Jump to content
Jimmylove701004

Wie bekommt man schnell Informationen vom Gegenüber

Empfohlener Beitrag

dastraumland
Geschrieben

Also mir ist beim Lesen des Themenerstellers der Gedanke gekommen, warum möchte er denn bei einem Treffen sofort und gleich mit den Vorlieben anfangen. Also meist stehen die meisten schon auf dem Profil und brauch das nicht noch mal in einem Date oder Treffen abzugleichen oder zu verifizieren.

Bei dem ersten Treffen geht es mir doch eher darum wie ist der Mensch dem ich treffen werde und komme ich auch mit der Chemie klar, mit dem seinem Verhalten, seiner Sprache seinen Bewegungen. Kurz gesagt ist mir das Gegenüber sympathisch oder nicht. Und wirke ich bei dem anderen ebenso.

Da ist es doch erst mal wichtig ob ich damit "mitgehen" kann. Sonst vertreibe ich doch das Gegenüber wenn ich nur nach der sexuellen Qualität nachfrage und was im Katalog "möglich" ist.

Und schnell schnell ?? Meiner Meinung ist mein Gegenüber ein Mensch und keine funktionierende Maschine.

Ich denke wenn du so mit deinen Treffen vorgehst wirst du sehr schnell bemerkten das du du keine weitere Chance bekommen wirst überhaupt die in dem Profil stehenden Vorlieben zu erleben.

Wichtig ist erst einmal der Mensch und das ich Interesse zeige für mein Gegenüber was ihm bewegt und so weiter.

Und erst wenn dann die notwendige Sympathie da ist wir sich alles andere ergeben, doch nicht so wie du es beschreibst denn Sex zu haben oder zu bekommen ist nicht einen Gegenstand zu kaufen nach den jeweiligen Eigenschaften.

Nicht ohne Grund heißt es wer Sex möchte, sollte freundlich sein. Das heißt jedoch nicht den anderen mit Worten nackig zu machen. Sprich die Eigenschaften abzufragen, denn nicht alle im Profil sind auch immer aktuell für jeden.

  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

Bei einem Kennenlerndate hab ich noch nie über die jeweiligen sexuellen Vorlieben gesprochen und 

ich habe auch nicht vor schnell Vertrauen auf zu bauen , den Vertrauen ergibt sich durch stetige Verläßlich- und Ehrlichkeit .

Soll dieses Fundament stabil sein braucht es schlichtweg seine Zeit und bis zum " blinden Vertrauen " noch viel, viel länger .

KleinerFreund32
Geschrieben
Am 01/24/2017 at 22:04, schrieb Jimmylove701004:

 

 

Und ganz wichtig immer genau auf den anderen hören, dann bekommt man viel mi.

 

 

 

Hut ab für diese Erkenntnis ... ;)

furnish
Geschrieben

Also wenn ich gleich wüsste was mein Gegenüber gerne mag dann ginge ich der Gffahr aus gleich beim Sex alles zu praxktizieren und das wäre für mich langweilig

Kismet60
Geschrieben

Vielleicht verstehe ich ja die Frage falsch .....

Wenn man keine Lügen hören will, einfach fragen, zuhören, nachfragen und dem anderen nicht das Gefühl geben als Wichsvorlage benutzt zu werden oder einfach die unsichtbare Daumenschrauben anlegen ?

 

 

  • Gefällt mir 1
primer
Geschrieben
Am 1/24/2017 at 22:04, schrieb Jimmylove701004:

...Zweideutige Anspielungen sind ein sehr guter Weg, um fest zu stellen...

Nö. Das und weitere "Testballons" und "strategische Überlegungen" finde ich sehr kindisch in Gesprächen. Ein schlichtes offenes miteinander Umgehen genügt völlig. Nur dann kann man sich entspannt treiben lassen.

