Jump to content

Trennungsschmerz?


moses78

Empfohlener Beitrag

  • Moderator
Pop-MOD-Sunshine
Geschrieben

Jeder verarbeitet die Trennung von einem Partner anders. Und nicht jede Trennung wird genauso verarbeitet wie die Trennung davor. Für mich war es immer sehr wichtig, dass ich unter Leute gekommen bin, und die Musik hat mir sehr viel geholfen. Einigeln ist nichts für mich, ich muss mit jemanden darüber reden können.

Geschrieben

Nimm dir mal 1-2 Tage für dich allein - Atme durch lass sacken und dann ab unter Leuten ... viel reden ... weniger an die EX denken ... wenn dann nicht negativ werden gehörennimmer 2 dazu ... es tut weh und den Schmerz kann dir keiner nehmen der gehört dazu und das is auch gut so ☝️ lernen neue Leute kennen stürzen dich in Arbeit usw. ablenken halt und du wirst sehen auch die Trauer Phase geht vorbei ... Date neue Frauen mach dir vorher aber klar was du willst ob ONS oder F+ oder doch was festest aber Spiel nicht mit deinem gegenüber ...

Geschrieben

Schwere Frage! Kommt glaube ich auf die Situation an. Ich bin immer unter Leute gegangen. Meine Jungs haben mich immer auf andere Gedanken gebracht. Aber jeder Mensch ist anders. Reden hilft aber sicherlich um es zu verarbeiten.

Geschrieben

Kann mich MOD-Sunshine nur anschließen, gehe raus, unter Leuten, lenke dich mit schönen Dingen ab die dir Spaß machen. Abends kann man immer noch ins Kissen heulen, ich weiß wovon ich rede.

Geschrieben

Ehrlich gesagt, habe ich eine Flasche Champagner geköpft. Und mich dann hier angemeldet 🤪🤣

Geschrieben

Sich ablenken mit Arbeit und guten Freunden, einige Zeit vergehen lassen und jemand neuen suchen.

Geschrieben (bearbeitet)

Garnicht. Ich existiere dann weiter mit dem Schmerz. All die Tipps wie Rausgehen, Sport, Hobbies und bla bla haben nichts gebracht. Von außen sah ich glücklich aus, aber gedanklich immer am Leiden.
Nimm den Schmerz an, heule so viel du musst und lass dir einfach Zeit. Glück zu faken, tut mehr weh.

bearbeitet von Gone-for-now
Geschrieben

Kommt drauf an, was passiert ist. Es dauert eben.

Geschrieben

Bei mir dauert es immer lange. Was lange hielt hakt man nicht einfach ab.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Imperatorin:

Heulen, saufen, feiern...

Sorgen können schwimmen....,  habe ich auch versucht 😉.

 

Es ist immer schwer wenn einer emotinal noch in der Beziehung steckt, der andere aber weg ist. Emotionen zulassen.  Ablenkung hilft, z.b mit Sport, oder wandern gehen. Zu sich selber zurück finden. ❤ Alles braucht seine Zeit. 

Magic_SexAppeal
Geschrieben

Ist bei jedem Menschen ja individuell. Wertschätze das Vergangene, und versuche das Neue anzunehmen. Gönne Dir ausreichend Geduld und Zeit, und suche Gespräche innerhalb der Familie und bei Freunden, soweit Du das alles zulassen magst. Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute. Liebe Grüße Magic 💫🧚🏻‍♂️💕🍀💝

Geschrieben

Nicht Trennen, also gibt es auch keinen Trennungsschmerz... 🤷‍♀️
Außerdem helfen Dir die Antworten hier auch nicht weiter jeder geht mit sowas anders um, jeder verarbeitet es auf seine eigene Art und Weise...

Geschrieben

Menschen sind da ja ganz unterschiedlich. Bei mir hilft Ablenkung gar nicht. Ich muss mich erst mal in meinem Schmerz suhlen, so richtig schön theatralisch mit einem riesigen Pott Schoko-Eis, Grey’s Anatomy und verlaufener Mascara. Danach geht’s dann aber auch wieder. 🤣

Falls es bei dir gerade akut sein sollte: Ich hoffe, du überstehst das Ganze so gut wie nur möglich. 🖤

flinkezunge_1
Geschrieben

Da gibt es keinen Schmerz das einzige was ist, eine Person weniger die zu grüßen ist,und falls doch hilft immer ein Freund namens Jack Daniel's

Geschrieben

Moin, abhaken und jemand neues suchen - was soll man da lange jammern, weg ist weg.

Geschrieben

Ich denke, eine Trennung und deren Verarbeitung ist absolut individuell!
Jeder Mensch geht damit anders um, weil er seine ureigene Geschichte hat.

Geschrieben

Je nachdem wie tief man mit dem Herzen drin war und warum es zerbrochen ist, mir hilft richtige Schnulzenmusik, an bestimmte Momente denken und ne große Tücherbox .......Ablenkung bringt bei mir gar nichts ,leider 🙄

Geschrieben

Ich versuche mich abzulenken. Man kann die Zeit für die Verarbeitung sowieso nicht vorspulen, aber Sex und anderer Spaß helfen enorm es besser zu ertragen.

Geschrieben

Es kommt immer auf viele Dinge an.
Wie lang war die Beziehung. Wie intensiv.
Was hängt alles mit dran... Haus, Kind/er, Schulden etc...

Falls es sich 'nur' um eine reine Zweierbeziehung ohne weitere gemeinsame Verpflichtungen handelt: Dringend erst mal Abstand voneinander halten, keine Treffen, keine Telefongespräche, SMS, Whatsapp, Facebook: Nix.

Sich Gutes tun, ablenken. Wieder zu sich finden und irgendwann zu dem Punkt kommen, einzusehen, warum die Trennung gut war.

×
×
  • Neu erstellen...