Jump to content

Erotische Figurinen


Ronculus

Empfohlener Beitrag

SteffifürPeter
Geschrieben (bearbeitet)

ich habe ein erotisches bild von mir in großformat offen überm bett hängen. gelegentl. kommen auch fremde männer bis dorthin. ich lasse das bild offen hängen.

bearbeitet von SteffifürPeter
Geschrieben
Ich kennen einen Park, wo eine erotische Skulptur steht, ich denke aus dem 19. Jh. Als ich durch den Park ging, habe ich einen Steifen bekommen!
Geschrieben
Also entweder man erzieht seine Kinder so offen, dann werden die schon wissen, wie ein nackter Körper aussieht und wenn sie älter sind auch, wie ein fickender nackter Körper aussieht - oder man ist eben verklemmt. So oder so muss man seinen Stiefel durchziehen. Hü und Hott gleichzeitig geht nicht ;)
Ich hab ne große Kiste zu Hause im Schlafzimmer, die Kids wissen grob, was da drin ist, möchten es aber nicht sehen. Dann bleibt es eben drin. Bisher hat noch niemand freiwillig rein gesehen - außer meine interessierten Liebhaber...
Lustknabe1965
Geschrieben
Bei war das wir haben immer nackt geschlafen und die Kinder haben uns auch nackt gesehen das ist normal man muss sich noch dafür schämen
Geschrieben
War bei uns genauso, in der Pubertät gab's mal nen dummen Spruch von den Kiddys aber das war s. Heute sind Sie selber entspannt in dem Thema
Tantramann1959
Geschrieben

Du bist 50 und ich gehe mal davon aus, dass deine Kinder nicht mehr im Krabbelalter sind. Wenn sie es doch sind, Bingo, dann hast du die Möglichkeit, sie zu Menschen zu erziehen, die wissen, wie Menschen aussehen und die altersgerecht auch wissen, was Menschen machen, damit es weiter Menschen gibt.

Sind sie schon ein paar Jahre älter, so nach der Grundschule, kannst du dich mit Sorgen und Nöten oder Zweifeln an sie wenden. Sie werden dir fachlich kompetente Auskunft erteilen.

Diese Info gibt dir ein Vater von 3 Kindern und stolzer Opa von 5 Enkelkindern.

Geschrieben (bearbeitet)

Darstellungen...

Ich denke, dass ein nicht arg verklemmter Umgang bis zu einem gewissen Grad zumeist besser ist, als ein überaus verschlossener Umgang...

Irgendwann kommen Kinder beziehungsweise Jugendliche allein schon über das Netz gewiss mit gewissen Dingen und Darstellungen in Kontakt... aller Umsicht zum trotze...

Ich habe keine Kinder... aber vom Gefühl her würde ich schon sagen, dass Einblicke altersabhängig lieber nach und nach dosiert zu sehen sind, um möglichst die Chance zu haben, Dinge eben auch einordnen zu können...

Der Zugang zu gewissen Dingen ist nun halt mal ein doch relativ unkomplizierter - somit würde ich mich, trotz aller Vorsicht, nicht der Illusion hingeben, dass diese Dinge die Kinder beziehungsweise Jugendlichen nicht irgendwann erreichen...

Ich mag mich irren... aber meiner Ansicht nach ist behutsame Aufklärung wesentlich sinnvoller als der utopische Versuch, gewisse Dinge einfach nur ausblenden zu wollen...

Ein, für meine Begriffe, nicht so einfaches Thema, welches ein hohes Maß an Fingerspitzengefühl erfordert...

...meiner Ansicht nach...

bearbeitet von Highlander4u
Geschrieben
Ich habe Erwachsenen Comics (SchwerMetall, U-Comix, etc.) gesammelt und bin immer noch riesiger Comic Fan. Versteckt habe ich die nie, obwohl die dadurch abgegriffen aussahen ;o)
.. Mangas, Hentai, etc., haben mich nicht mehr so stark catchen können. Also, bei mir lieber 2D !!
Geschrieben
Ich sammel nur meine eigenen Kunstgegenstände aus dem erotischen Bereich.....ich experimentiere seit6 Monaten mit den genitalabdrücken und habe jetzt erst das erste Stück, so wie ich es mir vorstelle gegossen ...und natürlich steht eine schöne Skulptur auf mein Nachtisch .
HornyCouple-7651
Geschrieben

"Figurinen"? Ich faß es nicht…. 🙄😂🤣

Geschrieben
vor 16 Stunden, schrieb Ronculus:

Die wirklich erotische Kunst ist somit ja aus dem "Alltag" entschwunden, weil meist nicht jugendfrei.

Daran erkennt man doch ganz schön die Perversität mancher Gesetze.

Hätte ich Freude an der Gestaltung meines Heims mit erotischen Dingen, dann würde ich das tun.

Wenn ein Besucher das nicht mag kann er ja wieder gehen.

Mangakram würde ich aber nirgends drapieren, nicht mein Geschmack...

Geschrieben

Eine frühere Geliebte von mir hatte zwei Sehr schöne fast Lebensgroße Akt-Gemälde in ihrem Wohnzimmer und fragte mich dann auch, als ihr Sohn geboren wurde, ob sie diese abnehmen solle... Das ist doch alles Unsinn? Gerade kleine Kinder haben kein Problem mit Nacktheit, weil Sex in ihrer Gedankenwelt noch nicht existiert. Wenn sie eine Figur, ein Gemälde oder nackte Menschen am FKK Strand sehen, dann haben die nichts an und Punkt. Ichvfinde es immer wieder traurig, wenn Menschen Kindern ihre eigenen verklemmten Moralvorstellungen anerziehen. Natürlich, wenn man selbst Sex als etwas schmutziges empfindet und sich für seinen eigenen Körper schämt, ist man auch von erotischer Kunst peinlich berührt. Dabei ist erotische Kunst so alt wie die Menschheit selbst. Die Venus von Willendorf ist da ein bekanntes Beispiel... was soll denn pasdieren, wenn das Kind die erotischen Darstellungen sieht? Jugendliche feixen vielleicht drüber, aber wenn sie offen erzogen wurden, ist es nichts besonderes. Ich habe immer Nackte gemalt oder modeliert, ohne dass meine Kinder ein Problem damit hatten. 

Geschrieben
Ist doch nur Kunst....kann man ruhig aufhängen.... gibt aergeres
Hannover_1973
Geschrieben
Gestern um 07:33 Uhr, schrieb HornyCouple-7651:

"Figurinen"? Ich faß es nicht…. 🙄😂🤣

... Plural von"Figurine"...
Definition nach Wikipedia: Statuette, in der bildenden Kunst eine kleine Menschendarstellung...

Nicht die weibliche Form von Figuren...

×
×
  • Neu erstellen...