Jump to content
EngelDevil1

Der Höhepunkt der sexuellen Erregung .... warum nicht schnell?

Empfohlener Beitrag

bobthesilent
Geschrieben

Wenn ich schnell komme brauche ich meist nur eine kurze Pause damit ich nicht überreize. Nach 1 bis 2 Minuten geht es dann weiter. Dann kann es sich aber sehr lange hinziehen bis ich wieder zum Orgasmus komme. Das einzige was etwas stört ist gegebenenfalls der Wechsel des Kondoms.

Mann kann gerne Erster sein. Dann sollte er aber der Frau die darauffolgende Plätze gönnen und sie auch über die Ziellinie bringen.

 

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb 77bigwoman:

Nö, wenn ich grade schön gefickt werde, erwarte ich eine gewisse Ausdauer. Kompliment? Was soll ich damit anfangen? Wenn ich koche, wird das Essen genossen und nicht in Windeseile vertilgt.

Was für ein Blödsinn!!!!

Was ist das denn für ein primitives Beispiel!!!

  • Gefällt mir 1
77bigwoman
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb EngelDevil1:

Was für ein Blödsinn!!!!

Was ist das denn für ein primitives Beispiel!!!

Wenn es für dich okay ist, daß der Mann schnell kommt...bitte. Das ist zwar primitiv, aber wenn es dir gefällt mittendrin aufzuhören.

WeiblicherMensch
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb 77bigwoman:

Das ist zwar primitiv, aber wenn es dir gefällt mittendrin aufzuhören.

muss man doch nicht. es gibt doch nicht nur rammeln.

  • Gefällt mir 2
Moonlight223
Geschrieben

Klar ist länger besser aber es kann auch gerne mal schnell gehen. Solange beide auf ihre Kosten kommen 

  • Gefällt mir 2
77bigwoman
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

muss man doch nicht. es gibt doch nicht nur rammeln.

Sicher nicht, aber wenn gerade dabei bin, dann habe ich auch gern mein Happy End, nicht nur er.

Gerade eben, schrieb EngelDevil1:

Das hat doch nichts damit zu tun...wenn du aufhörst, wenn der Mann gekommen ist , scheint das eher  dein Problem zu sein!!!...und nicht das Meines oder des Mannes...!!

Es dreht sich um das Vertrauen, den wundervollen Moment, den freien Kopf, das fallen lassen, die Leidenschaft...und nicht um das, sich währenddessen Gedanken zu machen, wer zu erst kommt und wer denn heute mal zu frieden ist, damit man sein Ego puschen kann oder wie Kanienchen zu rammeln....

Viel Spass noch...

Hase, wenn der Mann gekommen ist und aufhört, dann habe ich ein Problem...ja. Es geht nicht darum, wer zuerst kommt, sondern daß der Mann nach seinem Höhepunkt erstmal nicht weiter ficken kann. Und ich ficke nun mal auch gern zu meinem Höhepunkt.

  • Gefällt mir 2
mini6400
Geschrieben
vor 55 Minuten, schrieb BlueVelvet:

Zu schön gesagt .... den Satz merke ich mir. Passt auch für andere Dinge ganz klasse. Danke dir :hearts_around:

 

Zum Thema ...

Mir ist es tausendmal lieber wenn ein Mann "zu schnell" kommt, als dass es darauf hinausläuft,

dass man auch noch aufpasst, was man wie wann macht beim Sex ... darf ich schneller?, oder

kommt gar, mach langsamer?, ... darf ich anfassen, oder lieber nicht? ... wie weit bist du?  ...

oh nee, bitte bremse dich, ich bin noch nicht so weit ...und und und. Hey, das ist ja Stress pur,

artet ja glatt in Arbeit aus, lach... ich will ein entspanntes Verhalten beim Sex ... mir ist nur

wichtig, dass beide sich miteinander wohl fühlen, bei dem was sie machen.

 

Der Zauberstab am Mann ist nun mal kein Dildo und der Mann selbst keine Maschine, die,

anhand der Einstellung, so und so zu funktionieren hat ... eine gar grässliche Vision grad :clapping: 

 

 

Ja,ja, der ZAUBERSTAB, das ist so ein Ding. Wenns nur eine wäre:cock:

  • Gefällt mir 1
sensible_sarah
Geschrieben

Für mich wäre es kein Kompliment, eher eine Enttäuschung, aber wenn Mann mir sagt er wäre ein Schnellspritzer, dann läuft der Sex ganz anders ab und beide finden Ihre Befriedigung. 

Denn, welcher Mann kümmert sich nach dem Abspritzen noch um die Frau?

Ich denke man muss sich einfach nur einig sein um Enttäuschungen aus dem Weg zu gehen. 

@EngelDevil1 Wenn Dir dies so reicht und es Dich glücklich macht dann ist das doch ok.

