Jump to content
hase273

kompliment oder diss??

Empfohlener Beitrag

hase273
Geschrieben

mich würde mal intressieren wie die damen darüber denken , wenn sie als pornostar, luder oder miststück bezeichnet werden?ist das eher ein kompliment für euch oder ne beleidigung??

ok männer ihr dürft auch schreiben welche gründe es hat warum ihr uns frauen so bezeichnet

lg hase


Geschrieben

Wenn man bspw. in einem Streitgespräch als "Miststück" bezeichnet wird, dürfte das eigentlich für sich sprechen.

Im Rahmen eines Rollenspiels, oder generell beim Dirty Talk, hört man sie öfters. Alles eine Frage der Umstände.


DickeElfeBln
Geschrieben

mich würde mal intressieren wie die damen darüber denken , wenn sie als pornostar, luder oder miststück bezeichnet werden?ist das eher ein kompliment für euch oder ne beleidigung??

es darf nicht jeder sagen - nagut pornostar ist ja sowas von einfaltslos, da würd ich mir den kerl noch mal ansehen - und gegebenfalls nachfragen, ob er sich nich leisten kann - aber ansosnten - keine beleidigung


Geschrieben

Ich stehe total auf Dirty Talk....Mein Mann und ich genießen es und brauchen es auch!
Gerne bin ich dann seine Nutte 😉


Tristania_
Geschrieben

luder oder miststück


Beim F*cken oder auch so mal ins Ohr geflüstert, macht es mir nichts aus.


Absolut untragbar für mich: N*tte, Schl*mpe, H*re, F*tze.


hase273
Geschrieben

Beim F*cken oder auch so mal ins Ohr geflüstert, macht es mir nichts aus.


Absolut untragbar für mich: N*tte, Schl*mpe, H*re, F*tze.





ok da gebe ich dir voll und ganz recht, dass geht garnicht.
wobei die anderen worte durch aus ihren reiz auf mich haben


Geschrieben

Diese 4 Worte die Moonlight erwähnte hauche ich "ihr" aber auch gern ins Ohr.


Hoppend
Geschrieben

Also ich würde diese Worte nur verwenden wenn ich weis das die Frau genau wie ich das meine! Das setzt natürlich voraus das man sich entsprechend gut kennt!


wafsek
Geschrieben (bearbeitet)

Nunja, wenns geschrieben steht, würd ich das eher als Schimpfwort bezeichnen. (Luder, Miststück)

Pornostar... nunja, die Person neigt wohl zu überspitzten Aussagen, wenn man das einfach so als Bemerkung fallen lässt, sei's schriftlich oder auch mündlich.



Wenn Luder oder Miststück verbal kommuniziert wird, kommts ganz stark auf die Betonung und den Kontext drauf an.

Im Allgemeinen sind die Begriffe aber eher harmlos, wobei ich sie nicht mir unbekannten Personen an den Kopf werfen würde, die bilden sich vielleicht noch was drauf ein.


Ahja ... Kompliment würd ichs nicht unbedingt nennen ... mit einem Adjektiv ála "geiles" schon eher


bearbeitet von wafsek
Etoileduciel
Geschrieben

mich würde mal intressieren wie die damen darüber denken , wenn sie als pornostar, luder oder miststück bezeichnet werden?

Das ist doch rein Situationsabhängig. Im Bett steh ich drauf. In normalen Alltagsgesprächen sicher nicht.


Nurayia
Geschrieben

ein liebevolles "Miststück" habe ich oft von meinem Ausbilder gehört... kommt immer auf die Person und die Situation an, ob ichs gut finde. Ebenjene von Moonlight aufgezählten Vokabeln gehen für mich in keiner Situation.


SubmissDoll
Geschrieben

Wenn eine meiner Freundinnen mal so im scherzhaften Streit Miststück sagt, kein Problem.
Sonst so in der alltäglichen Welt hat das keinerlei sagen.
In Form von Dirty Talk macht es mich schon sehr an, ich habe auch nichts gegen die hier vorher erwähnten Ausdrücke Nut.., Hur., Schlam.. Oder Fot... Sowas darf dann aber nur jemand zu mir sagen mit dem ich schon ein längeres sexuelles Verhältnis habe, wie mit meinem jetzigen Sexpartner. Er steht drauf mich so zu nennen und ich weiß ja wie er es meint


Aspasia67
Geschrieben

Da bin ich mega empfindlich...
F*tze etc. finde ich absolut abstoßend, aber auch von den Beispielworten Miststück, Luder oder Schlampe fühle ich mich abgestoßen und auch beleidigt (es sind ja keine "positiven" Worte).
Schon mit irgendwas aus der Tierwelt (geile Stute oder so) kann man mich innerhalb weniger Sekunden total runterbringen. Naja... ich kann dem Dirty Talk insgesamt aber auch so was von gar nichts abgewinnen...


