Jump to content

Frau frage wegen schwängern


derhansi1984

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hi,


Habe neulich eine Frau angeschrieben, die sich aber nur mit mir Treffen würde wenn ich sie auch versuchen würde zu schwängern.



Da ich rechtlich nicht so bewandert bin, frage ich hier mal nach ob jemand sich mit dem Thema schon ausführlicher befasst hat. Inwiefern ich dann zur Rechenschaft wegen Unterhalt etc gezogen werden kann. Oder ob man da, will es eigentlich garnicht sagen!, einen Vertrag oder so machen sollte oder müsste.




LG


bearbeitet von derhansi1984
Geschrieben

Unterhaltszahlungen stehen dem Kind zu.

Verzichtet die Mutter per Vertrag drauf ist dieser an sich ungültig, weil er zum Nachteil des Kindes geschlossen wurde.

Allerdings sind Unterhaltszahlungen nicht nachträglich einklagbar, also wenn sie sich die Mutter dran hält hast Du glück.

allerdings macht sie sich dann Schadensersatzpflichtig gegenüber ihrem Kind, das dann mit 18 klagen könnte.

So ein Fall war ne Anekdote die unser WiReProf gerne erzählte


Geschrieben

Hallo,

wenn du der biologische Vater eines so gezeugten Kindes wärest, ist es nicht möglich, den Kindesunterhalt per Vertrag auszuschließen. Einen solchen Vertrag würde die Gerichte als sittenwidrig einstufen.
Die Frau kann auf Ansprüche wegen Kindsunterhalt Dir gegenüber zwar verzichten, aber dann bist Du auf ihr "good will" angewiesen. Wenn sie sich irgendwann nicht mehr an Euren "Vertrag" erinnert, oder auf Grund von fehlendem Einkommen das Arbeitsamt den Kindesunterhalt "vorstreckt", wirst Du zur Kasse gebeten.

Lass es sein!

Gruß
LaL


Geschrieben

Schwängern ... also poppen ohne Kondom ... dem ist nichts hinzuzufügen


Geschrieben

Du kannst ein Schriftlichen Vertrag machen.In Deutschland ist auch ein Handschlag ein Vertrag.Aber mal ehrlich ist es dir das wert nur um zu Poppen ?


Geschrieben (bearbeitet)

Also mit der Vertraglichen Regelung hab ich auch schon mal gehört, dass das vor Gericht als sittenwidrig eingestuft wird und deswegen nicht anerkannt wird. Was da dran is kann ich dir aber auch nicht mehr genau sagen, sorry.

Ich würde mir da aber mal noch ernsthaft Gedanken machen, ob es dir das wirklich wert is. Ausserdem kann ich mich da nur anschließen...rumvögeln mit Fremden und das ohne GUmmi? tzzz...schäm dich . Nicht nur wegen Schwangerschaft...sondern wegen HIV, Treponema pallidum, Chlamydien, Neisserien....etc etc (verdammte Mikrobiologie hehe )


darf ich hier nen Link posten? (lieber Admin...ich war mit nicht sicher...also falls nicht....bitte löschen danke)
[tr]*edit by admin: Links sind leider nicht erlaubt, klick mich zu den Regeln[/tr]

Ist in Schweden passiert....da musste selbst der Spermaspender zahlen

lg,
chris


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
*leider darfst Du keinen Link posten, gib ihn bitte per Nachricht weiter, sofern nicht schon gelesen, danke ;)*
Geschrieben

Nein natürlich nicht !!!


Poppen ohne Kondom an sich schon nicht. Dafür ist mir mein Job zu wichtig, den ich mit AIDS sofort verlieren würde.


Mich hatte hier nur die rechtliche Grundlage interessiert.


Vielen Dank für eure schnellen Antworten.



LG


Geschrieben

Nein du darfst hier keinen Link posten.

Hab gestern mal nachgefragt, warum eigentlich, da p.de (wenn es wieder mal nicht geht hier) ja selber Fremdlinks auf die Startseite stellt, aber keine Antwort drauf bekommen


Geschrieben (bearbeitet)

na denn.... Verschuldigung vielmals

Wat solls...ich versteh hier sowieso einiges nich *gg*

Na ja, vom Thema will ich ja auch nich abkommen. ALso er fragt wegen der rein rechtlichen Situation. Mhhh *schmunzel*

Na ja, ich habe hier schon einige Profile von Frauen gelesen die geschwängert werden wollen oder nur ohne Gummi rumpimpern wollen. Aber hallo....ich bin zwar für Meinungsfreiheit....aaaaber, sowas sollte echt verboten werden. Ich mein da macht sich poppen.de ja fast schon (wenn was passiert), der Beihilfe zur Körperverletzung schuldig.

