben (bearbeitet)

Wie wärs einfach mal mit einer MySize-Probierpackung in verschiedenen Grössen? Ich kenn das Problem mit Normalgrösse (Ritex, 52) und "XXL" die handelsüblich nur bis max 58mm gehen, allerdings sind die normalen Durex schon bei 56mm (!) und deren "XXL" auch nur 58 - man solle davon halten, was man wollen. Mit deinem ziemlich standardmässigen Schwanz solltest du aber echt kein XXL brauchen, ich tippe da doch eher auf Bedienfehler... (nur als Beispiel: Es gibt eine Stellung, mit der mein Ex ziemlich sicher JEDES Kondom zum reissen bringt, egal welche Grösse. Hrhr.)


bearbeitet von Nurayia
Banggangster001
Geschrieben

dafür brauchst du nun wirklich keine XXL-kondome
:




Ich schrob es schon einmal irgendwo , die Kondomindustrie hat festgestellt, Kondome mit s (small), m(medium) und l(large) verkaufen sich wesentlich schlechter, weil die meisten Männer sich nicht - scheinen die poppen.de-userinnen ja zahlreiche erfahren zu haben, wenn ich mir diesbezgl. Kommentare im Forum und auf Profilen so erinnere -
1. richtig einschätzen
2. sich nicht mit den Größenvorgaben identifizieren können.

Und dies ist weltweit so, mehrheitlich sicher mit dem Blick auf das unter 2. genannte . Eigentlich nur ein Männerproblem.

Deswegen wird bevorzugt mit solch Pseudowerten wie XXS, XXM und XXL gearbeitet - siehe da , Kondome laufen besser.

Mir hat in der Jugend vor langer zeit mal ein Apotheker einen üblen Scherz gespielt. Unerfahren wie ich war kaufte ich, unter Angabe der Länge mittels Handspannenmaß , Standardkondome.
Der Apo allerdings gab mir , wie ich/wir leider erst bei Anwendung feststellten, offensichtlich die Maximalgröße, quasi Version Gartenschlauch.

Heutzutage arbeite ich sehr erfolgreich mit gut gebrauchten, waschbaren, wendbaren und mehrfach verwendbaren, natürlichen Kondomen aus (gereinigtem) Schafsdarm, die sich mittels Knoten an der Spitze auf jede beliebige Länge einstellen lassen, ohne zu schlabbern.
Sind aber in unserer Breiten nicht erhältlich, ich brachte sie von einem Australienbesuch bei dendortigen " sheep-shaggern" mit.


Geschrieben

hura eines meiner lieblingsthemen !

Gummi größen und schwänze wie past das zusammen !


Condomme sind dehnbar die füllen beim testen 20 lieter wasser in ein standartcondom in worten Zwanzig liter !!

Wenn ihr ein druckproblehm habt wenn ihr gummis nur seht müsst ihr an euren mentalen fähigkeiten arbeiten beim anlegen vom gummi ist es sehr hilfreich gepflegte fingernägel zu haben !

Heist fingernägel werden nicht gekaut sondern geschnitten und stumpf gefeilt !

wer dem wiederspricht darf gerne mal eine bildungsreise antreten: in club Feuer und eis wenn ein farbiger namens Charls angemeldet ist ein schwanz wie der unterarm einer zierlichen frau und der past in standartkondome !


piwiwerner
Geschrieben

Hallo
also wenn ich ein Kondom benutze dann nicht mehr London hauchdünn
besonders bei Analverkehr platz bzw. reißt ER


mondkusss
Geschrieben

besonders bei Analverkehr platz bzw. reißt ER


tut das nicht weh?

oder meintest du mit ER&gt&gt&gt DER kondom ?


RaupenImArsch
Geschrieben

Probierpackungen bringen´s. In div. Drogerien (z.B. nicht Meier oder Schmidt, sondern ... gibt es sogar Dildos & Latex-/freie Sammelbeutel) wird man auch andere Größen, als "normal" finden. Dir sollten auch normal-große passen, aber da kommt dann das Argument von den Kompressionsstrümpfen (hach wie erotisch...).


Geschrieben

XXL - Kondome gibt es auch in jeder Apotheke.
DIE EINZELNEN GRÖßEN EINFACH TESTEN.


Geschrieben (bearbeitet)

Man(n) kommt um das Testen wirklich nicht herum.

Die Länge ist dabei ziemlich egal, also der Überschuss stört ja eigentlich nicht, relevanter ist wohl der Umfang. Ich persönlich finde es auch unästhetisch, wenn der Penis im Kondom wie eine Presswurst aussieht.

