Jump to content

Echtes Kennenlernen in der realen Welt... wer weiß noch wie das geht ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Gebe ich dir voll recht, ich denke die wenigsten können noch normal mit ner Frau reden bzw flirten. Ohne Internet sind die verloren.

  • Gefällt mir 1
Maria2466
Geschrieben

In einem gewissen Alter wird es wohl schwerer einen Partner im realen Leben zu finden

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Das Thema ist nicht neu. Die Jugend wir mit Social Networks groß und wenden es in jeder Lebenslage an. In einigen Punkten völlig o.k. In anderen völlig anonym. Ein Spagat der uns erspart wurde. Aber in dieser schnell-lebende Zeit haben die Kids mehr oder weniger keine andere Wahl.

  • Gefällt mir 2
olli81266
Geschrieben

Ich bin hier viel unterwegs aber Leute lerne ich dann doch eher real kennen

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Also ich habe auch die ein oder andere Beziehung im Internet gefunden...und ich muss sagen, dass die Beziehungen auch teilweise besser waren ,als die Beziehungen die ich im realen Leben kennengelernt habe.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Hm...jedes das seine. Ich denke diese Optimierung vom Kennenlernen etc. wird sich irgendwann selbst optimieren. Blöd gesagt aber wir können nicht alles besser schneller leichter machen, das ist Utopie. Ich lasse gerne mein Haus von Roboter reinigen aber anhand von Logarithmen die große Liebe suchen.. Naja.Das System beruht ja auf der Ehrlichkeit der Nutzer in Hinblick auf deren Angaben. Es ist viel schöner reale Gespräche zu führen, andere Menschen kennen zu lernen dabei die Umgebung zu fühlen /erleben..das schafft kein Programm. Das wird auch die Generation deines Neffen verstehen, wir müssen nur das richtige Maß an Technik in unserem Leben finden.

  • Gefällt mir 1
mc_cafe
Geschrieben (bearbeitet)

Aufgrund der vergangenen Jobs in den letzten Jahren und den weiten Reisen.... muss ich sagen, es ist online relativ einfach, neue Leute kennen zu lernen und man erspart sich so einiges an Zeit und Nerven. Aber es fühlt sich halt immer anders an und man verliert auch das "aufeinander zukommen". Was mir aber aufgefallen ist, in all den Jahren des umher reisens... das einige Regionen doch sehr "zurückhaltend" sind, sich lieber mit "ihresgleichen" abfinden und dem "neuen" sehr misstrauisch entgegen blicken... demzufolge ist dort auch die Chance, jemanden im RL kennen zu lernen bedeutend kleiner bzw. schon fast ein Ding der Unmöglichkeit :(

bearbeitet von mc_cafe
Wie immer... das Handy Wörterbuch -.-'
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Das gehört wohl zum Internet - Fetischismus, die heilige Kuh "PC". Heute wird fast alles nur noch übers Internet gemacht, Kaufen / Buchen / Kennenlernen / zum Sex verabreden. Man schreibt vieles leichter, als es jemanden ins Gesicht zu sagen. Irgendwann kommt die Rückentwicklung. Ich bin , ehrlich gesagt, auf dem besten Weg, mich dem Trend anzuschließen ......

moegli
Geschrieben

ich habe meiner ersten frau, cola über ihren pulli gekippt. wir ware seit diesem moment unzertrennlich zusammen. vor mehr als 31 jahren ist sie dann gestorben. hinterlies mir 2 mädchen wovon noch eins lebt die andere hätte heute ihren 35 jährigen geburtstag. entscheide du. ob reales kennenlernen, erstrebenswert ist.

Gattaca266
Geschrieben

Bin bald Mitte 40, sprich, vor dem Web-Zeitalter saß ich sicherlich nicht auf dem “Trockenen“ und habe darauf gewartet, dass jemand sowas hier erfindet. Es hat auch ohne funktioniert und dürfte auch heute noch funktionieren. Vorausgesetzt, man verlässt auch mal die Bude. Ich finde, die “gesunde“ Mischung macht's....wer nur noch online im Kämmerlein versucht Kontakte zu knüpfen, dem entgeht vielleicht das Kribbeln und die positive Nervosität eines realen Flirts. Vielleicht auch irgendwann die Fähigkeit ohne virtuelle Hilfe mit anderen Menschen überhaupt in Kontakt zu kommen.

Trotzdem finde ich das hier eine sehr gute Option, damit meine ich nicht nur mit anderen in Kontakt zu kommen...es hat auch hohen Unterhaltungswert😉

 

 

 

  • Gefällt mir 5
viva1312
Geschrieben

Kann es schon verstehen, sofern man in der reaalen Welt noch selbstbewusst ist.

Wäre ich Single, hätte ich auch Schwierigkeiten jemandne kennen zu lernen. Wenn man unter der Woche nicht vor 19 Uhr zuhause ist und dann noch zum Sport geht und alltägliche Sachen zu erledigen hat, wird es unter der Woche schon schwierig ein Date auszumachen bzw. noch los zu gehen, um möglicherweise genau aan dem Abend eine Frau irgendwo anzutreffen, die einem gefällt etc.pp. 

Bleibt fast nur noch das Wochenende. Habt ihr noch Lust jedes Wochenende loszuziehen in der "Hoffnung" eine Frau/Mann kennen zu lernen?? Da wird man doch irgendwann verzweifelt/creepy :D.

Finde daher Datingseiten oder auch Seiten wie poppen super. Man beschnuppert sich etwas und lernt sich dann real besser kennen. Eigentlich einfach. Man muss ja nicht mit dem ersten Date eine Beziehung eingehen...

  • Gefällt mir 5
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Gattaca266:

wer nur noch online im Kämmerlein versucht Kontakte zu knüpfen, dem entgeht vielleicht das Kribbeln und die positive Nervosität eines realen Flirts. Vielleicht auch irgendwann die Fähigkeit ohne virtuelle Hilfe mit anderen Menschen überhaupt in Kontakt zu kommen.

Es gibt aber auch Lebens- und vor allem Wohnsituationen, die ein Kennenlernen im "echten" Leben fast unmöglich machen.

Und es gibt Menschen, denen es einfach nicht gegeben ist, zu flirten. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Meinen ersten Mann habe ich durch eine Kontaktanzeige in der Szene- Zeitung in einer Großstadt kennengelernt. Nach ihm begann das online-Zeitalter, und es lief super. Bis heute.

 

  • Gefällt mir 2
Unschuldig71
Geschrieben

Ich lerne die Menschen lieber in der realen Welt kennen . Ohne vorher den "Sexkatalog" abzuarbeiten 😊

  • Gefällt mir 3
BBWBellyDonna
Geschrieben
vor 52 Minuten, schrieb silknwet69:

und dann kam ich zum Date und er hatte gar keine Hundeohren...

:clapping::clapping::clapping:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Die, die für Realdates sind können gerade nicht antworten, weil sie wahrscheinlich irgendwo in einem Kaffee;Restaurant;Bar am flirten sind....

und ich bin mir ziemlich sicher, dass dies immer noch die Mehrheit ist.

  • Gefällt mir 1
Boing2
Geschrieben

Das folgt präzise dem Trend der Zeit. Traurige Entwicklung leider 😐

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich bin eher der Typ der die Personen lieber real kennen lernt. Die erste Sympathie erscheint mir offener und menschlicher. Bei onlinedating ist meist das falsche Bild oder ein Wort im Portal  ein Ausschlußkriterium . So im realen sieht man schon schneller ob es was werden könnte. 

  • Gefällt mir 1
×