Ohjaaaa...ich mach michg heute gar nich beliebt *fg*


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Warum sollte sich p.de schuldig machen, wenn ich ohne Gummi poppe und mich mit AIDS anstecke ... das erschließt sich mir nicht wirklich


Geschrieben (bearbeitet)

[tr]Und mir erschließt sich nicht, liebe eva, warum Du schreibst, daß Du keine Antwort bekommen hast, aber ich sowie das komplette Ticketsystem gar keine Anfrage von Dir offen vorliegen haben? Nix Genaues weiß man nicht .. außer, daß ich bei solchen Behauptungen erst prüfen, dann aussagen würde.

Sex ohne Gummi ist nicht strafbar .. von daher sind wir weder mit in die Verantwortung zu ziehen, sondern können wir etwas dagegen unternehmen.

Grüße Topi[/tr]


bearbeitet von Topi
Geschrieben

Nein...ich weiß...das war ein wenig drastisch formuliert. Na ja, nicht drastisch sondern einfach falsch . Ich wollte damit eiegtnlich nur sagen, dass ich das einfach nicht in Ordnung finde...und eigentlich sollte poppen.de schon das auch erkennen. Moralisch gesehen is das einfach nich okay...und na ja, ich denke nicht, dass ich da der einzige mit der Meinung bin. Poppen.de sollte sich schon drum kümmen, dass das hier auch sauber bleibt. Klar, jeder ist hier für sich selbst verantwortlich...aber ich finde, das sowas genauso gefiltert werden müsste, wie es mit manchen Profiltexten schon passiert. Ich fände, das würde das ganze Unternehmen hier schon etwas seriöser machen

egal...meine Meinung und es gibt viele anderen. Ich finde das eben einfach nur verwerflich, dass hier dumme und gedankenlose Menschen die Möglichkeit haben Leute für so nen Schmarrn zu finden. Na ja, wat solls

hipp hipp hurrraaaa


Geschrieben

... Und mir erschließt sich nicht, liebe eva, warum Du schreibst, daß Du keine Antwort bekommen hast, aber ich sowie das komplette Ticketsystem ...



Ich hab auch kein Ticket geschrieben gestern als nichts ging, sondern hier nachgefragt:

Poppen.de &gt Poppen.de-Community &gt Support - Benutzer und das Forenteam helfen
Und täglich grüßt das Murmeltier.... #130


Geschrieben

Für mich würde sich erstmal die Frage stellen, was ist das für eine Frau die sich auf Teufel komm raus ein Kind machen lassen will
Und sich den passenden Samen/Mann auf so Seiten wie Poppen sucht(geht garnicht)
Mir sind zwar die konkreten Hintergründe nicht bekannt aber als Mann würde ich davon die Finger lassen.
Mit so einer egoistischen Person würde ich mich nicht reproduzieren wollen...

Auch wenn mam dem Kind gegenüber keine unmittelbare Verantwortung hätte, sollte einem Bewusst sein dass man dem Kind erheblichen Schaden zufügen kann.
Vorallem wenn man, nur mal so, aus Lust und Laune, ein Kind zu zeugen versucht ohne sich dabei wirklich sicher sein zu können, dass die Mutter des Kindes auch noch alle Tassen im Schrank haben könnte
Also ich halte das als sehr verantwortungslos und ethisch ziemlich fragwürdig


Geschrieben

Kurz zur Rechtslage:

"Verwandte in gerade Linie sind verpflichtet, einander Unterhalt zu gewähren" heißt es in schnörkelloser Klarheit in § 1601 BGB. Der Wortlaut kann am besten über dejure (wehwehweh ist entbehrlich) Punkt de gefunden werden. Wer schon dabei ist, sollte auch bis § 1615 l blättern: danach hat auch die Kindesmutter einen eigenen Unterhaltsanspruch gegen den Vater.
Verträge, diese Unterhaltsansprüche auszuschließen, werden voraussichtlich einer Inhaltskontrolle nicht standhalten. Hinsichtlich der Ansprüche des Kindes ist dies zwingend: die Mutter (falls ihre Vertretungsmacht überhaupt soweit reichen sollte) würde sich dadurch der Untreue schuldig machen. Auch ein Unterhaltsverzicht der Mutter selbst wird wohl in schweres Fahrwasser geraten: jedenfalls dann, wenn diese hernach Sozialleistungen beziehen sollte, werden die Behörden diesen Vertrag zu Fall zu bringen trachten.
An dieser Stelle noch eine Warnung vor dem Staatsanwalt: § 170 StGB droht für die Verletzung der Unterhaltspflicht Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren an. Manche Gerichte sind da rabiat: in Moabit beispielsweise werden oft bereits gegen Ersttäter Freiheitsstrafen verhängt, die dann zur Bewährung ausgesetzt werden, verbunden mit der Bewährungsauflage, den Unterhalt zu zahlen. Wird dann immer noch nicht gezahlt, droht ein Umzug nach Tegel.

