Jump to content

Strafbares im Profil als Tabu aufführen notwendig?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, mich würde mal interessieren, was andere davon halten, wenn in Profilen so etwas steht:

"Was ich nicht mag: SM, KV, Schmerzen, Sex mit Kindern oder gar Tieren."

Mir fällt es überraschend oft auf, dass sich Leute wohl verpflichtet sehen, selbst höchst strafbare Untaten ausschließen zu müssen. In dem Fall empfinde ich auch die Steigerung "oder gar" zudem noch ziemlich unglücklich. Müsste man dann nicht noch sexuell motivierte Morde als Tabu aufführen?

Also selbst, wenn mir an einem Profil alles gefällt und die Person sympathisch ist, wirkt ein solcher Ausschluss auf mich merkwürdig unsympathisch. Da es aber auch nicht unüblich zu sein scheint, würde ich gern mal wissen, was andere darüber denken.

  • Moderator
Geschrieben

Bitte denkt daran, dass wir keine Anprangerungen dulden - also keine Nicknamen oder detaillierte Profiltexte von Mitgliedern in die Diskussion einbringen.

Danke für Eure Unterstützung und LG
Carmen, Community Team

Geschrieben

Das ist sicher nur unglücklich formuliert, besser wäre es, zu schreiben, alles, was mit dem Gesetz in Konflikt gerät, wird abgelehnt.

So etwas habe ich schon gelesen.

Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe das schon oft gelesen. Nicht nur hier, sondern auch auf anderen Plattformen und wundere mich da auch etwas drüber.

Gerne schreiben die Leute auch sowas wie "ich lehne alles ab was in die Toilette gehört und strafbar ist". Ich sehe das wie der @bikeride. In der Aufzählung fehlt eigentlich noch "Auch esse ich kein Menschenfleisch" ( in Anlehnung an diese Kanibalen von Rothenburg, wenn auch dieser ja angab das es nicht aus sexuellem Interesse geschah). Sprich ich denke, man kann ja nicht alles aufzählen, was man nicht mag ( ich habe in solchen Profilen noch nie gelesen, dass sie es ablehnen gegenseitig Popel zu essen und sich daran aufzugeilen und bin sicher das sie dies ablehnen ( gibt es diese Vorliebe eigentlich? Habe ja schon viel gelesen und gehört, aber das noch nicht ;) )

Ich würde mich auf die Sachen beschränken, die ich mag. Außerdem halte ich es für selbstverständlich das man Sachen ablehnt, die Gesetzeswidrig sind und anderen Lebenwesen  schaden. ( und da die meisten Menschen ja ihr leben in Freiheit verbringen, gehe ich davon aus, dass die Quote derer, die es anders sehen gering istt).

bearbeitet von elegance4u
Geschrieben

Mir ist es latte , nehme ich nur am Rande war .

Den Leuten scheint es , aus welchem Grund auch immer , wichtig genug  zu sein um es explizit zu erwähnen . 

Geschrieben

Also wenn man so etwas erwähnt, dann kann ich mir nur vorstellen, dass von irgendwelchen kranken Leuten entsprechende Anfragen kamen 

Geschrieben

Vielen Dank @elegance4u für die intelligente und witzige Antwort. Hat mich sehr amüsiert.

vor 4 Stunden, schrieb elegance4u:

( und da die meisten Menschen ja ihr leben in Freiheit verbringen, gehe ich davon aus, dass die Quote derer, die es anders sehen gering istt).

Genau das ist es ja der Punkt. Letztlich bringt es ja auch rein gar nichts, das so aufzuführen. Leider gibt es durchaus genügend Menschen, die Straftaten jeglicher Art begehen. Dass es Missbrauch etc. gibt, sollte auch nie verschwiegen werden. Da halte ich es auch für wichtig, dass Menschen sensibilisiert werden und Aufgeklärt wird. Das ist aber ein völlig anderes Thema. Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwer irgendjemanden anschreibt und problematische Sachen vorschlägt so aus heiterem Himmel dürfte echt verschwindend gering sein. Und dann kann man in diesem Fall doch wohl dann ganz gezielt reagieren. Ein solch öffentliches Statement dagegen sagt ja im Grunde etwas ganz anderes aus. Man fühlt sich genötigt, das für alle vorweg klarzustellen? Demnach könnte man eben (hoffentlich fälschlicherweise) davon ausgehen, dass sich hier auf einer solchen Plattform zu einem deutlich größeren Prozentsatz Leute mit bedenklichen Neigungen tummeln. Also es ist irgendwie merkwürdig. Zumindest in meinen Augen. Weil ich gehe dann doch so positiv auf andere zu, dass ich erst mal völlig anmaßend davon ausgehe, dass sie keine Popel tauschen wollen ;)

