Jump to content

Helft mir ins Leben zurück...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

[SIZE="3"]Liebe User,

und bitte, bitte kein spam...das kann ich echt nicht gebrauchen im Moment


bearbeitet von der_andere_Mann
Geschrieben

schwere situation, aber sicher musst du diese entscheidung leider akzeptieren müssen.

wenn sie dich ebenso liebt, wird sie zu dir zurück kommen

viel erfolg ,

oppa


SexyAusMarzipan
Geschrieben

meine freundin sagt immer der beste kitt für eine kaputte ehe ist ne affaire.
da männer meist sehr aufmerksam und liebevoll zu ihrer ehefrau werden
und öfter als früher mal ein geschenk mitbringen.
bei frauen hingegen ist es wohl so das diese nach einiger zeit das gewissen plagt
und sie hinterfragen und zwar die beziehung zu beiden männern.
warum auch immer, meist siegt der angetraute.
somit bahnt also der liebhaber dem ehemann den weg zurück, in bett und leben.

und dir geht es da wie vielen, nicht ohne grund sagen auch psychologen das echter liebeskummer ein krankheitsbild ist.

ich empfehle dir von helga baureis
das buch liebeskummer ade.
da sind gute tipps, bis hin zu homöopathischen mitteln die dir anfangs mal gut helfen können.
kostet 3.95 Euro und gibts in jedem buchladen, meist sogar vorrätig.

ansonsten in jeder apotheke: remedy rescure bachblütentropfen,
sind gegen jede art von schock, ob nach unfall oder trauer, auch bei kindern und haustieren bedenkenlos anzuwenden...wiegesagt bachblüten!



viel glück und toi toi, ich kanns dir nachfühlen.


die sexy


Geschrieben

du weisst doch selbst, was das beste ist. aber der kopf kommt in solchen sachen, schwer gegen das herz an (erfahrungswerte ;-) ) . es ist doch das beste, wenn da überhaupt kein kontakt mehr besteht. vergiss sie und die zeit wird dir helfen...aber du musst dir die zeit geben!


Geschrieben

Eine Erklärung für ihr Verhalten zu suchen ist nicht Leicht. Allerdings habe ich schon öfters von Paaren gehört die frisch getrennt waren, sehr schnell einen neuen Partner hatten und dann doch wieder miteinnander zusammen kamen wobei natürlich der neue Partner auf der Strecke geblieben ist.
Deshalb würde ich zumindest versuchen eine Beziehung mit jemanden der frisch getrennt ist zu vermeiden.


Geschrieben

Ich würde sagen, Deine Freundin hat Entscheidungsangst. Sie steht zwischen zwei Männern. Den einen liebt sie angeblich nicht mehr, den anderen liebt sie. Nun muß sie sich entscheiden: Lebe ich meine Liebe oder bleibe ich im sicheren Hafen liegen? In 90 % der Fälle bleiben sie (Männer wie Frauen) im sicheren Hafen liegen. Wozu hinaus auf die stürmische See, wenn man am Ende vielleicht ohne Boot zurück kommt?

Daß es keine Garantie gibt, daß es mit dem neuen Partner besser klappt, ist nunmal ein Risiko, das sich nicht wirklich einschätzen läßt. Da nimmt Mensch mitunter schon lieber den Spatz in der Hand, als die (Turtel-)Taube auf dem Dach.

Abgesehen davon, muß eine Trennung auch erst mal verarbeitet werden, also selbst wenn sie sich getrennt hätte, um mit Dir zusammen zu sein, hättet Ihr Euch erst mal Zeit geben müssen, damit die neue Partnerschaft wirklich gut gelingen kann.

Vielleicht hat sie in absehbarer Zeit den Mut, ihre Gefühle zu leben (vielleicht tut sie das aber auch bereits und sie hat die Liebe zu ihrem Mann wieder entdeckt). Für Dich gibt es letztlich nur zwei Möglichkeiten: Dein Herz offen halten für den Fall, daß sie es sich irgendwann anders überlegt oder aber für Dich selbst einen Abschluß finden, damit der Schmerz aufhört. Welches die bessere Alternative ist, diese Antwort findest Du nur in Dir allein.