An der Motivforschung hinsichtlich des angeblichen Kindeswunsches der Mutter selbst werde ich mich nicht beteiligen.


Geschrieben

naja...was tut man nicht alles für einen f***


Geschrieben

@ segramon

die Mutter schließt ja im Namen des Kinder einen Vertrag zu Ungunsten des Kindes ab, denn egal wieviel Unterhalt, er hätte auf jeden Fall seinen Nutzen.

Bei Sozialleistungen oder Bafög werden Väter immer gezwungen Unterhalt zu zahlen.

Einzig gute aus Männersicht ist das die Unterhaltszahlungen nicht nachgefordert werden können.

Laut unserem WiReProf gab es wohl mal den Fall das Frau mit dem Vater nichts mehr zu haben wollte und verzichtet auf Unterhalt für die Tochter. als diese 18 wurde verklagte sie ihre Mutter auf Schadensersatz. Diese konnten nun halt nicht nachträglich unterhalt vom Ex fordern und musst daher selber blechen.

Das ganze hat weniger mit sittenwiedrigkeit zu tun, sondern eher darum das die Mutter im namen ihrer Tochter keine Verträge zu ihrem nachteil schließen darf.


Geschrieben

Wenn ich sowas lese , dann frage ich mich , ob die Leute sich bewusst sind , daß ein Kind ein LEBEWESEN ist , ein MENSCH !
Das ist kein Spielzeug , kein " Isch hab halt grad mal Bock drauf " - Ding , sondern LEBEN !

*koppschüttelt*


Geschrieben

man soll zwar in nem forum so kullant sein und versuchen auf fragen so sachlich wie möglich zu antworten, allerdings gibt es in meinen augen dinge die einfach nicht diskutiert gehören....
wie zum beispiel die thematik hier.
warum sagt denn keiner was dem noch nicht vorhanden kind zu gute?
warum wird hier diskutiert wie die rechtslage in solch einer situation aussieht?
sorry aber wenn ich kein kind haben möchte und da eine frau kommt und sich einfachso von einem schwängern lassen will, da überleg ich doch nicht rum wie ich an den fick komme ohne irgendwelche verpflichtungen zu haben, oder haben es manche kerle tatsächlich so nötig?!
wenn man kein kind hsben möchte dann macht mans mit gummi oder lässt einfach die finger von solch einer frau-meine meinung....
wie geile schon erwähnte hier handelt es sich um ein lebewesen....
und wenn sowas hier schon so heiß diskutiert wird, dann bin ich echt froh, dass solche themen wie sex mit kindern hier verboten sind....denn wenn hier schon bei solch einem thema wie diesem hier diskutierten danach geguckt wird wie man die rechtslage denn drehen oder umgehen könnte, wie geht das dann bei verbotenen themen zu?!
*mitmkoppschüttel*


Geschrieben (bearbeitet)

Danke @Blonde Granate , ich dachte schon , daß ich "verkehrt" ticke !

Ich kann nur mit dem Kopf schütteln , wenn ein Mann nach der Rechtslage fragt , wenn eine Frau sich von ihm schwängern lassen will !
Was manchen doch ein Fick wert ist bzw. das sie dafür sogar ein Kind in die Welt setzen würden , natürlich ohne irgendwelche Verpflichtungen danach !
Sorry , aber wer so drauf ist , der soll in den Wald gehen und ein Astloch ficken !
Boah , da schwillt mir echt der Kamm , wenn ich sowas lese .
Es geht um ein KIND !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und genauso daneben finde ich das Verhalten der Frau !
Ich kann den Wunsch nach einem Kind absolut nachvollziehen !
Aber mich von irgendjemandem ficken lassen , nur um ein Kind zu bekommen ?
Manchmal hab ich echt das Gefühl , daß ich für diese Seite hier zu normal/konservativ oder what ever bin !


