Jump to content
BiVersuchWF

Mehrere Partner lieben?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Klar kann man mehrere lieben Wenn du Kinder hast, liebst du ja auch mehrere So geht es natürlich auch mit den Gefühlen zwischen Erwachsenen Habt ihr mit der Frau mal über echte Liebe gesprochen?

  • Gefällt mir 5
KATandMAN
Geschrieben

Nennt sich Polyamorie und ist gar nicht so ungewöhnlich! Es gibt sogar einige Dreier Beziehungen, die zusammen leben und Kinder haben. Wir beneiden euch ein wenig dafür und genießt es, sprecht offen über alles und guckt wie eng diese Bande tatsächlich sind!

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Nix für uns weil. .. Irgendwann kommt es zum großen knall. ..wegen Eifersucht. ..geht meist nie gut nur in denn seltensten Fällen

  • Gefällt mir 1
AnotherMan16
Geschrieben

Dass man nur einen Menschen als Partner lieben "darf", ist durch Werte und Normierungen in unserer Gesellschaft "festgelegt" worden. Dass es in Wirklichkeit anders sein kann, wollen die meisten nicht wahr haben bzw. sehen. Gern haben, lieb haben oder lieben sind aber sehr unterschiedliche Dinge. Bei Liebe spielt dann noch Eifersucht, "besitzen" wollen oder nicht teilen wollen eine Rolle. Doch auch da ist eher anerzogen, glaube ich. Was "liebst" du denn an der einen, was an der anderen? Ist es "nur" der sexuelle Reiz oder geht es weiter? Ich denke, sich hier mal selbst zu hinterfragen, ist sehr wertvoll und die Ehrlichkeit gegenüber sich selbst bringt Klarheit. Die Antwort auf die Fragen "was" und "warum". Ja, warum sollte man nicht Liebe für mehrere Menschen empfinden können? Und als Partner haben können? Das "dürfen" ist doch das eigentliche "Problem", die Akzeptanz. Und wenn es deiner Freundin genau so geht? Und wenn es ein anderer Mann wäre? Was denkst und fühlst du dann? Ok oder Eifersucht?

  • Gefällt mir 1
Mrs_bbw
Geschrieben

Das wird nicht gut gehen...

  • Gefällt mir 2
ispy36
Geschrieben

ihr solltet euch untereinander und mit ihr gemeinsam mal genauer unterhalten. eure gefühle, eure ängste und eure inneren standpunkte hinterfragen und miteinander ausloten.

es ist ein them, das abseits gängiger beziehungskonstrukte liegt. menschliche beziehungen sind manchmal , je nachdem wie vielschichtig sie sind, kompliziert, kommen sexualität und verlustängste dazu, enttäuschter besitzanspruch, das gefühl von zurückgesetztheit dazu, dann kann es sehr schmerzhaft werden.

wenn ihr aber diese dinge gewuppt bekommt, kann es ergänzend werden, ein mehr für alle, statt ein weniger für den einzelnen.

 

 

  • Gefällt mir 1
SkyToGo
Geschrieben

Das ist ein schweres Thema. Menschen wollen ihren Partner häufig nur für sich haben. Damit schränken sie sich und den Partner Stark ein, was dann zum Beispiel erst recht fremdgehen führen kann. Viele haben nicht verstanden, dass Liebe grundsätzlich nicht nur für eine Person da ist. Der Mensch besitzt viel davon. Warum dies nicht mit Menschen teilen, die man lieben gelernt hat. Eifersucht ist eben die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

BlasMichLeer
Geschrieben

Sicherlich ist es möglich, dass ein Mensch mehrere andere Menschen liebt, zumindest theoretisch. Das setzt jedoch voraus, dass alle genaustens über die gefühle der anderen für- und zueinander im Bilde sind, das es keine Geheimnisse gibt, dass niemand der Liebenden sich zurückgesetzt fühlt. Wie gesagt - in der Theorie durchaus machbar. Wenn da nicht die Praxis wäre, wenn da nicht die menschlichen Emotionen wären, wenn da nicht der menschliche Verstand wäre, der sich so allerhand einfallen lässt. Denn jeder Mensch, der nicht über eine devote Neigung verfügt und Lust an Zurücksetzung und Erniedrigung empfindet, wird sich i.d.R. zurückgesetzt fühlen, wenn z.B. als Mann eine feste Partnerschaft zu einer Frau besteht und ein anderer Mann mit ins Spiel kommt. Als Partner leben und wohnen beide zusammen, doch nun kommt die Frau vielleicht auf die Idee, mit dem anderen Partner etwas alleine unternehmen zu wollen - nach dem Motto, man müsse ja nicht ständig zu dritt rumglucken. Wie sieht es dann im Mann aus, der bisher seine Freizeit - auch sexuelle Freizeit - mit der Partnerin verbracht hat. Er sitzt jetzt alleine zu Hause - kommt vielleicht ins grübeln, weiß plötzlich nicht mehr, ob er das alles so gut findet. Umgekehrt könnte es genauso passieren. Sie sitzt zu Hause alleine und er ist mit einer anderen unterwegs. Also alles in allem ein in der gelebten Praxis sehr schweres Thema, denn der Mensch möchte einfach beachtet werden, er oder sie möchte Aufmerksamkeit, dass hat auch viel mit unsere Selbstwertgefühl zu tun. Jeder Mensch, ses sei denn man ist ein psychisch kranker Mensch, möchte beachtet, gewertschätzt und geliebt werden, dass fängt schon an Kind an und hört nie auf. Und egal was gesagt wird - es gibt Menschen - und ich bin einer davon, die nicht eifersüchtig reagieren, wenn die Partnerin Sex mit einem anderen hat, aber die sehr wohl eifersüchtig reagieren, wenn aus bloßem Sex mehr wird, wenn Liebe daraus wird, wenn die Frau mit verliebten leuchtenden Augen von ihren Begegnungen mit dem anderen erzählt - ich denke, da wird es die Mehrheit sein, der sich dann in dem Augenblick der Magen extrem verkrampfen würde, denen das weh tun würde. Also lange Rede, kurzer Sinn - überleg dir einfach mal die umgekehrte Situation - statt einer Frau hätte ihr einen Mann kennengelernt und deine Frau würde sich in ihn verlieben - wie wäre deine Reaktion darauf? Vielleicht hilft dir die ehrliche Antwort dir selbst gegenüber ja, die Situation besser zu beurteilen und eine Entscheidung zu treffen.

