Jump to content

Wann ist man nicht mehr single ?

Wann sollte man den status auf "nicht single" setzen ?  

27 Stimmen

  1. 1. Wann sollte man den status auf "nicht single" setzen ?

    • wenn man verheiratet ist
    • wenn man verlobt ist
    • wenn man sich liebt auch ohne trauschein
    • wenn man zusammenlebt ( nicht WG )
    • nie - einfach drauf ankommen lassen


Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

1234567890


bearbeitet von tatso
Ballou1957
Geschrieben

Hier blick ich besser durch als bei den ungebundenen Paaren: hier fehlt noch die Option "wenn eine Affäre/Beziehung auf Basis von Ausschließlichkeit vereinbart wurde".

Und zwar aus einem einfachen Grund: Liebe ist schnell ein sehr großes Wort und es gibt in Wahrheit sehr viele Nuancen, die mit Beziehung und Partnerschaft gar nichts zu tun haben müssen. Aber es gibt durchaus Beziehungen/Liebschaften/Affären (oder wie immer man das Kind taufen will), deren Basis zwar nicht die gaaaanz tiefen Gefühle sind, aber eine Vertrautheit und Übereinstimmung, die z.B. Fremdgehen in Form von Hintergehen/Betrügen ausschließt.
In diesem Moment ist die Bezeichnung "Single" nicht mehr ehrlich, da sie diese Gebundenheit unterschlagen würde. Zumindest meine Sicht der Dinge.


TheCuriosity
Geschrieben




Was denn das für eine Frage?

Sobald man eine Beziehung hat in der Gefühle eine Rolle spielen (egal ob mit oder ohne Ring, mit ein oder zwei Wohnungen) ist man kein Single mehr.

Hat man lediglich eine "Affäre", also gelegentliche Treffen ohne tiefere Gefühle zum ausleben der gemeinsamen Lust, kann man trotzdem Single sein... wobei fraglich ist ob diese bestehen bleiben kann wenn man etwas auf der gefühlsebene eingeht.


Hier wiederum sind viele "Single" um zu bekommen was sie wollen, wobei dieser "Tarnmodus" doch recht schnell auffliegt....



Geschrieben (bearbeitet)

Wenn man keine Bindungen hat, ist man Single. Wenn man -egal wie- gebunden ist, dann ist man kein Single.

Ich verstehe nicht recht, was es daran zu deuteln gibt.

Derjenige, der bei seiner Partnerwahl speziell auf Singles Wert legt, findet Spitzfindigkeiten wie "kein Trauschein, also Single" einfach nur bescheuert. Da interessiert nur eines: "Ich will wissen, ob es da noch andere gibt. Drei ist einer zu viel. (Selbst, wenn Nummer Drei zum Treffen gar nicht erscheint.)"

Falls es jemand ohnehin nicht stört, ob ein Bewerber single ist, dann ist es ohnehin egal.


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

Immer dann wenn ich einen Partner habe und da spielt es keine Rolle, ob ich verheiratet, getrennt- oder zusammenlebe oder verlobt oder einfach nur zusammen bin.
Dann, wenn ich einer anderen Person eingestehe die Einzige für ihn oder er für mich zu sein.
So ne Frage hab ich auch noch nie gehört!
Aber vielleicht ist sie ja auf einer Seite wie Poppen legitim, denn hier wissen viele Leute nicht was sie sind!


Geschrieben

ab da wo man zu zweit ist. Aber das merkt nicht jeder.


Geschrieben

Wenn man es verabredet hat.

Monogamie, oder (gegenseitige) Gefühle haben damit nix zu tun. Ich kenne monogame Paare, die beide Single sind; und ich kenne Affären, die furchtbar verliebt sind, aber nicht monogam...

Eine andere Definition: Wenn man seinen Partner den Eltern vorstellt *g*


Geschrieben

Dann, wenn ich einer anderen Person eingestehe die Einzige für ihn oder er für mich zu sein.

Ich frage jetzt mal ganz schelmisch:

Wenn ich mir einen kleinen Harem zulege... So lange ich keiner der Damen verspreche, dass sie die einzige ist, so lange kann ich als "Single" hier zielstrebig weitere Kandidatinnen suchen?


Geschrieben

Warum nicht?

