Jump to content

Sylvester 2011 Teil 3


Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Wir gingen in den grossen Kinoraum hinunter.Vereinzelt waren Plätze belgt.Bei genauem Hinsehn hatte fast jeder seinen Schwanz in der Hand.Ich spürte ein Kribbeln im Hintereingang.Ich war frisch gespült und hatte wie von Peter befohlen,den Plug drin.Wir gingen weiter auf Erkundungstour durch die einzelnen Räumen,sahen auch im Darkraum vorbei.In einem kleineren Kinoraum hörten wir Stöhngeräusche.Neugierig gingen wir hin.2 Damen aus dem horizontalen Gewerbe bliessen ein paar Männer und liessen sich fingern.Peter und ich standen an der Wand,das Licht war gedämmt.Ich hatte eine leichte Jogginghose an,so wie Peter es gewünscht hatte.Ich merkte,wie seine linke Hand leicht über mein Hinterteil streichelte.Schon Sekunden später knetete er herzhaft daran.Wiederum Sekunden später spürte ich seine Hand in meiner Hose,er zog an dem Toy,das sogleich seinem Druck nachgab.Er nahm es und drückte es mir in die Hand,nur um wenig später wieder an meinem After zu sein,er versuchte mich zu fingern,fühlte wie er erst einen,dann zwei Finger mit etwas Gleitgel einführte.Ich drückte mich ihm entgegen und fuhr meinerseits in seine Trainingshose um ihn anzufassen.Sein Schwanz pochte in meiner Hand.Habe ich gerade gehört,wie jemand grüss dich Peter sagte?Ich sah auf und sah 2 Männer vor mir.Darf ich vorstellen sagte Peter-das sind Marian und Hakan.Ich verstand nicht,auch nicht,als feststand das die beiden kein Paar sind.Ich schaute Peter fragend an.er meinte nur,das er immer so geil wär und nicht lange durchhielt.Ich sollte es als Belohnung sehen.Ich fragte sie,woher sie sich kannten?Sie waren früher ein gutes Trio,das sich auch mal nur ne Frau teilten.Peter hätte ihnen erzählt,das er eine willige gefunden hätte,die ihm alle Wünsche erfüllte.Das ich ein Kerl war,wussten sie erst seit einer Stunde.Sie wären trotzdem gekommen,grösstenteils aus Neugier.Es war mir total unangenehm,jetzt wusste ich,warum Peter Kondome kaufte.Ich drehte mich um und begann die Treppen raufzulaufen.Ich setzte mich im Bistro an den Tisch,bestellte mir ne Cola und überlegte,wie ich wohl wieder heimkam.Wenige Augenblicke später kamen Marian Hakan und Peter und setzten sich.Es herrschte bedrückendes Schweigen.Hör mal,sagte Hakan.Sorry wenn ich was falsches gesagt hab,ich dachte halt,du bist ne Frau.Ich wundere mich selbst,wie begeistert Peter von dir erzählte.Es war ihm unangenehm,das er sich so wenig zurückhalten kann bei dir.Er dachte,wenn er Unterstützung hätte,würde ich mir keinen anderen suchen.Ich sah Peter an und sagte ihm,das er sich keine Gedanken machen sollte.Ich drehte mich zu Hakan und sagte ihm.Ich hab einen Arsch und Titten wie ne Frau,bin dick und unförmig,blase gern und möchte einfach nur ficken.Er grinste und fragte,warum sagst du das nicht gleich?egal wie man aussieht,man muss schauen,was passiert.Mit diesen Worten fasste er mir an den Oberschenkel streichelte ihn und schaute mich frech an.Okay,ich stand auf und sie folgten mir,an all den Männern vorbei,die mit gierigen Augen wussten was los war,an den Nutten und dem Blackman der einfach nur grinste.Ich ging in einen abschliessbaren Raum hinein,wo ein paar Sitze waren und ein Gangbang auf der kleinen Leinwand lief.Wie passend dachte ich.Ich hielt die Tür aud,alle traten ein und ich vergewisserte mich,das die Tür zu war.Ich zog meinen Pullover