Jump to content

Orgasmus nach Prostata-Operation?


Empfohlener Beitrag

SteffifürPeter
Geschrieben

die schilderung ist ungenau. hast du angst vor der op? normal. hast du angst, dass du keinen samenerguss mehr hast. wie frei ist das denn. also?was jetzt?

Link zum Beitrag
SweetGwendoline
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin zwar kein Mann, aber für mich entsteht der Orgasmus im Kopf. Ein Mann kann sich an mir abrackern wie er lustig ist, wenn der Kopf nicht dabei ist, passiert gar nichts. Klar, der Samenerguss ist für den Mann ein sichtbarer Beweis, aber so dolle finden Frauen den meist gar nicht. Sogar Querschnittsgelähmte Männer können einen Orgasmus haben, da spielt halt der Kopf die Hauptrolle.... Mach dich nicht verrückt und lass es auf dich zukommen. Nimm es als Herausforderung an. Das wichtigste ist, das du gesund wirst und bleibst 

bearbeitet von SweetGwendoline
Link zum Beitrag
Geschrieben

Naja der Samenerguss kommt mit von der Prostata das ist eine Art Schutz und Transport mittel für den Inhalt deiner Eier. Ich bin sterilisiert bin also unfruchtbar habe dennoch einen Erguss. Bei dir ist es genau umgekehrt. Kein Transportmittel keine Schwimmer. Alles gut also

Link zum Beitrag
Geschrieben

Lass Dir das mal genau erklären!Wenn Du Bescheid weisst,verliert es meist den Schrecken.Ist der Doc auch Androloge oder Sexuologe?Wenn nicht,dann würde ich mich an einen Solchen wenden,v.A.auch wegen Deiner Libido.Warum soll das Ding eigtl. komplett raus?(Ich will nicht indiskret sein,aber ohne eine Tumorerkrankung oder einen entsprechenden histologischen(Gewebe/Zellanalyse) Befund wird das doch eigtl.nicht so radikal gehandhabt)

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe das schon hinter mir. Ja es ist richtig einen Samenerguss hat man nicht mehr, aber einen Orgasmus hat man trotzdem und das oft intensiver als vorher. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich hatte auch Prostatakrebs und dadurch wurde meine großzügig entfernt. Doch ich kann ganz ehrlich sagen das ich trotz dieser OP keine Nachteile was der Funktion oder meines Orgasmus betreffend habe. OK, ich habe zwar keinen Samenerguss mehr und mein Orgasmus bleibt also trocken, aber ist genau so intensiv wie vorher.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb Joe-70:

mein Doc hat es mir auch gesagt, dass nach der OP der Sex immer noch gleich ist, nur dass es beim Orgasmus kein Samenerguss mehr gibt

Solltest du vlt. den Arzt wechseln.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Oder eine zweite bis dritte Meinung einholen

Link zum Beitrag
Geschrieben

Joe-70, wenn du keine Kinder mehr zeugen willst, spielt es doch keine Rolle, ob du einen Samenerguss hast oder nicht. Es hat möglicherweise sogar einen Vorteil. Du kannst ohne Gummi ficken 👃

Link zum Beitrag
ElliPyrelli
Geschrieben

Sorry, aber mir würde die anfängliche Inkontinenz mehr Sorgen machen.

Link zum Beitrag
FlensburgNorden1976
Geschrieben

Orgasmus ohne Samenerguß?Das ist schlecht

Link zum Beitrag
weiche_haende
Geschrieben

Der Samenerguss findet trotzdem statt, allerdings ejakulierst du nicht nach draußen sondern in die Blase. Beim urinieren wird das Zeug dann mit ausgeschieden.

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Es ist grundsätzlich richtig, daß mindestens 70% des Ejakulats nicht aus den Hoden kommt -
Sondern aus drei anderen Drüsen. Von denen die wichtigste die Prostata ist. Man spricht vom Seminalplasma.

Aber du klingst tatsächlich nicht "ausreichend informiert", wie hier ja schon einige Leute festgestellt haben.

Wenn du noch so große Unklarheiten hast, daß du hier nachfragen musst, hat entweder dein Arzt ungenügend aufgeklärt -
oder, was viel wahrscheinlicher ist - du hast in der Befangenheit des Augenblicks völlig ungenügend gefragt.

Das ist fast immer der Punkt - Angst vor der OP, der vielbeschäftigte Arzt, die Sekunden rasen vorbei, dann fragt Mensch lieber nicht nach, oder vergisst die Hälfte seiner Fragen wieder.

Vorschlag: Schreib dir alles in Ruhe über ein, zwei tage auf.
Setz dich mindestens 5 mal 5-10 Minuten hin, denk über deine Fragen nach - gerne auch mit internet-nachgucken - und schreib sie in irgendeiner Ordnung auf.
Dann ruf an, und bitte um noch ein Aufklärungsgespräch, weil noch Fragen aufgekommen sind.
Und dann arbeite deine Liste sorgsam ab.
Diese Gespräche sind Teil der ärztlichen Aufgabe, der Mensch wird dafür bezahlt, dir deine Fragen zu beantworten und dich über Möglichkeiten und Risiken des Eingriffs aufzuklären. Du bist kein Bittsteller, der seine kostbare Zeit verschwendet, sondern ein Versicherter Kunde, der seine ihm zustehende Dienstleistung abfragt.
Am besten mach Notizen. Oder frag sogar,  ob du das Gespräch aufnehmen kannst, damit du danach in der Lage bist, Sachen nachzuschlagen oder dir das ganze nochmal durch den Kopf gehen zu lassen.
(Außerdem ist das eine ganz gute Prüfung ob der Doc seine Aufklärung für ausreichen hält, wenn er eine Aufnahme verweigert, hat er Angst vor Klagen im Nachhinein - und gut, davor haben alle Ärzte Angst, Und in diesem Fall gehts um Sexualfunktion, wo Leute ziemlich empfindlich und klage-wütig werden können -  aber manche Ärzte sind trotzdem selbstbewußter im Bezug auf ihre Aufgabenerfüllung als Andere)
LG
KT