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

...natürlich ohne irgendwelche Verpflichtungen danach !




och, nichts ist einfacher, als Verpflichtungen zu vermeiden

falschen Namen angeben
prepaid Handynummern
geklaute Nummernschilder benutzen
alles Bar bezahlen
immer auf neutralem Boden treffen
"Opfer" immer ganz weit weg suchen


Geschrieben (bearbeitet)


Manchmal hab ich echt das Gefühl , daß ich für diese Seite hier zu normal/konservativ oder what ever bin !

daran liegt es nicht der unterschied liegt darin, dass manche menschen beim einloggen hier ihre werte und moral lieber wegschmeißen, hauptsache um an einen fick zu kommen..verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht.....aber das ,,verstehen/nachvollziehen-wollen'' habe ich hier aufgegeben schon bei der ersten ,,biete 500 euro für ao''-anzeige.....

@arschgeige, dir ist aber schon klar dass es auch frauen gibt die sich vor einem treffen beiträge im forum durchlesen, oder?!dieser beitrag wirds dir wohl doch ei wenig erschweren


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Hi,

die sich aber nur mit mir Treffen würde wenn ich sie auch versuchen würde zu schwängern.



Da ich rechtlich nicht so bewandert bin, frage ich hier mal nach ob jemand sich mit dem Thema schon ausführlicher befasst hat. Inwiefern ich dann zur Rechenschaft wegen Unterhalt etc gezogen werden kann.




LG



Zu deinem Beitrag kann ich nur sagen Hände weg. Da kannst du dir nur Verbrannte finger holen.

Du solltest Bedenken, das du für ein paar Stunden Spass ein Kind in die Welt setzt, und dieses Kind unter Umständen bis zu 28 Jahre zu unterstützen ist.

Selbst wenn du kein Unterhalt an die Mutter zahlen musst, kann dieser kleine Spaß für dich mehrere 10.000 -100.000€ kosten. Und dieses Kind ist auch noch erbberechtigt.

Aber nicht das Geld ist für mich das Auschlaggebende Argument.

Was machst du als Vater wenn dein Kind nach 18, 35 oder gar 30 Jahren mit dir Kontakt aufnehmen möchte. Denn so wie ich deinen Beitrag lese wirst du zu diesem Kind keine Beziehung aufbauen wollem.

Und Allein dieses Moralische Dilemer würde mich von dieser Frau abhalten.


Geschrieben

Du kannst ein Schriftlichen Vertrag machen.In Deutschland ist auch ein Handschlag ein Vertrag.



Also entweder hast Du den TE nicht verstanden oder aber Du wolltest einfach nur mal Deinen Senf dazu fügen......???
Soviel unsinnigen Blödsinn auf solch eine Frage.......

und zum TE :

Wenn Du glaubst das ein Vertrag Dich vor Deinen Unterhaltspflichten schützen würde, nur damit DU AO ficken kannst.....muss ich mich ernsthaft fragen....wem ich weniger IQ unterstelle....Dir oder der vermeintlich erwähnten Frau?
DAs Du überhaupt darüber sinnierst, ist mir echt ein Rätsel.

Wäre ich MAnn und mir würde ein solches Angebot gemacht, gingen die ALarmglocken !!
Würde die gute Frau mal fragen, ob ein Kind ihr den HartzIV-Status sichern soll!!


Gruss
Funny


Geschrieben

Leider ist das Thema durchaus aktuell, denn sowohl unter der Suchrubrik als auch im Chat gibt es fast täglich einen Raum, der sich mit dem Thema Schwängern befasst - und hier war der Sachverhalt auch schon oft Gegenstand heftiger Auseinandersetzungen. Dabei hat sich allerdings herausgestellt, dass es den meisten um AO-Poppen geht - aber dennoch scheint es wohl sowohl Männer als auch Frauen zu geben, die wirklich mit einem x-beliebigen zusammen ein Kind zeugen wollen.

Bei aller sexueller Freizügigkeit, es sollte ein absolutes No GO sein, mit wildfremden Personen ein Kind in die Welt zu setzen! Jedes Kind will irgendwann wissen, wer die leiblichen Eltern sind und wird sich vermutlich auf die Suche machen. Nicht sehr schön, dann erfahren zu müssen, dass die Mutter in einem Erotikforum irgendwelche Typen gesucht hat, die sie schwängern. Ich fürchte allerdings, sie wird bestimmt einen Dummkopf finden, für den das einen besonderen Kick darstellt und der das tut, ohne sich aller Konsequenzen bewusst zu sein.

Wenn man schon unbedingt ein Kind ohne festen Partner bekommen will, dann sollte man diesen sehr bewusst aussuchen. Ist der Vater gesund? Wie ist sein Charakter? Wie wird er seiner Verantwortung gerecht? Es soll ja auch Männer geben, die gerne ein Kind hätten.... Das Kind hat Anspruch auf Unterhalt, ist erbberechtigt und sollte auch die Möglichkeit haben, seinen "Erzeuger" irgendwann kennenzulernen.


×
×
  • Neu erstellen...