Jump to content
Kicksearcher

"Erfahren" und "Unerfahren" beim Sex und die Reaktionen darauf...

Empfohlener Beitrag

1of12
Geschrieben
Ich fahre echt nicht auf Jungfrauen ab. Ich mag lieber erfahrene Frauen. Aber aus irgendeinem Grund wäre ich ja hypothetisch mit der in der Kiste gelandet. Keinesfalls würde ich abbrechen. Das wird schon, Sex ist ja kein Masterstudiengang. Aber "gut" (oder gar "richtig geil") ist anders.
BS-Affair
Geschrieben
vor 37 Minuten, schrieb Dr_Ecksau:

Bist Du Vögeln gegenüber aufgeschlossen oder eher vögeln? Wenn wir jetzt ja schon wissen, bei einem von beiden kommt es gelegentlich auf die Größe an..

Es kommt ja anscheinend auf die Größe des Wurmes an, nicht auf die der Vögel. Kannst du dir jetzt aussuchen, ob ich gut zu Vögeln bin oder ob ich gut zu vögeln bin... 😂

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich glaube, das hat gar nicht so viel mit Erfahrung zu tun, eher mit dem Talent, auf die Bedürfnisse des Partners eingehen zu können. Und ich habe da schon sehr gute Erfahrungen mit unerfahrenen Männern gemacht und ziemlich schlechte mit Erfahrenen. 

Wenn ich aber feststelle, dass es eben sexuell nicht passt, investiere ich da tatsächlich auch keine Zeit oder Geduld, um den Betreffenden umzuschulen. ;)

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Ich finde es hat wenig mit mangelnder Erfahrung zu tun sondern öfter mit Status und Stellenwert. Wie oft finden wir jemanden total attraktiv, stellen uns den Sex "mega" vor - noch dazu wo es vllt jemand ist der es gewohnt ist Mittelpunkt zu sein, begehrt zu werden und sind dann verwundert wenn der Sex eher einem Notprogramm gleicht. Einerseits liegt es sicher an der eigenen Vorstellung, andererseits ebenso dass für eine "Diva" die eher darauf konzentriert ist toll zu wirken der Rest sehr verkrampft und unsicher werden kann. Letztlich eine Blockade die es verhindert sich fallen lassen zu können.
Serafina47
Geschrieben
....genau deshalb, was du hier so beschreibst, bin ich persönlich der Meinung das immer eine gewisse Anziehungskraft und Gefühle dem gegenüber wichtig sind. Sexualität sollte nach meiner Meinung, ...nichts mit Leistung oder Pokal vergebung zu tun haben wie gut ich in irgendeiner art beim Sex bin. Nähmlich, bin ich doch so gut wie auch mein Partner es mir gegenüber ist.Erfahrung heißt auch dem gegenüber dort abzuholen vom Gefühl her wie er freude empfindet und nicht " was kannst du mir geben" Guter Sex, beinhaltet immer Qualität und nicht Quelle irgendwelcher Ego spiele.
  • Gefällt mir 1
Befana
Geschrieben
vor 53 Minuten, schrieb lullilutz:

Wenn du hörst, so wie du hat mich noch keiner geknallt. Dann hast alles richtig gemacht

Eigentlich eine völlig logische Aussage, wenn man das erste Mal miteinander Intim war.
Da jeder Mensch nun Mal anders tickt und auch die Art, wie jemand was, praktiziert.
Also sagt es, absolut nix darüber aus, ob es gut oder schlecht gewesen ist! :P

  • Gefällt mir 3
mariaFundtop
Geschrieben
Ich würde mich gar nicht in die Situation bringen sowas mit einem jungen unerfahrenen Mann erleben zu müssen. Dieser daef seine Erfahrungen gerne mit gleichaltrigen Frauen machen.
  • Gefällt mir 5
DAS_Vollweib
Geschrieben

Wenn ich lese "erfahrener Mann" das stößt mich eher ab.

böses_Mädchen123
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb DAS_Vollweib:

Wenn ich lese "erfahrener Mann" das stößt mich eher ab.

aber sowohl "alten" Männern, als auch "alten" Frauen wird per se Erfahrung nachgesagt.

