Jump to content

Veganer Sex

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich stelle mir die Frage, wie veganer (mit Bi-Tendenz oder ohne) Sex haben und wollte mal hören was die Community so denkt.
Ich meine die Frage nicht abwertend oder böse, ich bin einfach neugierig.
Nachdem Veganer laut Wikipedia jegliche tierischen Produkte (Milch, etc) ablehnen, wie steht es dann mit den Erzeugnissen menschlicher Herkunft (Sperma, Körperflüssigkeiten)?
Fällt Oralsex dann aus?

UNd nochmal betont, nicht böse oder abwertend gemeint, sondern einfach Neugier


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
teufelchenxxl
Geschrieben

also eigentlich wenn die veganer ihre "philosophie" erst nehmen dann sollte ein austausch von körperflüssigkeiten NICHT stattfinden denn schliesslich is der mensch auch ein säugetier


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ist ja lustig, wie andere Lebensweisen ausgerechnet auf einer Seite wie dieser veräppelt werden... Es ist ja auch viel normaler, wenn sich ein haariger Trucker gerne mal in Spitzenstrings und Strapse wirft, als jemand, der sich vegan ernährt...
Ich gehe mal davon aus, dass es grob zwei Sorten Veganer gibt: diejenigen, die es aus altruistischen Gründen tun und diejenigen, die es eine Form der Diät betrachten.
In beiden Fällen sehe ich nicht, in wieweit Sex gegen die vegane Lebensweise verstößt (strenggenommen darf der/die diätbewusste Veganer/in halt nicht schlucken).
Ich persönlich kann weder was mit der veganen noch mit der vegetarischen Lebensweise etwas anfangen, aber sich über Leute lustig zu machen, die das tun, erscheint mir ziemlich infantil.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Es ist ja auch viel normaler, wenn sich ein haariger Trucker gerne mal in Spitzenstrings und Strapse wirft, als jemand, der sich vegan ernährt...



Aber nur wenn er sich vorher noch nen Fettes Schnitzel reinkloppt.
Aber mal im Ernst, ich kann es mir nicht vorstellen das eine Veganerin die ohne Kondom bläst und das ist das wichtigste schluckt panisch ins Badezimmer läuft und das Sperma ausspuckt nur weil es nicht pflanzlich ist.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
01Siggi90
Geschrieben

Ich hatte mal was mit einer Veganerin... Die hat absolut alles mitgemacht, vom Sex bis zum Schlucken...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben

Nachdem ich mir von einer Veganerin erklären lassen habe, dass sie nicht einmal Honig als ein tierisches Produkt essen darf, sollte sie eigentlich auch kein Sperma schlucken dürfen, da es ein menschliches, also tierisches Produkt ist.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Mensch = Tier? Und ich dachte immer, ich hätte in Bio aufgepasst...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
wotnochli
Geschrieben (bearbeitet)

Mensch = Tier? Und ich dachte immer, ich hätte in Bio aufgepasst...



Dann frage ich mich von was wir denn Abstammen?!?!

Grüsse


bearbeitet von wotnochli

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben

Und ich dachte immer, ich hätte in Bio aufgepasst...

Offensichtlich nicht.

Oder verwechselst Du Bio mit Religion?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Mensch = Tier? Und ich dachte immer, ich hätte in Bio aufgepasst...


Scheinbar hast du in Bio durchgehend gepennt....


Natürlich sind wir Tiere - Wirbeltiere, Säugetiere, Hominide in aufsteigender Ordnung.

Was hattest du gedacht?
Das wir Menschen was gaanz ganz anderes sind - in diese Welt gesetzt von Aliens/einem Schöpfergott, von null auf hundert einzigartig?

Wir stammen von Tieren ab, wir sind Tiere, wir funktionieren zu 99,5% genau wie alle anderen Tiere.
Unser Kreislauf, unsere Knochen und Muskeln, unsere Atmung, unsere Verdauung, unsere Vermehrung, unsere Hormone.
Ja selbst unsere (neurologischen) Emotionen sind denen von Tieren direkt artverwandt und super ähnlich bis gleich.

Aber wir haben noch eine Hand voll zusätzlicher Eigenschaften - Werkzeuggebrauch, hochkomplexe Kommunikation, Selbstbewußtsein - die zwar auch keineswegs einzigartig sind, aber so stark ausgeprägt wie bei keinem anderen Tier.

LG
FT

@TE
Die Fragestellung ist uralt, veräppelnd und abwertend.

Die allermeisten Veganer und Vegetarier ernähren sich so, weil sie moralische Bedenken der Tierhaltung und Tiernutzung gegenüber haben.
(Versklavung, Ausbeutung bis zum Tode und Massenmord an Milliarden Tieren sind Begriffe aus der militanten Ecke)

Darunter fällt ein Sexualparter, der unter Freude und freiwillig etwas sekret absondert ja wohl kaum....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

jedenfalls hätte sich der Mensch nie zum Homo Sapiens entwickelt, wenn er sich vegan ernährt hätte... Ist ein Leopard "unmoralisch" wenn er ne Antilope frißt?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ich denke mal, dieser thread ist satirisch gemeint.

veganer haben genauso guten ( oder schlechten ) sex wie die carnivoren.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

Ein wenig Eiweiß kann der blutarmen Veganerin nur guttun :-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

falls du mich meinst...ich bin vegetarierin. keine veganerin. und die veganer, die ich kenne, sind alles andere als " blutleer".

aber letztens las ich hier mal von einem experten, dass alle frauen der welt immer viel sperma schlucken sollten, dann gæbe es keine hungersnøte mehr.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

Veganer sind bisweilen schon ein spezielles Volk, aber da hat eben jeder seine eigenen Erfahrungswerte.
Vegetarier Leben meiner Meinung nach gesünder als Veganer und mehrheitlich sicherlich auch gesünder als "Allesfresser".


