Jump to content

Frage an die Frauen: Plötzlich Lust weg...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hi,
ich denke jede Frau kennt das:
Mitten im schönsten Sex, ein falsches Wort, ein falscher Blick, ein Klaps zuviel oder zuwenig, was auch immer.. ist plötzlich die Lust weg, ihr seid kalt wie ein Fisch. Ihr schaut den Mann an und bemerkt, das er gerade damit begonnen hat, sich das Hirn rauszuficken.
Wie verhaltet ihr Euch?

Brecht ihr die Sache sofort ab, verfahrt ihr nach dem Motto: Augen zu und durch, dauert ja nicht mehr lang oder macht ihr irgendetwas anderes?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Augen zu und durch ist nicht- Vögeln obwohl man nicht will richtet da mehr Schaden an, das bleibt hängen und hinterher wirkt derjenige dauerhaft unattraktiver.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ompul
Geschrieben

Ich habe selber sowas - mitten im Akt - noch nicht erlebt.

Und damit meine ich nicht, dass es nicht schon Handlungen oder Worte gab, die ich abtörnend finde. Aber darüber konnte ich wohlwollend hinwegsehen. Sie hatten nie die Kraft mich komplett zu erkalten.

Nach dem Akt habe ich das dann meistens dezent angesprochen. Zum Beispiel, dass mich der Gebrauch bestimmter Wörter nicht anmacht.

Oder wenn es Handlungen waren, die eine schnelle Reaktion erfordern, wie z.B. zu fester Druck auf den Hoden, Kratzen am Rücken etc. habe ich direkt noch während des Aktes kurz was gesagt.

Hat bisher gut geklappt


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
versuch66617
Geschrieben

Hi,
ich denke jede Frau kennt das:



Nein, das kenne ich nicht, jedenfalls nicht, dass eine solche Kleinigkeit reicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

@versuch66617
@ompul

Ihr habt mich nicht ganz verstanden, fürchte ich.
Es ging mir nicht darum, welche Kleinigkeit ausreicht um die Lust erkalten zu lassen, sondern was ihr macht, wenn die Lust plötzlich weg ist und die Bereitschaft des Partners, noch auf Eure Wünsche einzugehen, nicht mehr besonders gross ist.

Wenn Euch das noch nie passiert ist, schön.


bearbeitet von Monique_zde

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ne. hab ich zum Glück auch noch nie erlebt...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ompul
Geschrieben


Es ging mir nicht darum, welche Kleinigkeit ausreicht um die Lust erkalten zu lassen, sondern was ihr macht, wenn die Lust plötzlich weg ist und die Bereitschaft des Partners, noch auf Eure Wünsche einzugehen, nicht mehr besonders gross ist.



Wenn meine Lust weg ist, habe ich doch gerade keine sexuellen Wünsche an meine Spielgefährtin.

Ich verstehe daher leider noch nicht, welche Situation genau Dich interessiert.

Ansonsten: sexuelle Lust kommt und geht im Spiel, Begehren schwillt an, ebbt ab. Völlig natürlich, nix worüber ich mir besondere Gedanken machen würde.

Mir macht es auch nix aus, ohne eigene momentane Lust der Geliebten Lust zu bereiten, wenn ich spüre, sie ist noch oder bereits wieder total heiß.
Meistens, aber nicht immer, wird meine eigene Lust dabei wieder erweckt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@ompul
Hmm, mir ist das schon ein parmal passiert, das mitten im Sex mit einem Lover, die ganze Geilheit plötzlich und unvermittelt, komplett weg war. Kein warmes Gefühl und die Stösse meines Liebsten, wurden plötzlich unangenehm und Schmerzhaft.

Ich hab mich danach mit einigen Frauen darüber unterhalten und sie erzählten mir, das es ihnen auch schon passiert sei und das wenn ich ihn liebe, ich ihn doch "die par Sekunden" hätte gewähren lassen sollen.