 

  • Gefällt mir 2
Befana
Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb mariaFundtop:

Dieser daef seine Erfahrungen gerne mit gleichaltrigen Frauen machen.

Was ist wenn Du, an einen unerfahrenen Mann gerätst, der in Deinem eigenem Alter ist? Der würde dementsprechend ja, " seine Erfahrungen mit einer gleichaltrigen Frau" machen wollen, wenn er Dich anflirtet und mehr von Dir möchte. ;)

 

Also ich persönlich stehe auch nicht auf jüngere Männer, die vom Alter her mein Sohn sein könnten, aber auch nicht auf Männer, die vom Alter her mein Vater sein könnten! Aber so ein Jüngling kann mehr Erfahrung haben, als jemand der im gleichem Alter ist wie man selbst oder der wesentlich älter ist.
Ein Mann, der 30 Jahre verheiratet war und immer nur die Missionarsstellung gemacht hat, ist nur, weil er schon solange Sex praktiziert hat, ja nicht automatisch erfahren. :coffee_happy:

 

  • Gefällt mir 3
DAS_Vollweib
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Minuten, schrieb böses_Mädchen123:

aber sowohl "alten" Männern, als auch "alten" Frauen wird per se Erfahrung nachgesagt.

Ich finde jetzt zwar nicht den Zusammenhang zu meinem Kommentar, macht aber nix ;-) Jede/r ältere ist sicherlich nicht erfahren.

Abegesehen davon, es können beide erfahren sein, wenn es nicht harmoniert, dann kannste die Erfahrung in die Tonne kloppen.

bearbeitet von DAS_Vollweib
  • Gefällt mir 3
böses_Mädchen123
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb 1of12:

Ich fahre echt nicht auf Jungfrauen ab. Ich mag lieber erfahrene Frauen. Aber aus irgendeinem Grund wäre ich ja hypothetisch mit der in der Kiste gelandet. Keinesfalls würde ich abbrechen. Das wird schon, Sex ist ja kein Masterstudiengang. Aber "gut" (oder gar "richtig geil") ist anders.

Es steht und fällt immer mit dem richtigen Partner

  • Gefällt mir 2
kissingdragon
Geschrieben

Erfahren kann genausogut eingefahren sein... wenn nach Schema F gevögelt wird (Möpse zwirbeln, bissi lecken und dann rein)

Die generelle Bereitschaft sich auf Neues einzulassen, ist in meinen Augen nicht altersabhängig.

  • Gefällt mir 5
blueant
Geschrieben (bearbeitet)
vor 46 Minuten, schrieb DAS_Vollweib:

Wenn ich lese "erfahrener Mann" 

"Erfahrener Mann" ist das Pendant zur "reifer Frau";)

Nur wenige erfahrene Frauen wollen einen unerfahrenen Mann. Es ist entspannter wenn man nicht immer im Lehr/Lernmodus ist.

bearbeitet von blueant
  • Gefällt mir 3
böses_Mädchen123
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb blueant:

Nur wenige erfahrene Frauen wollen einen unerfahrenen Mann. Es ist entspannter wenn man nicht immer im Lehr/Lernmodus ist.

Das finde ich jetzt nicht so

  • Gefällt mir 1
96angel
Geschrieben (bearbeitet)

Ich geh mal davon aus das nicht völlig unbedarfte Personen mit dem Thread gemeint waren.

....und weil es es mit:

...Er*fahren* u. Un*erfahren* grad passt, meine Sicht anhand eine anderen Beispiels.

....Biken:

Der Eine findet den Rausch indem Er sich in den Downhill stürzt, wohingegen der Andere sein Glück im bezwingen des Uphill findet.

Der nächste braucht die Abwechslung u.die Kick's und ist überzeugter Freerider, während der nächste den Flow des Trailsurfens bevorzugt.

Wiederum andere wollen einfach gern möglichst viel Strecke machen u. Kilometer/Höhenmeter fressen, dann gibt es noch Die welche in allen Bereichen wildern.