Ich wünsche Dir viel Glück und Kraft.


female_instinct
Geschrieben

nichts ist schlimmer als ungewissheit und ewiges hoffen. und es ist an der person die emotional weniger involviert ist, ein klares ende zu setzen. wie soll man sonst ein ende für sich finden. wortlos zu gehen und den anderen zurück zu lassen, ohne ihm die chance zu geben neu anzufangen ist doch allemal schlimmer als die gewissheit dass man getrennte wege gehen muss.
wenn der mensch einem auch nur annähernd etwas bedeutet, jedoch eine gemeinsame zukunft nich möglich scheint, dann hat die person ein recht darauf neu anfangen zu dürfen.


Geschrieben

Du scheinst Deinem Nick alle Ehre zu machen ,
genau das ist es. Nur wie soll ich jetzt handeln? Oder ist handeln Gift? Da ich Angst vor dem eventuellen Nein habe...


Geschrieben

Nicht handeln, da sie die Entscheidung treffen muss


Geschrieben


Dann jedoch hat sie die Entscheidung getroffen ihrem Mann noch eine Chance zu geben.



oh oh,

damit hab ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Und zwar keine guten. Sie in einer unglücklichen Beziehung, hatte eigentlich auch schon Schluß gemacht. Danach ging das Spielchen los. Immer wieder zu ihm zurück und wieder getrennt. Ich gelitten wie ein Hund.

Ende vom Lied: zwei Leute die jeweils vor nem riesen Scherbenhaufen standen.

Das hat dann bei mir auch ewig gedauert, bis ich losgelassen habe. Aber ich habe dadurch schon nen knacks abbekommen und bin sehr misstrauisch geworden.

Also lass es nicht soweit kommen, rede mit Freunden drüber oder such dir professionelle Hilfe. Ich denke mal, je eher du loslässt, desto einfach wird es. Vielleicht hast du ja Glück und sie taucht doch wieder auf, aber lass sie den ersten Schritt machen und halte dich selber zurück. Das ist dann zumindest mal ein Hinweis, dass es ihr ernst ist.


female_instinct
Geschrieben

Nicht handeln, da sie die Entscheidung treffen muss



das ist wohl wahr wahr aber wenig hilfreich...was hab ich für zeit "vertrödelt" als ich mich an diesen grundsatz gehalten habe....viell trifft sie ihre entscheidung...aber wann? in ein paar monaten, in ein paar jahren ? und bis dahin? viell hätte man sein neues glück gefunden aber nein man hielt fest "am alten" weil man ja immer noch ein funke hoffnung in sich trug, dabei hätte man viell schon längst neu beginnen können und deswegen sage ich ich ja sie muss, wenn er ihr überhaupt was bedeutet (hat) klare worte sprechen lassen und das nicht irgendwann...alles andere ist unfair. letztendlich siegt die zeit irgendwann über die gefühle ja aber sie kann sich gewiss sein dass er dann nicht zurück blickt auf die schönen gemeinsamen momente. nach dem schmerz kommt hass und wut, was dann abgelöst wird von gleichgültigkeit für diesen menschen. respekt brauch sie dann nicht erwarten. und hat die zeit erstmal für ihn gearbeitet dann wird sie viell erkennen das eine vergebene chance nie mehr zurück kommt doch dann ist es zu spät. ob sie diesen fakt schon mal in ihre gedanken einbezogen hat ? wer weiss...


Geschrieben

Ich muss mal eben weg
schaue aber gleich noch mal rein...


TheCuriosity
Geschrieben




Ich frag mich gerade warum du dich ausgerechnet hier wieder angemeldet hast und nicht in einem Liebeskummer-Forum?


Und was vielleicht auch fehlt ist der Zeitrahmen... seit wann lässt sie dich denn "warten"?




female_instinct
Geschrieben

nunja ob psychologen oder menschen die selbiges durchgemacht haben zu rate zu ziehen muss jeder selbst wissen...ein rat zu geben macht auch weniger sinn, denn jeder geht anders damit um, aber zu berichten wie man es selber erlebt hat und viell dem anderen damit einfach das gefühl zu geben auch sowas durchgemacht haben zu müssen kann glaub ich nicht verkehrt sein.