Hab ich nicht getan und wollte jetzt eigentlich nur wissen, ob mein Verhalten richtig war oder ob ich mich - sollte das nochmal passieren - nicht so anstellen soll und ihm seinen schönen Abgang lasse.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ompul
Geschrieben

@Monique_zde

Danke für die Beschreibung, jetzt ist mir klar, was Du meinst.

Da Du explizit schreibst "unangenehm" und "Schmerzen" muss ich keine Sekunde für meine Antwort auf Deine Frage überlegen:
Ich würde ganz sicher unter solchen Umständen nicht weitermachen.
Und als "Liebesbeweis" sähe ich ein Weitermachen auch nicht.
Ganz im Gegenteil.

Mir fällt jetzt doch eine annähernd vergleichbare Situation ein, die ich schon erlebt habe.
Während sie mich ritt, knickte mein Schwanz durch eine ihrer Bewegungen ein. Das war ziemlich schmerzhaft.
Und meine Geilheit war augenblicklich weg.

Ich habe sie um eine Pause gebeten. Glücklicherweise war kein Arztbesuch nötig und einige Zeit später ging es weiter.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@ompul
Danke, das hilft mir weiter.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
sleeping_beasty
Geschrieben

Ist mir auch schon passiert, dass ich feststelle, "das war jetzt gar nix", und ich bin auf einen Schlag knochentrocken! Aber er weiss ja, was er gerade gemacht hat, um das auszuloesen, also kommt sowas normalerweise fuer beide nicht ueberraschend. Und man kann ja miteinander reden. Ich hatte schon beides: "Himmel, ich kann jetzt aber nicht aufhoeren!" und er macht noch ein paar Sekunden weiter und kommt. Oder man hoert erstmal auf, labert und ist dann entweder fertig-fuer-jetzt oder spielt spaeter weiter, wenn der unangenehme Moment vorbei ist.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
AngieuKlaus
Geschrieben

Wenn mir das gelegentlich mal passiert, dann "Augen zu und Durch".
Bei Schmerzen sage ich es ihm und bisher hat jeder Mann aufgehört. Es gibt dann ja noch andere Möglichkeiten, daß ER kommt


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich breche es eigentlich auch nur ab, wenn irgendetwas weh tut. Meist liegt es dann ja nicht an ihm (außer er war irgendwie zu grob) sondern daran, dass mir grad eher nach etwas anderem zumute ist. Klar ist auch das komisch, aber vermutlich weniger schlimm, als ihn vor den Kopf zu stoßen (es hat ja meist nicht unbedingt mit ihm zu tun, wenn ich mittendrin lieber etwas anderes tun würde).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
GiveAndGet
Geschrieben

Passiert wohl jedem mal, ist mir auch mehrmals passiert.
Dann muss man eben kurz pausieren und den Kopf frei machen.
Falls es schmerzhaft wird...für so etwas gibt es Stopwörter!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engelschen_72
Geschrieben

Kein warmes Gefühl und die Stösse meines Liebsten, wurden plötzlich unangenehm und Schmerzhaft.

... das wenn ich ihn liebe, ich ihn doch "die par Sekunden" hätte gewähren lassen sollen.


Wenn mir etwas wehtut während dem Sex oder unangenehm ist, dann weiß ich nicht, wo das Problem liegt das meinem Partner gegenüber zu artikulieren.
An sowas trägt keiner Schuld, von daher ist reden das Stichwort.
Weitermachen bzw. gewähren lassen, obwohl es wehtut? Und das Ganze dann mit Liebe rechtfertigen?
Für mich hat das nichts mit Liebe zu tun


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Hab ich nicht getan und wollte jetzt eigentlich nur wissen, ob mein Verhalten richtig war



vollkommen richtig


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engelschen_72
Geschrieben

Hab ich nicht getan und wollte jetzt eigentlich nur wissen, ob mein Verhalten richtig war oder ob ich mich - sollte das nochmal passieren - nicht so anstellen soll und ihm seinen schönen Abgang lasse.


