Jump to content

Verhältnis zum eigenen Körper

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Das ist mal eine interessante Frage. 

Persönlich bin ich mit meinem Körper nicht 100% zufrieden... ich hab zu lange meinen Kummer in mich reingefressen... und erst die Begegnung und Ablehnung einer Frau hat für den Klick gesorgt. 13kg in 3 oder 4 Wochen.. .. BÄÄÄÄM  BITCH!!! 😁

Ansonsten ist es okay.. . Muskeln sind da... Schultern sind breit... Schwanz finde ich auch ohne Pinzette. 

Was das rumlaufen draussen angeht... hab ich nie ein Problem mit gehabt... ich trage eh immer weite Klamotten. Und seit 25 Jahren den gleichen Stil. ;)

Allerdings sehe ich manchmal schon Menschen wo ich mir denke...mhm... unvorteilhaft. Und dann denke ich mir wieder... scheiss drauf... wenn die Person dich so wohlfühlt ist es toll. 

 

Ausnahme Typen im Anzug und gegelte Haare... da springt leider doch eine Schublade auf. 

Aber.... die sind mir so egal die ignoriere ich ja noch nicht mal. 😁

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Accept urself.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Ergänzung.... als ich Jung war und frisch vom Bund kam landeten alle Klamotten in der Wäsche. Da ich bei meiner damaligen Freundin keine anderen deponiert hatte bin ich halt im schwarzen wickelrock...bundeswehrunterhemd und BW  Kampfstiefeln in die Stadt.... war mir scheiss egal... Mach wozu du Bock hast...

bearbeitet von RoterArmist
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Devotin9:

Also zieht ruhig das an, was ihr wollt, egal, ob es da Cellulitis, Narben, hängende Haut oder sonstwas ist.

Ein Körper ohne Narben, Dellen etc ist laaaaaangweilig. 😁

Heidelberger
Geschrieben

Ich mache mir keine Gedanken darüber....

Menschen die sich ständig im Spiegel betrachten und sich am eigenen Bild ergötzen gehören nicht zu den Menschen mit denen ich zu tun haben möchte :jumping:

  • Gefällt mir 1
La-Renaissance78w
Geschrieben

Hi Du,

Finde Dein Posting/ Frage sehr mutig und ehrlich , alle Achtung. Bin selber ein kleiner Komplexbolzen, berechtigt wenn ich an manchen Tagen in den Spiegel schau. Mittlerweile gibt's aber ganz viele Tage, an denen ich mich echt sehr schnuffig finde und mich selbst anhimmel, ganz egoistisch und narzistisch. Gesund egoistisch und gesund narzistisch wohlgemerkt. Hab angefangen was für mich zu tun und was mir am besten geholfen hat: Komplimente annehmen... so wie Spott und Hägme und Beleidigungen... nur gab ich es umgedreht... heute überhören ich das negative so gut ich kann und freue mich über jedes Kompliment... Hab Dich selber gern, wrnn lieben noch nicht geht... ist ein Anfang... und ich find, Du machst nen echt netten Eindruck...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich trage in der Öffentlichkeit wonach mir ist. Solange sich niemand gestört fühlt sollte das kein Problem sein

  • Gefällt mir 2
xxitus
Geschrieben

Da Deine Größe und dein Gewicht zusammen passen mach dir nicht so viele Gedanken. Habe bis 30 auch einen Sixpack gehabt, war aber nie richtig muskulös. Hat mich nicht gestört, war eben so. Kam.vom Arbeiten. Wenn Du ein bisschen offener wirst und es akzeptierst wie du bist findest du auch jemand.

Weibsbild1979
Geschrieben

Es gibt sie die Tage an denen ich denke....nettes Ding *lach* und dann die Tage wo ich morgens denke na super da musste jetzt heute durch.Ich bin lange nicht perfekt .. na und? Bisher hat sich aber auch gross niemand beschwert. Wichtig ist das auch der Partner einen begehrenswert findet. Das man was für sich tut ist wichtig. Ich glaube das hilft einem mit sich selbst im reinen zu sein. Kleidung trage ich wo ich mich mit wohl fühle. Mal Jeans und shirt ... mal das Dekolleté betont ^^. Tagesform und Anlass halt auch. Aber oft sehe ich auch Menschen wo ich für mich dann denke Sorry aber kein Spiegel. ,👀. Ich würde NIE in kurzen Hosen rumlaufen. Das sollen schon die Mädels mit der Knackfigur machen .😎

