Jump to content
Patee7

Sex beim Fremdgehen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Macht ihr mit eurem Lover andere Sachen im Bett als mit
eurem Mann/mit eurer Frau?

Geht ihr weiter? Seid "dreckiger"? Oder ist es einfach nur,
einen anderen Körper zu spüren?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Mit jedem Lover (Loverin) mache ich das gerade geile, passende.

Auch mit "dem Mann" oder "der Frau" (du meinst vermutlich in einer Ehe) ist das doch zu empfehlen?

Warum willst du dich ausgerechnet beim Frendgehen darauf beschränken, etwas Bestimmtes zu tun??


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Liebegesucht001
Geschrieben

Die Frage ist gar nicht so abwegig
denn was Ehepartner nicht mögen../bestimmte Praktiken
Stellungen
ist es da nicht so, dass deshalb viele fremdeln?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Macht ihr mit eurem Lover andere Sachen im Bett als mit
eurem Mann/mit eurer Frau?



Geht man denn nicht erst deswegen Fremd weil einem etwas fehlt? Weil man sich das holen möchte was einem "Zuhause" fehlt?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Geht man denn nicht erst deswegen Fremd weil einem etwas fehlt? Weil man sich das holen möchte was einem "Zuhause" fehlt?

nicht unbedingt.meine damalige partnerin ist fremdgegangen um ihre machtposition auszuspielen bzw um mich gefügig zu machen (hat nicht funktioniert) & ich bin fremdgegangen weils sich ergeben hat (war aber ne andere partnerin)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Sinnliche_Dana
Geschrieben

In erster Linie hole ich mir in der Affaire, was mir mein Ehepartner leider nicht geben kann, oder will.

Besonders das Ausleben von Fantasien fällt mit dem "Fremden" leichter.

Dem anderen kann man eine dreckige oder dunkle Seite zeigen, die beim Ehepartner nicht ankommt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Was ist denn sonst der Sinn und Zweck des Fremdgehens???

Wenn zu hause mit dem Partner sexuell alles
passt hat man ja auch keinen Grund fremd zu vögeln


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Switcher_BM
Geschrieben

Finde es aber komisch wenn der Partner weiß das man eigendlich zu fast allem bereit ist, es bei dem eigenen aber nicht will und es sich wo anders holt.
Paßt irgendwie nicht für mich.
Finde es doch schöner wenn man ein eingespieltes Team ist was sich in allem aufeinander verlassen kann und vor allem vertrauen kann.
Aber vielleicht spielt auch der Nervenkitzel keine geringe Rolle.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
derscholzi
Geschrieben

Lieber TE,

es soll ja Leute geben die gerade deshalb fremdgehen

So mancher Familienvater traut sich vielleicht nicht die Mutter seiner Kinder darum zu bitten ihn in den Mund zu brunzen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

mach mit jedem mann das wozu er geeignet ist


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Es kommt ja darauf an wieso man dies tut, ich finde das dies sehr wichtig ist da es ja verschiedene Gründe gibt.

Nur weil ich es tue bedeutet es ja nicht das ich meinen Partner nicht liebe.

Gehe ich fremd weil ich Bedürfnisse habe die er/sie nicht stillen können

Gehe ich fremd weil ich Vorlieben habe und weiss das selbst Gespräche darüber ihn/sie zu sehr verletzen würden

Tue ich es weil mein Partner egsundheitlich nicht in der Lage ist Sex mit mir zu haben

usw.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mieh001
Geschrieben

Ich weiß gar nicht warum ich fremdgehen sollte

Muss ich mal drüber nachdenken


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Es gibt Frauen, die mir sagen, daß sie meine Fotze sein wollen, meine macht das nicht. Und dann sagen sie noch, dass sie das dem eigenen mann auch nicht sagen würden, Was soll man da machen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben

Dem anderen kann man eine dreckige oder dunkle Seite zeigen, die beim Ehepartner nicht ankommt.

Gehe ich fremd weil ich Vorlieben habe und weiss das selbst Gespräche darüber ihn/sie zu sehr verletzen würden

Wisst Ihr das, oder denkt Ihr euch das. Habt Ihr mit euren Partnern schon darüber geredet, oder es wenigstens versucht?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Zuzel70
Geschrieben

Mit dem Partner über intime Phantasien zu sprechen und die 'dunkle Seite' preiszugeben erfordert manchmal mehr Mut, als einen Seitensprung zu beichten...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben

Das ist sicher schwieriger, aber auch ungefährlicher. Ein Gespräch über Phantasien und die "dunkle Seite" erfordert viel Überwindung, ist aber immer noch Theorie.

Das Geständnis eines Seitensprungs ist das Eingeständnis vollzogener Praxis - und ein Vabanquespiel nach dem Motto "verzeiht sie mir oder trennt sie sich von mir".
Ich denke nur in den allerseltensten Fällen führt es dazu, dass sie eine eigene Mitverantwortung sieht und Ihr Verhalten auf den Fremdgänger einstellt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Naturprinz
Geschrieben

Die Sinnliche Dana hat es auf dem Punkt gebracht von 'fremdeln'.Sehr guter Beitrag.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo ich kann nur da zu sagen!
Wenn jemand fremd geht dann hat es seinen Grund.
Igal ob Mann/Frau wenn mann darüber gerdet hat was man testen will ausleben will igal was und einer von beiden geht in keiner weisse auf den Partner ein auch wenn mann sich Liebt weil man sich nicht öffnen will ist es der Partner selber schuld.

