Jump to content
toyboytoni

Berufe mit dem meisten Sex am Arbeitsplatz ???

Empfohlener Beitrag

toyboytoni
Geschrieben

Welcher Beruf wird wohl den meisten Sex am Arbeitsplatz und während der Arbeitszeit haben?

... der Krankenhaus-Arzt, der sich während der Nachtschicht mit der Krankenschwester vergnügt.
... der Postbote, der von der Dame des Hauses im Morgenmantel begrüßt wird.
... der Installateur, der gerne eine Überstunde macht um ein weiteres Rohr zu verlegen.
... der Pilot, der die Stewardess spät abends in sein Hotelzimmer einläd.
... der Automechaniker, der gerne auch am Fahrgestell der Besitzerin herumschraubt.
... der Reisebusfahrer, der sich während der Tour auch gerne mal um die Reiseleiterin kümmert.
... der Vertreter, der mit seinem Charme die Hausdame um den Finger wickelt.
... der Chef, der seine Sekretärin gerne mit auf Geschätsreise nimmt.

Was denkt Ihr, welcher Beruf hat die besten Chancen? Habt Ihr vielleicht schon selbst Dank eures Berufes sexuelle Vorteile genossen? Welchen Beruf findet Ihr selbst sehr erotisch? Schreibt doch mal von euren persönlichen Erlebnissen ...


RaupenImArsch
Geschrieben

Ich frage mich immer noch, warum ein Mensch auf die Idee kommt, ein Arzt und eine Krankenschwester würden in der Nacht Zeit zum Schnackseln haben, ABER gleichzeitig Piloten unterstellt, nicht die Zeit zu finden. Ich habe sogar schon mal Ärztinnen und Pfleger gesehen.

Anders als ein Pilot, der bei einem Interkontinentalflug von 10 Stunden Dauer zwischendurch 1-5(!?) Stunden durchgehend auf Autopilot unterwegs ist und lediglich einige Kennwerte zu prüfen hat, müssen die Leute in Krankenhäusern tatsächlich auch nachts Menschen am Leben erhalten, wiederbeleben oder einfach auf die Welt holen (wobei das ja auch (noch, dank krankhaftem Regulierungswahn Hebamen)können und dürfen).
Da sitzt also die charmante Pilotin im Cock-Pit und bestellt den Purser Pit ein, damit der seinen Pit in 10.000m Höhe zu Höhlenforschungszwecken einfährt. Denn "Über den Wolken muß die Freiheit wohl grenzenlos sein..."


K_Blomquist
Geschrieben

Ich kenne eine, die hat Jahrelang mit der Vorstandsetage eines namhaften deutschen automobilkonzerns "Überstunden" gemacht.


Geschrieben

Also ich arbeite in einem Baumarkt, schonmal darüber nachgedacht, warum man da nie jemanden antrifft?


Dickerhund
Geschrieben

Also ich arbeite in einem Baumarkt, schonmal darüber nachgedacht, warum man da nie jemanden antrifft?




Weil ihr faul wie Sau seid, damit also immmer nur wixxend vorm Computer hängt und Schmuddelseiten wie Poppen . de offen habt, anstatt euch um eure Kundschaft zu kümmern?


DickeElfeBln
Geschrieben

also den meisten sex...hab wohl FI-Damen am arbeitsplatz
nicht selbst aber..ahnend... die wirtschaftlerin /der wirtschaftler..im bordell


Etoileduciel
Geschrieben

@toyboytoni
Wolltest du jetzt einfach mal die stereotypischen Handlungsstränge der 90er Jahre Pornos aufzählen?

Dann hast du den Lehrer und den Pizzaboten vergessen

Realistisch betrachtet.....:

...Arzt, glaube der hat nur wenig bis gar keinen Sex auf der Arbeit,
...Postbote, ich kenne einen der hat in 20 Jahren nix erlebt,
...Installateur, finde erst mal nen hübschen,
...Pilot, Abends im Hotelzimmer ist keine Arbeitszeit,
...Automechaniker, auch hier musst du erst nen hübschen finden,
...Reisebusfahrer, ab 50 +... habe da schon mal eine Story gehört,
...Vertreter, habe gehört Vorwerk-Vertreter lecken trocken ,
...Chef, in der Realität wohl mit Abstand das gängigste Szenario.


Geschrieben

Also ich weiss das auf jeden Fall die Schaufenster-Dekorateure am seltensten Sex am Arbeitsplatz haben ;-)

Gruss, der Uwe


Liebegesucht001
Geschrieben

so ein Staub-sauger-vertreter... der hat doch die besten Voraussetzungen.... erst das Rohr zeigen, dann schnaxeln, dann alle Spuren beseitigen....lach


cuthein
Geschrieben

"Es saugt und bläst der Heinzelmann,
wo Mutti sonst nur saugen kann!"



wie wir spätestens seit Loriot wissen ...


Geschrieben

Hi,
Versicherungsvertreter haben auch relativ gute Chancen.
Meist haben diese Umgangsformen,sind wortgewandt und gut gekleidet.
Und für einen Abschluß setzen sie auch schon mal ihren Körper ein
Gruß Gaby


SexMaschineEU
Geschrieben

Wo bleibt denn das Angagemòe ??

