Jump to content
JanvanDark

Mollige Frauen mögen Anal lieber als schlanke?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es mag beim ersten Lesen lustig klingen, ich geb`s zu. Aber: Ich mag die Möglichkeiten statistischer Erhebungen, ich mag Ergebnisse von Umfragen die sich teilweise untereinander widersprechen. Mir ist auch klar, das Statistiken meist denen zu Gute kommen die sie erstellen und mir ist bewusst: Repräsentativ ist kaum eine Statistik. Aber zumindest lassen sich gewisse "Trends" herausfinden.

Wenn man mit diesem Vorsatz etliche Profile aufruft und die dort angegebenen Daten in Relation bringt, dann ergeben sich mitunter interessante, vielleicht auch skurile Zusammenhänge. Dabei achte ich gerade beim Vergleich von körperlichen Zusammenhängen darauf, dass auch ein Foto vorhanden ist - denn Worte alleine können sehr geduldig und nichtssagend sein.

Folgendes ist mir aufgefallen (ja, ich weiß: "Du musst aber Langeweile und viel Zeit haben"): Von über 250 Frauenprofilen mit eher molligen Damen war die Vorliebe "Anal" zu 75% zutreffend. Bei weiteren 250 Frauenprofilen mit eher schlanken Damen traf dies nur noch zu ca. 45% zu. Ist das jetzt Zufall? Oder gibt es dafür interessante Erklärungsversuche? Einer könnte ja sein: "Ich bin mollig, meine Chancen auf Sex dadurch vielleicht eher gering, also biete ich möglichst viele Vorlieben an um meine Chancen zu erhöhen!" Das ist NICHT meine Meinung (ich mags durchaus sehr, wenns "viel Frau ist") sondern der Versuch einer Sichtweise.

Was denkt ihr?


Nuala
Geschrieben

Erstmal denke ich, dass deine Statistik nicht erstellt wurde, indem du dir Hunderte Frauenprofile unter diesem Aspekt angeschaut hast.

Weiterhin verstehe ich nicht so ganz den Gedankengang (wenn es auch nicht deiner ist), warum mollige Frauen keine oder eine geringere Chance auf Sex haben sollten.

Fragen über Fragen...


Geschrieben (bearbeitet)

Entschuldige, aber dies finde ich genau so hanebüchen wie diverse Aussagen in anderen Threads, dass mollige Frauen besser blasen können oder aktiver im Bett sind.
Oder noch besser, wie ja auch schon von dir angeführt, ein gewisses "Defizit" wett machen "müssen"! (obwohl Defizit ja nicht ganz stimmt, da die Damen ja eher mehr, wie weniger haben.)
Es mag sein, dass es der Zufalll so wollte und du gerade 250 Profile molliger Damen erwischt hast, die diese Vorliebe haben.
Ich habe auch Anal angeklickt, da es eine "wirkliche" Vorliebe von mir ist und ich noch nie das Gefühl hatte hier etwas "bieten" zu müssen um meine Person an den "Mann" zu bringen!
Entweder mag ein Mann mollige Frauen oder er mag sie nicht und ich denke, dass es da nicht auf das Angeben von Vorlieben ankommt.
Wenn ein Mann nicht auf dicke Hintern steht, wird er sicher keine Erektion bekommen, wenn ihm so ein massiges Teil entgegen gestreckt wird, nur weil er auf die Eroberung des fraulichen Hintertürchens steht!


bearbeitet von Sinnlich40
Geschrieben (bearbeitet)

Ich wusste, dass es falsch verstanden werden könnte. Also, DOCH, in der Tat habe ich mir die Menge der genannten Profile angeschaut und verglichen.

Und: Nein, ich GEHE nicht davon aus, dass mollige Frauen weniger Chancen GENERELL haben, aber ich weiß auch, dass viele mollige Frauen SELBST das so sehen und auch so über sich selbst reden bzw. viele Aussenstehende so denken. Die Realität sieht meist anders aus: Da haben viele molligere Damen weit mehr Sex als so manch Schlanke - das aber wiederum meist nur, weil so mancher Mann sich an eine mollige eher herantraut als an eine schlanke Dame. Klingt komisch, is aber meist (leider) so. Wie gesagt: Das ist NICHT meine Meinung, es sind Beobachtungen, Erlebnisse, Erzählungen...

