Jump to content

Sexuelle Revolution ........

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was erwartet uns diesbezügl. in der Zukunft ? In den 60igern wurde ja alles ein wenig offener und viele Menschen überdachten Ihre persönliche Einstellung.

Was kam und wir derzeit ja selbst oftmals erleben, ist Sex in allen möglichen Situationen und mit verschiedenen Menschen. Die Flut sexueller Eindrücke erschlägt einen fast und die jugend verroht in den Augen vieler Wissenschaftler bezügl. Gefühlen und Sex.

Was erwartet die Menscheit in 50 Jahren bezügl. Sex und deren Möglichkeiten ?


Geschrieben

Ich denke, dass Sex irgendwann mal völlig uninteressant wird, zumindest für die Allgemeinheit und die Medien. Das Thema ist irgendwann erschöpft, es gibt keine Tabus mehr (das ist ja jetzt schon so) und irgendwann ist es einfach langweilig, darüber zu reden.

Gemacht werden wird es vielleicht noch ab und an mal, aber im großen und ganzen werden die meisten Frauen sich für die Fortpflanzung einer künstlichen Befruchtung unterziehen.


Geschrieben

Sex mit Maschinen die man am in den USB Anschluss stecken kann
Oder gibts sowas schon?


Geschrieben (bearbeitet)

Was erwartet die Menscheit in 50 Jahren bezügl. Sex und deren Möglichkeiten ?



In 50 Jahren wird die sexuelle Revolution für den Mann kommen, denn die, die nach 68 einsetze war eine eine einseitige für die Frau. In 50 Jahren werden wir Maschinen bauen, die dem Menschen verblüffend ähnlich sind und auch dem Mann für den Sex dienen. Da wirds dann für die Frauen sehr schwer werden, einen Samenspender zu finden, wenn nicht ein gesellschaftliches Umdenken im familienrechtlichen Sinn stattfindet.

So eine maschinelle Sexdienerin wird wohl noch vor der Pille für den Mann existieren sein.

@20x5sind100: Du meinst, daß es in 50 Jahren noch USB geben wird?


bearbeitet von Lichtzeichner32
Schlüppadieb
Geschrieben

Sogge, Vibratoren gibts doch schon, aber die Vorstellung, das die per USB mit dem Browser verbunden wären und die User hier bei p.de per Plugin die Steuerung übernehnen, hätt was


Geschrieben

In 50 Jahren werden wir Maschinen bauen, die dem Menschen verblüffend ähnlich sind und auch dem Mann für den Sex dienen. Da wirds dann für die Frauen sehr schwer werden, einen Samenspender zu finden, wenn nicht ein gesellschaftliches Umdenken im familienrechtlichen Sinn stattfindet.



Liebelein... in 50 Jahren werden genau diese Maschinen von einer Frau erfunden werden, um den Kerlen ihren Saft abzuzapfen ohne mit ihnen in die Kiste zu müssen und sich ihr Geseier anzuhören.


Geschrieben

in 50 Jahren werden genau diese Maschinen von einer Frau erfunden werden



Ich stelle mir gerade bildlich die Frau als Entwicklerin, Entdeckerin und Abenteurerin vor. Ich will nicht wissen, wie die Schwestern Wright in die Hose gesch... hätten, als sie ihr Motorflugzeug bestiegen und als erste Menschen in einem Motorflugzeug flogen. Ich will nicht wissen, wie Oteline Lilienthal den ersten Gleitflug absolviert hat. Ich will nicht wissen, was der erste Spruch gewesen wäre, wenn eine Frau als erste den Mond betreten hätte (Vielleicht: "Mann, sehe ich heute fett aus in diesem Anzug?")

Selbst das Stricken ist eine männliche Erfindung!


ohne-limitsDWT
Geschrieben

Es wird so sein wie heute von mir beobachtet.

Da saßen zwei ältere Herren auf eine Parkbank vor dem Seniorenheim.
Als eine junge Besucherin mit kurzem Rock an ihnen vorbei ging hörte ich, wie der eine zum anderen sagte: " Ja, ja, nun ist endlich die sexuelle Revolution da und wir haben keine Munition mehr."

