Jump to content
Sunzi156

Dorf vs. Stadt

Empfohlener Beitrag

Sunzi156
Geschrieben

Servus zusammen, bin neu hier (wie ihr ja sehen könnt),

 

was mich einmal interessieren würde;

wie sieht es mit dem Verlangen der Frauen (Männer meinen ja eh immer zu können) auf dem Land, gegenüber den Frauen, die in einer Stadt leben aus?

Klar, was ist Stadt, was ist Land...? Die Landkinder unter uns wissen eh wozu sie gehören.

Stelle einfach diese Frage weil es mich interessiert und ich auf dem Land das Gefühl habe, dass die erwachsenen Menschen (zB die mit eigenem Haus, ...) evtl. mehr Verpflichtungen haben als Menschen in der Stadt. Und daher häufig die Damen weniger wollen oder sich (auf dem Dorf) zu beobachtet fühlen als das sie dem Verlangen nachgeben...?!

Rein subjektives Empfinden meinerseits!

Bin sehr gespannt was eure (subjektive) Meinung ist.

(Moralapostel, Weltverbesserer, Idioten oder Klugscheißer; bitte einfach mal die Finger still halten)

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Unterschiedlich. Provinz ist beim Kennenlernen zurück haltender, dafür aber heißer. Städter sind offener beim Kennenlernen , aber eher zurück haltender beim Sex
  • Gefällt mir 1
StaenkerJule
Geschrieben
Sorry noch nie soviel Blödsinn gelesen... 🤦‍♀️ Leute vom Land sind nicht viel anders im Verlangen wie Stadtmenschen und das hat nix mit eigenem Haus oder nicht zu tun... 🙄 🤦‍♀️ Und hier jetzt mal alle durch die Bank als Idioten zu betiteln eine sehr tolle Art und Weise...
Lausitz-Spreewald
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb Sunzi156:

Und daher häufig die Damen weniger wollen oder sich (auf dem Dorf) zu beobachtet fühlen als das sie dem Verlangen nachgeben...?!

Auf dem Dorf spricht es sich halt schneller rum,  wer mit wem gesehen wurde. Möglich, dass manche Leute deswegen vorsichtiger sind.

Aber es gibt auch Leute, denen genau das völlig egal ist, so unsere Dorfschlampe, die mittlerweile vier Kinder von drei Vätern hat.

Und dann gibt es auch eine Frau, die den Fehler gemacht hat, viel zu früh zu heiraten, anstatt sich vorher auszutoben, was sie heute nachholt und jeder weiß es.

  • Gefällt mir 1
Wifesharing-Forever
Geschrieben

Ich habe früher viele Jahre in der Stadt gewohnt, da war ich ständig geil

Heute lebe ich auf dem Land, da hat sich nichts an meiner Geilheit geändert

Ich hatte in der Stadt mehr Verpflichtungen als heute hier auf dem Land

Meinem Verlangen gebe ich auch noch nach ;)

Ps. wenn man neu ist sollte man nicht gleich unangenehm auffallen :clapping:

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Stadtmenschen haben mehr Anonymität beim Flirten etc... und mehr Möglichkeiten ein Date zu organisieren.

Ansonsten dürfte sie nichts von anderen unterscheiden.

Ich wüßte nicht, dass sich das Landleben positiv oder negativ auf die Lust auswirkt.

  • Gefällt mir 1
babe_78
Geschrieben
Stimmt. Menschen, die in der Stadt ein Haus haben, haben weniger Verpflichtungen .... alles geklärt 😳👍
  • Gefällt mir 1
MrDiscret81
Geschrieben
Vom Landkind zum Stadtkind geworden. stadt: in der Regel anonymer und spontaner Land: immer im hinterkopf was die Nachbarn sagen und daher etwas bornierter.
  • Gefällt mir 3
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb Sunzi156:

Servus und ich auf dem Land das Gefühl habe, dass die erwachsenen Menschen (zB die mit eigenem Haus, ...) evtl. mehr Verpflichtungen haben als Menschen in der Stadt. Und daher häufig die Damen weniger wollen oder sich (auf dem Dorf) zu beobachtet fühlen als das sie dem Verlangen nachgeben...?!

Damit kannst du recht haben... ich bin hausbesitzerin auf dem land... und habe eigentlich nie zeit!

