Jump to content

Abgebundene Eier

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

wie lange können Eier abgebunden werden, bevor es zu Schädigungen kommt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Mal Kopf einschalten ... Anmerk !!! Falls sie abfallen war es zu lange ... Logisch das du Blutgefäße verletzt durch diese Praktik ... Da sind mir die Süssen einfach zu Schade...

  • Gefällt mir 4
MrsGrinch
Geschrieben

Da können bei mieser Technik schon einige Sekunden reichen ....

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Darüber sich Gedanken zu machen ist man eigentlich bereit Schädigungen in Kauf zu nehmen. Autsch....

Selene09
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Axlskin:

Darüber sich Gedanken zu machen ist man eigentlich bereit Schädigungen in Kauf zu nehmen. Autsch....

Aber immerhin macht er sich Gedanken. Damit hat er einigen etwas voraus.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Probiere es doch einfach aus. Wenn sie schwarz werden oder abfallen, war's etwas zu lange.

  • Gefällt mir 3
Jayjay494
Geschrieben

Also ich wäre sehr vorsichtig was das angeht. Ich hatte mal eine Hodenverdrehung, wodurch das Blut nich mehr rausströmen konnte. Es war wahnsinnig schmerzhaft und ich hätte beinahe meine Potenz verloren.

Nightofaces
Geschrieben

Wenns dunkelblau wird aufhören, wenns lila wird gefährlich, und wenn sie abfallen zu lange

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Man sollte nie so abbinden das der Blutfluss total abgebunden wird. Es können sich Blutgerinsel bilden die beim öffnen ggf. In die Lunge gespült werden. Eine Embolie ist nichts harmloses. Besser so abbinden das keine starke Stauung entsteht.

Joker139
Geschrieben

Hast du schon, oder willst du noch?

Geschrieben

Abbinden ist generell gefährlich, sobald der abgebundene Hodensack bläulich wird oder ein schmerzliches Gefühl auftritt war zu fest abgebunden. Würde da lieber einen Ballstretcher nehmen, gibt es in verschiedenen Ausführungen. Wenn es kein Metall ist kann man ihn im Notfall schnell durchschneiden. Bedenke: Es gibt keinen Harem mehr und Eunuchen werden nicht mehr benötigt

NerdPimmel
Geschrieben

Das sollte Mann merken uns spätestens auch sehen! Immer schön auf den Körper hören!

schwandorfer01
Geschrieben

mal ne andere Frage:

was ist denn am Eier abbinden so geil dran?

  • Gefällt mir 1
4761m
Geschrieben

Warum abbinden!,,!!Laß sie schweben,ist doch viel gesünder.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb MadameIvy:

Man sollte nie so abbinden das der Blutfluss total abgebunden wird. Es können sich Blutgerinsel bilden die beim öffnen ggf. In die Lunge gespült werden. Eine Embolie ist nichts harmloses. Besser so abbinden das keine starke Stauung entsteht.

Danke, damit kann man etwas anfangen mit dem Rest eher weniger

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Also wir haben ein Hodengewicht Aus Edelstahl 2 Kg dass Trägt mein Mann manchmal bis zu 10 Std am Tag, innendurchmesser 45 MM .

Oder wir nehmen Dicke Fluffige Haargummis zum Abbinden das geht auch und nie Zu Fest.

  • Gefällt mir 2
Knut_Schmund
Geschrieben

Wenn sie abfallen, dir durch's Hosenbein purzeln,  war es definitiv zu lange. :crazy:

Ob es an sich überhaupt gesund ist, sich irgendwelche Körperteile/ Genitalien abzubinden, vermag ich nicht zu sagen. Ich hätte dabei kein gutes Gefühl.

I--Felix--I
Geschrieben

Wenn sie schön bunt sind, ist Ostern...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Zellen nehmen schon nach wenigen Minuten Schaden, wenn Sie nicht ausreichend mit sauerstoffreichem Blut versorgt werden. Also würde lügen, wenn ich eine genaue Zeit nennen kann, aber im Minutenbereich wird es liegen.

Geschrieben

Dabei ist absolute Vorsicht geboten, es sei denn dir liegt nichts mehr am Thema Fruchtbarkeit....

Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb I--Felix--I:

Wenn sie schön bunt sind, ist Ostern...

Man sollte mit dem färben nur nicht zu früh beginnen, sonst sind die Eier Ostern nicht mehr frisch.

vor 22 Stunden, schrieb Knut_Schmund:

Ob es an sich überhaupt gesund ist, sich irgendwelche Körperteile/ Genitalien abzubinden, vermag ich nicht zu sagen. Ich hätte dabei kein gutes Gefühl.

Och, man muss die Genitalien nur lange genug abbinden, dann hat man gar kein Gefühl mehr, auch kein ungutes.

 

×