Jump to content

Neue Liebe als Witwer schwer möglich...?


Jam1981

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Bin witwer seit 9 jahren. Neue partnerin habe ich, und es ist nicht immer einfach

Geschrieben

Hallo,

jemand, der Dich zum ersten Mal trifft, wird mit diesem Schicksalschlag überfordert sein. Meist tauscht man positive Details über sich beim ersten Date aus. Mit dem Tod eines Menschen ist Dein Gegenüber überfordert. Sie freut sich auf das Date, Ihr habt geschrieben, Euch ausgetauscht, vielleicht telefoniert. Und plötzlich steht der Tod Deiner Partnerin im Raum. Da ist es verständlich, daß die Frau sich damit unwohl fühlt. Leg nicht gleich alles offen, gib Euch beiden die Gelegenheit erstmal auf Euch zu konzentrieren und die Anfangsphase des Kennenlernens positiv zu starten.

LG, Mod Katty, Team Poppen.de

Geschrieben

Die frauen vergleichen sich mit unseren verstorbenen, und haben angst

Geschrieben

Vielleicht ist es eine Art Überforderung,mit der man sich nicht auseinandersetzen möchte?Wäre vielleicht eine Idee dazu.

Geschrieben

Ein Jahr ist nicht lang her. Könnte mir vorstellen, dass bei den Frauen das Gefühl aufkommen könnte immer die "Zweite" zu sein. Ihr seit ja nicht auseinander gegangen weil ihr euch nicht mehr liebt. Sondern der Tod hat euch getrennt.

Geschrieben

Ich kann mir nur vorstellen,dass diejenigen Angst haben,dass dein Herz nicht frei sein wird und sie sie einfach nicht "ersetzen" können. Bei einer normalen Trennung ist das was anderes,da ist die Gefühlslage eine andere. Du hast dich ja nicht entschieden,single zu sein. Sie wurde dir genommen und wird immer einen großen teil deines herzens haben.

Geschrieben

Tod Ist leider ein Thema das bei den meisten Menschen Ängste schürt.....man beschäftigt sich nicht damit obwohl das Leben ein einziger Weg dorthin ist. Ich finde es toll das du so weit bist wieder neu anzufangen....hab Geduld....es kommt sicher eine Frau die damit klar kommt. Es sollte halt nicht das dominante Thema sein....so das die Frau das Gefühl bekommt das sie aus dem."Schatten" deiner verstorben Frau nicht raus kommt.

Geschrieben

Hey, erstmal tut es mir leid was du und ihr durch machen musstet.
Ich kann dir da keine genaue Antwort drauf geben, sondern auch nur Vermutungen anstellen.
Vielleicht denken die Frauen, dass sie bei dir nie "den" Platz einnehmen werden, da vielleicht immer noch deine verstorbene Frau dort ist. Vielleicht, können sie auch einfach nicht damit umgehen und sind überfordert mit der Situation. Doch die Frauen die das als Hindernis sehen, die willst du auch garnicht haben 😅. Egal in welcher Hinsicht ob nun Freundschaft +, Affäre usw oder Beziehung 😉

Liebe Grüße

Geschrieben

Bist du sicher das du den Trauerprozess vollständig abgeschlossen hast? 😔 etwas über 1 Jahr ist nicht wirklich lange....sorry

Geschrieben

Also ich hab 10 Jahre nach dem Tod meiner besseren gebraucht um mich auf was neues einzulassen, lass dir also Zeit und überstürz nichts

Geschrieben

Eine kleine Aufmunterung, auch wenn ich nicht direkt betroffen bin.
Meine Schwester hat nach dem Tod meines Schwager eine neue Liebe gefunden, und sogar ihre Schwiegereltern, die ja die Großeltern ihrer Kinder sind akzeptieren das.
Finde ich toll.

Geschrieben

Versteh ich auch nicht, würde auch bei der Wahrheit bleiben. Hat auch deine leider verschiedene Frau verdient, dass sich nicht vergessen, verschwiegen oder sonst etwas wird.

Geschrieben

vielleicht hätten sie dir bald den laufpass gegeben und dachten sich, da du evtl eh noch trauerst, geben sie dir den gleich, damit du nicht noch zusätzlich wegen ihnen leidest.