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Weibsbild1979:

Es gibt sie die Tage an denen ich denke....nettes Ding *lach* und dann die Tage wo ich morgens denke na super da musste jetzt heute durch.Ich bin lange nicht perfekt .. na und? Bisher hat sich aber auch gross niemand beschwert. Wichtig ist das auch der Partner einen begehrenswert findet. Das man was für sich tut ist wichtig. Ich glaube das hilft einem mit sich selbst im reinen zu sein. Kleidung trage ich wo ich mich mit wohl fühle. Mal Jeans und shirt ... mal das Dekolleté betont ^^. Tagesform und Anlass halt auch. Aber oft sehe ich auch Menschen wo ich für mich dann denke Sorry aber kein Spiegel. ,👀. Ich würde NIE in kurzen Hosen rumlaufen. Das sollen schon die Mädels mit der Knackfigur machen .😎

Das ist reines fishing for compliments.... 

😉

Madam, sie sehen wundervoll aus.😊

Weibsbild1979
Geschrieben
Gerade eben, schrieb RoterArmist:

Das ist reines fishing for compliments.... 

😉

Madam, sie sehen wundervoll aus.😊

Quatsch ! Das wichtigste bei nem Menschen ist das Gesicht ( vom äußeren und das siehst du nicht ). Wenn das nicht stimmt ist der Rest eh voellig wurscht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Weibsbild1979:

Quatsch ! Das wichtigste bei nem Menschen ist das Gesicht ( vom äußeren und das siehst du nicht ). Wenn das nicht stimmt ist der Rest eh voellig wurscht.

Chapeau... 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

langsam heran tasten und seine Wohlfühlzone erweitern... dann gewöhnt man sich daran und irgendwann ist es dann ne ganz normale Sache.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

kannst du dir probleme machen, man man, so wie du bist, bist du ok!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Interessanter Thread, daher werde ich auch mal meinen Senf dazugeben.:D

"Wie steht ihr denn zu eurem Körper?" -> Bin relativ zufrieden, aber Baustellen hat ja schließlich jeder.^^

"Soweit man das selbst überhaupt einschätzen kann, bin ich prinzipiell akzeptabler Durchschnitt. Natürlich nicht jedermanns Typ..." -> Wer ist schon jedermanns Typ? Was der eine schön findet, kann für einen anderen wiederum hässlich sein usw. usf.

"Aber wie es meistens ist, sieht man an sich selber nur das, was nicht perfekt ist." -> Du sagst es, allerdings sollte man(n) und Frau natürlich auch von diesen Denken weggkommen! Ich mein, eine gesunde Selbtreflexion an den Tag zu legen ist schon wichtig, aber jeder Mensch hat doch auch viele schöne Seiten an sich, also sollte man sich deswegen nicht selber so fertig machen. ;-) 

"Dazu kommt noch, dass ich schwul bin und schwule Männer i.d.R. extrem oberflächlich sind. Großer Schwanz, Sixpack, Brustmuskeln und Knackarsch sind ein must have, ansonsten ist man eines Blickes nicht würdig. Das trägt nicht unbedingt zum Selbstbewusstsein bei, wenn man immer nur die perfekten Men's Health Coverboys als Maßstab vors Auge gehalten bekommt." -> Da ich nicht schwul bin kann ich dazu keine Aussage treffen (bzgl. Satz 1), jedoch wird man doch leider heutzutage überall allein schon von den Medien "fehlgeleitet" und ein falsches (?) Schönheitsideal vorgelebt. Aber wer sieht schon so aus wie ein laufendes Men's Health Cover? Also, dass sollte nie der Maßstab sein und ich mein: Die Männer die dich keines Blickes würdigen, sehen die denn selber aus wie auf dem Cover von Men's Health? Bestimmt nicht, von daher solltest du dir da keine große Platte drüber machen.

