Jump to content
sexnurwirzwei

Frauen betrügen ihre Männer

Empfohlener Beitrag

sexnurwirzwei
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Male77:

für das warum gibt es viele gründe. es ist leichter im gewohnten trott weiter zu leben als irgendwas zu ändern 

ich find es nur unfair dem partner gegenüber

Male77
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb sexnurwirzwei:

ich find es nur unfair dem partner gegenüber

absolut. die frage war 'warum sie es tun'. dass es für mich eine sauerei ist, nicht nur unfair, ging mir dann zu weit

  • Gefällt mir 1
WeiblicherMensch
Geschrieben

finanzielle gründe wird der häufigste grund sein warum sie sich nicht trennen, bei männern sowie bei frauen.

 

1965NbgEr
Geschrieben

Ich frage mich, warum viele nicht verstehen können, dass es in einer Beziehung auf mehr ankommt, als auf Sex! :confused: -

Lebe selbst schon sehr lange glücklich in einer sexlosen Beziehung! Mir ist es wichtig, dass das tägliche Zusammenleben klappt und wir Beide ein angenehmes harmonisches Leben miteinander führen. Ich gebe doch so eine Beziehung nicht auf, nur weil der Sex nicht klappt... wie schäbig wäre das denn!!!

Was nützt mir eine Frau, mit der ich zwar Ficken kann, sie mir aber ansonsten das Leben zur Hölle macht... hatte ich vor meiner jetzigen Lebensgefährtin!

Da suche ich mir doch lieber eine gebundene Frau, der es ähnlich ergeht, für den fehlenden Sex! So sind dann gleich zwei Beziehungen geheilt!

Und warum heimlich: Weil es meine Partnerin tief verletzen würde, wenn sie es wüsste! Ahnen tut sie es vielleicht, fragt aber auch nicht nach. Eine Trennung wäre für sie wohl noch viel schlimmer!!! Ohne Sex geht es aber für mich auf Dauer auch nicht... also wähle ich das kleinere "Übel" und sexle fremd!

Ich denke viele Frauen "betrügen" hier auch aus ähnlichen menschlichen Gründen... nicht nur des Geldes wegen!!!! :dr_love: -

Geschrieben
Am 19.4.2018 at 08:26, schrieb sexnurwirzwei:

ch habe einige Verheiratete Frauen hier kennengelernt die ihren Mann, ohne mit der Wimper zu zucken, betrügen würden.

Da stellt sich mir doch die Frage, warum trennen sich die Frauen nicht? Liegt es an der finanziellen Absicherung oder trennen Sie sich erst, wenn sie eine neue finanzielle Absicherung haben?

 

Heut zu Tage brauch Frau doch keine Angst mehr zu haben, das sie ohne Mittel da steht. Der Staat kommt doch für den Lebensunterhalt auf.

naja, dafür gibt's unzählige Gründe, gelten wohl vielfach für beide Geschlechter.

 

Aber...

hast Du schonmal von und mit ALG II gelebt?

Ich mein, Viele reden ja gern wie dämlich Sie doch sind weil Sie teilweise 3 Jobs haben und 14 Stunden 6 Tage die Woche arbeiten...während Andere...

Aber die wenigsten sind dann auch so intelligent...

Mal ganz abgesehn vom Drum rum...

Zu beneiden sind ALG II Empfänger sicherlich nicht.

 

 

Natürlich geht's vielfach auch ums Geld, es ist eben doch ein Unterschied 2 Einkommen oder nur Eins, zumal Frauen ja doch meistens weniger verdienen als ihre Männer.

Da sind Viele zwar sehr selbständig und können sich um sich selbst kümmern, aber wenn's dann soweit ist...

Ich hab da zuletzt eine ganze Reihe von Frauen kennengelernt die dann doch vorsichtig werden, wenn's ernst wird.

Selbst Frauen mit eigentlich guten Vollzeit Jobs.

Man muss ja nicht unbedingt Sex zusammen haben, gemeinsam schlafen, essen, wohnen.

Es reicht häufig gemeinsam Rechnungen zu überweisen, die Steuererklärung machen etc...

Dann hängen häufig auch weitere materielle und "immaterielle" Werte- Haus und Kinder und der deutschen liebstes Kind dran...

 

Und dann ist's mit dem Betrügen ja auch immer so eine Sache.

Manchmal fehlt Sex, manchmal ist es die Abwechslung, der Kick, das Andere, Neue, Unbekannte...

Einfach mal ausbrechen aus dem Alltag, evtl. (wieder mehr) Aufmerksamkeit zu bekommen, nicht nur eheliche Pflichten abzuarbeiten sondern das gewisses Etwas erleben.

Für die Eine ist's endlich mal der 23cm Schwanz der Sie so richtig und der stundenlang ... kann, für die Andere ist's das in den Arm genommen werden, sich als Frau zu fühlen und nicht als Köchin, Mama, Putzfrau etc.