Und BITTE: Lest doch mal mein Posting so wie es gemeint ist und nicht so, dass Frau sich gleich wieder angegriffen fühlen muss. Ich unterstelle doch nirgends, dass mollige Frauen häufiger Anal mögen, ich belege das mit Fakten - die Du selbst unabhängig von mir herausfinden, widerlegen oder bestätigen kannst. Muss es denn immer gleich ein verletztes Ego sein, wenn man ein Thema vernünftig und ohne Angriffe ansprechen möchte, nur weil man vielleicht selbst nicht so ganz mit sich im Reinen sein KÖNNTE? Ich bin selbst mollig (ja, ich stehe auch auf Analsex mit einer Frau, bevor Kommentare dazu folgen), ich mag mollige Frauen - warum sollte ich also angreifen wollen?

So, durchatmen, weitermachen

P.S.: Du meinst wirklich, dass ein Mann, der mollige Frauen eher ablehnt diese auch dann NICHT (natürlich heimlich, ohne den Kumpels was zu sagen) "nehmen" würde, wenn sie Dinge "anbieten", die so mancher Mann sich schon immer gewünscht hat? Verzeih, aber das geht glaube ich an der Realität vieler unter Notdruck handelnder Männer vorbei ;-)


bearbeitet von JanvanDark
Geschrieben

@JanvanDark

Ich habe dich schon richtig verstanden (bin ja ein wenig der deutschen Sprache mächtig ), aber DU hast es ja zur Diskussion gestellt und ich habe meine Meinung aus sicht einer Frau mit MEHR dazu geschrieben!
Wobei ich aber schon persönlich die Erfahrung gemacht habe, dass Männer auf mollige/dicke Frauen ausweichen und dann doch nicht " drauf können".
An der Behauptung mag was Wahres dran sein und ich bin auch der Überzeugung, dass gewichtigere Frauen eher Probleme haben einen Mann zu finden der wirkliches Interesse an der Person und nicht nur am Sex mit ihr haben.
Schlank sein ist eben für viele Menschen ästhetischer und ansprechender.


Geschrieben

Ich glaube kaum, dass sexuelle Vorlieben proportional zu dem Körpergewicht sind, entweder mag eine Frau anal, oder nicht!

Das hier vielleicht mehr mollige Frauen dies in ihren Profilen angeklickt haben, halte ich für Zufall, gerade weil diese Community wohl kaum repräsentativ zum Rest der Gesellschaft ist.

Ich bin mollig und mag keinen AV, wie alle Frauen habe ich mal mehr, mal weniger gewogen....mein Nein hat sich dadurch nicht geändert.


Geschrieben

"Früher war ich schlank und verklemmt - heute bin ich mollig und versaut!"? ;-)

Nein, ohne Scherz:

Sicher kann das Zufall sein und sicher mag es da auf den ersten Blick keine klaren Zusammenhänge geben, aber schau selbst einmal in einige Profile - wahllos... Und was die genannte Ästhetik angeht: Ich finde jede Frau äthetisch, die mit sich selbst absolut im Reinen ist ohne dies anderen (und sich selbst) vorspielen zu müssen. Egal ob schlank, dick, klein, groß, schwarz oder weiß...


griselda
Geschrieben

Ich glaube eh nicht, dass die Vorlieben Gültigkeit haben. Ich bin dick, ich mag Analsex, aber ich mag ihn nicht immer und nicht mit jedem. Und ich habe Analsex nicht bei den Vorlieben angegeben, weil ich keine Vorlieben angebe, die richten sich bei mir nämlich durchaus auch nach dem Partner und sind nicht pauschalisierbar.


Geschrieben

Ja

Ist doch allgemein bekannt


Telefongeliebte
Geschrieben

hm, ich weiß nicht - ich habe es angekreuzt, weil ich anale Stimulationen mag (fast aber mehr bei meinem Partner als bei mir selbst) und erst dabei bin, den Rest für mich zu entdecken... Na ja, ehrlich gesagt verschaffen mir Küsse am Hals noch deutlich mehr Genuss als AV....