Geschrieben

Kommt drauf an, wer es wann sagt. Ein Freund von mir meint es als absolutes Kompliment, wenn er mich Miststück nennt. Und genauso verstehe ich es bei ihm auch. Bei anderen verstehe ich es u.U. eher als Beleidigung.
Im Bett kann es anregend wirken ... Da können die Begriffe meinetwegen auch etwas heftiger sein. Allerdings muss es eben auch passen. Kann auch passieren, dass ich mich beleidigt fühle oder aber in Lachen ausbreche wenn jemand mit solchen Begriffen um sich wirft


Geschrieben

das Wort Pornostar finde ich ja jetzt irgendwie doch lustig. Also wenn das jemand zu mir sagen würde, dann würde ich das schon komisch finden...

Die anderen Wörter... es kommt doch auf die Situation drauf an, in sexueller Erregung kann das ein oder andere Wort für mich auf jeden Fall schon anturnend sein.


Geschrieben

Also wenn eine zu mir Pornostar sagen würde wär das Date gelaufen.
Ich müsste da an SachsenPaule denken.


Geschrieben

Ach... Wenn ich so an Lena Nitro oder Sexy Cora damals denke, finde ich Pornostar schon "nett"...

Der Rest ist nicht so meins... Egal wo


grobis
Geschrieben

Den Pornostar finde ich zwar komisch und mir will kein passender Ansatz dazu einfallen ob das jetzt Kompliment oder Beleidigung sein soll.

Die anderen und noch fiel andere Worte können beides sein, kommt immer auf den Zusammenhang an und wie es von wem verwendet wird.

Das ist ja auch eines der großen Probleme beim Schreiben, es fehlt halt die im persönlichen Gespräch vieles erklärende Körpersprache und der Tonfall der Stimme.

Schreibe ich das Wort Miststück kann man eventuell aus dem Satzzusammenhang erkennen ob es positiv oder negativ gemeint ist, die Gefahr es falsch zu verstehen ist aber gegeben.
In einem Gespräch mit einem Lächeln dürfte das einfacher klar werden.

Je besser ich jemand kenne je einfacher ist es meist die Bedeutung zu erfassen. Aber Missverständnisse sind auch da immer möglich. Und manchmal werden selbst die klarsten Worte nicht so verstanden wie sie gemeint wahren.


cuddly_witch
Geschrieben

Wie bei allen Frauen hier bis jetzt, gehen für mich die Worte "Schlampe", "Hure", "Nutte" usw. auch überhaupt gar nicht, in keiner Situation, weil sie negativ, abwertend und abstoßend sind.

Dirty Talk hat für mich auch nichts mit Vulgär-Assi-Sprache zu tun, jetzt darf Mann mir alles an den Kopf schmeißen,

Ich mag es lieber intelligent, mit Charme und Charakter und vor allem positiv beim Akt.


devoconse
Geschrieben

Also für mich gehen hure, schlampe, nutte im bett sehr wohl. Allerdings nicht immer und von jedem.
D.h. mein liebster darf das immer sagen, das passiert auch mal mit nem süffisanten provozierenden grinsen im alltag, andere nur wenn es absolut zur situation passt


grobis
Geschrieben

Da haben wir den nächsten Punkt, mancher versteht und deutet Worte nur in einer weise andere lassen auch weitere Bedeutungen zu.
Menschen sind halt einfach verschieden und für viele Dinge gibt es nicht die eine Wahrheit und die eine richtige Antwort auf die Frage. Wobei die Antwort auf die Frage ist ja 42


Galatea23
Geschrieben

ich bin was worte angeht sehr empfindlich und kann dirty talk nichts abgewinnen. so'n gehauchtes "gibs mir" oder so ist das höchste der gefühle. ich möchte nicht mit worten betitelt werden die in sonst nur im negativen kontext benutzt werden. h*re, schl*mpe, f*tze, f*ckstück uvm geht absolut gar nicht!


Liebegesucht001
Geschrieben

da ich auch schon mal das Wort "Mistkerl" verwende wenn es etwas "frecher" zur Sache geht, kann ich es gut ab wenn man dann auch Miststück zu mir sagt..
Pornostar .... nee also, Schlüpper wieder hochzieh!!!! damit lass ich mich nicht so gern betiteln.....weil ich mir und anderen "nix vormache"


Geschrieben

Das Wort Pornostar beschäftigt mich immer noch. Irgendwie kann ich das so gar nicht in die Kategorie dirty talk einordnen. Ich wüsste auch gar nicht wie? Für mich passt das Wort einfach gar nicht ins Bett oder wo immer man auch gerade sein mag. Vielleicht in einem Rollenspiel, wenn sie zum Casting kommt um Pornostar zu werden?


Etoileduciel
Geschrieben

Wobei die Antwort auf die Frage ist ja 42


Es ist immer die 42

Also ich bin schon etwas verwundert. Ich hätte nicht gedacht das so viele Frauen auf dieser Seite, ein Problem damit haben. Für mich sind im Bett einige Ausdrücke erlaubt und auch erwünscht, bis auf vereinzelte Wörter die mich einfach abtörenen.

PS: Pornostar, klingt etwas komisch in dem Zusammenhang. Die Bezeichnung Pornoschlampe ist mir das geläufiger


×