Jump to content
Kicksearcher

Reale Dates übers Internet, einst und jetzt...

Empfohlener Beitrag

in10thief
Geschrieben

Hmmm ich bin ja inzwischen auch deutlich älter als dieses Früher als alles anders war, aber an meiner Art des Datings hat sich nichts geändert. Es gab schon immer wenige, zeitweise (jahrelang) gar keine Treffen. Geändert hat sich lediglich meine Teilnahme in diversen Foren und die damit zusammenhängenden Treffen mit Menschen die keinerlei partnerschaftssuchenden (wie auch immer geartet) Absichten verfolgten.

Geschrieben
Ich führe keine Statistik. Für Poppen ist die eh sinnlos, da passiert ja nichts. Für andere Plattformen kann ich sagen: wenn man etwas hin- und herschreiben ein Treffen zustande kommt, war das gegenseitige Bauchgefühl meist richtig und es ging dann spätestens beim zweiten Treffen auch gut zur Sache und hat sich immer gelohnt.
Surpriseforyou
Geschrieben
@flepoD: Welche Plattformen?
Geschrieben
Also wenn du seit den 90ern im Internet datest, solltest du endlich mal raus ins Leben🤔
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb schnurzel75:

führst du tagebuch mit strichliste? willst du dich ewig an der vergangenheit fest halten?wenns so ist,melde dich hier ab,kündige dein handyvertrag ,besorg dir einen röhrenfernseher und schmeiß den pc weg.dann kannst du raus ins leben und das so weiter führen wie in den 90-ern !!

Allein, wenn ich Deinen "hochintelligenten" Beitrag lese, bekomme ich richtig Lust genau das zu tun, aber am besten noch zurück in die 70iger, als Du noch nackt mit der Trommel um den Christbaum gerannt bist :-)))

Sorry, nix' für ungut, aber ich mag's einfach nicht, wenn jemand zum Thema nichts zu sagen hat, aber meint trotzdem rumstänkern zu müssen. Den Eröffnungsbeitrag hast Du wahrscheinlich nicht mal (richtig) gelesen...

vor 21 Minuten, schrieb Sifr:

Also wenn du seit den 90ern im Internet datest, solltest du endlich mal raus ins Leben🤔

Prima Idee, melden wir uns doch zusammen hier ab ! :-)))

Wieder so einer, der den Eröffnungsbeitrag nicht richtig gelesen hat...

schnurzel75
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Kicksearcher:

Allein, wenn ich Deinen "hochintelligenten" Beitrag lese, bekomme ich richtig Lust genau das zu tun, aber am besten noch zurück in die 70iger, als Du noch nackt mit der Trommel um den Christbaum gerannt bist :-)))

Sorry, nix' für ungut, aber ich mag's einfach nicht, wenn jemand zum Thema nichts zu sagen hat, aber meint trotzdem rumstänkern zu müssen. Den Eröffnungsbeitrag hast Du wahrscheinlich nicht mal (richtig) gelesen...

Prima Idee, melden wir uns doch zusammen hier ab ! :-)))

Wieder so einer, der den Eröffnungsbeitrag nicht richtig gelesen hat...

Ich reiche dir ein Tatü, dann kannst auch du dich zum Jammern dazu setzen. Allein bist du auf keinen Fall 🤞 

Geschrieben
@schnurzel75: jetzt nochmal extra für Dich, damit Du's endlich verstehst: weder in den 90iger Jahren noch heute, war oder bin ich auf Internet-Dates angewiesen oder fixiert, also hat die Fragestellung im Eröffnungsbeitrag mit "Jammern" nullkommanull zu tun. Es ging lediglich darum Erfahrungen auszutauschen, ob und inwiefern sich die Internetdatingszene verändert hat und dazu gab es hier ja auch genug konstruktive Beiträge, wohl von Leuten, die kognitiv imstande sind einen Eröffnungsthread richtig zu lesen und zu verstehen. Was die Vergangenheit angeht ist mein Motto: "Stirb mit Erinnerungen und nicht mit Träumen."
  • Gefällt mir 1
Wifesharing-Forever
Geschrieben

Früher galt im Internet noch das Wort.