In dem Sinne: was du heute kannst besorgen .....


Geschrieben

Ich stelle mir gerade bildlich die Frau als Entwicklerin, Entdeckerin und Abenteurerin vor. Ich will nicht wissen, wie die Schwestern Wright in die Hose gesch... hätten, als sie ihr Motorflugzeug bestiegen und als erste Menschen in einem Motorflugzeug flogen... blablabla



Das ist Dein Problem, Schätzchen, Du lebst in der Vergangenheit, in einer besseren Welt, als Männer noch Männer waren. Ich sags Dir nicht gerne, aber... der Drops ist gelutscht, die Zeiten sind vorbei. Und das beste Beispiel dafür bist Du, mit Deinem "oh, die Welt ist so schlecht und wir armen Männer werden unterdrückt"-Geseier...
Die sexuelle Revolution beginnt gerade erst, schade nur, dass Du das in 50 Jahren nicht mehr erleben wirst


Geschrieben

Die sexuelle Revolution beginnt gerade erst, schade nur, dass Du das in 50 Jahren nicht mehr erleben wirst



Zum Glück soll diese humanoide Maschine viel früher fertig sein. In 20 Jahren soll es die geben. Und natürlich von Männern entwickelt und von Männern zusammengebaut. Das Netz, in dem du dich bewegst wurde auch von Männern entwickelt und auch diese Plattform hier dürfte allein von Männern entwickelt worden sein.

Ich habe eine Software-Entwicklerin kennengelernt und die konnte man vergessen.


Geschrieben


Ich habe eine Software-Entwicklerin kennengelernt und die konnte man vergessen.



wow ein wahres füllhorn an persönlichen erfahrungen und statistisch absolut gesichert...



wenn du mal in einem thread nicht dein männer-frauen-bild verbreiten kannst...

jeder mann ist selber für das verantwortlich, was er tut...

wenn man allerdings sieht, was manche männer veranstalten, um hier eine frau ins bett zu kriegen, dann könnte man tatsächlich nach männerbeauftragten rufen...

allerdings schaffen die das ganz alleine ohne unterdrückung durch die frauen...


Geschrieben

@ The Brain

Lass uns da in 20 Jahren noch mal drüber reden, ja?


blackbeard65
Geschrieben

Also aus eigener Erfahrung:

Mich hat noch keine Frau - egal ob sexuelle Revolution oder nicht - auf Sex angesprochen, obwohl ich mich sehr wohl für die Richtige doch ziemlich verändern könnte !!

Und genau so wird es auch in 50 Jahren sein. Die Männer rennen den Frauen hinterher und die Frauen rennen den Reichen hinterher. Ok, da wären ja noch die besonders gut gebauten Männer, welche immerhin noch die Chance hätten für Fortpflanzungsmöglichkeiten - egal ob sie gemolken oder der Samen irgendwie anders transferiert wird - benutzt zu werden


Geschrieben

Wie, verändern?

Die sexuelle Revolution der Frau sieht anders aus... wir sind da einfach subtiler


Geschrieben

@blackbeard65: Daß es auch trotz der "sexuellen Revolution" heute weniger Sex gibt als davor liegt einfach daran, daß heute keine Beziehungen mehr halten und man viel Zeit mit der suche und darüber reden verbringt. Aber das steigert wenigstens auch das Bruttoinlandsprodukt. Das wichtigste ist eben das Wirtschaftswachstum.


Geschrieben

Ich glaube eher das ist eine Gesellschaftliche Frage.Eine Ehe sieht heute doch ganz anderst aus wie vor 50 Jahren. Singels haben heute ganz andere Möglichkeiten.Moralische Sichtweisen haben sich verschoben.Die Anzahl der Sexualpartner hat sich doch wohl sehr nach oben verschoben, ob man nun als Paar swingt,oder als Singel durchs leben geht.
Heute sind ganz andere Werte gefragt wie früher.Damals war Arbeiten, Hausbauen,Kinderbekommen und 2 mal im Jahr in den Urlaub fahren das Maß aller Dinge.Heute ist das Standart
In der heutigen Zeit sind meiner Meinung nach andere Dinge wichtiger.Warum Boomt der Wellnessbereich so sehr? Stichwort, Selbstverwirklichung,.USW. Und ich meine mit diesen Veränderungen verändert sich auch der Sex und das Sexuelle Verhalten der Menschen.
Gruss der Swinger...............