  • Gefällt mir 1
Joe_2016
Geschrieben

Ohne irgendwelche belastbare Studien zu kennen würde ich behaupten - Stadt oder Dorf ist irrelevant.

vor 12 Stunden, schrieb Sunzi156:

(Moralapostel, Weltverbesserer, Idioten oder Klugscheißer; bitte einfach mal die Finger still halten)

Der Sinn von dem Satz in diesem Thread entzieht sich mir völlig. Aber vielleicht muss man dafür in der Stadt leben ..... oder doch besser auf dem Land?

DickeElfeBln
Geschrieben

Oh, ich lebe uffm Dorf inner Stadt, ich bin frigide 

  • Gefällt mir 2
Annie131
Geschrieben
Echt?
Nordhesse-7901
Geschrieben
Merkwürdige Beobachtung.
Frei2018
Geschrieben
Damen vom Lande suchen genauso, wie Damen in der Stadt. Allerdings geben diese gern mal 3 Dörfer weiter als Wohnort an, weil eben jeder jeden kennt. Ist nervig, wenn Mann einen Radius filtert, in dem sie sich noch befindet, bevor die Wahrheit ans Licht kommt. Ansonsten seh ich keinen Unterschied, zwischen Frau vom Land und Frau aus der Stadt. Vielleicht noch der Musikgeschmack🙈😅
  • Gefällt mir 1
Selene09
Geschrieben

Ich genieße den Umstand, dass ich auf dem Land und in der Stadt lebe. Hinzu kommt, dass ich zwischen Größe der Stadt noch wählen kann - warum das so ist, das ist gerade irrelevant. 

An meiner Sexualität ändert sich durch meinen Aufenthaltsort nichts. Auch die "Belastung" durch Haus und Garten ist für mich keine.

Wenn auf dem Dorf die fehlende Anonymität bremst, dann könnte man vermuten, dass es in der Stadt zuviel Anonymität gibt.

vor 47 Minuten, schrieb Cayenne-Pfeffer:

Damit kannst du recht haben... ich bin hausbesitzerin auf dem land... und habe eigentlich nie zeit!

Mmhh...ich auch, Zeit für die schönen und wichtigen Dinge des Lebens habe und nehme ich mir trotzdem. 

  • Gefällt mir 1
fjlasfdas
Geschrieben
Dein Eindruck täuscht dich nicht, nur wissen die Frauen auf dem Land wenn sie einmal rum Huren dann haben sie ihren Ruf weg! In der Stadt bist du immer sehr anonyme und kannst tun und lassen was du willst. Jemanden zweimal begegnen ist quasi selten. Dein Haus aufm Land aufgeben wegen sowas wäre doch etwas kostspielig.
  • Gefällt mir 1
Goldie241277
Geschrieben

Ich komme vom Land, habe kurz in einer Großstadt gelebt und lebe nun in einer Kleinstadt.

Ich denke, das Verlangen ist auf beiden Seiten (Stadt wie Land) gleich. Jeder wünscht sich auch den Ausbruch ins andere aber es funktioniert selten, da man sich auf Dauer dort nicht wohl fühlt.

vor 13 Stunden, schrieb Sunzi156:

sich (auf dem Dorf) zu beobachtet fühlen als das sie dem Verlangen nachgeben

Anonymität gibt es weder auf dem Land noch in der Stadt sobald man sich nicht nur in seinen Wänden ein schließt. Auf dem Land habe ich mich weniger beobachtet gefühlt als jetzt in der Stadt. In der Stadt habe ich nun viele direkte Nachbarn (Wände haben Ohren), auf dem Land habe ich Vorhänge zu gezogen und niemand hat sich mehr darum gekümmert was dahinter passiert (was ich nicht sehe, geht mich nichts an).

Verpflichtungen wie Wohnung/Haus haben auch beide gleich, die Verbundenheit dazu ist beim Landmensch meist höher. Man fühlt sich verpflichtet das zu erhalten, was seit Jahrhunderten in der Familie ist und kann daher schwerer los lassen.