Da hat man geschrieben und das war in etwa so zu bewerten als ob man sich gegenüber stand.

Heute wird viel geschrieben, aber wenig gehalten.

Mit den Jahren hat sich im Net sehr viel verändert.

Früher war man noch neugierig darauf wen man denn da überhaupt treffen würde, heute will man es

oft nicht wissen :clapping:

Im ernst, heute zählt geschriebenes Wort nicht mehr, das was im Net geschrieben wird ist nichts wert.

Kleines Beispiel, ich hatte gestern Koordinaten im Profil wo ich mich am See an sonnen bin.

Ich hatte 12 Zusagen von Männern die vorbeikommen wollte, erschienen ist niemand, ob jemand gekommen ist

entzieht sich meiner Kenntnis.

Aber auf solche Zusagen darf man aber auch nichts geben, das ist nun mal so im Internet.

Anders Beispiel, vor 3 Wochen hier ein Pärchen kennen gelernt, 2 mal hin und her geschrieben, kurz telefoniert, getroffen.

Ohne sich zuvor vor der Cam zu sehen oder Bilder ausgetauscht zu haben.

Es hat gepasst, ich habe mich jetzt schon mehrfach mit ihr getroffen und es sieht so aus als ob sich da eine wundervolle Freundschaft entwickelt.

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Bei mir hat sich nichts geändert und die angeführte Quote könnte auch von mir stammen .

Wenn ich überhaupt bereit für dates war , hatte ich bis jetzt auch keine Probleme interessierte Frauen zu finden .

Das hat früher mal länger gedauert und würde es heute eventuell auch .

Da seh ich allerdings auch kein Problem , denn es kann auch gänzlich anders laufen ,

ist also eher dem Zufall geschuldet . 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Kicksearcher:

Allein, wenn ich Deinen "hochintelligenten" Beitrag lese, bekomme ich richtig Lust genau das zu tun, aber am besten noch zurück in die 70iger, als Du noch nackt mit der Trommel um den Christbaum gerannt bist :-)))

Sorry, nix' für ungut, aber ich mag's einfach nicht, wenn jemand zum Thema nichts zu sagen hat, aber meint trotzdem rumstänkern zu müssen. Den Eröffnungsbeitrag hast Du wahrscheinlich nicht mal (richtig) gelesen...

Prima Idee, melden wir uns doch zusammen hier ab ! :-)))

Wieder so einer, der den Eröffnungsbeitrag nicht richtig gelesen hat...

Gelesen schon. Aber auch fast eingeschlafen 

Geschrieben

Echt schade, dass so wenige Dates zustande kommen. Zumindest ein Kennenlernen wäre schön.
Von Frauen wurde ich bisher überhaupt nicht angeschrieben, das fühlt sich echt doof an. Irgendwie komplizierter als früher, das stimmt schon...

Geschrieben

Also ich habe bisher zweimal auf Partnerbörsen im Internet Profile angelegt, einmal 2007 und zuletzt 2015. Es ging nicht um Sex, sondern eben um Partnersuche.

2007 hatte ich nach einer Weile ein reales Date, daraus wurde eine 8-jährige Beziehung.

2015 hatte ich Kontakt zu 3 Frauen, mit einer nur telefonisch, mit zweien dann getroffen. Nach Treffen auf neutralem Boden (1. Restaurant) habe ich mich mit der ersten dann noch zweimal getroffen, einmal bei mir zuhause und einmal bei ihr (ohne Sex). Danach wurde nichts draus, da sie noch an einem Ex hing.... Danach dann mit der zweiten getroffen, auch erstmal neutral in einem Cafe, anschließend sind wir dann direkt zu ihr nach Hause... Danach... Der Gentleman genießt und schweigt... Und nun sind wir seit gut 4 Wochen verheiratet! 