Wer bin ich denn, dass ich Informationen hervorlocken will? Ich will erwachsenen Umgang mit selbstsicheren Leuten, vor allem beim Flirt...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Thread nekromantie :smiley:

 

Warum muss man denn sofort alles wissen müssen? Ergibt sich doch so oder so in einem normalen Gespräch  (ist jedenfalls meine Erfahrung ).

  • Gefällt mir 1
puck73
Geschrieben

Warum denn die Hektik? Warum nicht einfach nach und nach kennenlernen? Sehe da wenig Unterschied zw. dem wie sich eine "normale" Beziehung entwickelt, und einer Freundschaft+/Affaire/whatever ...

 

Segramon
Geschrieben

Fragt, und Euch wird geantwortet.

Für die misstrauischen. Es ist immer hilfreich, beim ersten Date ca. 20 min zu früh dazu sein. Dann kann man zum einen die Gegend nach Fluchtmöglichkeiten absuchen, falls das Date allzu creepy verläuft (Tip: ein Fahrrad in der Großstadt zu verfolgen ist aussichtslos), zum anderen sieht man, wie die andere Seite erscheint: wer einen Mann mitbringt, der sich dann unauffällig irgendwohin setzt und gelangweilt die Einrichtung studiert, führt in der Regel nichts gutes im Schilde.

Koki-Teno
Geschrieben

Leute, ich meine: LEEEUUUUHHHHTEEE!
Es gibt doch viel praktischere Möglichkeiten als das stumpfsinnige Fragen des Gegenübers. Das ist doch viel zu leicht. Wir leben im digitalen Zeitalter und ich denke, man sollte auch beweisen, dass man(n) sich dessen bewusst ist. Zeigt dem Objekt der Begierde gleich, dass Ihr wisst, wo der Hammer hängt.

Fragen? Pah! Die Eule am anderen Ende könnte Euch doch anlügen und Euch vöööllig falsche Informationen über ihre Vorlieben und Tabus geben. Ja, und was wäre dann? Ihr würdet -obwohl Ihr die Dame an der anderen Tastatur natürlich genauso beschummelt- so tun, als würden Euch ihre Vorlieben auch nur ansatzweise interessieren. Und DAS, obwohl wir doch alle wissen, dass wir Männer ausschließlich unsere Suppe in ihr los werden wollen. Egal wie!
Die Gefahr, sich aufgrund subjektiv gefärbter Informationen oder ... alternativer Fakten völlig zu verhauen, ist einfach zu groß!

Nutzt die Technik!!!
Also wenn mich eine Frau interessiert, schicke ich ihr ein Bild von mir (na ja, eigentlich von Brad Pitt) mit angehängtem Trojaner. Anschließend spähe ich ihre Daten aus, lese ihre Mails (mit ihrer besten Freundin) und in ihrem digitalen Tagebuch, sehe in Echtzeit die von ihr aufgerufenen Pornos mit, sehe, welche Sachen sie im Sexshop bestellt usw. Langsam setzt sich dann ein Bild von ihr vor meinem geistigen Auge zusammen und ich kann wirklich voll auf ihre Bedürfnisse eingehen. Ich kann sie mit den Fantasien umschleimen, denen sie ohnehin virtuell nachhängt. Ich stehe natürlich genau auf die Sachen, die sie liebt. Hey, Casanova könnte von mir lernen! Ok ok, vielleicht ist das Ganze ein klitzekleines bisschen strafbar, aber es ist doch nur ZU IHREM BESTEN! :)

Fragen? Leute, seid doch nicht verrückt. Fragen stellen in dieser Ansammlung von Betrügern, Verheimlichern, Fremdgängern und Perversen? Und Ihr rechnet mit Ehrlichkeit? Isch brüll mich wech! :D

Fragen? Soziale Kompetenz beweisen in einem Forum, in dem beleidigt und auch die übrigen Grundkenntnisse über Höflichkeit unbekannt sind? Ihr spinnt wohl!!! :D

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ganz ehrlich , wenn ich noch die anderen Beiträge von Dir lese dann muss man sich echt schämen zur selben Gattung zu gehören.

