Jump to content
Eisi751

Mann kleiner Frau/Frau größer Mann

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb OneNo:

Aha...kann man? Das wäre in etwa so, als würde ich schreiben: Bei Frauen, deren angegebene Körbchengroße unter G liegt, kann man pauschal zwei Körbchengrößen abziehen.

Von einem Mann, der von sich behauptet, sich eloquent ausdrücken zu können, erwarte ich irgendwie, dass er nicht das "eigentlich" in und den Smiley hinter meiner Aussage überliest. ;)

Mal ganz davon ab: Genügend Frauen mogeln sich auch schlanker, vollbusiger, jünger und frivoler. Ich höre sehr oft, dass ich in Echt ja viel hübscher sei und man mir mein Gewicht gar nicht ansehen würde. Ist Taktik. Ich bin absolut ehrlich, aber ich überrasche damit offenbar auch sehr positiv. Offenbar gehen auch viele Männer bei Dates davon aus, dass die Dame, die sie treffen werden eh hässlicher, unförmiger, ungepflegter und langweiliger ist, als angegeben. Warum nur? :D

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Engelschen_72:

Hab ich auch nirgends gesagt und wollte auch niemandem seine Vorliebe absprechen.

Aber wenn jemand sagt "geht gar nicht", dann frage ich mich, so ganz alleine für mich, was so jemand macht, wenn er auf einen Menschen trifft, bei dem die Wellenlänge und alles andere stimmt, aber dieser Mensch halt größer/kleiner ist wie man selber.

 

So sehe ich das auch. 

Hier kann man viel schreiben und sagen, aber in der Realität macht man sich das (hoffentlich) nicht so einfach. Solche Kommentare "geht gar nicht" finde ich einfach nicht angebracht. 

Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

wie schon gesagt, ich finde für mich persönlich auch, dass der Kerl größer sein soll. Aber das ist doch eine persönliche Neigung und kein Allgemeinzustand. 

Geschrieben

Dann verpasst du viele interessante Menschen wenn du schon Probleme mit der Körpergröße hast 😉

DerLustvolle22
Geschrieben

Das ist aufjeden Fall sehr oberflächlich. Ich persönlich findem es nicht gut da der Mann ja trozdem sehr nett sein kann. Du solltest trozdem das mal probieren weil über die Größe kann man trüber weg schauen sowas wütde ich bei einer Frau nie machen.

OneNo
Geschrieben

@Engelschen_72

Wenn derjenige dann wirklich konsequent ist, geht er mit der jeweiligen Person keine Beziehung ein.

Mag oberflächlich wirken (eventuell auch nicht gerade intelligent), das will ich gar nicht absprechen. Andererseits schaue ich mich dann immer selbst an und überlege, ob ich mich mit einer Frau einlassen könnte, mit der ich auf einer Wellenlänge schwimme, die mich auch optisch anspricht, die jedoch dann das Talent besitzt, bei Kleinigkeiten cholerische Wutanfälle zu bekommen und sie gerade in der Öffentlichkeit freudestrahlend auszuleben (solch eine Frau kenne ich) - und dann ist meine Antwort darauf: Nein. Definitiv nicht.

In meinem Beispiel war es nur diese eine Sache, die mich dazu bewog, weder eine Beziehung, noch ein romantisches Techtelmechtel mit ihr einzugehen - und ich kann daher nachvollziehen, wenn man einen charakterlichen Makel auch mit einem körperlichen gleichsetzt, um für sich selbst einen stimmigen Partner zu finden.

  • Gefällt mir 1
Torni69
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Hab ich auch nirgends gesagt und wollte auch niemandem seine Vorliebe absprechen.

Aber wenn jemand sagt "geht gar nicht", dann frage ich mich, so ganz alleine für mich, was so jemand macht, wenn er auf einen Menschen trifft, bei dem die Wellenlänge und alles andere stimmt, aber dieser Mensch halt größer/kleiner ist wie man selber.