Hast Du auch den Mumm, das den Damen Deines "Harems" ins Gesicht zu sagen? Und die Traute, mit ihren Reaktionen zu leben?

Dann kann die Antwort nämlich nur sein: Ja.


Geschrieben

Ich kann da nur für mich sprechen und so in den Jahren bin ich zur One-Man-Woman geworden..schmunzel..da heißt wenn ich etwas längers laufen habe, fühle ich mich auch gar net mehr als Single und das hab ich dann auch so kund gegeben..


Ballou1957
Geschrieben

Brise - warum Dein Ansatz schelmisch gemeint ist, verstehe ich nicht. Mit dem Zusatz von Auchnichtanders spricht doch nichts dagegen es so zu handhaben - es ist meines Erachtens tatsächlich eine Frage der Vereinbarung zwischen den Beteiligten.


Geschrieben (bearbeitet)

Hast Du auch den Mumm, das den Damen Deines "Harems" ins Gesicht zu sagen?

Isch 'abe gar kein Harem.

Aber ein Harem ist ganz prinzipiell eine Sache, wo die Damen von einander wissen. Von Anfang an.

Wie schon erwähnt, ich bin in dieser Beziehung für offene Karten. Wer noch ein paar "Reserve"-Herren oder -Damen an der Leine hat... Soll er/sie doch. Nur bitte nicht verheimlichen.

Balou, schelmisch an der Frage war der Widerspruch zwischen vielen Verbandelungen zu einem "Harem ohne Trauschein". Und und der Angabe "Single" die dann -so sieht es Auchnichtanders- absolut OK ist.

In meinen Augen kann ein Haremsherr nicht Single sein. Und auch sonst niemand, der irgendwelche bereits irgendwelche erotischen Beziehungen pflegt.


bearbeitet von SommerBrise
0815Erwin
Geschrieben (bearbeitet)

"Wann sollte man den status auf "nicht single" setzen ?"
Wenn man sieht, daß das Gegenstück (Person) es getan hat.


bearbeitet von 0815Erwin
Geschrieben

Da das Gespräch ja gerade in die Richtung geht, poste ich doch mal die Polyamorydefiniton von Wikipedia:

Polyamory (griech. πολύς polýs „viel, mehrere“ und lat. amor „Liebe“) ist ein Oberbegriff für die Praxis, Liebesbeziehungen zu mehr als einem Menschen zur gleichen Zeit zu haben, mit vollem Wissen und Einverständnis aller beteiligten Partner.

Die angestrebten Beziehungen sind langfristig und vertrauensvoll angelegt und schließen normalerweise (aber nicht notwendigerweise) Verliebtheit, Zärtlichkeit und Sexualität mit ein. Die Polyamory fasst den Begriff der Liebe also weiter als bei der romantischen Zweierbeziehung. Menschen, die solche Beziehungen bevorzugen oder führen, werden als „polyamor“, „polyamorös“ oder „polyamant“ bezeichnet. Die seit den 1960er Jahren entstandene polyamore Subkultur stellt ein Erfahrungs- und Kommunikationsnetz von Menschen dar, die die Idee von nicht-ausschließlichen Beziehungen fördern wollen und bereit sind, in solchen Beziehungen zu leben und sich hierin gegenseitig unterstützen.

Gesellschaftspolitisch stellt die polyamore Subkultur die Vorstellung in Frage, dass Zweierbeziehungen die einzig erstrebenswerte oder mögliche Form des Zusammenlebens darstellen, und bejaht, dass ein Mensch mit mehreren Personen zur gleichen Zeit Liebesbeziehungen haben kann.



Hier wird die Frage ob jemand Single ist, oder nicht ziemlich sinnfrei, da es ja in Sachen "Verfügbarkeit" keinen großen Unterschied macht. Ich für meinen Teil bin zwar Single, habe mich aber auch in der Zeit in der ich eine polyamoröse Beziehung hatte, als solcher Bezeichnet, da "kein Single" bei den meisten Menschen mit "nicht zu haben" gleichgesetzt wird und man somit meist noch nichtmal eine Chance hat, ihne zu erklären warum sie nicht dabei sind eine Beziehung zu zerstören, wenn sie mit einem flirten.

Wobei es dann natürlich wichtig ist, mit der Polyamory auch nicht hinterm Berg zu halten. Ansonsten ist es nämlich tatsächlich Betrug.


