Jump to content
SilverPlz64

Schamhaare entfernen??

Empfohlener Beitrag

SilverPlz64
Geschrieben

Hallo

Hab mal eine Frage zum Entfernen der Schamhaare.
Auser dem Lästigen Zeitraubenden Rasieren gibt es noch andere Metoden???

Schreibt mal eure Metode wie ihr das macht.


Lupinella
Geschrieben

Ihr könnt mich ja jetzt für "pervers" halten, wenn Ihr wollt... aber wenn man die Haare mit Anfangsüberwindung ein paar Male epiliert hat, tut es nicht mehr weh. Und nachwachsende oder "übersehene" Haare mit einer Pinzette auszuzupfen ist für mich fast eine rituelle oder meditative Handlung: Hinwendung, volle Aufmerksamkeit und Fürsorge für die Lieblingsstelle meines Körpers


ohne-limitsDWT
Geschrieben (bearbeitet)

@ Lupinella, als pervers würde ich es nicht sehen, eher als masochistisch angehaucht.

Ich greife immer zu dem Rasierer mit Klinge, mal nass, mal trocken.

Die chemischen Keulen wirken nicht für lange Zeit und die Anwendung dauert mindestens so lange wie die Rasur. Zudem wird die Haut strapaziert.

Wachsen und rausrupfen ist nicht mein Ding.

Zum epilieren fehlt das Gerät.

Lasern hält auch nicht ewig und ist entsprechen kostenspielig. Zudem wüste ich nicht, wo ich es machen lassen sollte.

Wir wollen ja keinen , ansonsten würde ich sagen, abfackeln geht an schnellsten.


bearbeitet von Filzpantoffel
Nachträglich Nachtrag nachgetragen
Telefongeliebte
Geschrieben

Auch auf die Gefahr hin, von 95 % der Menschen hier für ein unästhetisches Ferkel gehalten zu werden und mir anhören zu müssen "nicht schon wieder dieses Thema!" (wurde aber leider so lange ich hier mitlese noch nicht wieder aufgegriffen.)

Warum müssen Intimhaare weg?

Ganz ehrlich, ich wusste gar nicht, dass MAN das heutzutage so macht bis ich mich bei Poppen.de angemeldet hatte (vor 16 Monaten). Diese Entwicklung war völlig unbemerkt an mir vorbeigegangen. Ich dachte, das machen Pornodasrsteller und einige Wenige sonst. Als ich dann in fast allen Profilen las "rasiert" und es auch die ersten Männer, die sich mit mir treffen wollten, geradezu forderten, machte ich mir Gedanken darüber. Mit diesen Männern habe ich mich nie getroffen und jetzt mache ich es erst recht nicht!

Schamhaare sind ein äußeres Anzeichen von Geschlechtsreife und stören mich überhaupt nicht. Gut, ab und an muss man beim Oralverkehr eines aus dem Mund fischen aber der Aufwand steht doch in keiner Relation zum Aufwand der permanenten Haarentfernung. Männer meinen allen Ernstes, sie könnten mich mit dem Hinweis: mein Schwanz ist gerade frisch rasiert!, erregen. Von wegen. Neulich war ein rasierter Mann derart stachelig, dass mich vermutlich nur meine eigenen Haare vor dem Wundreiben bewahrt haben. Lieber zärtlich in Locken graulen als sich an Stacheln reiben, denn irgendwelche Stellen scheinen der Rasur stets zu entgehen....


Geschrieben

sie MÜSSEN nicht weg - aber manch einer MÖCHTE sie gern weg haben - das ist der kleine, feine Unterschied!


devilfire
Geschrieben



Auser dem Lästigen Zeitraubenden Rasieren gibt es noch andere Metoden???



...wenn du dich täglich rasierst, ist der Zeitaufwand minimaler


Geschrieben

stimmt,ich rasiere sie täglich und der zeitaufwand beträgt täglich nich mehr als drei minuten,wenn ichs gründlich mache..denn..soviel wächst nich nach bei täglicher rasur..
frauen die ihre beine rasieren müssen,was ich gottlob nich brauch,hocken länger dabei...