vor 16 Minuten, schrieb FlensburgNorden1976:

Orgasmus ohne Samenerguß?Das ist schlecht

Es gibt tantrische Übungen, die Leute jahrelang praktizieren  um genau das zu erreichen.
Soll neben ganz tollen energetisch-spirituellen Aspekten auch für unerschöpfliche Potenz sorgen, die Fähigkeit zum multiplen Orgasmus (wobei hier was anderes vorliegt, ist klar)

bearbeitet von KuppenTanz
Link zum Beitrag
artigunartig
Geschrieben
vor 57 Minuten, schrieb Xelzbär:

Ich habe das schon hinter mir. Ja es ist richtig einen Samenerguss hat man nicht mehr, aber einen Orgasmus hat man trotzdem und das oft intensiver als vorher. 

Du... Nicht man. 👍

Link zum Beitrag
Alex1981-5483
Geschrieben

Ist jetzt nicht böse gemeint, aber warum fragst du nicht deinen Arzt? Das sind doch ganz normale Fragen, und er kann dir wohl am besten helfen.

Link zum Beitrag
DerLustvolle22
Geschrieben

Sein rufst du nicht bei dem Arzt an um dich mehr zu erkunden bez.hast nicht wo es sowie war dich richtig bei ihm informiert? Und sag jetzt bitte nicht hast du den wäre die Frage nämlich nicht da? Wen der Arzt dir alles wichtige gesagt hat wird das schon so stimmen weil: er ist Arzt!

Link zum Beitrag
Geschrieben
Vor 1 Stunde, schrieb SweetGwendoline:

Ich bin zwar kein Mann, aber für mich entsteht der Orgasmus im Kopf. Ein Mann kann sich an mir abrackern wie er lustig ist, wenn der Kopf nicht dabei ist, passiert gar nichts. Klar, der Samenerguss ist für den Mann ein sichtbarer Beweis, aber so dolle finden Frauen den meist gar nicht. Sogar Querschnittsgelähmte Männer können einen Orgasmus haben, da spielt halt der Kopf die Hauptrolle.... Mach dich nicht verrückt und lass es auf dich zukommen. Nimm es als Herausforderung an. Das wichtigste ist, das du gesund wirst und bleibst 

Stimmt vollkommen.

Link zum Beitrag
lookandlove
Geschrieben

Laien hier zu fragen ist bei solchen Dingen keine so gute Idee!
Das Risiko, dass beim Rumschnippeln auch Nervenstrukturen verletzt werden können, kannst Du ja mal hinterfragen.
Wette, dass lässt sich der Operateur logischerweise von Dir bestätigen. Was ansich schon schräg ist...
Kommt es dazu, dürfte der Sex hinterher nicht "immer noch der gleiche" sein!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Bei Krebs und in deinem Alter wird die ganze Prostata entfernt. Ich würde dir raten, eine Klinik mit Roboterassistiertem Verfahren zu suchen. DaVinci heißt das Verfahren. Google mal. Dies ist der schonendste Weg und schont vor allem die Nerven in dem OP-Gebiet.

Link zum Beitrag
Geschrieben

OPs sind immer als aller letzte Lösung anzuwenden

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Berserker8:

OPs sind immer als aller letzte Lösung anzuwenden

Und die Bewertung ob diese drastische Maßnahme notwendig ist,
sollten Laien wirklich den Profis mit Kenntnis des Falles überlassen.

Entscheiden tut am Ende der Betroffene, ist eh klar.
Bewerten und ihn beraten sollten Fachleute mit einblick in die gesamte Diagnostik.
Wenn der Mensch z.Bsp. eine schnell fortschreitende Krebserkrankung hat und wegen deiner Laienmeinung erstmal Zuckerkügelchen probieren will, hast du ihn ggf. auf dem Gewissen, ist dir klar, oder?

Link zum Beitrag
Geschrieben

Habe ich auch schon hinter mich gebracht. Vorher gut informieren, das ist das Wichtigste.
Die Martini-Klinik in Hamburg ist zu empfehlen, die haben auch eine gute Beratungsstelle.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hierzulande wird gerne operiert. Gerade bei Prostata ist eine genaue Abwägung notwendig. Leider bieten die Krankenkassen, nur einen begrenzten Behandlungsspielraum. Für eine erfolgreiche OP würde ich in die Uniklinik gehen, da dort solche Eingriffe öfters und mit größter Erfahrung durchgeführt wird. Ein Team aus erfahren Ärzten wird zusammengestellt und alle sind bemüht ihr Bestes zu geben!!!! Der finanzielle Aspekt ist dort zweitrangig.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...