Jump to content
JpkUSA

Hetero & Bi Männer, Anal befriedigt zu werden.

Empfohlener Beitrag

JpkUSA
Geschrieben

Ich habe eine Frage. Ich bin Gay/Homo wie du es auch immer nennen möchtest. Ich mag es Heteros & Bi Männer Oral zu befridiegen oder von ihnen Ge...t zu werden. Nur in letzter Zeit jeder zweite Kontakt mit Dieser gruppe Männer werde ich gefragt, würdest du mich Fi...n. Ich dachte dieses war eine Vorliebe von Gays/Homos. Was ist heute anders? Oder verbergen viele sich in ihrem Profile dahinter was sie wirklich sind und setzen ins Profile Ich bin Hetero - Bi Mann? was könnt ihr mir dazu Sagen.

 

  • Gefällt mir 1
eros69son
Geschrieben

So wie es Frauen gibt , die es auch ANAL mögen (dem Himmel oder wem auch immer sei Dank) , gibt es auch Hetero-Männer , denen es gefällt wenn ihre Prostata/ihr Anus stimuliert wird .... WARUM NICHT ???

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

In "euren" Gefilden scheinen sich wohl sehr sonderbare Menschen aufzuhalten, die selber wohl gar nicht wissen, was sie wohin wollen bzw. was auch immer. Von daher. Alles mitnehmen, du lebst nur einmal. 🙋

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Es gibt viele Bi Männer die sich als hetero bezeichnen. Dies hat wohl was mit Schamgefühl zutun. Wir finden das ausleben unserer Sexualität mit einem Homosexuellen Mann als sehr erotisch und unsere Sie genießt hier einfach das zuschauen. Wir denken das auch der Übergang von Bi zu Homo fast schon fließend ist. Deshalb gehört auch der Analverkehr dazu....

  • Gefällt mir 4
olli81266
Geschrieben

Viele Männer werden von ihren Frauen in Sachen Analerotik vernachlässigt das ist der Punkt

Geschrieben (bearbeitet)

Egal ob "Hetero...Bi...Homosexuell"... triebhaft sind wir alle irgendwie/irgendwo und irgendwann...🤗 Denn Sex ist nun mal "ein Trieb, der schmutzig am schönsten ist..!!!" Auch beim "Anal-poppo-poppen"....

bearbeitet von MOD-Brisanz
"Vergleich" geändert
MannBi948
Geschrieben

Ich denke zuerst genießen die Bi Männer das sie mal ne Mann ficken können. Verspüren dabei aber auch mal Lust selbst genommen zu werden, wenn die Sympathie past

Geschrieben

Schwul, Bi, Normal ... Wir leben im 21 Jahrhundert Wir kennen nur aufgeschlossen oder halt nicht Und sind wir doch mal Ehrlich, der After ist doch auch eine Erogene Zone- bei Frauen und bei Männern :)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ist immer schwer das zu definieren. Ich hingegen blase auch sehr gerne . Wichse mein gegenüber auch sehr gern und lange . Anal aktiv/ passiv mit nem Mann hatte ich noch nicht . Würde es aber gerne ausprobieren. Stelle ich mir schon geil vor wenn mich ein Mann von hinten nimmt 😉

Geschrieben (bearbeitet)

???🙃 Sicher werden sich hier viele hinter ihren Profilen verbergen!! Was ist das für eine Frage! Ich hatte in den Anfängen, als ich es noch nicht besser wusste, regen Schriftverkehr mit einer netten Frau. Ich hatte ihr meine Rufnummer gegeben, aber sie wollte nicht anrufen und schrieb einfach weiterhin. Ich habe dann nur noch einmal geantwortet, dass ich nur noch telefonieren werde. Somit schlief der Kontakt ein. Nach 2 Monaten bekam ich dann einen Anruf von einem homosexuellen Mann, der sich hinter diesem, bereits gelöschten, Profil versteckt hatte.

Was ist heute anders?→  Das die Menschen immer dummer werden und mittlerweile wirklich viele so naiv sind, Geschriebenes zu glauben!