 

vor 5 Stunden, schrieb CaraVirt:

Bitte denkt daran, dass wir keine Anprangerungen dulden - also keine Nicknamen oder detaillierte Profiltexte von Mitgliedern in die Diskussion einbringen.

Ich möchte Leute, die solche Ausschlüsse in ihren Profilen haben, nicht anprangern. Der Grundgedanke ist ja nun absolut nicht zu beanstanden, dass höchst strafbare Aktionen abgelehnt werden. Das kann man ja auch so sehen, dass man eben Stellung bezieht, obwohl es in meinen Augen nun mal unnötig ist. Für mich ist diese Unsinnigkeit dann eher der Grund, weshalb man sich weiterführende Gedanken macht. Wurden die Personen schon oft zu strafbaren Handlungen eingeladen? Ist die Plattform hier voll von Straftätern? Sollte ich mich bei meinem neuen Chef mit den Worten "ich bin kein Dieb und klaue nie was" vorstellen? Der andere Gedanke betrifft dann eher die nicht strafbaren aber für einen Großteil der Betrachter wohl nett gesagt weniger interessanten Praktiken. Also wenn mir jemand vor dem ersten Hallo mitteilt, er steht nicht auf Kaviarspiele, dann bringt mich das von einer vielleicht erotischen Neugier auf ein völlig anderes Kopfkino. Warum teilt man mir das mit? Geht man davon aus, dass ich im nächsten Moment nackt auf den Tisch hüpfe und mit Haufen rumwerfe? Meiner Meinung nach arbeitet das eigentlich komplett gegen ein normales Kennenlernen. Also das Anliegen der Leute, die solche Tabus erwähnen, mag durchaus okay sein und ich denke nicht, dass es nun anprangerungswürdig ist. Wahrscheinlich lesen auch die allermeisten Leute einfach drüber hinweg. Für mich ist es aber doch immer wieder ein Stolperstein.

Geschrieben

 

@bikeride

In Deutschland ist zwar bdsm-sex erlaubt (in grossbritannien ist bdsm-sex verboten), aber ich habe in meinem Profil geschrieben das ich bdsm-sex ablehne... 

 

Geschrieben

Ich lese da immer das einfältige Statement des Modells "Untertan" heraus. 

Weshalb sonst der Hinweis ergeht, dass man keinen Sex mit Tieren möchte, erschließt sich mir nicht, wobei sicherlich die allermeisten Tiere lieber Sex mit uns hätten als das, was wir ihnen sonst so lächelnd antun.

Sex fiele da nicht mehr groß ins Gewicht, wenn man mal hinter das niedliche Bärchengesicht der Geflügelmortadella für 0,49€/100g blicken möchte.

...Möchte aber Gottseidank niemand (außer ein paar "Freaks").

Da arbeitet man sich doch lieber moralisch an den wenigen Kranken ab, die tatsächlich Sex mit Tieren haben möchten, wobei mir persönlich da nicht so sehr das Tier leidtut. Dem ist das wohl halbwegs egal, ansonsten erfährt es der "Liebhaber" zuerst.

Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Nitrobär:

Den Leuten scheint es , aus welchem Grund auch immer , wichtig genug  zu sein um es explizit zu erwähnen . 

Vielleicht mangels anderer qualitäten????

Ich finde das auch seltsam... ist, wie wenn man in eine bewerbung schreiben würde: ich greife übringens nicht in die kasse!