Geschrieben

Ich habe auch shcon mehr ausprobiert und bleibe bei der rasur.
Ich muß nicht ,ich möchte es ab und an
Unter der Dusche mal schnel zum rasierer gegriffen ,finde ich am bequemsten.


Lupinella
Geschrieben

Mußt keinen Messerchen-Epilierer nehmen, sondern einen, der mit rotierenden Metallspiralen arbeitet (z.B. Epilady). Verletzungsgefahr gleich Null!


feuerengel1983
Geschrieben

rasieren naja wenn man das passende geld dafür hat vielleicht weg lasern lassen ??? abraten würde ich vom wachsen tut höllisch weh und blutet jedenfalls bei mir


Babette2
Geschrieben

also ich bin beim epilieren angekommen, nach Jahren der Rasur und dem unbefriedigendem stoppeligen Gefühl dabei.

In einem Urlaub hatte ich meinen Rasierer vergessen, aber eine Pinzette dabei... und ein wenig Langeweile. Am Ende vom Urlaub war ich blank und ganz unten angekommen. Ein sehr geiles Gefühl!

Ich war immer mehr oder weniger nackig untenrum, ich geniesse dieses glatte Gefühl, es ist einfach geil!
Vor ein paar Monaten habe ich die Pinzetten-Aktion wiederholt und bin dann mit dem Epilierer immer weiter runter gegangen. Das war am Ende wunderbar!

Jetzt muss ich das wohl alle 2-3 Tage mit dem Epilierer machen, ansonsten wachsen zuviele Haare nach und das tut dann weh. Aber... ich bin sehr glücklich, weil nicht stoppelig!


Geschrieben

Ich trau mich nicht so an einen Epilliergerät dran...
Aber bei mir klappt das mit dem Rasieren auch ganz gut, ohne Probleme. Ich mach das wie die Hexe schnell beim Duschen mit. Bis das Shampoo oder die Kur eingewirkt ist, hab ich die Intimzone und die Achseln schon geschafft und die Beine gehen auch ganz schnell während des Duschens. Also während einer 10-Minuten-Dusche schaffe ich locker alles, als Zeitaufwand habe ich das noch nie betrachtet.
Und Pusteln oder so etwas hatte ich noch nie zum Glück. Auch nicht, als ich es neulich einige Wochen wachsen ließ, weil ich mal sehen wollte, wie es ist (ich habe meine Intimhaare noch nie ganz gesehen, da ich schon in der Pubertät angefangen habe zu rasieren), ich fands übrigens grässlich (optisch) und kratzelig und es fühlte sich überhaupt nicht toll an (vielleicht auch, weils ich einfach noch nie hatte und daher nicht gewohnt bin). Mittlerweile ist alles wieder schön....


Geschrieben

Bis vor ein paar jahren hab ich genau so gedacht,,,warum rasieren hat kein grund...
Aber wenn man es recht überlegt ist es schon eine saubere sache wenn die intim zone sauber ist.
Auch wegen der hygiene,,,,,und die 3 minuten,,,,rasieren tuen keinem weh,,,,,!!!
Bei männeren finde ich sehr schön wenn sie im imtim bereich sauber sind,,,,,

Klar wir dürfen auch nicht vergessen wenn die Herren uns zum höhepunkt bringen....


Geschrieben

sorry, aber WAS hat intimrasur mit sauberkeit zu tun ???

wer ´ne - sorry für den deutlichen ausdruck - pottsau ist, bleibt dies in fast allen fällen rasiert wie unrasiert ...

rasur ist was für die optik und den spass ... ok - zurechtgetrimmt zählt auch ;-))


mollymaus11168
Geschrieben

ich hab schon sehr früh angefangen mich zu rasieren. ich hatte es bei meiner mutter gesehen und fands besser als den busch. irgendwann habe ich dann von einer türkischen kollegin erklärt bekommen, wie das mit dem warmwachs funktioniert und habs ausprobiert. das war schrecklich schmerzhaft! da meine kollegin meinte, dass würde nachlassen, hab ich öfter gewachst und sie hatte recht, es tut mit der zeit nicht mehr weh!