Naja, es ist aber z.B. auch Gang und Gäbe, das gesuchte Alter auf den Tag genau einzugrenzen - und dafür in aller Regel sogar einen Filter zu setzen.

Was macht also so jemand, wenn der "Traumpartner" dümmlicherweise gestern oder meinetwegen auch letzte Woche den alles entscheidenden Geburtstag hatte? Oder ihn erst in 2 Monaten hat?

Ich nehme an, die Antwort ist ganz einfach: Gar nichts. So weit denken Menschen nämlich in aller Regel nicht. VOR ALLEM, wenn sie sowieso dazu neigen, auf irgendwelchen Prinzipien herumzureiten.

Geschrieben

Oh ich verstehe dich so gut. Ich hatte mal eine Beziehung zu einem Mann der nur 1.75 groß war. Meist trage ich auch noch hohe Schuhe... Bei fast 1.80 sah das schon wirklich amüsant aus, wenn er neben mir stand. Aber ich war soooooooo verliebt.... Da hab ich einfach, im wahrsten Sinne, drüber weg gesehen 😄 Aber hier achte ich schon drauf, dass der Mann ein klein wenig größer ist. Es ist einfach dieses wohl fühlen neben nem großen Mann... Mal nicht auf Augenhöhe sein, auch mal Schwäche zeigen können... Das fällt mir bei kleinen Männern sehr schwer. Hatte mal nen Ons mit nem Mann von hier, 1.70 groß. Der Sex war gut, aber danach nie wieder gesehen und es lag wirklich einzig und allein an der Größe. Ich konnte mir mehr einfach nicht vorstellen.

OneNo
Geschrieben

@switchubby

Smileys ignoriere ich bei polarisierenden Aussagen grundsätzlich, da auch Menschen existieren, die sie bewußt setzen, um sich dann nachher elegant aus der Affaire ziehen zu wollen (damit mache ich Dir nicht diesen Vorwurf, sondern wollte es nur ansprechen).

Alles gut. ;)

  • Gefällt mir 1
Torni69
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb OneNo:

In meinem Beispiel war es nur diese eine Sache, die mich dazu bewog, weder eine Beziehung, noch ein romantisches Techtelmechtel mit ihr einzugehen

Das war aber eine individuelle, und (grundsätzlich) keine allgemeingültige Entscheidung.

Geschrieben

Schön wie bei manchen Themen argumentiert und gebastelt wird! Da schmeckt der Apfel doch direkt doppelt gut!

OneNo
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Torni69:

Das war aber eine individuelle, und (grundsätzlich) keine allgemeingültige Entscheidung.

Dann mache ich sie allgemein:

Mit Frauen, die dazu neigen, cholerische Wutanfälle zu bekommen, gehe ich keine nähere (romantische) Bekannschaft ein.

Und nun? ;)

  • Gefällt mir 2
Engelschen_72
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb OneNo:

In meinem Beispiel war es nur diese eine Sache, die mich dazu bewog, weder eine Beziehung, noch ein romantisches Techtelmechtel mit ihr einzugehen - und ich kann daher nachvollziehen, wenn man einen charakterlichen Makel auch mit einem körperlichen gleichsetzt, um für sich selbst einen stimmigen Partner zu finden.

Danke für deine verständliche Erklärung.

Okay, dann liegt es bei mir und meinem Denken wohl einfach daran, daß ich einen Unterschied zwischen einem charakterlichen Makel und einem körperlichen mache ;).

Sprich, über einen körperlichen "Makel" kann ich wie in diesem Fall ohne Probleme hinwegsehen (bzw. sehe ich sowas halt nicht wirklich als Makel an)  , bei dem Beispiel von dir wäre der Makel für mich etwas ganz anderes, da er eine eventuelle Partnerschaft für mich grundlegend negativ beeinflussen würde.