Geschrieben

Sogge, Vibratoren gibts doch schon, aber die Vorstellung, das die per USB mit dem Browser verbunden wären und die User hier bei p.de per Plugin die Steuerung übernehnen, hätt was


Könnte man das in der neuen Version noch mit aufnehmen?
Soll ich mal ein Ticket an Julius schreiben?


Geschrieben

blick zurück in die geschichte der menschheit!
sehe zeiten wo es freizügig zuging und dann wieder sehr prüde, bis hin zur verteufelung.
es könnte sich auch wieder eine zeit der prüderie entwickeln.
die monogame ehe wieder als das einzig wahre.
wieder gesetze eindetzen die wir abgeschafft haben.

diese möglichkeit besteht auch.


Geschrieben

Albert Einstein wurde (alles sinngemäß) mal gefragt, wie denn die Waffen des dritten Weltkrieges wohl aussehen mögen - seine Antwort: "Ich weiß es nicht - aber die Waffen des vierten kann ich euch nennen: Steine und Stöcke..."

So ist es auch mit dem Sex:

wenn alle Tabus gebrochen und kein sexueller Kick mehr an den Grenzen eines Tabus möglich ist, und wenn jeder alles probiert hat und keiner mehr angeben kann, weil er sich freizügiger und progrssiver als ein anderer fühlt -

dann werden wir Sex wieder als das genießen was es ist - wir werden wieder Zärtlichkeit als Wert begreifen, der unter die Räder des erotischen Übereifers gekommen ist, werden unsere Sexualität wieder mit "ganzen" Menschen und nicht mehr nur mit Körperteilen ausleben -

unsere Gesellschaft wird offener werden, bewusster, zärtlicher, friedliebender, weil Menschen den Menschen wieder für wichtiger erachten, als die sexuell angetriebene Gier nach Erfolg, Geld und Macht -

das Paradies steht uns bevor...

...aber erst benötigen wir eine gründliche zweite Sintflut und Herz und Hirn, die vom Himmel auf die wenigen Überlebenden geschüttet werden...

Mag aber auch sein, dass wir uns bei diesem Thema besser über die Popperei von Insekten unterhalten sollten, weil es denn Menschen in ein paar hundert Jahren schon nicht mehr gibt - wer weiß das schon...


lonesome50
Geschrieben

Wieso eigentlich erst dann ?
Es steht doch jedem jetzt schon frei den Weg zu gehen, der ihn zu einer sexuellen Erfüllung führt, oder den der in einer Sackgasse endet.


Geschrieben (bearbeitet)

Den Weg zurück in die Prüderie halte ich für fast ausgeschlossen. Die hatte ihre Ursachen ja in handfesten wirtschaftlichen und sozialen Gründen. Solange man ohne große Risiken Spaß haben kann, wird es wohl eher noch freizügiger werden. Was ich hingegen erwarte ist, dass sich Mann und Frau sowohl im Balzverhalten als auch beim Sex immer mehr annähern, wie sie es Dank Emanzipation und Gleichberechtigung ja auch überall sonst tun. Männer die sich aufdonnern, parfümieren, die Haare färben, überall rasieren, Schmuck tragen und sich stundenlang über die neuesten Schuhe unterhalten sind ein erstes Zeichen für diese Entwicklung... und dass Frauen ganz offen sagen, was sie im Bett wollen, ja dominant sind, fand doch vor Jahrzehnten auch nur hinter verschlossenen Türen statt. Ich würde das nun eher eine sexuelle Evolution nennen. Mann und Frau passen sich ganz langsam an veränderte Umstände an.


bearbeitet von Zelenka
Geschrieben

Den Weg zurück in die Prüderie halte für fast ausgeschlossen.