Es könnte aber insofern etwas an der Behauptung dran sein, da ich auch glaube, dass wir molligen/dicken Frauen meinen, unter einem besonderen Druck zu stehen. Wenn man aussieht wie ein Model hat man als Frau (und als Mann) eben eine sehr viel größere Auswahl als jemand, der nicht dem derzeit gültigem Idealmaß entspricht. Also kann sich ein Model - falls es dazu neigt - sehr viel entspannter hinlegen, nichts tun und darauf hoffen, dass der Partner schon aufgrund der Tatsache zufrieden ist, eine so gutaussehende Eroberung gemacht zu haben. Von daher sind sehr schöne Menschen evtl. weniger bereit, innere Barrieren zu überwinden als weniger schöne (im geläufigen Sinn). Oder umgekehrt: Wer nicht der Norm entspricht versucht diese Defizite möglicherweise durch entsprechendes Verhalten wett zu machen. (Damit wollte ich allerdings keineswegs sagen, schöne Menschen seien per se schlechte Liebhaber/Geliebte)

Das halte ich aber durchaus für einen Vorteil, denn diese Offenheit kann einem selber und auch dem Partner sehr viel Lust bereiten...


Geschrieben

ich habe das Gefühl, das molligen Männer häufiger dazu neigen sich mit verschiedenen Nicks neu anzumelden, um dann sofort wieder mit ähnlich provokativen Threads im forum Aufmerksamkeit zu erhaschen.

Beim TE ist es mindest schon das 3 Mal.

Was könnte die Gründe sein?
bekommt hier keine ab?
hat im realeben leben nichts besseres zu tun als 500 Frauenprofile zu vergleichen?

Für micht jedenfalls:


Geschrieben

Du meinst...weil eine Frau sich hässlich fühlt, wird sie eher Dinge tun, die sie eigentlich gar nicht möchte, nur um einen Mann in ihr Bett zu bekommen?

Ich brauche keine inneren Barrieren zu überwinden, da verzichte ich lieber. Es ist traurig zu glauben, dass mollige Frauen so wenig Selbstwertgefühl haben könnten.


Geschrieben

Entschuldige, aber dies finde ich genau so hanebüchen wie diverse Aussagen in anderen Threads, dass mollige Frauen besser blasen können oder aktiver im Bett sind.



Nein sie müssen besser blasen weil sie sich nicht richtig im Bett bewegen können..schmunzel

Also ich bin dick...fand AV bis vor wenigen Monaten noch undenkbar und jetzt steht es auf meiner Vorliebenseite...nicht jedoch für jeden möglich aber mit meinem jetzigen Partner nicht wegzudenken weil es einfach stimmt

Aber es vom Körpergewicht abhängig zu machen..wäre ds gleich als wenn Frau sagen würde...alle Männer ab 1.90m müssen mind. 20x7 in der Hose haben..damit es zur Körpergrösse paßt..schmunzel

die Lickle


Geschrieben (bearbeitet)



Was könnte die Gründe sein?
bekommt hier keine ab?
hat im realeben leben nichts besseres zu tun als 500 Frauenprofile zu vergleichen?

Für micht jedenfalls:



Dein Gefühl täuscht. Themen die mich interessieren, spreche ich an - wenn Sie auf manche provokativ wirken, ist das ein Nebeneffekt, keine Absicht.

Eine hier "abzubekommen" ist ein gern genommenes Argument, wenn man sich aktiv an Diskussionen beteiligt. Mein vorrangiges Ziel ist nicht das "Abbekommen" sondern die Kommunikation. Meinem Profil kannst Du entnehmen, dass ich bereits "abbekommen" habe. Poppen.de ist also für mich nur eine zusätzliche Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit der Chance auf sich daraus ergebenen Begegnungen - nicht mehr, nicht weniger.