Geschrieben

Erst mal mein tief empfundenes Mitgefühl für Deinen schweren Verlust. Ich denke nicht, das Du ein "anderer" Single bist sondern Du trägst sicher Deine verstorbene Frau im Herzen, sprichst liebevoll und vielleicht oft von ihr. Das ist für eine andere Frau nicht einfach zu ertragen auch wenn sie sicher vollstes Verständnis dafür hat. Ich würde das Thema so behandeln, das Du Witwer bist und Du zu diesem Zeitpunkt noch nicht so gern darüber sprechen möchtest. Wenn man sich besser kennt ist es leichter, darüber zu sprechen aber auch dann nicht zu detailiert. Es darf nicht der Eindruck entstehen das Du noch nicht bereit für etwas Neues bist. Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute.

Geschrieben

Da ist leider eine Lücke entstanden die unglaublich schwer wieder zu füllen ist ........
es wird sehr viel Zeit brauchen
Und das ist auch gut so .........

Geschrieben

geb Dir selbst auch Zeit ... kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen ... und ja - verschweige es nicht und gehe offen damit um

Geschrieben

Man braucht nicht für alles eine Erklärung. Es hat sich nicht gefügt. Das ist Fügung und Erklärung genug. Sei weiterhin ehrlich und was Dich will, zeigt es. Ganz einfach.

Geschrieben

Habe das Gleiche leider erfahren müssen wie Du, aber es kam bei mir sehr plötzlich ohne Vorwarnung.

Es ist nun mal etwas anderes als wenn man sich im Streit getrennt hat. Egal wie, aber da hat ein neuer Partner weniger Angst nur ein Notnagel zu sein.

Ich gehe offen damit um und habe das so aber noch nicht bewusst erlebt, vielleicht hängt es damit zusammen WIE Du es erzählst..

Geschrieben

Ich spreche dir mein Beileid aus!
Was die anderen Frauen angeht, ich könnte mir da vorstellen, dass sie denken, dass du noch immer an deiner verstorbenen Frau hängst (was ja absolut nachvollziehbar ist!) und mit Komplikationen rechnen.
Der Expartner sollte aber eigentlich nicht Thema bei einer neuen Bekanntschaft sein, das hat dann auch nichts mit Verschweigen zu tun sondern damit, dass es eine private Angelegenheit ist die vor der möglichen neuen Beziehung stattfand. Behalte sie in deinem Herzen aber hol sie nicht an den Tisch wenn es um eine andere Frau geht.

Geschrieben

Man geht halt davon aus, dass wenn ein Partner gestorben ist, derjenige auch immernoch sehr an dem Menschen hängt. Ich denke mal das tust du auch, was auch vollkommen verständlich ist. Frauen merken sowas und haben sicher auch irgendwo angst, immer im Schatten deiner Frau zu stehen und nur als "Ersatz" zu dienen. Ich weiß nicht wie es dir damit geht, aber vllt solltest du dir auch noch etwas Zeit gönnen

Geschrieben

Hallo, mir ging es ähnlich. Meine Frau ist eine Woche vor ihrem 46 Geburtstag,einen Monat vor meinem 50.Geburtstag in meinen Armen 2011 nach 25 Jahren gestorben. .
Ich bin erst in ein tiefes Loch gefallen. Nach etwas mehr als zwei Jahren habe ich dann langsam wieder versucht eine neue Beziehung zu finden. Ich hatte dann zwei kürzere Fernbeziehungen, acht und drei Monate, was aber nicht einfach war, da jeder schon ein eigenes Leben gelebt hatte. So gingen diese auch wieder in Brüche.
Vor fünf Jahren habe ich jemand kennen und lieben gelernt, sie ist für mich das Beste was mir passieren konnte, würde ich ihr aber so nicht sagen. Das fängt schon damit an wenn man sagt die Neue ist das Beste was ich habe. Ich vermeide diese Aussage weil die neue Partnerin sich trotzdem nur in zweiter Reihe fühlt.
Und ja, irgend wie ist man als Witwer das fünfte Rad am Wagen.
Ich kann es sehr gut nachempfinden

Geschrieben

Naja, ganz ehrlich....du suchst ein diskretes Abenteuer und keine Beziehung, laut Profil (passend dazu auch deine Bilder). Und das habe ich noch sehr diplomatisch ausgedrückt. Da solltest du deine verstorbene Frau mal komplett aus dem Spiel lassen.

×
×
  • Neu erstellen...