Geschrieben

da "kein Single" bei den meisten Menschen mit "nicht zu haben" gleichgesetzt wird und man somit meist noch nichtmal eine Chance hat.

Mit allem Verlaub: Quatsch mit Soße.

Wer sich hier bei einer Parnerbörse anmeldet, obwohl er kein Single ist, sieht in seiner Beziehung garantiert kein Hindernis für andere Kontakte. Wer hier ist, ist per Definition "auf dem Markt".

Kein Mensch käme auf die schräge Idee: Der ist kein Single, der ist "nicht zu haben".


ukiuki
Geschrieben

Wenn man es verabredet hat.



Hallo,
genauso,..
um keine Überraschungen zu erleben sollte man das absprechen.

Wie soll es sonst gehen? Willst du mit mir gehen,
Kannst du dir was festes vorstellen?

Es kommt immer drauf an wie und wo man sich kennenlernt.
In der Regel ergibt sich das ja von alleine, aber um Missverständnisse oder sagar Zeichen falsch zu deuten, wäre ein offenes Gespräch schon verbindlicher. Und dann ist man nicht mehr Single.

Ein Freund von uns bezeichnet sich nicht mehr als Single, in dem Augenblick wo er Kontakt zu einer Frau aufnimmt. Also er fühlt sich dann dieser Frau erstmal verpflichtet andere Kontakte nicht mehr zu suchen.

Kommt immer auf das an was man schon erlebt hat, und ist von Situation zu Situation unterschiedlich.


Geschrieben

wie denkt ihr darüber ?



ich denke, ich muss weder verlobt, noch verheiratet sein...,

wenn sich herausstellt, dass beide sich verliebt haben um dann als paar im eigentlichem sinne zu fungieren !


Geschrieben

Provoaktive Gegenfrage: Wenn man sich nicht verliebt hat, und sich trotzdem entscheidet, ein Paar zu sein?


Geschrieben

Solange er mich gedanklich durch meinen Tag begleitet, solange mein Herz noch einen Tick schneller schlägt wenn ich ihn sehe, solange es mir nicht gleich ist was er von mir denkt, solange meine Gefühle ihm gehören, solange er in meinem Herz ist.......solange bin ich "nicht Single"!


Nina


Geschrieben


Wer sich hier bei einer Parnerbörse anmeldet, obwohl er kein Single ist, sieht in seiner Beziehung garantiert kein Hindernis für andere Kontakte. Wer hier ist, ist per Definition "auf dem Markt".

Kein Mensch käme auf die schräge Idee: Der ist kein Single, der ist "nicht zu haben".



Die Welt ist aber geringfügig größer als diese Seite. Und bei einer anderen Community (einer Partnerbörse für Punks) fällt das so richtig auf, dass jemand der nicht Single ist, ganz klar in die Kategorie "sucht Freunde" einsortiert wird.


Geschrieben

Punks: Ich habe schon immer geahnt, dass laut vorgetragener Nonkonformismus innen oft ganz biedere Facetten hat.

Aber HIER sind wir nun mal bei Poppen.de, mit "Seitensprung" im Seitenthema. Und gerade, weil hier nicht alle Seitenspringer sind und sein wollen, ist Klarheit wichtig.


Geschrieben

Single bin ich dann, wenn ich nicht gefühlsmäßig gebunden bin. Sollte es der Fall sein, dass ich noch unter einem Dach mit jemandem lebe - egal, ob verheiratet oder nicht - bin ich dann Single, wenn ich es dem (Ex)Partner unmissverständlich klargemacht habe, dass ich mich gefühlsmäßig nicht mehr gebunden fühle und mein eigenes Leben führen möchte... und es dann auch so mache.


Nur allein die Tatsache, dass ich eine rein sexuelle Beziehung mit jemandem habe, lässt mich noch nicht zum Nicht-Single werden.

Meine Definition...


Frau lucky


TheCuriosity
Geschrieben



"Wann sollte man den status auf "nicht single" setzen ?"
Wenn man sieht, daß das Gegenstück (Person) es getan hat.



Und wer macht den Anfang?



Geschrieben

Das Gegenstück natürlich.


Ballou1957
Geschrieben

Das wäre dann wohl aber ein durch und durch fremdbestimmtes Verhalten!


×