Und abschließend:

Das hier ist doch ein Teil des realen Lebens, oder was glaubst Du, in welchem Bereich sich die "virtuelle Welt" aufhält? Wenn es mir Freude macht, mir Profile anzuschauen, Vergleiche zu ziehen, Beiträge zu schreiben um ein wenig dem momentanen Umzugsstreß zu vergessen: Dann mache ich das frei von der Leber weg. Welche Rückschlüsse einzelne daraus in Bezug auf meinen Zeithaushalt und mein sonstiges Leben ziehen: Spielt keine Rolle. Ich frage Dich ja auch nicht, ob Du nichts besseres zu tun hast als zu notieren, wie oft ich schon hier war und mich indirekt zu fragen ob ich nichts besseres zu tun hätte.

Oder aber Du empfindest aufgrund eigener Vorgehensweisen eine Art Konkurrenzdruck und gehst zum Angriff über - was ich nicht beurteilen kann, aber: Vermuten darf...

Wenn Dich das jedoch intensiv beschäftigt, dann bitte ich Dich um eine Kontaktaufnahme per direkter Nachricht, denn mit dem Thema als solches hat das nichts zu tun. Ich denke, damit sollte von meiner Seite aus Dein Wissensdurst gestillt und Deine Ansichten entweder bestätigt oder widerlegt sein...

Dir hier weiterhin so viel Spaß wie ich ihn habe....


Es ist traurig zu glauben, dass mollige Frauen so wenig Selbstwertgefühl haben könnten.



Ganz besonders "pervers" finde ich es, wenn man auf Singleseiten in Profilen liest:

"Ich bin zwar dick, aber man sagt, ich hätte ein hübsches Gesicht!"

Damit degradiert sich jede Frau nur auf ein Merkmal, dass scheinbar von der Gesellschaft als "akzeptabel" und "vorzeigbar" geduldet wird. Jedoch scheint der Trend langsam aber sicher mehr und mehr zu den griffigen Frauen zu gehen... denn selbst die Werbung und Modewelt erkennt: Unsere Konsumentinnen entsprechen selten dem Ideal was wir vorgeben... was bringt ein Dior-Kleidchen in Bohnenstangenausführung, wenn es in XXL vollkommen anders wirkt?

Ich bin da guter Dinge... dummer Weise passen sich die Menschen jedoch eher den vorgegebenen Trends an als die Trends den Vorgaben der Menschen...


bearbeitet von JanvanDark
Geschrieben (bearbeitet)


Es könnte aber insofern etwas an der Behauptung dran sein, da ich auch glaube, dass wir molligen/dicken Frauen meinen, unter einem besonderen Druck zu stehen. Wenn man aussieht wie ein Model hat man als Frau (und als Mann) eben eine sehr viel größere Auswahl als jemand, der nicht dem derzeit gültigem Idealmaß entspricht.



Davon möchte ich mich als dicke Frau distanzieren!
Ich würde NIE etwas tun, dass ich nicht aus Überzeugung und aus meiner Lust heraus tue!
Wenn ich anfange es nötig zu haben mir einen Mann mit diesen Mitteln ins Bett zu holen, dann kann ich mir gleich ein Armutszeugnis ausstellen und verzichte auf Sex.
Noch nie habe ich mich selber oder ein Mann unter Druck gesetzt, dass ich eine sexuelle Handlung ausübe oder an mir ausüben lasse die ich nicht möchte!
Wie ärmlich ist das denn, etwas zu ertragen nur das ein Mann mit mir schläft?!?!
Die Auswahl die sich mir als dicke Frau bietet reicht mir allemal um meine sexuellen Bedürfnisse zu stillen.


ich habe das Gefühl, das molligen Männer häufiger dazu neigen sich mit verschiedenen Nicks neu anzumelden, um dann sofort wieder mit ähnlich provokativen Threads im forum Aufmerksamkeit zu erhaschen.

Beim TE ist es mindest schon das 3 Mal.

Für micht jedenfalls:




lach @Six

das schreibt der Richtige!
Du kommst mit Sicherheit nicht mit 3 Nicks hin!


bearbeitet von Sinnlich40
Geschrieben

@ sinnliche

ich melde mich aber nicht an und eröffene in kürzester Zeit massenhaft Threads.

liegt vermutlich daran das ich nicht mollig bin.

aber wie ich gerade erfahren habe, hat der TE sich auch schon auf anderen Seiten ähnlich ausgetobt.