Was ist das überhaupt für eine Grundlage, wenn man sich hier auf PN bezieht? Welcher Hetero hat das einem Gay denn bisher in die Augen gesagt? Profilaussagen und Nachrichten glaube ich pauschal zunächst einmal überhaupt nichts. Trotzdem kann man doch auch mal etwas rumspinnen!! Man sollte nur nicht alles zu ernst nehmen. Ernsthaftigkeit fängt für mich beim Telefonieren an.

Die Definitionen stehen doch wohl eindeutig fest. Oder bin ich jetzt schon Bi wenn mir eine Frau mal einen Finger reingesteckt hat? Ein Bi steht nun mal auf beide Geschlechter!

bearbeitet von Anaconda_XL
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Anaconda_XL:

???🙃 Sicher werden sich hier viele hinter ihren Profilen verbergen!! Was ist das für eine Frage! Ich hatte in den Anfängen, als ich es noch nicht besser wusste, regen Schriftverkehr mit einer netten Frau. Ich hatte ihr meine Rufnummer gegeben, aber sie wollte nicht anrufen und schrieb einfach weiterhin. Ich habe dann nur noch einmal geantwortet, dass ich nur noch telefonieren werde. Somit schlief der Kontakt ein. Nach 2 Monaten bekam ich dann einen Anruf von einem homosexuellen Mann, der sich hinter diesem, bereits gelöschten, Profil versteckt hatte.

Was ist heute anders?→  Das die Menschen immer dummer werden und mittlerweile wirklich viele so naiv sind, Geschriebenes zu glauben!

Was ist das überhaupt für eine Grundlage, wenn man sich hier auf PN bezieht? Welcher Hetero hat das einem Gay denn bisher in die Augen gesagt? Profilaussagen und Nachrichten glaube ich pauschal zunächst einmal überhaupt nichts. Trotzdem kann man doch auch mal etwas rumspinnen!! Man sollte nur nicht alles zu ernst nehmen. Ernsthaftigkeit fängt für mich beim Telefonieren an.

Die Definitionen stehen doch wohl eindeutig fest. Oder bin ich jetzt schon Bi wenn mir eine Frau mal einen Finger reingesteckt hat? Ein Bi steht nun mal auf beide Geschlechter!

Bi noch nicht aber auf den weg ;)

Erst der Finger was kommt nach dem Finger weil der wird ja auch irgendwann langweilig stimmt dann kommt der dildo dann mit strap on ach das ist doch dann auch langweilig ich probiere es mal mit nem mann. Zack bist du Bi :)

  • Gefällt mir 4
eligor
Geschrieben

Nanana, nun mal nicht neidisch werden, nur weil Mann nicht mit Scheuklappen durch die Gegend läuft! Frage: Haben ,Schwule, Gays, Homos oder Schwanzlutscher Spaß am Analsex ja oder nein? Also nicht den Riemen zu versenken, sondern sich den Korken bis zum Anschlag versenken lassen. Ich gehe dann einmal davon aus, das die Antwort nur ein lautstarkes Jawoll sein wird, mit freudigen Gesichtsausdruck und das sabbern nach einem Riesenriemen a la Black Beauty! Nun, warum soll dann Mann nicht von den Schwuppis lernen? Wir empfinden doch nahezu gleich, außer das unsere Priorität ein angenehmer und wärmer Frauenkörper ist. Wir lassen uns gerne an den Hühenhals spielen und ja, wir versenken die Nudel auch gerne in einer engen Körperöffnung. Ergo wollen wir auch in den Genuss eines Prostataorgasmusses kommen. Das einzige Problem ist nun einmal, das unsere bevorzugten Sexualpartner nicht gerade dafür bekannt sind, Träger diverser Schwengel sind. Wie kommt man also in den Genuss dieser für uns bis dato unbekannten Orgasmusvariante? Einige wälzen sich über ein komplettes Gemüsesortiment, andere versuchen sich das komplette Leergutsortiment zu klassiefizieren, wieder andere stöbern das Dildosortiment durch. Ja und dann bleibt noch die Fraktion übrig, die sich gerne mal in Natura einen Dödel bis zum Anschlag verbraten lassen wollen. Also Kollege, Du stellst fest, das ihr kein Alleinstellungsmerkmal mehr habt. Auch Mann weiß anderweitig zu genießen. Nicht neidisch und auch nicht traurig sein. Dadurch habt ihr ein paar Ärsche mehr, die ihr beglücken könnt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb eligor:

