Jump to content

Die Frau ist devot, warum?


liebhab_er1

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Immer wieder steht in Frauenprofilen, das Sie devot veranlagt sind nicht selten auch, das männliche Dominanz gewünscht ist.

Mich interessiert nun besonders die Devinition dieser Begriffe aus sicht der Frau.

Mich interessiert aber auch, warum Frauen diese Bezügen denken, in Ihrem Profil haben zu müßen.

DieSchöneunddasBiest
Geschrieben

Weil es wichtig ist!!! Ich bin devot und ich kann halt mit dem normalen Standart Mann nichts anfangen. Wenn der Mann nicht in der Lage ist, sich bei mir durchzusetzen, butter ich den eiskalt unter. Allerdings ist es genau das, was ich nicht will und nicht brauche. Ich habe nach 15 Jahren die Ehe beendet.... Nicht weil mein Ehemann so schrecklich war, sondern weil er zu lieb war.... Klingt komisch, ist aber so. Er ist ein großartiger Mensch, aber er passt halt nicht zu mir. Ich brauche was anderes und das kann mir nur ein dominanter Mann geben. Auf kuschel puschel kann ich sehr gut verzichten

BlondesGift0403
Geschrieben

naja jeder definiert doch seine vorlieben und schreibt dies ins profil. die einen sind eben devot ,die anderen dominant (sowohl männer als auch frauen) und die anderen sind neutral oder nur mit nem hang dazu. wiederum anderen stehen eben auf was ganz anderes

Sonnenschatten
Geschrieben

Damit ihen nur dominante Männer schreiben... 🤔
Aber das würde ja voraussetzen das Männer das Profil lesen .. 🤔

Ich habe auch dominant in meinen Profil drin stehen .. und trotzdem schreiben mir meistens nur spinner ..

Geschrieben

Frau ist wie sie ist..... Neigungen sind eben da und brauchen passende "Gegenüber"....da jede Frau anders ist.... gibt es keine allgemeingültige Antwort.

Geschrieben

Na wenn es doch einer Person gefällt, egal ob männlich oder weiblich, der devote Part zu sein, verstehe ich in diesem Zusammenhang die Frage nicht. Jeder Mensch hat seine Vorlieben oder Abneigungen, jedem so wie es gefällt, da muss man doch nichts hinterfragen.

Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb Maria2466:

Was sind Bezügen?

Also ich denke da nicht an "Bettbezüge" sondern an die Beiden Bezüge Devot und Dominant.

 

Mich wundert, das Frauen zumindest bios jetzt noch nicht ansatzweise ausgeführt haben, was dann ein Dominanter MAnn ist. Die aussage von @DieSchöneunddasBiest -

vor 30 Minuten, schrieb DieSchöneunddasBiest:

Wenn der Mann nicht in der Lage ist, sich bei mir durchzusetzen, butter ich den eiskalt unter

bringt mich nicht wirklich weiter.

Also meine Damen - mir geht es doch gerade darum, was sich die  Frauen von einem dominanten Mann erwarten.

vor 12 Minuten, schrieb Sven1968:

verstehe ich in diesem Zusammenhang die Frage nicht.

Ja - Wundert mich nicht. Sollte also so sein, das unter Devot und Dominant ferstanden werden kann, wie es gerade passt. Sielt dann wohl auch keine Rolle wie weit Rücksichtslosigkeit und Brutalität da gehen.

Geschrieben

Ich muss im Leben oft stark sein....im Bett will ich die Kontrolle komplett abgeben....ich fühle mich begehrenswerter. Kurz gesagt!

DieSchöneunddasBiest
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb liebhab_er1:

Also ich denke da nicht an "Bettbezüge" sondern an die Beiden Bezüge Devot und Dominant.

 

Mich wundert, das Frauen zumindest bios jetzt noch nicht ansatzweise ausgeführt haben, was dann ein Dominanter MAnn ist. Die aussage von @DieSchöneunddasBiest -

bringt mich nicht wirklich weiter.