@ TE

sich aktiv an Diskussionen zu beteiligen ist ja ok, aber du meldest Dich hier mehrmals erneut an (was die meisten ja vermutlich gar nicht merken) und eröffnest innerhalb kürzester Zeit mehrer Threads, die Dir sicherlich nicht "spontan" eingefallen sind.

aber darauf gehst ja scheinbar nicht ein.


Geschrieben

Es bleibt doch immer noch jedem selber überlassen wie und wo er sich austobt!
Und ich glaube mit grosser Sicherheit, dass es nichts mit dem Gewicht des TE zu tun hat.
Hier sind so viele sinnfreie Threads, dass es auf einen "Molligen-Thread" mehr oder weniger auch nicht mehr drauf ankommt.
Dass gerade du dich wegen der vielen Nicks aufregst leuchtet mir gerade nicht ein.
Auch mir ist bewusst, dass der TE sich hier schon mehrmals mit einem anderen Nick angemeldet hat und es stört mich in keinster Weise.


Geschrieben (bearbeitet)

Da die meisten meiner Postings ja für unnötig weitschweifig und pseudoneunmalklug gehalten werden, möchte ich mal was für meinen Ruf tun:



Das gilt auch für die Nebendiskussionen.

Im Prinzip ist jeder, der meint, jenseits von Gewichts- und Beweglichkeitsfragen, irgendwas charakterlich Verbindliches über Dicke und Dünne sagen zu können, ein Schwachmat.

Ich kann diesen Scheiß nicht mehr hören, vor allem, wenn die Dünnen, die das sagen blöder sind, als die Dicken, von denen sie reden.

(Ich hoffe, das war jetzt ein Posting nach dem Geschmack der Allgemeinheit )


bearbeitet von Spritzneuling
Geschrieben (bearbeitet)

PureSix:

Wenn ich jetzt schreibe, dass ich darauf nicht eingehe, dann gehe ich darauf ein. Die Themen fallen mir spontan ein - warum nicht? Glaubst Du allen Ernstes, ich lege mir eine Liste zusammen, nur weil ich mich Monate nach meiner letzten Anmeldung (von der ich die damals genutzte Emailadresse gelöscht habe und das Passwort nicht mehr weiß) neu anmelde um gleich das Forum vollzuballern? Mag es für Dich aufgrund Deiner Wortwahl schwer nachvollziehbar sein, aber es gibt Menschen, denen geht vieles durch den Kopf... ob das mit meiner Figur zu tun hat oder nicht: Keine Ahnung.

Natürlich kann dabei auch subjektiv empfundener Müll herumkommen, das muss jeder für sich selbst bestimmen. Die einen ignorieren das einfach, andere Diskutieren zur Sache mit und wieder andere kommentieren den "stinkenden Müll" sogar.

Und wenn Dir "zu Ohren" gekommen ist, dass ich mich vor Urzeiten auf anderen Foren ebenfalls so ausgetobt habe, dann sagt das schon viel darüber aus, was für Dich wichtig zu sein scheint und was nicht. Ich glaube doch sehr wohl, dass ich mich in so vielen Foren anmelden darf wie mir danach ist um mich so intensiv auszutoben wie es mir gestattet wird.

Viel interessanter ist doch wirklich die Frage, warum Dich das zu nerven scheint. Bin ich jetzt für einen Augenblick der erklärte Mittelpunkt Deines Lebens so wie Du mir unterstellst, mein Mittelpunkt sei irgendein Forum im Internet? Ist es der Neid, nicht selbst so viele Einfälle zu haben, damit Du mehr Beachtung findest? Denn (glaubt man den Äusserungen einer Dame hier im Thread) Du scheinst ja auch kein Kind von Traurigkeit zu sein was die Anzahl irgendwelcher Anmeldungen betrifft.