Das beste Szneario über den "Putzmann" habt ihr aber vergessen.
Beim Frisör, Massagesalon, Fitness, das sind eher Realistischere Berufszweige wo was laufen könnte.

Oder als Qualitätsbeauftragter anstatt Putzmann mit enstprechendem Rang.

greetz


oh_umberto
Geschrieben

Ich kenne eine, die hat Jahrelang mit der Vorstandsetage eines namhaften deutschen automobilkonzerns "Überstunden" gemacht.


Hat sie wenigstens "Erschwerniszulage" bekommen


Geschrieben

He, nicht die Träume aufzählen
Sex AM Arbeitsplatz war gefragt.
Ich tipp auf Busfahrer im Überlandverkehr.


Geschrieben

Jungs, ihr liegt alle daneben.

Den meisten Sex am Arbeitsplatz haben mit Sicherheit die Berufsforumsposter bei p.de.

Das soll dem Vernehmen nach sogar demnächst zum Ausbildungsberuf erkoren werden.

LG xray666


Geschrieben

Weil ihr faul wie Sau seid, damit also immmer nur wixxend vorm Computer hängt und Schmuddelseiten wie Poppen . de offen habt



Uhhh, ganz genau so läuft es natürlich ab


sleeping_beasty
Geschrieben

Ich finde es witzig, dass hier die Piloten den meisten Sex haben sollen. Dabei sind die meist schon etwas aelter und verheiratet... aber die Stewardessen sind meist jung und abenteuerlustig und haben jeden Tag ein paar hundert Passagiere unter ihrer Obhut, aus denen sie sich die Rosinen rauspicken koennen... allerdings nicht zum Naschen am Abeitsplatz, sondern als Nachtisch.


oh_umberto
Geschrieben

Die haben ja auch ´nen Autopiloten
da können die schon mal zwischendurch


cuddly_witch
Geschrieben

Also ich denke auch, dass die legalen Professionellen oder evtl. Pornodarsteller den meisten Sex während der Arbeit haben. Job ist halt Job.


Banggangster001
Geschrieben

...Prostituierte natürlich......

Strassenstrich im Hafengebiet ( 12-20 x pro Schicht)


Geschrieben

Für die meisten von uns ist es eh zu spät für einen Berufswechsel


Geschrieben

Hmm, also in Krankenhäusern habe ich tatsächlich schon das eine oder andere erlebt - nicht selber, aber im Arbeitsumfeld.
Und auch tatsächlich häufig die stereotype Paarung Arzt/Pflegerin.

Ich nehme an daß das gerade an den beinahe unbegrenzten Arbeitszeiten und dem hohen Druck liegt - da muß "Kopf leermachen" ab und zu sein.
Außerdem fördern die hirarchischen Strukturen in so einer Klinik, und die unmittelbarkeit von Leben und Tod die man da so täglich erlebt schon die "bissl was geht immer"-Haltung, glaube ich.

Ansonsten - ist doch ne Persönlichkeitsfrage, oder? Ich kannte mal nen jungen, lebenslustigen, durchtrainierten Gärtner der mehr als einmal bei Kundinnen landen konnte. Aber der sah halt auch aus und hatte Bock drauf.
Ob man da wirklich mit der beruflichen Schublade denken kann halte ich für fraglich.

LG
FT


vidiviciveni
Geschrieben


...Reisebusfahrer, ab 50 +... habe da schon mal eine Story gehört,



Bestimmt auch außerhalb der Arbeitszeit.
Sonst würden ständig die Busse verunglücken
(don't drive and fuck!)


NightingaleNRW
Geschrieben

Das gab es früher häufiger. Aber jetzt in diesen schnelllebigen und stressigen Zeiten? Viele haben doch Angst um ihren Job. Wir sind doch durch Computer, Telefon und Smartphone wie ferngesteuert. Jedenfalls während der Arbeitszeit.


Rheingaumann
Geschrieben

Ist echt eine gute Frage.

Da ich in meinem Leben schon mehrere Berufe hatte, habe ich mal eine Aufstellung gemacht.

Maler und Lackierer
Man kommt mit vielen Kundinnen in Kontakt und wenn man auch noch gut den Pinsel schwingen kann.

Kassierer Nachts an einer Tankstelle
Kam öfters mal vor, das eine Kundin ein Probelm mit dem Auto oder kein Geld zum Tanken hatte.

Arbeiter bei einer Autoverwertung
Man glaubt garnicht, was manche Frauen tun, um ein teures Ersatzteil günstig zubekommen.
Ist übrigens eine tolle Location so ein Schrottplatz.
Alles ist da, Autos, Wohnwagen, Busse und man muß keine Angst haben, das was Kaputt geht oder dreckig wird.

KFZ-Mechaniker in einer Autowerkstatt
Ehrlich gesagt, kann man knicken.
Nur tote Hose.

Und zum Schluß:
Müllwerker für Elektroschrott
Ist zwar schwer zuglauben, aber auch gab es die eine oder andere Gelegenheit. Frauen können sehr dankbar sein, wenn man Ihnen die alte Waschmaschine oder den alten Herd aus dem Keller holt.


×