Aber es gibt noch einen anderen Faktor: Die Vorhaut. Ich hatte immer Probleme mit Kondomen. Nun hatte ich dummerweise nie Vergleiche mit Penissen anderer Männer angestellt, dadurch ist mir sehr lange entgangen, dass ich überdurchschnittlich viel Vorhaut habe. (Es gibt dafür tatsächlich eine Typeneinteilung!) Dann verändert sich nämlich die Anwendung. Normal lernt jeder Vorhaut zurückziehen, Kondom drauf. Mit mehr Vorhaut funktioniert es besser, die Vorhaut eben nicht ganz zurückzuziehen. Das ist dann sogar sicherer (weil die vorher zurück gezogene Vorhaut das Kondom nicht mehr nach oben schiebt). Seitdem ich die Kondome so aufziehe, passen sie auch insgesamt viel besser. In den gängigen Informationsmaterialien wird darauf aber nie darauf hingewiesen, und sei es die Kondomverpackung oder Bravo.

Also, wenn Standardkondome unerwartet Schwierigkeiten machen, obwohl man einen durchschnittlich großen Penis hat (also ca. 14 cm +-2cm Länge, durchschnittlicher Umfang 12 cm), mal prüfen, ob vielleicht besonders viel Vorhaut die Ursache ist.

Ah jo, ich kauf Kondome meistens im Supermarkt^^.


bearbeitet von knutschkuchen
secour
Geschrieben (bearbeitet)

Hier wird über Kondome geredet ? Hat hier "Wer" ein Schaf ? Sollte in Sicherheit gebracht werden... Es gibt Mensche die daraus, also aus Schafen Kondome machen. Das größte Schaf aus der Herde picken, ist wohl angesagt wenn Der Schäfer nen XXL hat....

Ne, bis auf irgend welche Schafskondome ist bei Kondomen das Testen angesagt... Dass "Unfälle" passieren lässt sich kaum vermeiden, da ja die "Dinger" möglichst Gefühlsecht sein sollen...

Die Auswahl an Kondomen ist aber gerade durch das Internet so groß, dass ich da auch sage.... Es gibt wohl nicht´s Was es nicht gibt, auch da. Dass da aber auch ne Menge dabei sind die für ne Verhütung oder den Gesundheitschutz nicht so viel taugen, liegt nicht an den Gefühlsechten die auch mal reißen können... Das sind dann die Kondome aus den Kneipenautomaten.... Steht ja auch "Sex-Gag-Kondome" oder so auf dem Automaten drauf....

Mit Formeln kann "Mann" wohl kaum ausrechnen ob so ein Kondom passt oder nicht.... Zumal beim Umgang mit Kondomen eh der Kopf ne große Rolle spielt.... Manch "Einer" wird nie nen passenden für sich finden, weil Er gar nicht danach sucht....



Heutzutage arbeite ich sehr erfolgreich mit gut gebrauchten, waschbaren, wendbaren und mehrfach verwendbaren, natürlichen Kondomen aus (gereinigtem) Schafsdarm, die sich mittels Knoten an der Spitze auf jede beliebige Länge einstellen lassen, ohne zu schlabbern.
Sind aber in unserer Breiten nicht erhältlich, ich brachte sie von einem Australienbesuch bei dendortigen " sheep-shaggern" mit.



Kondome aus Schafsdarm sind dick wie Butterbrotpapier und riechen streng..... Ne Beschreibung dazu aus dem Internet. Ich behaupte mal, ich hätte noch nie Sex mit ner Frau gehabt mit den Kondomen hier in Europa... Solche Dinge werden aus der Not geboren und zum Glück habe ich Die gerade nicht


bearbeitet von secour
marccgn
Geschrieben

MIch persönlich finde es auch unästhetisch, wenn der Penis im Kondom wie eine Presswurst aussieht.



Jaja die meisten XXL-Kondom-Käufer bevorzugen auch eher den "Loose-Fit", sieht einfach lässiger aus, wenn das Kondom nicht so eng anliegt...

Marc, sorry but I couln't resist


Nurayia
Geschrieben

Das ist nicht lustig Marc ... *kicher*

@boeserbub74
Ja, Kondome sind dehnbar.. ich hab als Teenager mal zum ausprobieren eins über den Fuss gezogen. Is schon irre
Aber warum sollte ich meinem Partner nicht glauben wenn der sagt es fühlt sich schrecklich an, weil das Standardgrössenkondom so drückt? Ich sehe und fühle es ja auch.. und vor allem den Unterschied in den passenden MySize 64 im Gegensatz zu den 52er Ritex. Gibt ja vielleicht Leute, die ein engeres Kondom angenehmer finden - er tuts nicht. Muss jeder ausprobieren


×