Jump to content
Espri75

Vasalgel ( Verhütung für den Mann )

Empfohlener Beitrag

Notfallhamster
Geschrieben

Fangen wir mal ganz am Anfang an. Jup zuerst was falsches gelesen ^^. Ansonsten würde ich mich nicht damit wohl fühlen etwas injeziert zu bekommen das zur Herstellung von Auto Amaturen benutzt wird, was wieder aufgelöst werden kann durch ein Lösungsmittel. Klar wenns klappt super für alle Beteiligten, spart auch sicher jede Menge Geld, für mich wäre es definitv nichts. Interessant wäre es sicher auch zu wissen ob der Samenleiter anfällig für allergische Reaktionen auf das Produkt ist.

Ansonsten kann ich nur sagen das ich seit mehr als 35 Jahren erfolgreich und ohne Aufwand mit Kondomen verhüte. Natürlich sind die auch nicht zu 100% sicher aber sicher genug. Was ich mich eher Frage ist ob das Produkt je das Licht der Welt erblicken wird da die Pharma Industrie sicher was dagegen hat wenn ein Einmaleingriff sie davon abhält das Frauen den Gegenwert an Pillenpackungen kaufen, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Hades638
Geschrieben
Am 9.2.2018 at 09:26, schrieb mondkusss:

ja und...was denkst du denn, wo die pharmafirmen ihre neuerungen heutzutage zuerst publik machen...hm..?! :smirk:

Am Wochenende in Hotels bei Pharmareferententreffen. Und wenn die fit für das neue Produkt sind .

 

1-2 Tage nach dem Kurs , die Medien , wie Fachzeitungen , Internet 😉😁

Geschrieben

 

Am 11.2.2018 at 00:57, schrieb Notfallhamster:

Ansonsten würde ich mich nicht damit wohl fühlen etwas injeziert zu bekommen das zur Herstellung von Auto Amaturen benutzt wird, was wieder aufgelöst werden kann durch ein Lösungsmittel. Klar wenns klappt super für alle Beteiligten, spart auch sicher jede Menge Geld, für mich wäre es definitv nichts.

Ich gestehe dir absolut zu das es nichts für dich ist, das ist dein Thema aber deine Folgeargumentation baut darauf auf das niemand so etwas haben will. Und was deine Abfällige bemerkung wegen den Auto Amaturen angeht... Ist dir bewusst wieviele medizinische entwicklung von so etwas banalem wie einem Amaturenbrett oder einer Schmierlösung kommt? Wenn du derzeit ein Loch beim Zahnarzt füllen lässt nutzt du material das für die Raumfahrt entwickelt wurde, statt Amalgam was zu großem Zeil aus Kupfer, Zinn und Quecksilber besteht... Beinbrüche werden mit Nägeln gerichtet, Platzwunden mit Kleber und wenn wir über verhpütung sprechen dann reden wir darüber das menschen mit metall in ihrem Körper rumlaufen (Sowohl bei der Vasektomie als auch bei der Spirale). 

Am 11.2.2018 at 00:57, schrieb Notfallhamster:

Interessant wäre es sicher auch zu wissen ob der Samenleiter anfällig für allergische Reaktionen auf das Produkt ist.

Dafür wurde es ja bereits an Affen & Co getestet. Das ganze basiert aber auf einem Plastik deriviat (wie du schon selber erkannt hast), eine Unverträglichkeit für Einzelpersonen kann natürlich nicht ausgeschlossen werden (wie beim Kondom auch) aber eine generelle Unverträglichkeit für den Menschen bzw für Lebewesen schon. (wie beim Kondom oder anderen Dingen im täglichen gebrauch)

Am 11.2.2018 at 00:57, schrieb Notfallhamster:

Ansonsten kann ich nur sagen das ich seit mehr als 35 Jahren erfolgreich und ohne Aufwand mit Kondomen verhüte. Natürlich sind die auch nicht zu 100% sicher aber sicher genug

Sowohl ich als auch meine Frau fahren Unfallfrei Auto, wir haben trotzdem eine Versicherung. Ich habe nicht vor etwas unrechtes zu tun und trotzdem habe ich eine Rehctschutz-Versicherung...

Am 11.2.2018 at 00:57, schrieb Notfallhamster:

Was ich mich eher Frage ist ob das Produkt je das Licht der Welt erblicken wird da die Pharma Industrie sicher was dagegen hat wenn ein Einmaleingriff sie davon abhält das Frauen den Gegenwert an Pillenpackungen kaufen, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Richtig, die böse Pharmaindustrie die alle gemeinsam nur daran interessiert sind den rest der Menschheit krank zu machen und zu unterdrücken...
Die Vasektomie kam auch und kostet auch nicht die Welt, Die Kupferkette kam letztens auf den Markt für Frauen und wird trotzdem nicht die Hormonspirale oder die Pille absetzen...
Angenommen denen geht das Geld aus, dann machen die nen Crowdsourcing und bekommen mehr Geld als die Neuentwicklung kosten würde, schon alleine weil sie bereits Resultate vorweisen können. Davon ab wird das ganze nicht die Pille ablösen oder unnötig machen, sondern nur eine Alternative darstellen... also mal nicht alles so Problematisch sehen ;)

×