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Wenn ich erlebe wie unglaublich schön es ist, wenn ich mit einer Lady langen Sex habe und sie ganz entspannt mehrere Orgasmen hat, möchte ich gar nicht schnell abspritzen. Das, was dann an intensivem Sex erlebt wird ist überwältigend!
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

ich sehe das kompliment nicht in einer vorzeitigen ejakulation.

sofern es nicht nur um deine befriedigung geht,erübrigt sich deine Frage.

einen schnaps schluckst du schnell runter,aber einen wein genießt du.:coffee_happy:

ist sex ein schnaps oder ein wein?:confused:

cleanx
Geschrieben
ich vermute das liegt eher daran, dass man(n) ggf. nach einem orgasmus den penis nicht weiter „aufrecht“ halten können und sich das ziel setzten, die weibliche eroberung auch zum höhepunkt bringen zu können. zumal will man nicht als eine fünf-minuten terrine abgestempelt werden, der seine weibliche eroberung nicht zum höhepunkt mit begleiten möchte. viele legen gerade in dem bezug sehr viel wert drauf.
armerkerl
Geschrieben
Ich habe kein Problem mit zu früh kommen, da kann ich auch nichts dafür, weil es von natur aus so eingerichtet ist. Ein Problem hätte ich, wenn die Partnerin kein Happyend erlebt, weil Ihr Frust würde mich ja dann treffen.
govinda763
Geschrieben

Weil sie dann in der Regel nix davon hat.

Stromer1311
Geschrieben
Hallo liebe Poppengemeinde, also ich hab mir hier ein paar Kommentare durchgelesen, da ich ein sogenannter schnellspritzer bin. Mich selber nervt es total das es so bei mir ist, da ich gern mal mehrere Stellungen in einem Akt durchführen wollen würde. Was ich sagen kann ist das ich natürlich wenn ich mit einer Frau in sexuellen Kontakt trete mich um sie umd ihre befriedigung kümmere so gut es geht natürlich... Und auch wenn es mal schnell geht wird sich danach wenn mein kleiner gespritzt hat noch um die befriedigung der Frau gekümmert da gibt es ja auch genug Möglichkeiten sieauf andere Arten zum Orgasmus zu bringen, und wenn der kleine sich währenddessen erholt hat kann man eine zweite Runde starten. Am besten geht sowas aber wenn man seine Partnerin schon länger kennt und sie von dem Problem weis und damit umgehen kann...
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Leider kommt es mal vor, denn geht es einfach zu schnell, nur danach ist denn leider auch die Lust raus, und die Frau hatte nur den Moment. Darum lieber versuche es soweit wie möglich herauszuzoegern
Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor 17 Stunden, schrieb Alexander0386:

Also ich finde es für die Damen sehr schade wenn man(n) zu schnell kommt. Ich habe das Glück das ich mehrmals hintereinander in kurzer Zeit kann. ;-)

Schöner wäre es wenn du mehrmals hintereinander in langer Zeit könntest :clapping:

Ich habe lieber ausdauernden Sex als kurzen Sex, aber so ist jeder verschieden.

waylander76
Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb EngelDevil1:

Hallo....

Mich würde mal brennend interessieren, warum so " einige"  Männer, Probleme damit haben, wenn sie zu schnell, zu einenem Orgasmus kommen....??????

Es ist doch das schönste Kompliment!!!

Vielen Dank schon mal, für eure Mitteilungen....

Lg

Hmm... ich kann nur für mich sprechen,  ich mag den Sex an sich lieber als den Orgasmus selbst.  Nicht, das ich nicht gerne einen oder auch mehrere Orgasmen bekommen möchte, aber der Höhepunkt ist hald das nette Extra :) 

Quickies und schnelles "kommen" finde ich total unbefriedigend, sowohl für Körper als auch für den Kopf.

  • Gefällt mir 2
zweigernmehr
Geschrieben
Alles ist situationsabhängig, Idealerweise ist ein er der es zu 100% steuern kann. Mal wünsche ich mir ohne großes tram tram schnell sein Mannesgold in meinem Mund zu spüren mal möchte ich "Ihn" lang und ausgiebig spüren.
Thorben-Hendrik
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden, schrieb sensible_sarah:

Denn, welcher Mann kümmert sich nach dem Abspritzen noch um die Frau?

Ich. Und das soll jetzt keine Eigenwerbung sein. Ich dachte bislang nämlich, dass das normal wäre. Liegt aber vielleicht auch an einer Erfahrung mit einer Frau, deren Libido klar heftiger als meine ist. Da blieb mir nichts anderes übrig (und Freude hats mir ja auch gemacht) ;) .

vor 10 Stunden, schrieb morituritesalutant:

ist sex ein schnaps oder ein wein?:confused:

Mal so mal so, wie es beiden gefällt ... *duck*

bearbeitet von Thorben-Hendrik
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb EngelDevil1:

Was für ein Blödsinn!!!!

Was ist das denn für ein primitives Beispiel!!!

einn einfaches leicht und passendes Beispiel

Mario_Hahner
Geschrieben
vor 22 Stunden, schrieb EngelDevil1:

Mich würde mal brennend interessieren, warum so " einige"  Männer, Probleme damit haben, wenn sie zu schnell, zu einenem Orgasmus kommen....??????

Ich habe damit kein Problem, weil es mir nur selten passiert. 

vor 22 Stunden, schrieb EngelDevil1:

Es ist doch das schönste Kompliment!!!

Gut, dass du das so siehst. Das bewahrt dich auf jeden Fall vor all zu herber Enttäuschung.

Wie ist denn das, wenn er lange braucht? Ist das dann negativ? 

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Mario_Hahner:

Ich habe damit kein Problem, weil es mir nur selten passiert. 

Gut, dass du das so siehst. Das bewahrt dich auf jeden Fall vor all zu herber Enttäuschung.

Wie ist denn das, wenn er lange braucht? Ist das dann negativ? 

Nein 

Warum sollte das negativ sein?

Darum dreht sich doch auch gar nicht, ob das positiv oder negativ ist!!!

  • Gefällt mir 1
×