"Aber sobald es vor die Haustür geht, traue ich mich nicht einmal ein Trägershirt anzuziehen. Ich würde gerne mal beim Joggen so ganz kurze Läuferhöschen anziehen, oder bei schönem Wetter ein Muscleshirt tragen, aber der Mut verläßt mich immer:-(" -> Hier würde ich mich auf meinen eben ausgeführten Satz verweisen: Mach dir nicht so ne Platte, zieh dass an worauf du Bock hast. AUßERDEM ist es den meisten Leuten doch eh sowas von Hupe, wer was wie anhat...

"Wie sieht es denn bei euch aus? Zeigt ihr euch nur anständig bekleidet auf der Straße...Darf man das als Normalo überhaupt, oder nur wenn der Körper absolut perfekt ist?" -> Ich selber trage im Sommer immer T-Shirt, Muscle-Shirt ist mir zu peinlich, da ich mir dann immer wie ein Prolet vorkomme. =D

 

Im Großen und Ganzen wie gehabt: Mach dir nicht so ne Platte und zieh genau dass an, worauf du Bock hast. Den Leuten, denen dein Outfit nicht passt oder gefällt können ja schließlich wegschauen. 

bearbeitet von Hobbysportler_LE
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Es gibt nur 2 Möglichkeiten .. steh zu dir selbst oder verändere was wenn du dich nicht wohl fühlst .. das ist meine Meinung perfekt ist sowieso niemand ....

  • Gefällt mir 2
Engelschen_72
Geschrieben

Wie ist das Verhältnis zu meinem Körper? Hm... nachdem ich in sehr jungen Jahren viel mit mir bzw. meinem Körper gehadert habe, irgendwann bei fast 150 kg angekommen war, dann abnahm durch persönliche Probleme, ist mein Verhältnis zu meinem Körper seit Jahren ganz normal.

Ich bin ich, mit jeder Speckrolle, jeder Falte oder ähnlichem. Ich muß keinem "Idealbild" entsprechen, was einem irgendwelche Medien o.ä. vorgeben.

Kleidungstechnisch ziehe ich mich so an, wie ich mich wohlfühle! Es gibt durchaus Klamotten, die ich zwar schön finde, aber nicht tragen würde, weil sie einfach nicht schön an einem moppeligeren Körper aussehen. ICH gefalle mir in sowas nicht.

vor 2 Stunden, schrieb nurbsWI:

Großer Schwanz, Sixpack, Brustmuskeln und Knackarsch sind ein must have, ansonsten ist man eines Blickes nicht würdig.

Kann ich so nicht ganz bestätigen. In meinem Freundes-/Bekanntenkreis sind viele schwule Männer, die dem obigen überhaupt nicht entsprechen. Trotz allem haben sie mitunter schon jahrelang Partner oder leben ihre Sexualität mit verschiedenen Männern aus.

 

vor 2 Stunden, schrieb nurbsWI:

gehen auch mal gewagtere Outfits?

Was die Frage nach sich zieht, was du unter gewagteren Outfits verstehst.

Ich sehe ab und an Menschen in Outfits, die mich zum Kopf schütteln verleiten, weil`s oftmals einfach nur sehr billig aussieht. Und billig ist nicht auf den Preis der Klamotten bezogen.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Also so als mit Minderwertigkeitskomplexen bewanderte und belastete Frau kann ich nur sagen tu es...keine Sau kümmert sich darum wie du erscheinst solange du nicht in extreme abgleitest oder mit rosa schlüpper auf der strasse stehst. Ich selbst bin fett hässlich und hab x Beine... Na und. Ich muss mich wohl fühlen nicht andere. Mache einfach was dir gefällt...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Musst doch nur schauen wie die Leute sich auf der Straße zeigen...mit wenig oder noch weniger an ;) Da fällst du nicht auf wenn in knappen Höschen spazieren gehst.

  • Gefällt mir 1
96angel
Geschrieben

Also mein Körper u.Ich hängen aneinander, egal was ich dem antue wir machen alles zusammen.

Interessiert ihn auch nicht wenn ich ihm sag er is zu fett o.sonstwas, umgekehrt interessierts den Kopp auch nicht wenn der Körper meint,....das er sich nicht so anstellen soll.

Also warum sich nen Hässlichen machen, wem schlecht wird bei meinem Anblick dem reiche ich eine Tüte, sofern grad vorrätig.

  • Gefällt mir 1
×