 

Und weil's vielleicht im Bett nicht klappt eine Beziehung aufzugeben? Oder vielleicht doch hoffen das gibt sich oder so ne Affäre bringt auch wieder frischen Schwung ins eigene Ehebett?

 

Letztendlich könnte man leichtfertig meinen, miteinander reden hilft...

Aber wir sehen ja hier drin bestens, das Viele einfach wesentlich besser tippsen können.

Aber da unterscheiden sich viele Männer nicht von Frauen.

 

Ich glaube schon, dass es im Großen und Ganzen schon das übliche Thema ist.

Frau "Geld"- Mann "Sex".

Geschrieben

Wieso geht`s hier eigentlich immer um Betrügen, wenn man außereheliche Kontakte sucht? Das ist kleingeistig und mir verbietet es sich per se, über andere zu urteilen,ohne ihre konkreten Lebensumstände zu kennen. Denk mal drüber nach, Mr. anscheinend perfekt!

  • Gefällt mir 2
Teekanne51
Geschrieben

Betrügen? Was weiss ich, was sie treibt und außerhalb sucht. Ich jedenfall bin immer zufrieden und entspannt, wenn ich heimkehre. Sie ist es auch.

Das tut uns beiden gut.

  • Gefällt mir 1
Hades638
Geschrieben
Am 19.4.2018 at 09:21, schrieb Laila227:

Andersherum, warum trennen sich all die verheirateten Männer hier nicht von ihren Frauen, wenn sie so unzufrieden sind ? ?

Weil der Haushalt gemacht wird und das Essen pünktlich dasteht (??)

 

Ich finde es für es grausam wenn Menschen sich so entfernen . 

 

Wenn sie beizeiten versäumt haben gegenzusteuern. Beide Seiten hören dazu. Jede Seite sollte Suchvorgang Mühe geben. 

 

Das schlimme vermute ich , ist die Gewohnheit , der Alltag , das abfinden mit der Situation.

 

es gibt Situation wo ich nicht tauschen möchte . Aber ich weiß auch das es Paare gibt wo eine Seite versucht darüber zu reden wo das Problem her kommt und die andere Seite für sich etwas beschlossen hat . 

 

Ich stelle mir es sehr grausam vor , wenn man Sehnsüchte nach Nähe hat ( ich rede hier nicht von Sex ) sondern einfach nur wahrgenommen werden möchte , als Frau , Mann. 

Nach Zuneigung , Zuwendung . Händchenhalten , ja küssen , leidenschaftlich küssen, Händchenhalten , 

 

wenn das alles weg ist ...... 

 

 

ist schlimmes :-(

  • Gefällt mir 1
LOUISE1955
Geschrieben
Am 19.4.2018 at 09:22, schrieb Bigblackbeauty:

Das machen hier aber nicht nur die Frauen...

Genau! 

bender17
Geschrieben
Am 19.4.2018 at 08:26, schrieb sexnurwirzwei:

Heut zu Tage brauch Frau doch keine Angst mehr zu haben, das sie ohne Mittel da steht. Der Staat kommt doch für den Lebensunterhalt auf. 

Da fehlt der Nebensatz "sofern sie nicht selber für ihre Einkünfte sorgen können", was die Frauen hier sicherLicht berechtigterweise empört hat.

"Frauen betrügen ihre Männer" - dazu gehören sicherlich auch die Männer, die sich in eine Ehe einmischen, umgekehrt natürlich genauso, geschweige des Umstandes, dass der sich einmischen Part selber verheiratet ist. Das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Warum trennen sich jetzt diese - ich will das jetzt mal nicht nur auf die Frauen bezogen wissen, sondern eher verallgemeinern - Verheirateten nicht von ihren Ehepartnern ? Ich vermute mal, weil die Beziehung an für sich intakt sein kann und es keinen Grund gibt diese durch Offenlegung von ONS oder Affären zu gefährden oder die Partnerschaft unnötig zu verletzen. Es kann aber durchaus finanzielle Gründe geben, die vielseitig sein können, so z.B. dass der mittellose Ehemann seine Millionärsgattin aufgrund des gehobenen Lebensstils, den sie sozusagen finanziert, nicht verlieren möchte. Aber wie gesagt: es gibt die vielseitigsten Gründe.

 

Geschrieben
Am 19.4.2018 at 08:26, schrieb sexnurwirzwei:

Ich habe einige Verheiratete Frauen hier kennengelernt die ihren Mann, ohne mit der Wimper zu zucken, betrügen würden.

Was ist denn mit den Männern, die das hier genauso machen (und sich oft als Singles verkaufen)?

Ist doch jedem selbst überlassen!

Teekanne51
Geschrieben

Bisher hatte ich nur angenehme Erfahrungen, es gab keine Klammer- noch Aussteigeversuche.

×