Mir ist das aber mal so was von egal, wie oft sich hier wer, wieso und warum anmeldet, ich suche mir das raus, wonach mir ist - da werde ich Dich nicht um Erlaubnis bitten. Wenn Dir meine Anwesenheit ein Dorn im Auge ist, weil Du die Gefahr siehst, Deinen Dorn nicht mehr wegstecken zu können: Spricht das nicht für Dein Ego. Allerdings kann ich das nicht unterstellen, weil ich Dich so wenig kenne wie Du mich.

Gerne können wir dieses Thema jetzt noch bis ins Unendliche ziehen, aber genau dazu habe ich keine Lust - da ginge mir ja wertvolle Zeit verloren die ich besser mit dem Ausdenken neuer Themen verbringe, damit möglichst viele Frauen auf mich aufmerksam werden weil ich als dicker Mann ja sonst keine abbekomme ;-)

Ich wünsche Dir abschließend alles Gute, denk was Du willst: Ich mach`s ja auch! Und als Tipp: Ignorieren meiner Person würde mich ganz schnell weniger "wichtig" erscheinen lassen als Du mir unterstellst das ich es gerne wäre. Probier`s mal aus...

Nachtrag: Ich zeige mich übrigens jedes Mal mit Gesicht (egal, wie der Nickname ist), weil ich nix zu verbergen habe... wenn ich mir Dein Profil anschaue, so finde ich da: "Ich will lieber das was ich nicht habe, als hier weiter zu suchen. Out of Order." Daraus KÖNNTE sich jetzt deuten lassen, dass in Dir ein gewisser Frust aufgrund der Erlebnisse hier aufkeimt, den Du jetzt (weil Du ja keine Zeit mehr mit Suchen verbringen musst) an anderer Stelle kompensierst. Schön, dass ich es sein darf... Und dafür, dass Du Dich als "Out of Order" (also "kaputt, defekt, nicht mehr in Funktion") beschreibst, bist Du aber noch sehr aktiv... willst Du etwa auf Dich aufmerksam machen oder hast Du ein nicht angegebenes Gewichtsproblem? ;-)


bearbeitet von JanvanDark
Telefongeliebte
Geschrieben

Davon möchte ich mich als dicke Frau distanzieren!
Ich würde NIE etwas tun, dass ich nicht aus Überzeugung und aus meiner Lust heraus tue!
Wenn ich anfange es nötig zu haben mir einen Mann mit diesen Mitteln ins Bett zu holen, dann kann ich mir gleich ein Armutszeugnis ausstellen und verzichte auf Sex.
Noch nie habe ich mich selber unter Druck oder hat mich ein Mann unter Druck gesetzt, dass ich eine sexuelle Handlung ausübe oder an mir ausüben lasse die ich nicht möchte!
Wie ärmlich ist das denn, etwas zu ertragen nur das ein Mann mit mir schläft?!



Mit diesen Reaktionen hatte ich gerechnet. Es geht auch nicht darum, dass wir irgendetwas "erdulden" oder jemanden mit allen Mitteln ins Bett zu ziehen.
Und ich persönlich bin inzwischen auf dem Gebiet auch sehr selbstbewusst, weil ich eben weiß, dass es den Männern, die mich wollen, auch großen Spaß mit mir macht. Was ich nicht will, werde ich nicht tun und wenn der Mann das nicht verkraftet, soll er gehn. Dennoch kann es sein, dass mollige Frauen einfach offener sind, was doch alles andere als ein Nachteil ist. Vieles läuft einfach in unserem Unterbewusstsein statt: Ich weiß, dass ich schlechtere Chancen habe, also versuche ich die Nachteile auszugleichen (das betrifft natürlich nicht nur übergewichtige Menschen, sondern alle, die aus der Norm fallen).

Übrigens finde ich das durchaus vernünftig: Wenn ich nicht sehr sprachbegabt bin, aber dennoch eine gute Note will, werde ich mich hinsetzen und mehr tun als die Sprachbegabten. Habe ich weder Begabung noch den Willen mich zu verbessern, erst dann werde ich schlecht sein.

Aber es gibt anscheinend noch eine Korrelation: Dicke Frauen scheinen lieber in Foren zu schreiben als dünne.... *g*


Geschrieben

...

Folgendes ist mir aufgefallen ... Von über 250 Frauenprofilen mit eher molligen Damen war die Vorliebe "Anal" zu 75% zutreffend. ...