Ob es *richtig* ist kannst du nur für dich selber entscheiden .
Oder willst du es gegen deinen Willen über dich ergehen lassen, wenn der Großteil hier sagen würde, daß dein Verhalten *falsch* war?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Knutschegern
Geschrieben

sondern was ihr macht, wenn die Lust plötzlich weg ist und die Bereitschaft des Partners, noch auf Eure Wünsche einzugehen, nicht mehr besonders gross ist.



Dann breche ich das Ganze ab, basta.
Ist mir aber schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr passiert.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Liebegesucht001
Geschrieben

die Lust die plötzlich weg ist
hat sicher Ursachen
Kopf ist nicht frei
plötzliche trockenheit
sein schwanz ist nicht mehr hart genug

sich ein kleines Päuschen zu gönnen ist nichts verkehrtes, aber es über sich ergehen lassen... mmh, nicht so meins


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Oder willst du es gegen deinen Willen über dich ergehen lassen, wenn der Großteil hier sagen würde, daß dein Verhalten *falsch* war?



Das ist eine interessante Frage
Er hatte übrigens kein Verständnis dafür und wir haben uns danach getrennt, da er der Meinung war, dass ich als seine Frau verpflichtet wäre, ihm sexuell zur freien Verfügung stehen zu müssen und dass das ja nicht so schlimm sei, andere Frauen hätten ja auch nichts dagegen...
... Und schliesslich hätte ich ihm ja mal gesagt, dass ich es gelegentlich härter bräuchte.

Das hat mich dann schon, etwas zweifeln lassen. Andererseits will ich garnicht wissen, wie das hätte ausarten können, wenn ich so etwas mitgemacht hätte.

Bin sehr erfreut, dass hier offenbar alle, meine Entscheidung abzubrechen, als richtig einschätzen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engelschen_72
Geschrieben

Genau, die anständige Frau hat ihrem Kerl jederzeit willenlos zur Verfügung zu stehen und zwar so, wie er es will!
Den Ironiesmiley muß ich nicht setzen oder?

Wenn mir jemand sowas sagen würde, dann würde ich demjenigen noch ein paar passende Worte mit auf den Weg geben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

mir als nicht frau ist das auch schon öfter passiert...vorallem mit fragen wie: dauert es noch lange?vielleicht bist du schwul oder vielleicht bist du ja impotent...am schönsten war der spruch: wenn ich dich nicht zum orgsmus bekomme dann bin ich keine richtige frau.........na dann mach mal


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Er hatte übrigens kein Verständnis dafür und wir haben uns danach getrennt, da er der Meinung war, dass ich als seine Frau verpflichtet wäre, ihm sexuell zur freien Verfügung stehen zu müssen und dass das ja nicht so schlimm sei, andere Frauen hätten ja auch nichts dagegen...
... Und schliesslich hätte ich ihm ja mal gesagt, dass ich es gelegentlich härter bräuchte.



himmelherrgott, was für ein unsensibler arsch.
hauptsache, eigene triebbefriedigung und abspritzen um jeden preis.
geht gar nicht.

you have earned it. daumen hoch.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ompul
Geschrieben

[...]Das hat mich dann schon, etwas zweifeln lassen.


Ist Dir im Nachhinein eigentlich klar geworden, ob Du seine Grundeinstellung früher hättest erkennen können?
Konntest Du Deine Deine Antennen nachjustieren?
An welchen Verhaltensweisen würdest Du künftig empathische Liebhaber von anderen unterscheiden?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuddly_witch
Geschrieben

Ist mir ehrlich gesagt auch noch nie passiert bis jetzt.

Hab das zwar manchmal, dass ich generell keine Lust habe und dann kann Mann machen was er will, dann bin ich halt nicht in der Stimmung und will nicht aber dass es mir dabei verging?....nö


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×