Schlussendlich aber vereint alle dieselbe Leidenschaft, wenn auch die Gewichtung eine völlig andere ist.

Perfektion in einem speziellen Bereich erreicht man nur im Austausch mit Gleichgesinnten, ...was aber nicht heißt das man von den *Spezis* in anderen Bereichen nichts für sich selbst mitnehmen kann. 

Jeder entscheidet für sich selbst inwiefern er sich irgendwie festlegt und ein gewisses Umfeld bevorzugt.

Sicher gibt es untereinander auch mal Unverständniss o.Kopfschütteln und doch respektiert man sich. Selbst wenn Anfänger manchmal die Line versauen oder den Bremsklotz spielen, sind die unflätigen Beschimpfung u.der ein o.andere Rempler nicht bös gemeint u.der Groll meist schnell verflogen.

Und zum Schluss, ...selbst wenn zwei absolute Cracks den gleichen Trail nehmen so hat doch jeder seine eigene Line, je nach Fähigkeiten u.eigenen Prioritäten.

....es wird nie diesen 100% deckungsgleichen Gegenpart geben, dazu sind Menschen zu verschieden. Inwieweit jeder von seinem eigentlich Muster abweichendes toleriert, bzw.auch Erfahrungen an andere weitergibt die vlt.erst am Anfang stehen o.weniger spezialisiert sind, ...entscheidet im Endeffekt jeder selber und das ist auch völlig ok, wichtig ist nur das Respekt u.Würde des gegenüber gewahrt werden!

 

 

 

 

....kann man jetzt als *am Thema vorbei* sehen oder aber einfach mal darüber nachdenken, ob das nicht etwas ist was im Leben völlig losgelöst vom Thema "Sex", nicht ständig stattfindet.

bearbeitet von 96angel
  • Gefällt mir 4
DAS_Vollweib
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb blueant:

"Erfahrener Mann" ist das Pendant zur "reifer Frau";)

Nur wenige erfahrene Frauen wollen einen unerfahrenen Mann. Es ist entspannter wenn man nicht immer im Lehr/Lernmodus ist.

Das mag richtig sein, aber "erfahren" hat für mich irgendwie einen bitteren Nachgeschmack.

Egal, ich hab eh keinen Sex - alle doof :grimacing:

  • Gefällt mir 3
DickeElfeBln
Geschrieben

<~~~~ Geduld gleich Null

  • Gefällt mir 2
blueant
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb DAS_Vollweib:

Egal, ich hab eh keinen Sex - alle doof :grimacing:

Jetzt quillt deine Postfach über vor lauter selbstlosen Angeboten unerfahrener Männer :clapping: aber wehe du machst einen Jammerthread auf

  • Gefällt mir 4
DAS_Vollweib
Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb blueant:

Jetzt quillt deine Postfach über vor lauter selbstlosen Angeboten unerfahrener Männer :clapping: aber wehe du machst einen Jammerthread auf

pööööh.. nix passiert in meinem Postfach :confused:

Geschrieben
Ich Leih ihm die drei wichtigsten Bücher dazu und beantworte gerne geduldig alle Fragen. Auch die sog erfahrenen Männer sind oft sehr ahnungslos - am liebsten verschicke ich anfangs die goldene Klitoris. Anatomisches Wissen ist das A und O. Und meistens sind die Jungs doch lernwillig. Ich finds vergnüglich
  • Gefällt mir 1
mariaFundtop
Geschrieben

@Befana......da hast du durchaus recht. ....ich würde es im Vorfeld versuchen auszuloten und wenn es dann tatsächlich so wäre.....wäre es dann eben......Pech und kein Beinbruch. Ich finde junge Männer grundsätzlich nicht erotisch....egal was für Erfahrungen sie haben oder nicht. 

  • Gefällt mir 1
böses_Mädchen123
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb DAS_Vollweib:

pööööh.. nix passiert in meinem Postfach :confused:

Soll ich Dich anschreiben? :)

  • Gefällt mir 1
×