Hoffe das ist verständlich ausgedrückt, mein Hirn ist heute noch auf Sparflamme :flushed::joy:.

 

annabell72
Geschrieben

lach ich   habs  umgekehrt ich grenze große Männer aus. Ich hasse es einem Mann nicht immer in die  Augen schauen zu können ohne Nackenstarre zu bekommen. Bei 1,60m ist da nicht viel Spielraum.

OneNo
Geschrieben

@Engelschen_72

Keine Sorge, war absolut verständlich, und teilweise sehe ich es ähnlich. ;)

  • Gefällt mir 1
Torni69
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb OneNo:

Und nun? ;)

....wirst Du eine andere hypothetische Frau ebenfalls ERST kennenlernen - davon bin ich bei Deiner Weitsicht (meine ich Ernst!) überzeugt - BEVOR Du Dich wegen einer Charaktereigenschaft, die Du im Verlauf des Kennenlernens an ihr feststellst, mit der Du wissentlich nicht klar kommst, gegen eine Beziehung oder was auch immer mit ihr entscheidest.

Das ist ein kleiner, feiner, aber (imho) wichtiger Unterschied, der den Vergleich zu denen, die sich von vornherein aufgrund einer einzelnen Profilangabe gegen ein "menschliches Gesamtpaket" entscheiden,  hier hinken lässt.

:crazy: (<-vorsätzlich und zur Verwirrung anderer gedachter und gesetzter Smilie) 

OneNo
Geschrieben (bearbeitet)

@Torni69

Unter einer wichtigen Einschränkung:

Daß die betreffende Person nicht bereits im Profil vermerkt hat, daß sie der verbalen Inkontinenz im Alltag frönt (der Entsprechung zu einer Größenangabe im Profilsteckbrief).

Stünde es dort, würde ich, gleich der TE, die jeweilige Seite schließen.

Und damit ist der Bogen zum EP gespannt...

bearbeitet von OneNo
Fehlerteufel gefunden und ausgemerzt
Geschrieben

Wenn es dir wichtig ist muss man es akzeptieren:)

Torni69
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb OneNo:

Und damit ist der Bogen zum EP gezogen...

Nicht ganz, denn niemand macht sich im Profil schlechter als er ist. Nichtmal hypothetisch.

Ansonsten könnte ich jetzt auch nur mehr das schreiben, was Dir auch @Engelschen_72 zuletzt geschrieben hat - einen "körperlichen Makel" und einen charakterlichen, der zudem eine mögliche Beziehung in negativer Weise beeinflussen würde, kann man halt nicht wirklich vergleichen. Gottseidank, hoffe ich.

Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb switchubby:

 

Offenbar gehen auch viele Männer bei Dates davon aus, dass die Dame, die sie treffen werden eh hässlicher, unförmiger, ungepflegter und langweiliger ist, als angegeben. Warum nur? :D

Weil gerade durch die Bilder hier viel suggeriert wird....aber eben negativ, weil extrem viele Frauen alte Bilder drin haben, die zeigen, wie sie gerne geblieben wären....bei den Maßen stolpert man dann oft, weil Optik und Daten nicht passen....das schreckt schon ab.

OneNo
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Torni69:

Nicht ganz, denn niemand macht sich im Profil schlechter als er ist. Nichtmal hypothetisch.

Ob es dort steht, oder auch nicht, ist hierbei nebensächlich. Stünde es dort, wäre dies für mich ein Grund (der auf andere oberflächlich wirken könnte), mich nicht näher mit der jeweiligen Person zu befassen.

Ich stimme Dir insofern zu, daß auch ich einen charakterlichen Makel nicht mit einem körperlichen Attribut, welches nicht in ein Suchraster paßt, gleichsetze. Ich kann jedoch verstehen, weshalb dies für andere Menschen nicht gilt/gelten mag. In meinen Augen sind sie damit nicht oberflächlich, sondern nur wählerisch in Bezug auf ihr persönliches Glück. Keinerlei Wertung oder Hinterfragen von mir notwendig.