  • Gefällt mir 1
Beam-Me-Up
Geschrieben

Ich wohne in einer Kleinstadt, die in vielen Dingen wie ein Dorf ist, sich aber selbst gerne wie eine groß Stadt benimmt und im Sommer, sich durch die vielen Urlauber auch wie eine andere Stadt anfühlt und anhört. Dann müsste sich ja nach deinen Empfinden, das Empfinden hier ständig ändern. :P Gelabbert wird hier wie auf einen Dorf, egal was für ein Thema - das macht hier schnell die Runde. "Haste schon gehört?" Das betrifft übrigens besonders potentielle Affären und solche Geschichten, die hört man regelmäßig.

Was die Verpflichtungen angeht - ich zahle meine Steuern, meine Rechnungen und die Miete pünktlich, gehe wählen, erfülle meine Treppenhaus pflichten, ( gut manchmal schummel ich ) Trenne meistens den Müll korrekt und einmal die Woche gehe ich auf dem Friedhof nach dem rechten schauen. Hätte ich ein Haus, würde ich keine Miete zahlen, dafür aber dann wieder andere Sachen, ach die wollen immer nur mein Geld. Müsste draußen Blätter von der Straße fegen, das ist hier immer ganz wichtig. Ach und wahrscheinlich auch einen Garten. Dafür würde ich jemand kommen lassen, also noch mehr Rechnungen zahlen. Aber ich bin nicht so der Haus Typ.

Und jetzt weiß ich nicht ob dir das weiter hilft. Wie ich oben erwähnt habe, die Menschen haben hier ihre Affären, getratscht wird ständig, scheint aber niemand von irgendwas abzuhalten.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

auf dem Land weiss man die Kontakte mehr zu schätzen und zu pflegen, da man nicht von dem einen Bett ins andere hüpfen kann da alleine die Auswahl schon begrenzt ist,

in der Stadt ist die Fluktuation schon deswegen höher weil es mehr auswahl gibt, bzw wird einem das suggeriert...;)

  • Gefällt mir 2
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Selene09:

Mmhh...ich auch, Zeit für die schönen und wichtigen Dinge des Lebens habe und nehme ich mir trotzdem. 

Das stimmt.. aber ich habe per se weniger zeit als damals, als ich noch in der grosstadt wohnte...

Und das daten unbekannter herren gehört für mich nicht mehr zu den schönen und wichtigen dingen:grin:

Bouche
Geschrieben

Keine eindeutige Erfahrung. Habe sowohl auf dem Land, wie in der Stadt sowohl das eine oder andere gefunden. Sicherlich (Einwohnerzahl bedingt) drängt sich der Eindruck auf, dass es in der Stadt wilder zugeht. Aber ich habe das außergewöhnlichste und versauteste Paar auf dem Land getroffen. 🤪👅

  • Gefällt mir 1
Selene09
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Cayenne-Pfeffer:

Und das daten unbekannter herren gehört für mich nicht mehr zu den schönen und wichtigen dingen

Damit haste allerdings Recht. 

Eve-
Geschrieben
Ich habe beim sexuellen Wunsch noch nie Unterschiede festgestellt. Beim Kennenlernen, in Gruppen hinein kommen allerdings durchaus. Aber das hat nichts miteinander zu tun.
FräuleinSapio
Geschrieben
Meine Erfahrung dies bezüglich: Männer in der Stadt sind nicht so mobil wie die Jungs auf dem Land. Männer ohne Auto date ich nicht (weil ich kurz vor der Stadt wohne und keine Lust habe, die Bubis vom Bahnhof zu mir zu karren) XD mehr konnte ich bislang nicht feststellen :P
  • Gefällt mir 1
Sunzi156
Geschrieben

Vielen Dank an die meist recht konstruktiven Meinungen!

Wollte hier keine Empfehlung oder Hilfe haben, sondern nur eure Erfahungen und Meinungen wissen.

Wer sich jetzt am Thema Haus aufhängt :clapping: ... oder irgendwelche Dinge interpretiert die so nirgends geschrieben wurden, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

Zumindestens scheint mein letzter Satz oben doch zur Selbstreflektion angeregt zu haben. Wenn ich dadurch negativ aufgefallen sein sollte B| fühle ich mich jetzt sehr, ... sehr schlecht... :joy:

Allen Anderen noch einmal vielen Dank und ein schönes Wochenende! :kissing_heart:

×
×
  • Neu erstellen...