Nanana, nun mal nicht neidisch werden, nur weil Mann nicht mit Scheuklappen durch die Gegend läuft! Frage: Haben ,Schwule, Gays, Homos oder Schwanzlutscher Spaß am Analsex ja oder nein? Also nicht den Riemen zu versenken, sondern sich den Korken bis zum Anschlag versenken lassen. Ich gehe dann einmal davon aus, das die Antwort nur ein lautstarkes Jawoll sein wird, mit freudigen Gesichtsausdruck und das sabbern nach einem Riesenriemen a la Black Beauty! Nun, warum soll dann Mann nicht von den Schwuppis lernen? Wir empfinden doch nahezu gleich, außer das unsere Priorität ein angenehmer und wärmer Frauenkörper ist. Wir lassen uns gerne an den Hühenhals spielen und ja, wir versenken die Nudel auch gerne in einer engen Körperöffnung. Ergo wollen wir auch in den Genuss eines Prostataorgasmusses kommen. Das einzige Problem ist nun einmal, das unsere bevorzugten Sexualpartner nicht gerade dafür bekannt sind, Träger diverser Schwengel sind. Wie kommt man also in den Genuss dieser für uns bis dato unbekannten Orgasmusvariante? Einige wälzen sich über ein komplettes Gemüsesortiment, andere versuchen sich das komplette Leergutsortiment zu klassiefizieren, wieder andere stöbern das Dildosortiment durch. Ja und dann bleibt noch die Fraktion übrig, die sich gerne mal in Natura einen Dödel bis zum Anschlag verbraten lassen wollen. Also Kollege, Du stellst fest, das ihr kein Alleinstellungsmerkmal mehr habt. Auch Mann weiß anderweitig zu genießen. Nicht neidisch und auch nicht traurig sein. Dadurch habt ihr ein paar Ärsche mehr, die ihr beglücken könnt.

Sehr gut geschrieben 😂

Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb jolifin577:

Bi noch nicht aber auf den weg ;) ►Erst der Finger was kommt nach dem Finger weil der wird ja auch irgendwann langweilig stimmt dann kommt der dildo dann mit strap on ach das ist doch dann auch langweilig ich probiere es mal mit nem mann. Zack bist du Bi :)

Manno, das war hypothetisch gemeint! Ich lag sogar bei meiner ersten und danach auch einzigen Prostatauntersuchung für eine Stunde mit Kreislaufschwächen auf der Behandlungsliege. Und wenn ich damals gewusst hätte, warum dieser Urologe sich einen Latexhandschuh anzieht, dann wäre ich stiften gegangen. Der hat mich voll fies vergewaltigt und dabei auch noch rumgetönt, dass ich mich nicht so verkrampfen solle. Und der Urologe Dr. Behr aus Herford, der müsste normalerweise Dr. Bär heißen! Der hat wirklich Hände wie Toilettendeckel und Finger wie Bratwürstchen. Wegen diesem traumatischen Erlebnis kann ich nicht mal mehr eine Bratwurst essen, ohne das mir die Rosette brennt 😢

  • Gefällt mir 1
eligor
Geschrieben

@jolifin577 - Schwachsinn!! Absoluter Schwachsinn und ein totales Schubladendenken!! Das ist ein absolutes "Kasten" denken. Jeder Mensch muss in einer Schublade gepresst und katalogisiert werden. Freiheit der Gefühle, der Gedanken, Bekenntnis zur Lust, Leidenschaft wird nicht ohne weiteres akzeptiert. Erst muss eine Glaubensrichtung festgelegt werden. Nur weil ich auch einen gutgebauten Schwanz als erotisch und ansehnlich finde, bin ich noch lange nicht bi! Nur weil ich keine Schweißausbrüche bekomme und zusammenzucke, weil ein Schwanz an meinem Hintern vorbeistreift (von mir aus, sich in den Hintern versenkt), bin ich noch lange nicht schwul. Ich bin ich und ich fühle das, was ich fühlen will!! Keine Klassifizierung , sondern nur das Ausleben der eigenen Lust!!!!