  • Gefällt mir 3
WunstorferPaar
Geschrieben

Das klingt fast nach Polyamorie. Wobei man immer beachten sollte, dass es doch gefühlte Unterschiede zwischen jemandem "lieb haben" und "lieben" gibt. Sprecht auf jeden Fall offen miteinander darüber. Vor allem erstmal mit der Partnerin. Teilt sie dahingehend ebenso deine Gedanken, dann sprecht es bei der guten Freundin an. Ob sie auch etwas empfindet. Also ob sie mehr als nur das platonische Gehabe empfindet. Offene Kommunikation ist dabei wirklich alles. Ja, in dem Sinne, man kann mehr als nur eine Person innig lieben. Setzt euch doch mal mit dem Begriff und den Werten der Polyamorie auseinander. Wenn ihr euch darin wiederfindet, dann ist das eventuell eure Lebensweise.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Damit hat mein Mann kein Problem. Er kann mehreren Frauen sagen ich liebe dich. Und meint es auch so

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Hallo, dein Text beantwortet deine Feage. Lies. Alles Gute und viel Glück!

Geschrieben

In Saudi Arabien wär die Sache klar

schnucki_187
Geschrieben

Mann nennt es ja dann Polyamore ! Erkundige dich mal darüber bzw ihr ;)

  • Gefällt mir 1
Doktor-Fötzchen
Geschrieben

Normal

Geschrieben

Ja das geht und zwar nennt sich das Symptom Polyamore

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Klar gibt es das 😉

Jonnypdm66
Geschrieben

Warum soll das nicht gehen? Der Mensch ist nicht für Monogamie oder Monoamorie ausgelegt. Seine ganze Psyche als auch Physis (egal ob männlich oder weiblich) ist auf Polyamorie oder Polygamie ausgelegt. Der Affe steckt halt noch drinn und den werden wir auch nie los.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Warum sprecht ihr 3 darüber nicht miteinander?

  • Gefällt mir 2
paar20111111
Geschrieben

Ohjaaaaaa ich verstehe dich zu 100% . Wir hatten vor jahren genau das gleiche. Da viel erst immer hdl nachher war es ild.... dann fuhr mein mann sogar hinterher um sie allein zu treffen und zu spüren. Sie hatten sex im w-zimmer als ich im sch-zimmer schlief, hab sie beobachtet und gemerkt da ist mehr . Hab mich von meinem mann getrennt , sie sich von ihrem Mann . Die beiden heirateten .... also jaaaa man kann beide lieben

  • Gefällt mir 3
ispy36
Geschrieben

und wo bist du bei der konstellation geblieben?

 

Geschrieben

Ich habe es schon an anderer Stelle hier erwähnt, genau das ist meine Theorie. Der Mensch an sich ist nicht monogam, auch wenn es die landläufige Meinung zu sein scheint. Warum sollte mann)/Frau seine/ihre Gefühle nicht auf verschiedene Personen verteilen können. Platonische wie zB. bei Onkel....Tante usw. funktioniert das ja auch!? Ausserdem finde ich den Sex viel lustvoller und befriedigender für alle Beteiligten wenn Gefühle im Spiel sind die eine besondere Intimität zulassen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Theoretisch: Ja.

Geschrieben (bearbeitet)

mehrere menschen lieben kann ja sogar ich und es gibt auch einige denen ich sag, dass ich sie lieb hab. ich hab sie auch wirklich lieb, ich würd aber keinen sex mit ihnen wollen und keine beziehung.  ich lieb auch frauen .... ich nehm auch frauen in arm und es gibt auch frauen die ein küsschen bekommen....es ist eine andere liebe als die liebe zu einem mann den ich liebe und mit dem ich sex hab.... nicht miteinander zu vergleichen... nur platonisch, das küschen ist freundschaftlich. auch die umarmung ist freundschaftlich.

also vorsicht, es wäre möglich dass sie euch auch nur so liebt.

vielleicht solltet ihr rausfinden ob sie mit " ich hab dich lieb " auch meint, ich könnte auch mit euch eine beziehung haben. für mich wäre es nicht vorstellbar und wenn mir jemand den ich so platonisch lieb sagen würde, dass er mit mir eine beziehung will, würd ich mir denken... bei dem läuft was verkehrt ^^

bearbeitet von magnifica_70
×