Das ist meine Meinung dazu.

Das Blöde ist nur Frauen machen das Besser es komtm fast nie raus,
Männer sind da etwas dummer Lach


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

.....reden hilft!!!!!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

definiert mal fremdgehen.
fremdgehen ist es dann wenn mir eine in meinem fall frau etwas gibt was meine partnerin nicht gibt.
was ist aber wenn das zb gar nichts zb mit sex zu tun hat


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Gehen Männer fremd, wenn sie zu einer Prostituierten gehen? Oder holen sie sich dort einfach nur die Erleichterung, die sie zuhause nicht bekommen?

Für mich ist Fremdgehen erst dann gegeben, wenn Gefühle ins Spiel kommen. Das kann dann auch schon sein, wenn man einfach nur jemanden zum Anlehnen oder Quatschen gefunden hat, den man in seinem Partner nicht hat.

Solange es nur darum geht, ein paar Träumereien oder Fantasien zu realisieren und nicht darum, den eigenen Partner zu ersetzen, ist das kein richtiges Fremdgehen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben

definiert mal fremdgehen.

Fremdgehen heißt sexuelle Kontakte außerhalb der eigenen Beziehung zu pflegen.

Dazu gehören selbstverständlich auch sexuelle KOntakte zu Prostituierten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
keinewilden
Geschrieben

Fremdgehen ist Sex mit einem anderen Partner.
Wobei dieser es nichts erfahren soll oder darf.
Wir kennen dieses Problem nicht.
Wir reden darüber, wenn der Partner mit jemandem Sex haben möchte.

Das ist im Club, in der Sauna oder am Strand nicht praktikabel.
Dazu reichen uns kleine Blicke.
Küsse sind nur unter uns möglich und das Ehebett ist tabu.
Für alle anderen Situationen wird der Partner unterrichtet.

Egal ob es ein normales Treffen oder ein tiefer gehendes ist.
Ein Telefonat reicht.

Anne


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Liebe Leser, ich denke mal viele, nicht alle, könnten ein Blatt Papier nehmen und als Überschrift "Verkehr" schreiben. In vielen Fällen und vor allem nach Jahren wird unter Ablauf immer das gleiche stehen. Irgendwann spricht man auch in einer Beziehung über Bedürfnisse, tastet sich sehr langsam heran, man möchte ja nichts zerstören. Im ärgsten Fall erntet man die totale Ablehnung ----- Fazit: man fragt nicht zweimal. Die Ideen und Sehnsüchte bleiben aber , mal stärker mal schwächer, je nach Lebensposition. Schließlich schaut man über den Tellerrand und sieht das es andere gibt die ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Neid kommt auf. Dann wird hier oder da mal vorsichtig geprüft ob man evtl. auch in diesen Genuß der freien Gefühle kommen kann. Anfangs plumpe Anmachversuche die in Enttäuschung enden, werden mit der Zeit präzisiert und siehe da hin und wieder führt es zum Erfolg. Affären die dann unter Umständen länger halten, oder halt auch nur von kurzer Dauer sind.Ich (m) für meinen Fall sage mir, du hast jeden Versuch unternommen und das nicht nur einmal, diese mit deinem eigenen Partner zu erleben. Aber dieser möchte es nicht, also gehe ich diesen Weg allein. Für jede Partnerschaft wäre es das optimale auch einen solchen Weg zusammen zu gehen aber oft ist es nicht so. Finden sich Männlein und Weiblein die es ähnlich geht, und sich unter Umständen das Hirn aus dem Leib lieben wird es besser gehen, seelisch jedenfalls. Das Schlimmste ist doch in einer sonst gut funktionierenden Beziehung zu hocken mit dem Gefühl das das Leben an einem vorbei zieht. Mann sollte das Fremdgehen viel mehr praktizieren, es gäbe viel mehr glückliche und ausgeglichende Menschen. Die andere Seite der Partner braucht sich nicht angegriffen zu fühlen, man hat oft den Versuch gemacht den Partner mit einzubeziehen. Wenn er dieses bis jetzt nicht vermisst hat muss er doch glücklich damit leben. Es gibt halt Menschen denen es nicht reicht und die müssen sich finden. Darum kann ich fremdgehen auch nur befürworten. Sex ist einfach zu schön und allein deshalb hat es kein Mensch verdient in seinem kurzen Dasein auf diesem Gebiet zu veröden.
Puh, ganz schön lang geworden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Fremdgehen heißt sexuelle Kontakte außerhalb der eigenen Beziehung zu pflegen.

Dazu gehören selbstverständlich auch sexuelle KOntakte zu Prostituierten.


prostitution ist eine dienstleistung....mein partnerin könnte mir ja auch ne std den rückan massieren,macht sie aber nicht,also gehe ich auch zur massage


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×