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich glaub das manchmal nicht, was ich hier lese? Wie wird hier Sex definiert? Warum gibt es überhaupt homosexuelle Männer? Frauen haben doch auch ein Po Loch und können blasen? Warum sind homosexuelle Männer keine Bi Sexuellen Männer? Achja, da war ja noch etwas! Für mache soll ja auch der Weg das Ziel sein. Geht es hier wirklich nur noch um Befriedigung? Müssen Grundsätzlich alle Männer auf aktiven Analsex stehen? Da könnte ich Lebenslänglich haben, ich würde niemals mit einem Mann sexuelle Erlebnisse haben, basta. Und ich steh auf Muschi und nicht auf Po Loch. Das hat auch nichts mit Scheuklappen zu tun. Mich erregt kein Mann und ich benötige nicht nur ein Loch.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb eligor:

@jolifin577 - Schwachsinn!! Absoluter Schwachsinn und ein totales Schubladendenken!! Das ist ein absolutes "Kasten" denken. Jeder Mensch muss in einer Schublade gepresst und katalogisiert werden. Freiheit der Gefühle, der Gedanken, Bekenntnis zur Lust, Leidenschaft wird nicht ohne weiteres akzeptiert. Erst muss eine Glaubensrichtung festgelegt werden. Nur weil ich auch einen gutgebauten Schwanz als erotisch und ansehnlich finde, bin ich noch lange nicht bi! Nur weil ich keine Schweißausbrüche bekomme und zusammenzucke, weil ein Schwanz an meinem Hintern vorbeistreift (von mir aus, sich in den Hintern versenkt), bin ich noch lange nicht schwul. Ich bin ich und ich fühle das, was ich fühlen will!! Keine Klassifizierung , sondern nur das Ausleben der eigenen Lust!!!!

Chill mal! Nur so ein tipp!! Kannst doch dein leben so leben wie du möchtest! Aber es fängt immer mit dem kleinen finger an ;)

 

  • Gefällt mir 1
eligor
Geschrieben

@Anaconda_XL, manno, das war hypothetisch gemeint und das geht nicht (!) um mich oder dir! Wer nicht will, der muss nicht (noch nicht), aber man lässt sich nicht von irgendwelchen Flachzangen in Kategorien pressen!!!! Mann mag zu gewissen Praktiken stehen wie man will und ja, ich kann es gut nachvollziehen, das Mann nicht das Gefühlsleben eines Schaschliks nachvollziehen möchte, aber wenn, dann sollten die Schwuppis wissen, das Bedürfnis haben sie nicht exklusiv!

eligor
Geschrieben

Aaah, jolifin577, ich verstehe. Erst der kleine Finger, dann die ganze Hand!

Geschrieben

@eligor ► Muss ich jetzt nicht wirklich verstehen. Von mir aus kann jeder ganz exklusive Bedürfnisse haben, solange ich sie nicht teilen muss. Das geht mir aber nicht nur beim Sex so. Ich gehe meinen Weg, so wie ich das für mich entschieden habe. Und wenn ich neugierig bin, dann probiere ich auch schon mal neue Wege. Aber Grundsätzliches habe ich mit mir geklärt. Und für mich gehört zum Sex weitaus mehr als irgendein Loch. Selbst wenn eine Frau nur so daliegt wie eine Gummipuppe, habe ich schon kein Bock mehr. Und was andere machen interessiert mich absolut nicht. Wenn ich mit andersartigen Sex konfrontiert werde, dann muss ich den weder verstehen, mögen noch hassen. Als nächstes können wir dann ja noch die Lesben bekehren. Leben und leben lassen. VG 🐍

  • Gefällt mir 1
franky9990
Geschrieben

Ich denke jeder sollte dass machen worauf er Lust hat oder ? Und auch ich muss sagen mein A..... ist nicht unempfindlich. Und wenn eine Frau es weiß dann kann Man(n) dadurch sehr viel Lust gewinnen. Aber einen zweiten Kerl würde ich mir deshalb nie ins Bett holen 😀

Geschrieben

das kenne ich, ich werde auch immer gefragt, ob ich aktiv bin, aber ich möchte nur passiv sein..

×