"Generation Facebook" ist schon bemerkenswert aber " Brot & Spiele"hat seine Wirkung bei Dir echt nicht verfehlt.

Respekt !

  • Gefällt mir 1
sveni1971
Geschrieben
Am 28.3.2017 at 18:13, schrieb Koki-Teno:

...
Nutzt die Technik!!!
Also wenn mich eine Frau interessiert, schicke ich ihr ein Bild von mir (na ja, eigentlich von Brad Pitt) mit angehängtem Trojaner. Anschließend spähe ich ihre Daten aus, lese ihre Mails (mit ihrer besten Freundin) und in ihrem digitalen Tagebuch, sehe in Echtzeit die von ihr aufgerufenen Pornos mit, sehe, welche Sachen sie im Sexshop bestellt usw. Langsam setzt sich dann ein Bild von ihr vor meinem geistigen Auge zusammen und ich kann wirklich voll auf ihre Bedürfnisse eingehen. Ich kann sie mit den Fantasien umschleimen, denen sie ohnehin virtuell nachhängt. Ich stehe natürlich genau auf die Sachen, die sie liebt. Hey, Casanova könnte von mir lernen! Ok ok, vielleicht ist das Ganze ein klitzekleines bisschen strafbar, aber es ist doch nur ZU IHREM BESTEN! :)

Fragen? Leute, seid doch nicht verrückt. Fragen stellen in dieser Ansammlung von Betrügern, Verheimlichern, Fremdgängern und Perversen? Und Ihr rechnet mit Ehrlichkeit? Isch brüll mich wech! :D

Fragen? Soziale Kompetenz beweisen in einem Forum, in dem beleidigt und auch die übrigen Grundkenntnisse über Höflichkeit unbekannt sind? Ihr spinnt wohl!!! :D

Ich bekenne mich dann als "rückschrittlich", ich stehe mehr auf persönlichen Kontakt, Gespräche, Fragen und mache mir so mein Bild. Ich lasse mich gern überraschen. Wer Lügen will, kann das auch virtuell, aber ich stelle nicht jeden unter Generalverdacht ein Betrüger, Perverser, Fremdgänger oder Heimlichtuer zu sein :$.

  • Gefällt mir 1
Koki-Teno
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb sveni1971:

Ich bekenne mich dann als "rückschrittlich", ich stehe mehr auf persönlichen Kontakt, Gespräche, Fragen und mache mir so mein Bild. Ich lasse mich gern überraschen. Wer Lügen will, kann das auch virtuell, aber ich stelle nicht jeden unter Generalverdacht ein Betrüger, Perverser, Fremdgänger oder Heimlichtuer zu sein :$.

Da Du meinen Beitrag gelikt hast, gehe ich davon aus, dass Dir die überzogene Ironie meines Beitrages bewusst ist. Das trifft offenbar nicht auf jeden Mitstreiter hier zu.
 Ich schließe ich mich Dir grundsätzlich an. ;)

  • Gefällt mir 1
sveni1971
Geschrieben
vor 19 Minuten, schrieb Koki-Teno:

Da Du meinen Beitrag gelikt hast, gehe ich davon aus, dass Dir die überzogene Ironie meines Beitrages bewusst ist. Das trifft offenbar nicht auf jeden Mitstreiter hier zu.
 Ich schließe ich mich Dir grundsätzlich an. ;)

Ich fand es überaus erfrischend und habe es auch ironisch aufgefasst. Aber es gibt tatsächlich Leute, die glauben das Internet bietet Lösungen für jede Fragestellung. Als ich meine eigene Sexualität kennen gelernt habe, gab es kein Internet, kein Google, kein Poppen.de und irgendwie hat man es geschafft, Spaß am Sex zu haben und sogar Kinder zu zeugen. Heute fragt man sich manchmal, wie hat man das blos hinbekommen :hearts_around:.

  • Gefällt mir 1
×