MFM_Liebhaberin
Geschrieben
Am 19.9.2018 at 15:37, schrieb Kicksearcher:

Meine Frage nun an diejenigen, die über poppen.de., oder eine vergleichbare Plattform, schon "Realtreffen" hatten. Ist diese "Statistik" heute noch ungefähr ähnlich, oder hat die Verfeinerung der Methoden, was Profile, Bildertausch usw. angeht, zu einer höheren "Trefferquote geführt ?

ich bin ungefähr gleich lang online "unterwegs"    .. mal als Single, mal weniger da in Beziehung ...   mal mit mehr Dates, weil grundsätzlich Spaß am Kennenlernen von Menschen  ... mal mit wenig bis gar keinen Dates, weil schlicht genervt von der gefühlt fehlenden zutreffenden Selbsteinschätzung der Dates ... 

 

und ich für mich kann nur sagen, dass mir diese ganzen angedachten Methodenverfeinerungen wenig bis nichts bringen, - denn ich bin stark taktil geprägt. Für mich muss es sich einfach auf den Punkt sehr gut anfühlen, wenn mich jemand berührt ... ich muss seine Art zu berühren auf meiner Haut einfach genial finden .... dazu muss mich derjenige noch als Mensch faszinieren ...    beides kann man letzten Endes nur real feststellen. 

Natürlich geben Profile, die Art der Formulierungen .. einen ersten Eindruck fürs Bauchgefühl ... aber eben auch nur einen ersten Eindruck.  Da kam es im Laufe der Jahre durchaus vor, dass Eigenschätzung der Person und meine Empfinden schon ganz schön weit auseinander lagen ...

 

P.S.  Wenn ich "nur" reinen Sex möchte, dann ist mir der Aufwand eines Dates schon zu viel Aufwand an zeitlicher Absprache  ... dann gehe ich, wie es mir zeitlich passt, am Wochenende abends in einen Club ... und habe dabei zumindest immer die 50:50 Chance auf einen schönen Abend. Wenn es dann nicht passt, hatte ich zumindest  einen entspannten unterhaltsamen Wellnessabend in der Sauna und leckeres Essen. 

 

 

 

 

 

 

  • Gefällt mir 1
Corpuscallosum
Geschrieben

Ob hier immer Ernsthaft gesucht wird,glaube ich fast nicht die meisten haben hier am Tag Langeweile ich erwische öfters auch dabei!

Das einzige was hier wirklich Interessant ist,sind die Foren hier!:poppen-1:

Geschrieben

Ich bin etwas überrascht.

Mitte der 90er befand ich mich grade in nem Praktikum in nem Büro in dem wir zwar mit einem 3D Programm arbeiteten, aber Internet fand nichtmal im täglichen Bürobetrieb statt.

Da kommunizierten wir per Telefon, Fax oder direkt mit Kunden, Handwerkern und Kollegen.

 

Erst Ende der 90er , Anfang des neuen Jahrtausends spielte für mich Internet überhaupt eine Rolle.

 

Zuvor hatte ich Dating mal über Kontaktanzeigen in Anzeigenblättern ausprobiert.

Per Brief antwortete ich auf ne Anzeige, die Frau rief mich an, wir vereinbarten ein Date, gingen Essen und dann zu mir.

Danach trafen wir uns ca. ein halbes Jahr einmal pro Woche. Sie war verh. , ich Single.

 

Später probierte ich's nochmal mit eigenen Annoncen, ebenfalls schriftlich und lernte darüber noch 2 Frauen kennen. 

Alles auf "analogem" Weg, schriftlich, mir Briefen, Telefon und dann treffen.

 

Da musste man sich noch überlegen was und ob man überhaupt schreibt und auch die Gegenüber dachten weitaus mehr nach, hatten für mich einfach mehr "Hintergrund".

Oder Sie ließen's gleich bleiben, Briefe schreiben, mit nem Stift und auch noch ohne Rechtschreibprüfung (ok, das sparen sich Viele heute ja auch), ganze Sätze formulieren, am Stück...

 

Was danach über's Internet kam war...naja, ich benutze jetzt das Wort lieber nicht, aber sehr sehr wenig Substanz.

 

Es ist eben extrem schwierig, da noch ne Frau zu finden die mehr als nur tippsen kann.

Damals- also in analogen Zeiten, habe ich zumindest den Eindruck, nahm ich mit  max.10 Frauen Kontakt auf und es war ein Treffer und 2 oder 3 Frauen waren ok, ein Date, Biergarten, Kaffee, etwas quatschen und Tschüss. Aber ok.