In ich glaube 30 Jahren leben hier mehr als 50 Prozent Menschen mit Migrationshintergrund und und diese sind zum überwiegenden Teil aus muslimischen Ländern. Eine langsam stärker werdende Prüderie merkt man doch schon bei der Männerunterwäsche: Vor ein paar Jahren fand man noch eine große Auswahl an Strings für den Mann und heute muß man ihn suchen.

Und wenn das mit dem Geschlechterkrampf so weiter geht wird sich den Sex mit der Frau wohl bald kein Mann mehr leisten können.


Geschrieben

Vor ein paar Jahren fand man noch eine große Auswahl an Strings für den Mann und heute muß man ihn suchen.

Und wenn das mit dem Geschlechterkrampf so weiter geht wird sich den Sex mit der Frau wohl bald kein Mann mehr leisten können.




1) Es ist mir noch keine Frau begegnet die einen String am Mann toll findet, es war
ein NO GO, und wer produziert schon gerne reine Lagerware.

2) Sex sollte man nicht haben weil man es sich leisten kann sondern wenn man sich
Sympathisch ist.


Ixforqu
Geschrieben

Die Sexualforscherin Judith McCay erwartet für das Jahr 2020 u.a., daß in den Industrieländern jeder Dritte seinen Partner über das Internet kennenlernt. Ferner erwartet sie, daß bis dahin ein "Orgasmus-Chip" erfunden wird, den sich jeder ins Gehirn einpflanzen lassen kann, um damit auch ohne Sex jederzeit einen Superorgasmus auslösen zu können.

Bis zum Jahr 2030 sei damit zu rechnen, daß bei Menschen durch Klonen und genetische Manipulationen ganz neue Körperteile erschaffen werden, die ausschließlich dem sexuellen Vergnügen dienen. Außerdem erwartet die Forscherin, daß sich bis dahin homosexuelle und bizarre Sexualpraktiken rasant ausbreiten werden.

Für das Jahr 2050 prophezeit die Forscherin die Legalisierung jeder Art von Sex zwischen Erwachsenen und damit das Ende aller sexuellen Diskriminierungen. Sie hält es überdies für möglich, daß Sex dann nurmehr zum Vergnügen praktiziert wird und für die Fortpflanzung keinerlei Bedeutung mehr hat.

(Quelle - frei nach: J. Brater, Lexikon der Sex-Irrtümer)
.


Geschrieben (bearbeitet)

Also aus eigener Erfahrung:

Mich hat noch keine Frau - egal ob sexuelle Revolution oder nicht - auf Sex angesprochen,


dannversuche mal rauszukriegen, woran das wohl liegt. ich kann mich nicht beklagen. als ich kurze zeit ohne feste bindung war, bekamm ich so viele angebote das ich sie gar nicht wahrnemen konnte und wollte. ich ficke doch nicht mit jeder..... *lach*


blick zurück in die geschichte der menschheit!
sehe zeiten wo es freizügig zuging und dann wieder sehr prüde, bis hin zur verteufelung.
es könnte sich auch wieder eine zeit der prüderie entwickeln.
.


wir haben viele junge menschen in unser bekanntschaft. auch das umfeld unserer tochter. dort finden wir eine ungeahnte prüderie. man zieht sich zwar sexy an und flirtet ungeniert, aber mit einer lockeren sexualität hat das nichts zu tun. sie mögen kaum über "das da unten" reden, sind monogam, ginant was fkk angeht, halten nichts von pornos und vieles andere mehr. das sexy aussehen ist scheinbar nur äußerlich und innen geht wieder wie in den 50ern.
man sieht an fkkstränden kaum jemanden unter 30 und die meisten sind deutlich über 40. in swingerclubs gibts zwar extra abende für menschen unter 30, aber da ist reines schaulaufen. auf den matten bleibt es ruhig und wenn jemand dort ist das nur paare die immer schön für sich bleiben. bloß keinen sex mit anderen


Vor ein paar Jahren fand man noch eine große Auswahl an Strings für den Mann und heute muß man ihn suchen.

.


dann schau mal in die läden der herrenausstatter. da findest du die wirklich schicke wäsche für männer. ansonsten kannst du ja den badeanzug von borat tragen


bearbeitet von steelpaar
×