Jump to content

Trennung und daran denken?


Empfohlener Beitrag

supermasseurHH
Geschrieben

Wir haben uns - bis auf ein einziges Mal - immer einvernehmlich getrennt - und sind Freunde geblieben. Daher stellt sich fĂŒr uns diese Frage gar nicht erst. Bis auf die bewusste Eine habe ich mit allen meinen Ex-en noch immer freundschaftlichen Kontakt - und manchmal sogar Sex, wenn man sich nach langer Zeit mal wiedersieht. Warum auch nicht? Man hat sich doch vorher auch mal geliebt...

Link zum Beitrag
X-Benny-X
Geschrieben

"Jemanden vergessen zu wollen heißt an ihn zu denken"

Das ist ein Zitat von Jean de Bruye're...

 

Leider hat er recht!

 

Auf Regen folgt irgendwann auch wieder Sonnenschein🙃

 

Eazy Peacey✌

 

 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich denke das ist Anfangs völlig normal und wird mit der Zeit immer weniger.
Was mich so ein wenig verwundert, Du trauert der Beziehung nach, so macht es den Eindruck, machst dazu zwei Themen auf und bist dann hier aktiv unterwegs, passt fĂŒr mich nicht wirklich zusammen.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, bei meiner letzten Trennung, die mich emotional so bewegt hat, hatte ich andere Dinge im Kopf und war lÀngere Zeit hier inaktiv.

Link zum Beitrag
SteffifĂŒrPeter
Geschrieben

weiß wie es weiter ging mit ihm. alles gut.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Sie :kommt immer darauf an wie die Trennung verlaufen ist . War sie unschön braucht man keinen Gedanken mehr daran verschwenden.
Hat man sich im guten getrennt , joar dann kann man ja anstÀndig hallo sagen oder kurzen smalltalk , aber ansonsten hat es immer einen Grund warum Ex , ex ist .....

Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben

Ich glaube den meisten Leuten interessiert es nicht, ob der Ex Partner leidet, das will man doch meistens sogar, wenn es eine Trennung gab...
Also wenn ich mich von jemandem trenne möchte ich, dass dieser Rotz und Wasser heult und leidet wie ein geprĂŒgelter Hund.. je schlechter ist der Person geht, desto besser...
đŸ€·đŸœâ€â™€ïžđŸ€·đŸœâ€â™€ïžđŸ€·đŸœâ€â™€ïžđŸ€·đŸœâ€â™€ïž

Link zum Beitrag
BlitzstÀnder
Geschrieben

Das man daran denkt ist normal.
Aber man muss der EX zeigen das es einem egal ist.

Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden, schrieb Helbifl:

Denkt ihr nach einer Trennung daran wie es dem\der Ex geht? Wie geht ihr damit um?

  • Nein 
  • Gelassen, nach der letzten hab ich vom Getrennten nem PfĂ€ndungsbescheid
bearbeitet von DickeElfeBln
Link zum Beitrag
Geschrieben

Habe mich immer im Guten getrennt, mit meinen Ex-Partnerinnen pflege ich auch noch Kontakt, hatte ja einen Grund warum man zusammen war...

Was da im sexuellen Bereich passiert, interessiert mich nicht, das wĂ€re die IntimsphĂ€re ĂŒberschritten :flushed:

Link zum Beitrag
dersvenaussoest
Geschrieben

Wenn einem die Person, die man mal geliebt hat, nicht völlig egal ist, denkt man schon daran wie es ihr geht.
Wenn dann noch Kinder im Spiel sind, ist es um so wichtiger, ein akzeptables VerhÀltnis zu bewahren, die leider am meisten darunter wenn sich die Erwachsenen bekriegen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja, ich denke dran. Ich denke an alles, was ich mit ihm nicht hatte und wie froh ich bin diesen Ballast los zu sein.

Link zum Beitrag
MollyfanDĂŒdorf
Geschrieben

Hatte bislang nur 2 sehr lange Ehen/Beziehungen. Ab der Trennung geht der Blick ausschließlich nach vorne.