Geschrieben (bearbeitet)
vor 15 Stunden, schrieb Rosenrot707:

Ich habe das noch nirgends gelesen . :confused:

Vielleicht weil Du bei Frauen nicht guckst... vielleicht müssen Frauen speziell darauf hinweisen??? :flushed::flushed::flushed::flushed:

Was nicht weniger erschreckend wäre....

bearbeitet von jaybob70
Geschrieben

Vorauseilender Gehorsam ist nie sympathisch.

Mir gehts da ganz ähnlich. Eine solche Bemerkung ist einfach überflüssig.

Und wer schon mal in bestimmten Chats hier war der weiss, dass die Bemerkung auch ab und zu mal einfach eine pure Behauptung ist :-)

 

Geschrieben

hab ich auch schon gelesen und es wurde mir so auch schon geschrieben.

habe mich auch gefragt, warum strafbaren aufgezählt wird. kam mir schon sehr komisch vor.

Geschrieben
Am 11.2.2020 at 14:23, schrieb bikeride:

...Mir fällt es überraschend oft auf, dass sich Leute wohl verpflichtet sehen, selbst höchst strafbare Untaten ausschließen zu müssen. In dem Fall empfinde ich auch die Steigerung "oder gar" zudem noch ziemlich unglücklich. Müsste man dann nicht noch sexuell motivierte Morde als Tabu aufführen?

Also selbst, wenn mir an einem Profil alles gefällt und die Person sympathisch ist, wirkt ein solcher Ausschluss auf mich merkwürdig unsympathisch. Da es aber auch nicht unüblich zu sein scheint, würde ich gern mal wissen, was andere darüber denken.

Naja, nur weil etwas unter Strafe steht, heißt es ja nicht automatisch, dass es nicht dennoch vorkommt. Man unterstreicht also nur nochmal, was man auf keinen Fall mag, ich finde das nicht merkwürdig. Man braucht nur mal eine Pornoseite zu besuchen und findet dort ganz viele Viedos mit Mom und Dad, blablabla, da wundert micht das also nicht, es extra zu betonen.

 

Geschrieben
vor 34 Minuten, schrieb jaybob70:

Vielleicht müssen Frauen spreziell darauf hinweisen??? :flushed::flushed::flushed::flushed:

Was nicht weniger erschreckend wäre....

Ach du Schreck ……..:confused:

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Rosenrot707:

Ach du Schreck ……..:confused:

eben..... dagegen ist ja der Hinweis "Keine Schwanzbilder" (der auch nicht beachtet wird...) noch harmlos....

Geschrieben

Ich denke, einige äffen das auch nur nach, weil sie es in anderen Profiltexten gelesen haben. Genauso wie dieser Zusatz mit den AGBs, den man in vielen Profiltexten findet… (Was ja unnötig ist, weil man sich mit den AGBs hier ja einverstanden erklärt, wenn man auf der Seite angemeldet ist).

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb thecrazyfox:

Ich denke, einige äffen das auch nur nach, weil sie es in anderen Profiltexten gelesen haben. Genauso wie dieser Zusatz mit den AGBs, den man in vielen Profiltexten findet… (Was ja unnötig ist, weil man sich mit den AGBs hier ja einverstanden erklärt, wenn man auf der Seite angemeldet ist).

DAs mit den AGB`s kapieren leider einige nicht:sweat_smile: 

Geschrieben
Gerade eben, schrieb thecrazyfox:

Ich denke, einige äffen das auch nur nach, weil sie es in anderen Profiltexten gelesen haben. Genauso wie dieser Zusatz mit den AGBs, den man in vielen Profiltexten findet… (Was ja unnötig ist, weil man sich mit den AGBs hier ja einverstanden erklärt, wenn man auf der Seite angemeldet ist).

Das wird sicherlich auf einige zutreffen. Diesen Zusatz mit den AGB finde ich unfassbar furchtbar, so nen Profil fällt bei mir automatisch durch's Raster :see_no_evil:

 

Zur Ausgangsfrage: ich persönlich halte so nen Zusatz für nicht notwendig. Offenbar sehen das andere aber anders ;)