Also meine Damen - mir geht es doch gerade darum, was sich die  Frauen von einem dominanten Mann erwarten.

Da du so gar nichts damit anfangen kannst, bist du rein gar nicht dominant. 

Ein dominanter Mann setzt seinen Willen durch, er macht nichts was er nicht mag/will. Er setzt auch gewisse Regeln ein und dann auch durch. Natürlich innerhalb eines abgesprochenen Rahmens. Ich bevorzuge dazu noch eine gewisse sadistische Neigung. Ich erwarte den Schmerz, die Demütigung und eine Hilflosigkeit. Das kann mir kein stino Mann geben. Klar wem ein klapps auf den Po reicht, dem sei es gegönnt. Aber ich brauche den leuchtend roten Hintern, auch gerne mal die eine oder andere Strieme und ich mag auch den einen oder anderen blauen Fleck. Solange ich nicht verprügelt aussehe, ist alles super

Geschrieben

Weil es mir gefällt.....und meinem Herrn um so mehr.Aber nicht 24 Stunden am Tag,sondern wenn beide Lust verspüren....wir sind ja nicht krank

Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb liebhab_er1:

Also ich denke da nicht an "Bettbezüge" sondern an die Beiden Bezüge Devot und Dominant.

Das sind wohl eher Vorlieben als Bezüge. 

Du hast eine merkwürdige Art dich auszudrücken. 

Geschrieben

weil es dir Wahrheit ist//ich selber bin total ,,devot" und mag ,,dominante" Kerle

Geschrieben

Wie weit das Ganze geht ist jeweils von den Beteiligten abhängig. Grundsätzlich lässt sich Dominanz mit Führungübernehmen wollen und Devotion mit unterordnen wollen beschreiben. Das wollen ist wichtig und muss von innen heraus kommen, der natürlichen Veranlagung entsprechen und dadurch für das Gegenüber glaubhaft sein. Sonst ist es lediglich ein Rollenspiel.


Geschrieben

"Sielt dann wohl auch keine Rolle wie weit Rücksichtslosigkeit und Brutalität da gehen" Das hat ja weder etwas mit Devot oder Dominanz zu tun, nur weil eine Person gefallen an devoten Spielen hat, heißt das nicht, das eine dominante Person Brutal und Rücksichtslis ist.
Diese Spielart hat viele Facetten und hat etwas mit Vertrauen und Einfühlzngsvermögen zu tun, vielleicht mehr wie bei anderen Spielarten.

Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb DundM004:

Weil es mir gefällt.....und meinem Herrn um so mehr.Aber nicht 24 Stunden am Tag,sondern wenn beide Lust verspüren....wir sind ja nicht krank

Heißt das im umkehrschluß das diejenigen die es 24/7 leben krank sind ? Falls ja seid ihr dann nur zeitweise krank ?!

Geschrieben

Ich bin nicht devot im Sinne von BDSM, aber mag es halt, wenn der Partner den Ton angibt, sich nimmt, was er will... Muss im Leben schon stark genug sein, da muss ich das beim Sex nicht auch noch haben. Ist einfach ein gutes Gefühl, mal etwas "schwach" sein zu dürfen 😉

DieSchöneunddasBiest
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb DundM004:

Weil es mir gefällt.....und meinem Herrn um so mehr.Aber nicht 24 Stunden am Tag,sondern wenn beide Lust verspüren....wir sind ja nicht krank

Was hat es denn mit krank zu tun???? Ich bin auch alltagsdevot.... Bin ich deswegen krank??? Klar, meinen Sohn gegenüber kann und setzte ich mich auch durch. Auch so im Alltag stehe ich meine Frau, aber ich hasse es, das bin ich nicht wirklich. Um so glücklicher bin ich, wenn ich dann die Entscheidungen meinem Herrn übergeben kann wenn wir alleine sind. Bin ich deswegen krank??? 

Geschrieben

Eine Normalo zu erklären, wie Doms und Dev ticken und dann auch noch warum das so ist, ist einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Das ist ja so also wollte ein Mann die Frau verstehen ;-)

Ich würde vor schlagen einfach so hinnehmen und diese Frauen einfach nicht anschreiben.

Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb DieSchöneunddasBiest:

Ich bevorzuge dazu noch eine gewisse sadistische Neigung. Ich erwarte den Schmerz, die Demütigung und eine Hilflosigkeit.

Macht auf mich dann doch einen eher brutalen Eindruck. Dann ist es bstimmt auch OK, wenn der befielt "Basen" und dabei nach eigenem Dünken deinen Kopf festhält und dich bis in die Khele Fickt (vorausgesetzt ein Schwanz reicht soweit.

Genau so wird es dann wol grundsätzich in Odnung sein, wenn Mann dann einfach seinen Schwanz in die frau reinrammt wie es Ihm gerade beliebt. Also irgend welche Rücksichtnahme beim "Anficken" uninteressant für Frau?

Geschrieben

War doch schon immer so, Frau liegt auf dem Rücken, Mann ackert. Zack kam der Mainstream mit devot, hab ich ne Begründung.Nur devot sein bedeutet keinesfall, ich mach nichts und lieg nur rum. Devot sein bedeutet, das ich die Führung abgebe und zu machen habe was er möchte und da is nichts mit faul rum liegen. Aber seid ruhig alle devot-ich meine faul im Bett.

Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Sven1968:

"Sielt dann wohl auch keine Rolle wie weit Rücksichtslosigkeit und Brutalität da gehen" Das hat ja weder etwas mit Devot oder Dominanz zu tun, nur weil eine Person gefallen an devoten Spielen hat, heißt das nicht, das eine dominante Person Brutal und Rücksichtslis ist.

Widerspricht aj der Aussage von @BrettKitt soll doch kein Spiel sein, sondrn glaubwürdig gelebt. Ja was nun?

vor 9 Minuten, schrieb Sven1968:

Diese Spielart hat viele Facetten und hat etwas mit Vertrauen und Einfühlzngsvermögen zu tun, vielleicht mehr wie bei anderen Spielarten.

Also das passt dann erst recht nicht. Zumindest für mich. Widerspruch in sich.

DieSchöneunddasBiest
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb liebhab_er1:

Macht auf mich dann doch einen eher brutalen Eindruck. Dann ist es bstimmt auch OK, wenn der befielt "Basen" und dabei nach eigenem Dünken deinen Kopf festhält und dich bis in die Khele Fickt (vorausgesetzt ein Schwanz reicht soweit.

Genau so wird es dann wol grundsätzich in Odnung sein, wenn Mann dann einfach seinen Schwanz in die frau reinrammt wie es Ihm gerade beliebt. Also irgend welche Rücksichtnahme beim "Anficken" uninteressant für Frau?

Nur so erregt es mich.... Bringt und gibt mir Lust... Ja genau das befriedigt mich. Kuscheltiger hatte ich mein ganzes Leben und ich hatte mit 46 Jahren meinen 1. Orgasmus. Und das mit mir alleine, ohne Mann. Bis dahin hatte ich immer das Gefühl, ich könnte da "unten" gar nichts fühlen. Es hat eine Weile gedauert es zu verstehen und noch länger es zu akzeptieren. Und heute sehe ich zurück und muss lachen, wie blöd und naiv ich bisher war. Jetzt bin ich da angekommen wo ich eigentlich schon sehr lange sein wollte 

Geschrieben

Ich denke, die Damen die es in ihren Profilen betonen (mich eingeschlossen), tun dies, um eben einen passenden Sexualpartner anzusprechen. Ich denke, es klärt von vorneherein einfach die Fronten und kommt dem potentiellen Partner eben auch zu gute - er weiß, welchen Ton er im Bett anschlagen kann und welchen nicht. Warum man als Frau devot veranlagt ist? Da kann ich mich den übrigen Kommentaren eigentlich nur anschließen - im Alltag muss man oft schon stark genug sein, da ist es auch mal schön, beim Sex es einfach mal nicht sein zu dürfen. 😉

×
×
  • Neu erstellen...