Link zum Beitrag
GentlemanGhost89
Geschrieben

Kommt das nicht immer darauf an wie sich die beiden getrennt haben und wer die Trennung wollte.
Unterschiedlich wĂŒrde ich sagen. Trennen Sie sich im guten wird man sicher mal an den Expartner denken. Trennt man sich im negativen Sinne wird jeder Gedanke daran auch negativen bewertet đŸ€”

Link zum Beitrag
Sweetpoison5000
Geschrieben

Es hĂ€ngt davon ab ob die Trennung gut oder schlecht war .. und da mir meine letzten 4 ex immer wieder schreiben bin ich immer auf den aktuellen stand .. 3 geht es schecht und sie wollen ein neu Start.. gönne ich ihnen .. war schlechte Trennung.. 1 war im guten .. passte einfach nicht .. aber mache mir keine Gedanken ĂŒber wem ..
Ne Trennung hat ja den Grund damit abzuschließen

Link zum Beitrag
PeterHH1961
Geschrieben

Moin, wenn man sich im Guten trennt, dann kann man befreundet bleiben - und das Problem stellt sich nicht. Wenn er/sie verlassen wurde, braucht der/die Verlassene sich nicht um Befinden der/des Ex zu kĂŒmmern und kann sich jemanden zum Trost, Übergangslösung u.Ă€. suchen. Der/dem Verlassenden ist das Wohlergehen des/der Ex wohl ohnehin egal, sonst hĂ€tte sie/er es wohl nicht getan. Letztlich ist eine Trennung das Ende, da muss man dann halt neu suchen😂 - weg ist weg.

Link zum Beitrag
Naschpaar6777
Geschrieben

VerstÀndnisvoll-Tolerant.!!!

Link zum Beitrag
DerLustvolle22
Geschrieben

Da es mir mit net Trennung auch immer eher schlecht geht denke ich erst an mein Arsch

Link zum Beitrag
Cubanolindo
Geschrieben

Ich denke es kommt immer darauf an aus welchem Grund und wie man sich getrennt hat. Wenn man z.b Jahrelang nur verarscht wurde und betrogen wurde , wĂŒrde ich persönlich keinen weiteren Gedanken an diese Person verschwenden. Wenn es aber eine Trennung war , weil man z.B nicht mehr GlĂŒcklich in der Beziehung war oder man sich getrennt hat , weil die Liebe einfach nicht mehr da war wĂŒrde ich zumindest nach der Trennung an Sie denken und wie es Ihr dabei geht. Das bedeutet um so mehr , dass Sie dir etwas bedeutet hat und Sie aufrichtig geliebt hast.

Link zum Beitrag
KatharinaDieGroße
Geschrieben

Manchmal. Eher selten denke ich an meinen Ex. Vielleicht in bestimmten Situationen, die mich eben an denen erinnern.

Link zum Beitrag
Tantramann1959
Geschrieben

Wer hat die Trennung vollzogen?
Warum hat man sich getrennt!
Wie ist die Trennung abgelaufen?
Wie lange und/oder intensiv war die Beziehung?
Wie emotional ist man selbst oder der/die Ex?

Alles Fragen, die eine Rolle spielen, wie sich die Post-Trennungsphase abspielt.

Link zum Beitrag
stallion66666
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb KatharinaDieGroße:

Manchmal. Eher selten denke ich an meinen Ex. Vielleicht in bestimmten Situationen, die mich eben an denen erinnern.

ich hoffe nicht beim sex, das wÀre nÀmlich nicht gut

Link zum Beitrag
Apollon65
Geschrieben

Meine Trennung war fĂŒr mich wie ein Befreiungsschlag nach allem, was vorher vorgefallen war. Trotzdem werde ich nie ein dermaßen gefĂŒhlskalter Mensch werden, dem es völlig egal ist, wie sie mit der Trennung klar kommt. Zum GlĂŒck war das nur vorĂŒbergehend, man sollte schon an sich selbst denken, nach vorne schauen und nicht in die Vergangenheit.

Link zum Beitrag
Rammlegern
Geschrieben

Es nennt sich Trennung!! Verbunden ist ein Neuanfang!! Das heißt Schlußstrich ziehen, Fehler aufarbeiten und ein neues Leben beginnen!! Es gibt Menschen, die konnten mir den Namen der Ex nicht mehr nennen! Das ist selten aber effektiv!!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Kommt fĂŒr mich ganz klar darauf an wie die Trennung abgelaufen ist, und warum. Und gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig ist jeder Mensch anders und geht so damit um wie er es fĂŒr richtig hĂ€lt, und wenn er damit gut leben kann wird es auch wohl richtig sein.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich spÀter. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefĂŒgt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...