mittlerweile ist mir etwas interessantes aufgefallen. die haare werden weniger, sie wachsen nicht mehr stoppelig nach, sondern weich. jetzt rasiere ich ein mal die woche ( mehr ist nicht mehr nötig) und alle 2-3 monate lasse ich sie ein bisschen wachsen und mache ein kaltwachsing.

ach ja, beim mann liebe ich den busch! da kann man die klit so schön dran reiben!


Geschrieben

sorry, aber WAS hat intimrasur mit sauberkeit zu tun ???

wer ´ne - sorry für den deutlichen ausdruck - pottsau ist, bleibt dies in fast allen fällen rasiert wie unrasiert ...

rasur ist was für die optik und den spass ... ok - zurechtgetrimmt zählt auch ;-))





als liebhaber der genussvollen 70 ziger jahre pornos, in denen niemand rasiert war, kann ich nur zustimmen. aber gerade die optik...das individuell verborgene geht durch den rasurwahn verloren...ALLE rasierten frauen gleichen sich wie ein ei dem anderen...!!

in punkto sauberkeit bin ich der gleichen meinung...pottsau bleibt pottsau !! egal ob rasiert oder behaart !! wobei der eigenwillige duft einer behaarten muschi um längen schöner ist...

mein kleiner persönlicher einwand ist : sauberkeit hin & her...rasur oder behaart...
eine muschi muss nach muschi schmecken...und nicht nach seife !!!


paar-wien
Geschrieben
Am 23.1.2009 at 14:22, schrieb Telefongeliebte:

Auch auf die Gefahr hin, von 95 % der Menschen hier für ein unästhetisches Ferkel gehalten zu werden und mir anhören zu müssen "nicht schon wieder dieses Thema!" (wurde aber leider so lange ich hier mitlese noch nicht wieder aufgegriffen.)

Warum müssen Intimhaare weg?

Ganz ehrlich, ich wusste gar nicht, dass MAN das heutzutage so macht bis ich mich bei Poppen.de angemeldet hatte (vor 16 Monaten). Diese Entwicklung war völlig unbemerkt an mir vorbeigegangen. Ich dachte, das machen Pornodasrsteller und einige Wenige sonst. Als ich dann in fast allen Profilen las "rasiert" und es auch die ersten Männer, die sich mit mir treffen wollten, geradezu forderten, machte ich mir Gedanken darüber. Mit diesen Männern habe ich mich nie getroffen und jetzt mache ich es erst recht nicht!

Schamhaare sind ein äußeres Anzeichen von Geschlechtsreife und stören mich überhaupt nicht. Gut, ab und an muss man beim Oralverkehr eines aus dem Mund fischen aber der Aufwand steht doch in keiner Relation zum Aufwand der permanenten Haarentfernung. Männer meinen allen Ernstes, sie könnten mich mit dem Hinweis: mein Schwanz ist gerade frisch rasiert!, erregen. Von wegen. Neulich war ein rasierter Mann derart stachelig, dass mich vermutlich nur meine eigenen Haare vor dem Wundreiben bewahrt haben. Lieber zärtlich in Locken graulen als sich an Stacheln reiben, denn irgendwelche Stellen scheinen der Rasur stets zu entgehen....

 

Ja finde ich auch.

 

Ich bin selber nicht rasiert und meinem Mann stört das überhaupt nicht. Auch mit unserem Bekannten, der öfters beim Dreier mitmacht, ist es kein Problem.

Und Nachname Sex muss man irgendwann duschen egal mit oder ohne Haare. Wenn ich da am Abend habe gehe ich meistens erst in der Früh. Meinem taugt es wenn er in der Nacht die verklebte Öffnung streichelt. Meistens hat er dann wieder einen Steifen und es geht weiter

×