aus und zog das Unterhemd hinunter,so das der Bauch verdeckt,aber die Brüste entblöst waren.Peter kam sofort und wir knutschten erstmal,während meine Brüste von den Mündern und Zungen der anderen verwöhnt wurden.Ich spürte überall Hände,die meine Hose Unterwäsche Schuhe einfall alles auszogen.Verschämt verschränkte ich die Hände vor meinem Bauch,als das Unterhemd völlig zerissen auf dem Boden lag.Ich ging vorsichtig auf die Knie und sah zu,wie sie sich alle auszogen.Sie stellten sich nebeneinader um mich,so das ich 2 Schwänze greifen konnte und Peters Schwanz in meinem Mund hatte.Ich blies ihn langsam hoch und machte es nacheinander auch bei den anderen.Sie zogen mich hoch und ich musste mich auf die Sitze knien.Ich spürte Hände auf mir,eine Zunge die an meinem Loch spielte und bekam sofort wieder einen Schwanz in den Mund gedrückt.Ich musste aufstehen und Hakan hockte sich auf den einzelnen Sitz.Währenddessen lag mir Peter zu Füssen.nachdem sie mich locker gemacht hatte,ging ich auf die Knie und Peter drang von unten in mich ein.Ohne Probleme und von meinem lustvollen lauten Stöhnen begleitet,drang er bis zum Anschlag ein.Hakan ging auf die Knie über den Oberkörper von Peter und packte meinen Busen,um ihn um seinen Schwanz zu pressen.Er drückte sie zusammen und ich fing an,mich zu bewegen.Peters Hände waren an meinen Hüften,Hakans an meinen Titten und Marian dirigierte meinen Kopf um seinem Schwanz meine Aufmerksamkeit zu widmen.Ich musste mich nicht mehr zurückhalten,sie wechselten sich fleissig ab und gaben mir keine Zeit der Ruhe.Dann zogen sich alle gleichzeitig zurück,um mir aufzuhelfen.Ich stellte mich an die Lehne.Meine Beine wurden auseinandergeschoben und schon wenige Augenblicke später wurde wieder ein Schwanz in mein Loch gestossen.ich spürte ihre Hände,ihre harten Körper,Zungen in meinem Mund,Schwänze tief in mir,abwechselnd gestossen geschoben genommen.Meine Hände wurden festgehalten,in jede ein Schwanz gelegt,Halt gebend durch ihre Körper.Meine Lustschreie hallten durch den Raum,als ich abwechselnd von ihnen genommen wurde,immer wieder einhaltend,das wieder ein anderer den Rythmus vorgab.Ich fühlte langsam eine unbändige Hitze emporsteigen,die mich immer hemmungsloser werden liess.Ich konnte mich nicht mehr halten und es schüttelte mich so derart,das ich laut aufstöhnen musste.Meine brüste wurden jetzt verwöhnt mit ihren Zungen und Fingern ihren Mündern und den Schwänzen.Und ich explodierte weiter in einem analen Orgasmus,was ich nie vorher erlebt hatte.Als ich langsam wieder zu mir kam,zeigte ich was noch in mir steckte,und gab ihnen den Fick den sie brauchten.Denn im geben war ich immer schon gut,das Nehmen war neu für mich.Auch wenn ich später noch 2 Handbetriebene Orgasmen hatte,was au geil war,war es doch mit diesem Erlebnis nicht zu vergleichen.Natürlich spritzte jeder noch mehrere Male in mir ab und tapfer schluckte ich Ladung um Ladung,immer auf der Jagd nach dem nächsten Orgasmus.Ich hatte mit den Freunden noch eine Handvoll davon,dann zog ich fort.Aber ich wixxe auch heut noch gern,bei dem Gedanken daran

Ein gutes neues Jahr und bleibt gesund!

Geschrieben

Geil, komme da auch gern mal mit euch da ins Kino

Bonvivant79
Geschrieben

Mit “i” - es heißt Silvester 😉

  • 5 Wochen später...
  • 2 Wochen später...
Geschrieben

ich freue mich das Du endlich Deine Fantasien und Bedürfnisse ausleben kannst

×
×
  • Neu erstellen...