Jump to content
Beladona

Die Massage

Empfohlener Beitrag

grozki
Geschrieben

Massage in der Sauna.

Du  meine schöne Nachbarin, kam auf die Idee einen Besuch in der Saunalandschaft zu machen, und fragte mich ob ich mit komme.
Nur zu gerne nahm ich dieses Angebot an.
Wir Fahren also gegen Mittag in die Sauna, nach dem Duschen gehen wir zuerst einmal in eine Lichtsauna, die ist nicht ganz so heiß und man kann Wunderbar entspannen.
Nach einiger Zeit, in der ich Heike heimlich beobachtet habe, meint sie ob ich ihr nicht den Nacken massieren könnte, sie weis ja das ich das gelernt habe.
Diese Gelegenheit sie zu berühren lasse ich mir natürlich nicht entgehen,
setze mich hinter sie, so das ich an ihren Nacken heran komme.
Sanft massiere ich diesen aus, manchmal etwas stärker und dann wieder streichelnd,
voller Genuss lehnt sie sich nach hinten, und spürt dadurch meinen Erblühten Krieger in ihrem Rücken.
Aber du erschreckt nicht darüber, sondern presst sich noch etwas intensiver an mich.
Ich werde auch etwas mutiger, da wir alleine sind, taste ich mich nach vorne, zu ihren herrlichen Brüsten, diese liegen wie Reife kugeln in meinen Händen.
Leicht lasse ich ihre Knospen durch meine Finger gleiten, zupfe und reibe sie ein wenig, sie stöhnt auf, wird unruhig, Heinz  du machst mich Wahnsinnig mit deinen Fingern,
und dann noch dein Großes Schwert was ich im Rücken spüre.
Immer wilder reibt und drückt du dich an mich, ich lasse sie nach hinten gleiten,
so das ich auch an ihr Nest komme, welches mir schon Sehnsucht signalisiert durch ihren Duft.
Sie hält die Luft an, als meine Hand langsam ihren Schenkel hoch streicht,
magisch angesogen von ihrer Blume.
Ich begrüße erfreut ihre kleine vorwitzige Perle, die sich aus ihren Blättern hervor drängt, meinen Fingern entgegen.
Sanft reibe ich darüber, um dann an ihr vorbei meinen Finger in den engen Kanal eintauchen zu lassen.
Du  Stöhnt und schreit leise auf, fasst nach halt suchend mir an den Schaft des Schwertes.
Welches schon bebend auf ihre Berührung wartet.
Oh mein Gott der ist ja größer wie ich dachte heinz , ich kann nicht anders, ich muss ihn jetzt sofort ohne weiteres Vorspiel haben.
Du stehst auf, reckt mir deinen Po entgegen,
komm lasse mich ihn in seiner ganzen Pracht spüren, führe ihn zwischen meine heißen Lippen, versenke ihn tief in meine Grotte.
Während du  dich mit beiden Händen auf die Bank vor dir  aufstützt,
stehe ich hinter dir und setze die Spitze meines Kriegers an ihre Rose.
Ah Du  was bist du heiß da verbrennt ja meine Lanze, sachte streiche ich mit der Eichel durch ihre Blätter bevor ich eindringe, ich möchte es langsam angehen lassen.
Doch sie stößt ihr Becken mit voller Wucht zurück, so das sich mein Phallus bis zum letzten Zentimeter in dich treibt.
Wir stöhnen beide auf, ah Heike was bist du eng, das halte ich nicht lange durch,
Heinz lasse mich die Kraft deines Liebesschwertes fühlen, jage es mir bis zum Herzen.
Und dann Löscht du mein Feuer mit deinem Samen, oh ich verbrenne vor Geilheit,
das ist sooooooo geil, ach so Geil, das ich schon kommmmmeeeeeee.
Oh mein Gott, ich kommmmmmeeeee, ah das ist einfach der Wahnsinn.
Meine stöße werden schneller und härter, sie muss sich schon richtig festhalten um nicht nach vorne zu kippen, meine Harten dicken Hoden schlagen bei jeden Stoß schmatzend an ihre Blume, deren Blätter versuchen sie immer wieder festzuhalten.
Aber ich möchte jetzt nur noch meinen Nektar in ihren heißen Vulkan schleudern, vor allen weil ich bald keine Luft mehr bekomme vor Hitze.
Es kribbelt alles in mir, mein Blut kocht, es pocht in meinem Kopf,
zitternd stoße ich sie weiter wie im Rausch, auch wenn jetzt einer rein gekommen wäre,
in die Sauna, ich hätte nicht aufhören können sie zu lieben.
Jetzt , jetzt komme ich gleich, spürst du wie er zittert, spürst wie er vor Geilheit bebt mein Engel.
Ja Heinz  ich spüre es, er wird immer größer und Dicker, gleich bist du soweit, komm lasse es raus, ich möchte es spüren, es fühlen.
Möchte fühlen du tief in mir Explodierst.
Ihre Worte sind der letzte Auslöser den es wohl gebraucht hat,
schreiend schieße ich ihr meinen Saft in die Tiefe Höhle.
Mit sechs nicht enden wollenden Schüben jage ich ihr alles hinein in die Muschel.
Ihre Lippen und Muskeln saugen alles aus meinem Penis hinaus,
sie kommt dadurch auch noch ein mal zum Höhepunkt.
Oh heinz  das war so geil, davon träume ich schon seit wir uns kennen,
habe mich nur nie getraut dich anzusprechen

  • Gefällt mir 4
Oisawitzhia
Geschrieben
Dann melde dich mal, warte schon die ganze Zeit auf dich....
  • Gefällt mir 2
Physio96
Geschrieben
Hey Beladona, du siehst mega gut aus und hast ein tolles Profil! Weil wir beide die gleichen Vorlieben haben/das gleiche suchen, würde ich dich gern kennenlernen. Meld dich doch mal 😘 PS: ich bin Physio und kann dich sehr gern massieren 😘😘
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Massagen sind schon was feines, klasse geschrieben.
  • Gefällt mir 1
BeastFromTheEast
Geschrieben
Gut und spannend geschrieben, aber wer sagt „du Stück“ ? Das klingt echt komisch, wenn es von der Frau und dem mann nacheinander gesagt wird
  • Gefällt mir 1
Nordischer1962
Geschrieben

Schon der zweite Satz enthüllt die Billigkeit der Geschichte, phantasielos und spannungslos also 0815 Nummer ohne Vorspiel.

BMFechter
Geschrieben

eine sehr schöne Massage !!!

×
×
  • Neu erstellen...