Geschrieben

Ich denke ihr geht von den falschen Taten aus ich schreibe das auch dazu. Das hat aber nichts mit jemand umbringen oder was ich hier noch gelesen habe zu tun. Es gibt genügend Menschen die es an Orten machen an den man mit klarem Menschenverstand davon ausgehen muss das mindestens an 2 von 3 Tagen Kinder und Familien vorbei kommen. Und in dem Moment sind wir im Straftat Bestand und da man das nicht extra erklären will weil es mit der Erklärung sehr langwierig wird, schreibt man eben das man strafbare Dinge ablehnt. Und ja ich habe schon Leute erlebt die es an Orten gemacht haben, da kann ich nur den Kopf schütteln. Ich bin wirklich nicht verschlossen oder verklemmt, aber bei manchen fehlt eben eine große Menge Hirn! Außerdem gibt es hier soviel Fakes und Paare die eigentlich ein tastenwixerender einzelner Mann sind das man eben dann auch so etwas aufführt. Hier denken viele immer so extrem das man sich ja Gedanken machen muss. Vor nicht allzu langer Zeit wurde hier angeprangert wenn jemand im Profil stehen hat fast tabulos oder tabulos bis auf.. schließlich würde das ja dann das und das und so weiter bedeuten. Dabei meinen die die so etwas schreiben zu 99 Prozent die ganz normalen Praktiken. Aber die die sich über den Zusatz aufgeregt haben, da muss ich mich echt fragen wer der Kranke war. Da kamen Kommentare was das ja bedeutet, das ich mir echt überlegt wo die so Kranke Sachen her nehmen? So ist es mit allem, es ist definitiv eine Definitions Angelegenheit und das ist von Mensch zu Mensch komplett verschieden!
Es gibt aber auch Fähnchen im Wind hier! Ich schreibe kein Name aber einer der hier bei gepflichtet hat, bei dem habe ich durch Zufall gestern noch genau den Satz mit strafbar gelesen. Naja halt keine eigene Meinung.

lutsche_in_spandau
Geschrieben

 bikeride

Mir geht es wie Dir. Ich finde das sehr suspekt, wenn Männer ( zu 99 % steht das in Profilen von Männern) das Verlangen haben, in ihren Profilen explizit darauf hinzuweisen, dass sie gegen Sex mit Kindern sind. Ich vermute dahinter eine politische Kampagne, die die Kinder dazu missbraucht, als Türöffner für dann noch ganz andere Forderungen zu instrumentalisieren. Noch eindeutiger finde ich das in der Forderung ,, Todesstrafe für Kinderschänder". 

 

Geschrieben
Am 11.2.2020 at 14:23, schrieb bikeride:

Also selbst, wenn mir an einem Profil alles gefällt und die Person sympathisch ist, wirkt ein solcher Ausschluss auf mich merkwürdig unsympathisch. Da es aber auch nicht unüblich zu sein scheint, würde ich gern mal wissen, was andere darüber denken.

Für mich ist das Profil hier eine Art Visitenkarte und so kann die jeder gestalten, wie er möchte, soweit das den Regeln entspricht und mir steht es frei daraus Rückschlüsse auf die Person zu ziehen.

Wenn in MEINEN Augen jemand schon einen Nicknamen wählt, der unter der Gürtellinie ist, so fällt es mir schwer, die Person ernst zu nehmen. Leute die solche Angabe machen haben einfach nicht sehr weit gedacht den keiner DARF hier schreiben das er jemand für Dinge sucht die gegen unsere Gesetze verstoßen. Gerade hier wird in meinen Auge sogar bei manchen Dingen überreagiert.

 

Ich habe einmal, in einem Beitrag von mir wo es darum ging, was stört dich beim ersten Date in seiner Wohnung, sogar eine Verwarnung bekommen, weil ich etwas von einem Bild mit Frau Kindern und Hund geschrieben habe. Vielleicht bin ich ja blauäugig aber glaubt hier wirklich jemand das ich so dumm wäre das hier öffentlich zu schreiben wenn es so wäre das mich das anmacht.

Geschrieben

Bei vielen bestimmt abgekupfert, aber bei einigen denke ich auch oho!

Will man damit den "Spezis" etwas mitteillen.

Geschrieben

....notwendig?

Anscheinend. Bekannte hatte mal (ganz normales) Foto mit Hund eingestellt und war entsetzt, was daraufhin für 'Angebote' kamen :-((

×
×
  • Neu erstellen...