  • Gefällt mir 1
annabell72
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Minuten, schrieb raubtierbaendiger:

Weil gerade durch die Bilder hier viel suggeriert wird....aber eben negativ, weil extrem viele Frauen alte Bilder drin haben, die zeigen, wie sie gerne geblieben wären....bei den Maßen stolpert man dann oft, weil Optik und Daten nicht passen....das schreckt schon ab.

Das Fotoproblem haben auch viele Männer. Da bekommt man dann beim Date gesagt das er sich in 10 Jahren nicht verändert hätte. Da steht dann nur leider nicht Schlank vor einem sonder Waschbärbauch nach zuviel Bier

bearbeitet von annabell72
  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

Die Gegenseitigkeit dabei ändert ja nichts am Status;)

Mein Profilbild ist übrigens 2 Tage alt...;)

bearbeitet von raubtierbaendiger
Torni69
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb OneNo:

Ich stimme Dir insofern zu, daß auch ich einen charakterlichen Makel nicht mit einem körperlichen Attribut, welches nicht in ein Suchraster paßt, gleichsetze. 

Darum ging es. Deswegen schrieb ich auch nur, dass der Vergleich - finde ich, immer noch ;) - "hinkt". 

vor 4 Minuten, schrieb OneNo:

In meinen Augen sind sie damit nicht oberflächlich, sondern nur wählerisch in Bezug auf ihr persönliches Glück.

Natürlich nicht. Wer behauptet, dass er keinerlei optische Ansprüche hat, lügt. Bis auf einige wenige arg verzweifelte Individuen vielleicht ;) 

Ich interpretiere das Thema aber auch eher so, dass es hier nicht um grundsätzliche Vorlieben und Abneigungen geht, sondern dass hier tatsächlich an "einem Centimeter" oder (in meinem Beispiel mit den Altersfiltern) an einem Tag festgemacht wird.

Um es anders auszudrücken: Schreibt eine Frau (1,74 cm groß) beispielsweise, dass sie keine Männer mag, die kleiner sind als sie, halte ich diese Aussage für verständlich und nachvollziehbar. Nach meinem Selbstverständnis setze ich aber voraus, dass es einen "Toleranzbereich" gibt. Dass also ein Mann mit 1,73 cm, und vermutlich auch mit 1,72 cm - passenden Charakter und Chemie vorausgesetzt - immer noch eine faire Chance bekommen wird.

Wenn aber ein Mensch anfängt zu kategorisieren "alles über 1,74 ist toll, alles unter 1,74 ist scheisse", dann finde ich persönlich das sehr schwierig nachzuvollziehen.

OneNo
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Torni69:

Wenn aber ein Mensch anfängt zu kategorisieren "alles über 1,74 ist toll, alles unter 1,74 ist scheisse", dann finde ich persönlich das sehr schwierig nachzuvollziehen.

Solange er dies jedoch für sich macht, sehe ich keinen Grund, diese Katalogisierung zu hinterfragen. Andere Personen erleiden aufgrund dieser Schematik keine Nachteile - oder anders ausgedrückt: Keine anderen Nachteile, als diejenigen, die sowieso bereits existieren, wenn sie sich nicht als der gesuchte "Typus" erweisen.

Ob eine Frau nun sagt: "Ich möchte mich nur mit Männern treffen, die lange Haare besitzen." oder sie die Anforderung "Mindestens 1,74 m groß und keinen Zentimeter darunter." stellt - es macht für mich keinerlei Unterschied. Ich falle somit nicht in ihr Raster. Im günstigsten Falle hat sie sich mit ihrer Auswahl etwas gedacht. Aber selbst, wenn nicht: Das Ergebnis ist dasselbe. Ein Schaden daraus entstanden? Nein. Für keinen.

  • Gefällt mir 4
×