Jump to content
Blaumann2

gebunden , verliebt, verzweifelt

Empfohlener Beitrag

Lassie2017
Geschrieben
Ich lese heraus das du deine Frau eigentlich nicht mehr liebst. Rede doch einfach Klartext mit ihr. Dein Nachwuchs wäre auch nach einer Trennung da. Zwar nicht rund um die Uhr aber da. Das was du jetzt machst ist eigentlich auch nur betrug an deiner Frau. Solltest du bei ihr bleiben wollen und es geht dir nur um Sex, dann solltest du auch darüber mal mit ihr klar reden.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Trenn dich von ihr Sie hat kein vertrauen mehr und du liebst sie nicht Euren kleinen erklären was los ist dann wird das schon Aber seid doch beide nicht glücklich und das ist das schlimmste für eure kinder
  • Gefällt mir 4
Eisi751
Geschrieben (bearbeitet)

Verstehe dein Dilemma und es sagt sich leicht, dass man sich trennen soll. Trotzdem solltest du dir Gedanken machen, was die Alternative ist?.  So wie es jetzt läuft, kann es für euch beide nicht weiter gehen. Hattet ihr schon mal Hilfe von außen? Vielleicht wäre diese noch ein Weg um eure Ehe zu retten oder Hilfe für eine sauberen Trennung? Was ich nicht ganz verstehe ist die Bemerkung was im Falle einer Trennung auf die Kinder zukommt? Was war an der Situation so schlimm?

bearbeitet von Eisi751
  • Gefällt mir 4
Giulietta518
Geschrieben
Hallo Jörg, Deine Ehe wird nur dann von weiterer Dauer sein, wenn Du sie an erster Stelle setzt. Es sei denn Deine Frau sieht sich auch mal nach was anderem um.....man weiß ja nie. Glücklich wirst Du dadurch nicht. Man könnte eine Trennung aber auch als neue Chance für alle Familienmitglieder sehen. Es ist schwierig an eine Trennung positiv ran zugehen nur so kommen alle emotional am Besten da raus. Ich wünsche Dir viel Glück und Kraft für die richtige Entscheidung.LG Giulietta
  • Gefällt mir 4
m41bln
Geschrieben
Kenne ich auch. Geht mir seit 25 Jahren so.
Pfundsweib001
Geschrieben
Keiner ist dabei Glücklich...der Nachwuchs bekommt das auch mit. Und mal ganz ehrlich warum soll es ihnen schlecht gehen wenn Du nicht mehr mit ihnen wohnst🤔Du kannst Dich trotzdem kümmern. Ich bin auch ein Scheidungskind...mein Sohn auch. Und aus uns ist auch was geworden. Man hat nur das 1 Leben und sollte doch schon schauen das man was draus macht. Zumal Du mit der Lüge alle verletzt. Es wird nicht einfach,aber mit der Zeit wirst Du sehen wirds gut. Und der Nachwuchs wird es später verstehen. Viel Glück 🍀
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Hallo Jörg ,klingt wie das wahre Leben. Vorab ,wirkliche Ratschläge darf hier keiner dazu abgeben ,da hier wohl die meisten sind aus bereits von Dir beschriebenen Gründen. Nur so viel ,leider kann man nicht alles im Leben haben und wer das behauptet belügt sich wohl sehr gern selbst! Vielleicht liegt es auch daran das man sich nur sehr ungern eingesteht eine Priorität für sich zu setzten mit allen Nachteilen die diese so mit sich bringt. Man liest hier sehr oft "Sex ist nicht alles bzw. das wichtigste " aber ganz herrlich was ist das Leben denn ganz ohne leidenschaftlichen Sex. Ich denke Du hast deine Entscheidung getroffen :-)! Es ist nie zu spät eine Entscheidung zu treffen ,du allein mußt wissen was füllt dein Leben aus. Das gilt meiner Meinung nach für Frau und Mann gleichermaßen ! In diesem Sinne , Jörg noch ein schönes Wochenende. Wir haben alle nur dieses eine Leben ! :-)
  • Gefällt mir 5
NureinLeben63
Geschrieben
Hallo Jörg, gerne können wir das mal intensiv per PN oder Mail vertiefen. LG Rolf
Geschrieben
Guten Morgen. Ja sowas kenne ich, meine Frau und ich hatten auch fast 6 bis 7 Monate zwischendurch kein Sex. Waren auch fast ein halbes Jahr getrennt. Wenn du möchtest schreib mir/uns ruhig privat dann können wir dir mehr erzählen
MDettmold81
Geschrieben
Abseits vom Thema,solltest du nicht unbedingt alles quasi in einem Satz schreiben.
  • Gefällt mir 1
kuschelnstattvögeln
Geschrieben
Da ist wohl jemand die Beziehungsrolltreppe hochgefallen…^^ Da hilft nur mit deiner Frau reden, reden, reden… und wenn das nicht hilft, euch professionelle Hilfe holen, und zwar bei jemand wo sich mit solchen Problemen auskennt. Es gibt genug Fälle, wo die Beziehung geöffnet wurde obwohl Kinder da sind, und es klappt. Also, seit mal nicht so konservativ im Denken und Tun - und wenn doch, dann könnt ihr ne Lösung in deinem Sinne wohl vergessen.
stetsheiss
Geschrieben
Ich habe sehr Ähnliches erlebt Stehe dir gern zur Rücksprache zur Verfügung
  • Gefällt mir 1
Unschuldig71
Geschrieben
Trennt euch , schon zum Kindeswohl denn eure Kinder bekommen all das mit, wenn sie auch noch zu klein sind um dies zu verstehen. Dennoch merken beide das ihr als Eltern nicht glücklich seid. Bleib deinen Kindern ein guter u liebevoller Vater falls es zur Trennung kommen sollte und versuche deiner Frau ein Freund zu sein , auf den sie sich verlassen kann.
  • Gefällt mir 3
kamababa
Geschrieben
Wenn gute Erotic für Dich wichtig ist, DANN IST SIE WICHTIG ! Was Deine Frau nicht gibt, holst Du dir woanders; leider kann man sich auch dabei verlieben, das ist die Natur. ( Im Grunde hättest Du mit deiner Frau nie eine Familie gründen dürfen ) Philosoph kann ich Dir sagen: Nichts ist beständig in dieser Welt; Gefühlen sind lebendig, man kann darus keinen EheVertrag machen... > Ich liebe dich noch in 30 Jahren; Du kannst nichts festhalten ! >> versuche das SonnenLicht bei SonnenUntergang am Stand in die beginnende AbendDämmerung mitzunehmen...; -- es geht nicht. Unter vernünftigen Menschen kannst Du mit Deiner (alten ) Familie dennoch freundschaftlich verbunden beiben, und Deine neue Liebe leben.... bis auch diese durch das Gesetzt der Zeit ... dahinrennt....
×