Was denkt ihr?


Ich habe Anal nicht unter meinen Vorlieben stehen.

Dabei bin ich mollig und fahre voll darauf ab, einen Mann anal zu beglücken.

Leider sind viele Männer der Meinung, wenn ich das angekreuzt habe, dass sie bei mir ran dürfen...


Geschrieben (bearbeitet)

Freya: Also vermutlich wird logischer Weise vorausgesetzt, dass die Vorlieben auf den eigenen Körper bezogen sind, vielleicht müsste man da noch die Optionen "A" (Aktiv) und "P" (Passiv) mit einbringen.

Ich stehe zum Beispiel sehr auf die anale Stimulation bei mir durch eine Frau, allerdings gebe ich ungern irgendwelche Vorlieben an, nimmt doch den Reiz des Entdeckens - und eine habe ich ja hier nun geoutet... Und wenn ich als Mann "Anal" angebe, dann gibt es freie Interpretationen:

1). Er mag es, eine Frau Anal zu nehmen
2). Er mag es, einen Mann Anal zu nehmen
3). Er mag es, sich von einer Frau Anal nehmen zu lassen
4). Er mag es, sich von einem Mann Anal nehmen zu lassen

Mit Verlaub: Da sind mir zuviel Unsicherheiten und potentiell sich eventuell angesprochen fühlende Personengruppen im Spiel. Übrigens: Wo bist Du denn mollig? Auch, wenn das immer eine Frage der eigenen Wahrnehmung und Definition ist, aber wenn Du mollig bist, dann beanspruche ich für mich die Umschreibung "Elefantös"...


bearbeitet von JanvanDark
Telefongeliebte
Geschrieben

Freya, wenn dein Bild und deine Gewichtsangaben stimmen, bist du nicht mollig sondern höchstens nicht übermäßig dünn. Ich nehme mal an, du hast einen völlig im Normbereich liegenden BMI - wenn ihr euch da schon als mollig bezeichnet, ist das eigentlich fast eine Beleidigung für uns Molligen bis Dicken. Als was sollen wir uns denn da bezeichnen? Superfette oder so??


Geschrieben (bearbeitet)

wenn ihr euch da schon als mollig bezeichnet, ist das eigentlich fast eine Beleidigung für uns Molligen bis Dicken. Als was sollen wir uns denn da bezeichnen? Superfette oder so??


Superdünn war ich noch erst einmal in meinem Leben, aber zu dem Zeitpunkt war ich magersüchtig und rund 50 kg auf die Waage gebracht, konnte es aber selbst überwinden.

Seit ich nun 7 kg zuviel habe (als mein Wohlfühlgewicht inkl. Muskelmasse durch Sport), bin ich mollig, die Speckrollen verraten es.

Die Angaben, die hier Frauen und Männer machen, sind zum Teil haarsträubend und hat mit Beleidigung nichts zu tun. Ich weiß, dass ich mollig bin.
Du hast laut deinen Angaben rund 40 kg zu viel auf den Rippen, also gehörst du aus meiner Sicht zu den Fetten.


Die Vorlieben hier vergleichen zu wollen, ist meiner Ansicht nach völlig unsinnig, allein schon deshalb, weil nicht zwischen aktiv und passiv unterschieden wird.
Demzufolge ist das Thema für mich erledigt.


bearbeitet von Freya1966
Geschrieben (bearbeitet)

@Freya

Es ist zwar immer das eigene Empfinden, aber ich kann mich hier nur der Telefongeliebten anschliessen, dass wenn du dich nicht als schlank empfindest, du "dicke" im Normalgewicht steckst!
Wahrscheinlich hast du seit deiner überwundenen Magersucht immer noch nicht das richtige Gefühl für deinen Körper entwickelt, anders kann ich mir das nicht erklären.
Ausserdem finde ich es als beleidigend jemanden als Fett zu betiteln und da fühle ich mich auch angesprochen.
Hier geht die Möglichkeit sich zu beschreiben nur bist DICK und da gehörst du definitiv nicht unter die Molligen hier!


bearbeitet von Sinnlich40
×