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wie Veganer haben Sex... Kann doch nicht sein, für die ist Fleischeslust doch ein NoGo *haumichwech*

Nee, Spaß beiseite. Was soll bei Veganern anders sein? Da regt einen doch schon die Frage auf!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben

Die allermeisten Veganer und Vegetarier ernähren sich so, weil sie moralische Bedenken der Tierhaltung und Tiernutzung gegenüber haben.
(Versklavung, Ausbeutung bis zum Tode und Massenmord an Milliarden Tieren sind Begriffe aus der militanten Ecke)

Darunter fällt ein Sexualparter, der unter Freude und freiwillig etwas sekret absondert ja wohl kaum....

Und was ist mit der Versklavung der Männer, die für die Spermaproduktion gehalten und missbraucht werden?

Aber Spaß beiseite: wenn es um moralische Gründe für vegetarische oder vegane Lebensweise geht, hast Du völlig recht.

Es gibt aber auch Vegetarier und Veganer, die Ernährungsphysiologisch argumentieren. Die dürften kein Sperma aufnehmen, weil es sich um ein tierisches Produkt handelt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Dann frage ich mich von was wir denn Abstammen?!?!

Grüsse



Abstammen schon, aber (immerhin) (i. d. R.) weiterentwickelt. Ich persönlich würde deswegen Mensch und Tier nicht auf eine Stufe stellen, da die Unterschiede zu extrem sind. Ich denke, die müssen jetzt nicht aufgezählt werden...

Offensichtlich nicht.

Oder verwechselst Du Bio mit Religion?



Nein, mit Kreationismus habe ich nichts am Hut...

[...]Das wir Menschen was gaanz ganz anderes sind[...]Wir stammen von Tieren ab, wir sind Tiere, wir funktionieren zu 99,5% genau wie alle anderen Tiere. Unser Kreislauf, unsere Knochen und Muskeln, unsere Atmung, unsere Verdauung, unsere Vermehrung, unsere Hormone. Ja selbst unsere (neurologischen) Emotionen sind denen von Tieren direkt artverwandt und super ähnlich bis gleich.

Aber wir haben noch eine Hand voll zusätzlicher Eigenschaften - Werkzeuggebrauch, hochkomplexe Kommunikation, Selbstbewußtsein - die zwar auch keineswegs einzigartig sind, aber so stark ausgeprägt wie bei keinem anderen Tier.[...]



Also sind es lediglich 0,5% die uns vom Tier trennen??? Und auch nur eine "handvoll" von Eigenschaften? Was ist mit Entscheidungsfreiheit? Wissenschaft? Kreativität? Und den ganzen dazugehörigen Unterpunkten?

I. d. R. lässt sich ein Tier nicht von Emotionen, sondern von Instinkten leiten, selbst die domestizierten Tiere! Ein Tier wird u. a. auch nicht Reue spüren, wenn es tötet, weil es aus Jagdtrieb oder Selbsterhaltung heraus tötet. Von einer Gleichheit auf emotionaler Ebene kann imho keine Rede sein.


bearbeitet von WolverineNRW

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
linguafabulosa
Geschrieben

Darf ich alle daran erinnern, dass Tiere auf dieser Plattform KEIN Diskussionsthema sind?

Danke

Lingua - Team poppen.de


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
NighttimeBird
Geschrieben

Ich hab gehört, irgendwo in Berlin soll ein veganer Sex-Shop eröffnet haben :-D

Ansonsten find ich Veganer einfach nur nervtötend. Ist für mich einfach eine andere Art von radikaler Ideologie. Im Gewand des vermeintlichen "Bessermenschen".


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Für meinen Teil kann ich sagen, dass ich viele Veganer kenne. In meinem Arbeitsteam, bestehend aus 13 Leuten, sind alleine schon fünf Veganer, die sich gegenseitig "angesteckt" haben.

Ich habe die Leute was Essgewohnheiten angeht, eher als angenehm und tolerant erlebt, die auch selber Fleisch zubereiten u. ä.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
NighttimeBird
Geschrieben

Vegan ist ja fast schon wieder out. Der nächste Gehirnpups heißt Frutarier. Futtern nur vom Baum gefallenes. Ich hab das Gefühl, die brauchen diese Extreme, um sich irgendwie vom schnöden Allgemeinvolk abgrenzen zu können. Und wo vegan ja schon fast zum Massentrend wird, muss was Extremeres her, sonst geht man ja unter...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Frutarier, wie die dann wohl Sex haben?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben

Ihr müsst mal Dr. Knöllges Ende lesen. Da gibt es sogar Echte Frugivoren.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Granivoren nicht zu vergessen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×