Geschrieben

Falls du es noch nicht gemacht haben solltest, trenne dich erstmal von deiner Frau!


female_instinct
Geschrieben

tempbat mal recht geb denn so schliesst sich der kreis des fairplay.


Geschrieben

@TE:

eigentlich sicher hier nicht wirklich eine hilfe, aber ich hoffe, du kannst das FÜR DICH passende finden

es spielen wirklich viele dinge eine grosse rolle und ein thema könnten auch kinder sein, die liste ist und könnte unendlich sein.

auch, wenn es hart klingt, mache ich dir echt wenig hoffnung.

trotzdem viel erfolg für die zukunft

oppa


nicezero
Geschrieben

Hi
Es dauert ungefähr ein halbes Jahr, dann hast Du die Sache vergessen.
In Deinen Fall vielleicht ein Jahr. Jedenfalls solltest Du daraus eine
Lehre ziehen: Tu das nie wieder !!!
Keine Frau ist es wert oder verdient es. Sie treten unsere
Gefühle nur mit den Füssen. Früher oder später.
mfg


female_instinct
Geschrieben

na super nicezero...damit hast du gleich ein beispiel für trouble shooter seine argumentation geliefert *lach


Geschrieben

du wolltest dich doch sowieso von deiner frau trennen... wenn du dir da sicher bist, dann schaff erst einmal ordnung in deinem leben, bevor ein anderer mensch kommt, in den du dich unsterblich verliebst...

gefühle zu menschen, die noch in einer partnerschaft sind, stehen unter einem schlechten stern, weil neben den gefühlen auch noch andere dinge zählen (verlustängste, gewohnheiten, sicherheiten, ansehen, wertschätzung der familie), die dazu führen können, dass die vielleicht größeren gefühle auf der strecke bleiben...

alles gute für dich... und vielleicht führt es ja nach einer bedenkzeit ihrerseits zu einem happy end...


Geschrieben

Es gibt durchaus einige Frauen, die es wert sind...eine habe ich schon kennen gelehrnt


Geschrieben

es gibt menschen, die unfähig sind sich zu trennen... ich kenne mindestens zwei in meinem engeren freundeskreis... beide weiblich... die unglücklich seit mehr als 10 jahren sind, verschiedene sehr emotionale affären hatten, aber nie von ihrem partner loskamen...

alles neue bleibt auf der strecke...


[SIZE="3"]Dann wollten wir uns beide von unseren Ehepartnern trennen, nicht wegen unserer Beziehung, sondern jeder wegen seinen eigenen Eheproblemen.


Geschrieben

Gibt es da einen Knopf, den man drücken kann? Ansonsten wüsste ich nicht, wie man das steuern könnte.



Der Knopf heißt nachdenken. Er war schon vor dem Kennenlernen hier angemeldet und das sicherlich nicht wegen der guten Diskussionen (und wenn man intimen Kontakt sucht, dann ist nunmal verlieben nicht ausgeschlossen)....
Bis jetzt hält sich mein Mitleid noch in Grenzen, denn es ist feige, jetzt alles wieder wie vorher laufen zu lassen, seine Frau weiterhin zu verarschen und zu hoffen, es wird wieder gut (mit der Neuen) bzw. ergibt sich was anderes und dann abzuhauen!


Geschrieben

natürlich kann man es nicht steuern, aber wenn man der überzeugung ist, man sollte sich trennen, dann sollte man das in meinen augen tun und schon steht man dem zukünftigen leben freier gegenüber... eine affäre ist für etwas ernstes nicht immer der ideale start...

wenn beide dies getan hätten, wäre es zu der situation nicht gekommen...

ich hatte eine sehr schmerzliche erfahrung und für mich sind frauen, die noch in einem letzten rest von beziehung leben tabu...

dafür habe ich inzwischen den passenden knopf...


Geschrieben

Letzte Woche war es so weit, dass ich zu einem Psychologen gegangen bin, da ich merke, dass ich mein Leben allein nicht mehr in den Griff kriege..



und schon hast du dir selber geholfen........denn dieser schritt bringt dich wieder in reaktion .....die zeit wird zeigen, was daraus entsteht...da kann dir keiner..... bei helfen


×