Heute nehme ich mit 100 Kontakt auf, es bleibt max. bei einem Treffer wenn überhaupt, der Rest ist zum vergessen.

Selbst die 2-3 Dates haben bis auf die Eine eher so nen "Nochmal davon gekommen" Faktor.

 

Das Internet hat sicher seine Vorteile, ob's jetzt im Datingbereich ist wage ich zu bezweifeln.

Für Frauen ist's zumindest einfach und unkompliziert wenn's ums ficken geht, mehr wird auch für Sie extrem schwierig.

Da pflastern Datinlaichen die Portale zu, Frauen und Männer die teilweise Jahrzehntelang in der Warteschleife hängen, mir kurzen Unterbrechungen.

 

Lohnend ist's sicher v.a. für die Branche, die damit sehr gut verdient.

Hunderte von Datingportalen, mehr oder weniger seriös oder dubios.

Für Männer macht's evtl. die Masse, dass igendwann mal doch was dabei ist, auch wenn's nur die erstgenannten Frauen sind.

Aber das ist ja evtl. auch das Wichtigste.

WeiblicherMensch
Geschrieben

für mich war es noch nie kompliziert männer kennenzulernen, weder internet noch real. aber mich reizen nur sehr wenige.

MFM_Liebhaberin
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb giotto94:

Zuvor hatte ich Dating mal über Kontaktanzeigen in Anzeigenblättern ausprobiert. Per Brief antwortete ich auf ne Anzeige, die Frau rief mich an, wir vereinbarten ein Date, gingen Essen und dann zu mir. Danach trafen wir uns ca. ein halbes Jahr einmal pro Woche. Sie war verh. , ich Single.

Später probierte ich's nochmal mit eigenen Annoncen, ebenfalls schriftlich und lernte darüber noch 2 Frauen kennen. Alles auf "analogem" Weg, schriftlich, mir Briefen, Telefon und dann treffen.

 

Internet per Einwahl mittels Modem war 1996 schon kein Problem mehr ...   aber daten war damals keine Intention. Zu der Zeit lernte man Menschen noch bei allerlei Unternehmungen kennen, Sport, Kneipe, Sauna, Urlaub, Hobby .... das Netz war lediglich ein Ort des Informationsaustausches ... zunmindest für mich. 

Mein 1. nicht real begründetes Date hatte ich nach monatelangem Mailkontakt  2003 über den Ebay Marktplatz  ...  wir waren kurz danach 7 Jahre zusammen ..  

 

 

Thorben-Hendrik
Geschrieben
Am 20.9.2018 at 07:26, schrieb Nitrobär:

ist also eher dem Zufall geschuldet . 

ganz wie im normalen Leben :D

vor 17 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

für mich war es noch nie kompliziert männer kennenzulernen, weder internet noch real. aber mich reizen nur sehr wenige.

So geht es mir auch, also mit dem Kennenlernen von Frauen und dem Reiz ...

Habe hier in der kurzen Zeit auch schon sehr interessanten Austausch in PNs gehabt.

Thorshammer59
Geschrieben
vor 31 Minuten, schrieb MFM_Liebhaberin:

Zu der Zeit lernte man Menschen noch bei allerlei Unternehmungen kennen, Sport, Kneipe, Sauna, Urlaub, Hobby ....

zwischenfrage: macht man sowas heute nicht mehr?

MFM_Liebhaberin
Geschrieben

auf menschlicher Ebene ja, aber ich halte dann ganz bewusst Abstand ... keine Lust einem Muggel zu erklären, wieso man als Frau anders tickt, als der Großteil der Frauen in diesem Alter ..  von der Unkenntnis über seine Vorlieben, seine Libido etc etc mal ganz abgesehen ... 

 

nein Danke, keine Lust auf solche Experimente ... 

invisible40
Geschrieben

meine Trefferquote (unschönes Wort) war früher höher. Was aber gut daran liegen kann, dass ich meine Vorgehensweise nicht geändert habe, aber mein Alter und meinen Erfahrungsschatz.

×